1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bitte um Deutung!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mace, 4. Januar 2006.

  1. mace

    mace Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    Ich hatte mal einen ganz seltsamen Traum, der mich immer noch sehr beschäftigt und mir irgendwie Angst macht. Im Traum ging es um einen dunklen Turm der in den Untergrund führt mit so einer gemauerten Wendeltreppe. Mein Exfreund hielt mich an der Hand und hat mich quasi mit runtergezogen - und immer wieder betont, wir müssen uns beeilen. Seine Mutter ist vorangegangen (mit der ich kein so tolles Verhältnis hatte) und irgendwie, ich weiß nicht, hatte ich das Gefühl, das unten die Hölle ist. und ich hab mich damals aus Angst (vor den beiden) aus der Beziehung zurückgezogen, jetzt läßt mich dieser Traum trotzdem nicht los - ich denke, eine Deutung könnte mir zumindest helfen den Traum anders zu erklären, als "die waren die Teufel und wollten dich in die Hölle werfen"!

    Danke, lg mace
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo


    Check mal deine weibliche Seite das Dunkle Geheinnisvolle : Die Mutter in dir.



    LG
    Ute
     
  3. mace

    mace Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    58
    Das versteh ich jetzt nicht so ganz ?:confused: Der Traum ist jetzt mehr als 7 Jahre her, ich hab mittlerweile ein 4jähriges Kind und bin eigentlich (meiner Meinung nach) weder Rabenmutter noch eine Glucke - wie meinst du das - ich soll das checken? Soll jetzt sicher nicht bös gemeint sein - Danke für deine Antwort bzw Anregung, nur irgendwie kann ich damit nichts anfangen!

    lg mace
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Nein, das war jetzt nicht bös`gemeint. Weiß auch nicht, wie der Smily dort hingekommen ist, bitte entschuldige.

    Ich meinte Alllgemein dein Verhältnis zum in die Tiefe gehen, in die Tiefe der Mutter Erde (Wendeltreppe nach unten). Den was in Tiefe betrachtet wird
    schaut gleich ganz anders aus als an der Oberfläche.
    Über deine Qualitäten als Mutter erlaube ich mir nicht zu urteilen. Aber wenn dich das ganze in dieser Richtung anspricht ist es sicher auch die Sorge den Kindern gegenüber in allen Gerecht zu sein.

    Wie war das mit dem Turm ? Führt die Wendeltreppe auch weiter in die Höhe ?
    Der Turm im Traum kann auf Rückbesinnung und Rückzug hindeuten.

    L G
    Ute
     
  5. mace

    mace Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    58
    Hallo - danke nochmal!
    Ob der Turm auch nach oben hin weiterging, weiß ich nicht, es war eher so, als ob wir in den Keller runtergehen und die Treppe führt halt sehr weit runter, weiß auch nicht, obs ein Turm in dem Sinn ist... aber die Mutter hat so was "dämonisches" ausgestrahlt, falls das von Belang ist. Ich hab mich dann von seiner Hand losgerissen und hab glaub ich gesagt, ich will da nicht mit runter und bin wieder hochgelaufen, bzw aufgewacht. Rückzug gabs dann ja eh - aus der Beziehung halt, also insofern stimmt das.

    Das mit dem Mutter-sein hab ich eh auch nicht so verstanden, nur konnte ich damit nichts anfangen, zumal das zu einer Zeit war, wo ich mit (eigenen) Kindern nichts am Hut hatte!

    lg mace
     
  6. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Werbung:
    Hallo Mace!
    Also ich würde sogar noch ein wenig weiter gehen!
    Der Turm symbolisiert dich selber, du sollst neues erforschen - die Aspekte der Mutter und des Ex Freundes genauer kennenlernen, denn sie enthalten auch die "dunklen" Teile deiner Persönlichkeit.

    Auch sie sollst du akzeptieren und wahrnehmen, dass sie vorhanden sind.

    Im nächsten Traum versuche einfach mal mitzugehen - keine Angst es kann dir nichts passieren, ausser dass du wertvolle neue Erfahrungen machst.

    Alles Liebe,
    Cipher
     
  7. mace

    mace Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    58
    Hallo, danke - das gefällt mir auf jeden Fall besser als mein Teufel-Hölle Szenario :weihna1
    Den Traum träum ich ja GsD schon lange nicht mehr! aber ich habs bisher auch noch nie geschafft in solche Träume einzugreifen, da siegt dann doch die Angst immer! Ich werds aber weiterhin versuchen :schnl:

    Danke euch beiden, lg mace
     
  8. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Ich stimme Matrixx zu, liebe Mace. Das hat ganz und gar nichts mit dir in der Realität als Mutter zu tun. :)

    In diesem Fällen habe ich mir mal ein kleines "Mantra" bei Einschlafen gemacht, dass mir geholfen hat: ich habe mir gesagt, dass ich mir alles, was in mir ist, ganz deutlich anschauen will, denn es ist in Ordnung.
     
  9. mace

    mace Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    Danke Unterwegs, das versuch ich auch mal, obwohl mir sind schon soviele eigenartige Sachen passiert, dass ich momentan froh bin, nicht zu träumen (bzw mich nicht daran zu erinnern ;) )

    lg mace
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen