1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte hilft mir jemand bei der Deutung einer großen Tafel ?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Aschenputtel, 25. August 2006.

  1. Aschenputtel

    Aschenputtel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo liebe Foris!

    Ich beschäftige mich seit kurzem mit Lenormand-Karten und bin neu in diesem Forum. Ich hab hier durchs mitlesen eine Menge hilfreicher Hinweise und Ideen bekommen. Dafür mal allen fleißigen Schreibern ein dickes Dankeschön!

    Ich selber hab noch kein wirkliches "System" an ein Bild heranzugehen. Irgendwie ist es eine bunte Mischung aus Grundbedeutungen, Eckkarten, Karten in Häusern, Kombinationen, die mir einfach als bildliche Aussage "ins Auge stechen".

    Ich hab für mich eine große Tafel gelegt und mich selber damit haltlos überfordert. Manche Karten kann ich in Kombination lesen, aber ich ertappe mich dabei, wie ich alles, was ich mir wünsche krampfhaft in diesem Bild suche ... (und ihr wisst ja -wer suchet, der findet :clown: )

    Ich möchte daher dieses Bild hier einstellen und bitte euch um Unterstützung bei der Deutung. Selbstverständlich gibts von mir entsprechendes Feedback dazu. Als Hintergrundinfo zum Bild:

    Ich bin 43, habe 4 Kinder (23-12) , bin seit seit 25 Jahren verheiratet. Diese Ehe ist seit 15 Jahren schwierig. Versuche der Klärung, Veränderung und Neuanfang sind gescheitert. Uns ist seit einigen Jahren klar, dass wir eine "Wirtschafts- und Wohngemeinschaft" sind. Eine Liebe zueinander besteht zwischen uns nicht mehr. Einer Trennung wollte (und will) mein Mann nicht zustimmen. Er hat sich mit der Situation arrangiert und geht seine Wege. Wir führen seither eine offene Ehe und versuchen unseren gemeinsamen Aufgaben und Verantwortungen nachzukommen. Ich hatte mich mit der Situation abgefunden und mich ersatzweise den Kindern und dem Haushalt gewidmet.

    Im Sommer 2005 habe ich einen gebundenen wesentlich älteren Mann kennengelernt, der im Begriff war, sich von seiner Frau zu trennen. Wir hatten eine sehr innige, vertraute (und später auch sexuelle) Beziehung und hatten uns wohl richtiggehend in einander verliebt. Wir überlegten, ob und wie für uns eine gemeinsame Zukunft realisierbar wäre. Das schien nicht einfach, da wir sehr weit voneinander entfernt leben (er in D, ich in Ö). Im späten Frühjahr ist dieser Mann plötzlich aus meinem Leben verschwunden, ohne dass mir dafür der Grund wirklich klar wäre. Er teilte mir nur in einer Nachricht mit "das mit uns würde wohl nichts" und meldete sich danach einfach nicht mehr. Ich habe ein paar Mal versucht, Kontakt zu ihm aufzunehmen, aber reagierte auch nicht auf meine Briefe, Mails ... und nicht auf meine Bitte einer Erklärung, was denn geschehen sei. Ich denke, dass ihm wohl mit mir die Veränderung seines Lebens nicht schnell genug oder zu schwierig erschienen ist.

    Ich habe aufgehört, den Kontakt zu ihm zu suchen, weil ich ihm nicht lästig sein möchte, und versucht mich damit abzufinden und die Situation zu akzeptieren wie sie ist, aber irgendwie geht es nicht. Ich komm mir ein bisschen dumm vor, das jetzt so zu beschreiben, aber ich habe nach wie vor das Gefühl, dass ich seelisch an ihn gebunden bin, als wäre er irgendwie noch immer um mich und es käme mit diesem Mann nochmal etwas auf mich zu. Ich bemühe mich, nicht daran zu klammern und Abstand zu ihm zu finden, und trotzdem taucht er Tag und Nacht immer wieder in meinen Gedanken auf, und ich kann nicht mit dieser Beziehung abschließen.

    Meine Fragen bei der Legung waren:
    Wie geht es in meinem Beziehungsleben weiter ?
    Sagt das Bild etwas darüber, aus welchem Grund ich mich innerlich nicht von diesem Mann lösen kann?
    Komme ich mit ihm nochmal zusammen (kann auch rein freundschaftlich sein- er ist mir auch als Mensch sehr ans Herz gewachsen), oder mache ich mir ganz einfach etwas vor?

    25 - 05 - 16 - 29 - 12 - 26 - 14 - 02 - 15
    32 - 09 - 27 - 04 - 06 - 10 - 21 - 24 - 08
    31 - 11 - 17 - 19 - 23 - 30 - 01 - 07 - 13
    03 - 28 - 34 - 20 - 18 - 36 - 35 - 22 - 33


    Schon jetzt danke, falls sich jemand findet, der sich meine Legung ein anschauen und etwas dazu sagen kann
    Verena
     
  2. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Hallo Verena!
    Dein Blatt ist ziemlich schwierig. Aber ich denke nicht, dass es einen Neubeginn mit diesem Mann gibt.

    Zu deiner Frage warum du von ihm nicht loskommst:
    Weil du mit ihm keine Aussprache führen konntest, keine schlüssige Erklärung bekamst und dich das WARUM quält. Somit bist du in der Ungewissheit, was zur Trennung führte und kannst keinen Abschluss finden.

    Das war mal meine Deutung.

    LG Widderfrau
     
  3. Lina2510

    Lina2510 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Köln
    Hi Verena.....

    ich würde auch sagen das das nichts mehr gibt......Vielleicht ist irgendwie ne andere Frau in sein Leben getreten und er hatte nicht den mut es dir zu sagen.....weißt du viele menschen nehmen den einfachen weg. Sie gehen einfach aus deinem Leben ohne erklärung, es ist feige aber einfach......

    ich finde man sieht in deinem Bild das du sehr an ihn denkst und irgendwie in deiner Vergangenheit "lebst" also das du nicht los lassen willst.

    Kopf hoch!!

    LG
    Lina
     
  4. zentauro1

    zentauro1 Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Hallo Verena,
    ich bin auch der Meinung, daß es mit diesem Mann keine Zukunft gibt, mach dir keine Gedanken mehr warum, sondern sieh ihn nur als Geschenk, vielleicht hat dich diese Begegnung dazu gebracht die Karten zu legen und genau darauf würde ich mich jetzt konzentrieren, es bringt dich mit Sicherheit auf den Weg.
    Du liegst als sehr spirituelle, aber auch bodenständige Frau, die richtige Kombi um anderen zu helfen. Solltest auch das Pendeln versuchen, hast auch da einen sehr guten Draht.
    LG zentauro1
     
  5. Theresia T

    Theresia T Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    140
     
  6. Aschenputtel

    Aschenputtel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    Ich danke euch sehr für eure Deutungen. Ich möcht gern noch zu jeder einzelnen etwas schreiben und genauer antworten. Leider hab ich allerdings im Augenblick nur wenige Minuten und muss gleich aus dem Haus.

    Wenn ich abends zurück bin, hole ich das noch nach, versprochen :)

    Ich wünsch euch vorläufig einen schönen Tag!
    Verena
     
  7. Aschenputtel

    Aschenputtel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Guten Abend,

    wie versprochen meld ich mich nochmal mit einem Feedback.

    Vorweg: ich sagte ja schon, dass ich mich noch nicht so lange mit den Karten beschäftige. Bitte seht's mir nach, wenn ich daher vielleicht zu wild kombiniere oder die Bilder nicht ganz richtig interpretiere - danke :move1:

    Zuerst meine groben Deutungen, bei denen ich auch noch nicht ganz sicher bin:
    In den Ecken : Ring, Bär, Schiff, Schlüssel -> Sehnsucht nach Stabilität und und zuverlässiger Beziehung
    Die Dame liegt in Haus 4 -> Thema: das Häusliche, Gefühl des "daheim, am richtigen Platz seins", Geborgenheit. Im Haus der Dame liegt der Herr (KK Klee und Spiegel Wege .. 2 Herren?), im Haus des Herren das Schiff .. ist (schon) weit weg oder Sehnsucht. Im Haus des 3 die Sterne .. vielleicht eine Sehnsucht nach Klärung?

    Für mich ist der Mann, den ich voriges Jahr kennenlernte einerseits das Haus, andererseits die Lilie. Warum? Für mich ist der Begriff "Haus" eng verbunden ist mit "zuhause sein, geborgen sein" - und so hat es sich angefühlt. Er ist ein Mann, der viel grübelt, denkt, Sorgen wälzt .. Haus-Wolken
    Wir hatten (aufgrund unserer großen örtlichen Distanz) viel schriftlichen Kontakt - Brief Haus. Und natürlich auch der Turm dabei .. das Begrenzende, Trennende. Er rösselt auf Lilie (sexuell interessiert, ein Verhältnis) und auf Buch (er ist sehr belesen, und auch sehr verschlossen)

    @Theresia : Ja, stimmt. Dieser Mann hat sicher ein (od. mehrere) Geheimnisse. Er gibt nicht gerne alles preis. Ist extrem vorsichtig und ganz gerne auch ein bisschen undurchschaubar. Dass er von Anfang an ein Geheimnis hatte, stimmt insofern, als ich eine Zeit lang nicht wusste, dass er gebunden ist. Die Bindung selbst sehe ich hier im Bild nicht.

    Eine Frage, die ich mir stelle ist, ob man selbst in ein und dem selben Bild in mehreren Karten "auftauchen" kann. Ich könnte mich beispielsweise auch gut in der Schlange erkennen, die über sich Berg-Herz-Sarg liegen hat. Sie selbst im Haus des Buches, in ihrem Haus der Fuchs. Wenn man es genau nehmen möchte, war ich ja zu diesem Zeitpunkt die "geheimgehaltene Frau", war es ja im Grunde "Betrug in einer Herzensangelegenheit".

    Was mich in diesen Zusammenhang sehr irritiert ist, dass in der Blickrichtung der Dame im Haus des Reiters der Ring liegt .. und der Reiter im Haus des Ringes zwischen Lilie und Schlange .. wäre das nicht übersetzt "eine Nachricht, die eine Beziehung im Rahmen einer Affaire betrifft"?
    Ich hätte darin schon gesehen, dass sich in dieser Richtung etwas bewegt - aber wie gesagt, weiß ich dass die Versuchung groß ist, seine Wunschträume zu suchen und auch zu finden :)

    @Widderfrau:
    Du hast sicher recht, das "warum" ist natürlich qäulend, wenn man damit in eine Art Selbstgespräch "gezwungen" ist. Vielleicht liegt hier mit der doppelten Kombination von Schlüssel/Kreuz etwas im Bild -> den Schlüssel zur "Erlösung" selber in der Hand haben (Kreuz KK Dame), aber noch nicht wissen "wie" (Kreuz / Buch). Schlüssel-Kind-Wege .. nicht mehr warten, den ersten Schritt tun und einen neuen Weg gehen.

    @Lina:
    Ja, viele Menschen sind feige und gehen den einfachen Weg. Sie begreifen nicht, dass Dinge, die man nur unter einen Teppich kehrt, sich dort eines Tages zu unüberwindlichen Bergen auswachsen. Ich vermute, du meinst die Kombi Lilie-Reiter-Schlange-Kind mit der neuen Frau in seinem Leben? Ja, vielleicht gibt es da etwas neues oder einen Neuanfang mit seiner Frau.

    @Zentauro:
    Ja, ich glaube ich bin sehr bodenständig, häuslich. Mit dem Begriff "spirituell" kann ich eher weniger anfangen - es sagt mir nichts. Ja, ich bin eine Art "Helfertyp" .. in diese Richtung geht auch mein Beruf. Freunde (und manchmal Fremde) klagen mir ihren Kummer, suchen Hilfe, Rat oder Lösung bei mir. Mit dem Pendeln hast du mich wirklich überrascht ...das tue ich schon lange, und ich beschäftige mich seit Jahren mit Astrologie :zauberer1 .. vielleicht kannst du mir bitte hierzu die Kombination in den Karten verraten?


    Ich danke euch allen nochmal sehr für die Zeit, die ihr für mich aufgewendet habt und wünsch euch ein schönes restliches Wochenende.

    Viele Grüße, Verena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen