1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte hilfe will meine angst besiegen.

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von lillith1004, 24. August 2007.

  1. lillith1004

    lillith1004 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    Ich bin normalerweise niemand der schreckhaft ist oder vor jeder kleinigkeit angst hat aber ich habe ein Problem wenn ich im dunkeln irgendwo ganz alleine bin. Also zuhause ist alles ok da sind meine Großeltern noch mit im haus um wenn ich in mein Zimmer geh schließ ich ab über nacht und dann fühl ich mich sicher aber sobald ich zum beispiel hier wo ich jetzt grad bin bei meinem freund der hat einen bungalow und ich bin dort allein und es ist dunkel dann habe ich angst ja sogar fast panik. Keine frage ich kann dann natürlich ganz schlecht schlafen und wenn es hell wird ist alles wieder ok. Ich danke euch für jeden beitrag auch wenn er nur ganz wenig hilft aber bitte ich möchte dieses gefühl endlich loswerden.
     
  2. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    hast Du das speziell in diesem Haus, oder auch woanders?
    Ich konnte damals, als ich noch verheiratet war und mein Mann die Woche über beruflich weg war, in unserer ehelichen Wohnung auch nicht gut allein einschlafen. Ich habe dann immer entweder den Fernseher oder Musik leise laufen lassen und hatte eine Nachttischlampe an, dann ging es. Als wir aus der Wohnung in eine andere zogen, hatte ich dort das Problem nicht mehr. Da konnte ich auf einmal auch allein im Dunkeln einschlafen.

    In der Wohnung (Altbau, Ende 19. oder Anfang 20. Jh), wo ich die Einschlafschwierigkeiten hatte, sind in einem anderen Zimmer nachts auch schon mal Regale von den Wänden gekracht, und Tiere haben seltsam reagiert... ich glaube, da war noch eine erdgebundene Seele "zuhause". Aber es müssen nicht immer Geister sein - auch Strahlungen können ein ungutes Gefühl, Schlaflosikgeit und sogar körperliche Beschwerden verursachen. Vielleicht liegt das Schlafzimmer Deines Freundes ungünstig... ich würde das Haus mal von einem Rutengänger durchchecken lassen. Manchmal reicht schon, das Bett ein wenig zu verrücken.
     
  3. lillith1004

    lillith1004 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    135
    Nein es ist auch so wenn meine großeltern zuhause nicht da sind dann zwar nicht so schlimm aber dann ist es auch. Und wenn mein freund mit da ist ist ja alles ok da kann ich auch ganz normal in bungalow schlafen da gibt es gar kein problem.
     
  4. Aiwa

    Aiwa Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    37
    Hast du schon die Meridianklopftechnik von Franke versucht?
    Wenn nicht, dann mach dich mal schlau, das hilft unglaublich gut und schnell.

    Viel Glück
    Aiwa
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hm, was da immer helfen soll ist Licht machen. Du schreibst ja selber, daß es besser wird, wenn es morgens hell wird.

    Ich kenne das ja von mir hier. Das ist doch ganz natürlich. Ich sitze hier und bin allein. Die Terassentüre ich offen. hauuuu,da könnte ein Dieb einsteigen und mir was tun.

    Ja, is ja mal so. Es nützt ja nix, das zu leugnen, daß das sein könnte. Überhaupt kann ja zunächst einmal immer irgendwer einbrechen, wenn es z.B. dunkel ist und ich im Bett liege. Das stimmt, es stimmt alles.

    Das ist ja das Schlimme, finde ich. :) Tatsachen kann man ja nun schlecht verdrängen. Gruselig, das Leben. Im Ernst. Also Alleinesein,huuuuh... ~schauer~

    Jetzt kann man natürlich zur Entschärfung mit Tatsachen aufwarten. Wenn man z.B. ein Licht im Haus anläßt, dann kann man von außen prinzipiell nicht sehen, ob nicht ggf. in einem Teil eines Hauses, den man nicht einsehen kann, jemand ist. Man wird es sich also überlegen, ob man einbricht. Ich lasse z.B. schon mal den Zimmerbrunnen an, da ist ein Lichtlein drin, dann freut sich die Katze, daß das Wasser fließt und der Einbrecher freut sich über den Zimmerbrunnen (den er hoffentlich nur von aussen betrachtet, ich meine damit nicht, daß die Freude durch die widerrechtliche Entfernung des Zimmerbrunnens im Einbrecher verursacht wird, sondern daß er allein durch den Anblick des Brunnens von ausserhalb des Hauses in einen friedlichen Schlummer-Zustand versetzt wird, der ihn vom Einbruch abhält.). Zeitschaltuhren mit Lampen dran sind natürlich besser.

    :)

    Ich habe mir auch überlegt, mir mal ein paar Aufkleber zu machen, schick designed, mit "Securitas Video-Observation" drauf. Dann meint der Dieb, er würde gefilmt beim Einbruch. Ist doch auch schick. Und natürlich das beliebte Schild mit dem bissigen Hund und am liebsten hätte ich noch ein gußeisernes mannhöhes Gitter am Grundstückseingang. (im Ernst, ich habe diese Bedürfnisse wirklich, ich beobachte das schon seit langem, ich weiß zu 100%, daß ich mich dann wohler hier fühle. Aber wenigstens das Gitter werde ich wohl maximal brusthoch machen. :)) naja gut, Zwerchfellhöhe. Aber nich weniger.

    man ist so schizophren.

    Dabei kommt hier, wenn einer klauen kommt, immer tagsüber einer vorbei, mit dem LKW, am hellerlichten Tag. Die sind so megadreist, die arbeiten von 8-16 Uhr.

    es gibt übrigens auch so Zeichen unter Einbrechern, mit denen sie Häuser markieren, in denen etwas oder nix oder viel zu holen ist. Je nachdem wie es ausbaldowert ist, bekommt das Haus ein Zeichen auf die Ecke und später kommt man dann wieder und räumt das Haus aus (natürlich nur wenn es sich lohnt, Mensch). Wenn man jetzt das Zeichen "hier is nix zu holen" selber auf die eigene Hauswand malt, dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß auch keiner was holt, schon mal grösser.
    Wenn man dann noch ein schmiedeeisernes Tor bedenkt, agressive Schilder, die den sofortigen Tod versprechen, eine Online-Video-Überwachung und den hypnotischen, gewaltbrechenden Zimmerbrunnen, dann kann man sich beinahe mal zurücklehnen und sich fragen: wovor oder auch für wen fürchte ich mich eigentlich?

    Ich weiß es bis heute nicht. Und ich krieg mein Gitter!

    :liebe1:
     
  6. kleine venus

    kleine venus Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Ich schicke dir ein ganz privates Popkonzert! Nur für dich, mit knackigen Männern. Das wird ablenken!

    La la lalala la laalalalalalalaa llllllaaaaaaaaaaaaaaaaa............
    :gitarre: :drums: :gitarre:
    :welle: laa la la laaaa lalala la laaal laaa
    :banane: :banane:


    kleine venus
     
  7. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Wenn du dich zu hause bei deinen großeltern einschließt, hast du dann nicht auch angst, das wenn dir etwas passiert, dir niemand schnell helfen kann, weil die Tür verschlossen ist?

    Die Angst besiegen geht nur, wenn man sich ständig immer wieder mit der Angst konfrontiert.
     
  8. lillith1004

    lillith1004 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    135
    Naja ich will aber nicht ständig angst haben. Und ich konfrontier mich ja damit indem ich auch manchmal ganz mutig alleine halt hier bei meinem kerl übernachte ich könnte ja auch sagen nein ich fahr erst einen tag später zu ihm.
     
  9. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Du willst die Angst besiegen? Gut, dann konfrontiere dich damit. Wenn nicht, dann wirst du die Angst eben nicht besiegen und wirst eben weiterhin Angst haben.


    Was willst du?
     
  10. Aira

    Aira Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    300
    Werbung:
    Ihr Lieben,
    findet Ihr nicht es wäre sinnvoll erst einmal den Ursachen der Angst auf die Spur zu kommen??
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen