1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte Hilfe!! habe nur pech und weiß nicht mehr weiter :(

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von ciss, 29. Dezember 2010.

  1. ciss

    ciss Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Hab mich grad hier angemeldet, weil ich schon nicht mehr weiter weiß und vl.
    kann mir jemand von euch helfen bzw. einen Rat geben.

    Also es geht darum das ich eig. schon immer wenn es um wichtige Dinge gegangen ist pech hatte. Nur bei wirklich kleinen unbedeuteten Dingen habe ich mal Glück.

    Aber zb. ich bin seit ewigkeiten auf der Suche nach einem Job im Büro da ich allerdings Verkauf gelernt habe nicht so einfach so hab ich mich alle weiterbildungen usw erkämpft bis ich auch die lehre zur bürukauffrau hatte und alle möglichen weiterbildung und das war wirklich ein harter kampf. Jedoch such und such ich und bekomm weder vorstellungsgespräche oder zusagen und wenn ich eine zusage bekomme, komme ich in firmen "unvorstellbar" erst gestern habe ich nach 1 tag kündigen müssen da ich von der chefin übelst runtergemacht wordn bin und auch eine total blöde arbeit war.
    Ich verstehs nicht ich habe wirklich nur nur pech.

    Oder ich bekomme zusagen und dann wirds wieder abgesagt so geht das die ganze zeit ich weiß schon nicht mehr weiter.
    Es ist aber allerdings nicht nur im beruflichen so sondern auch in der Liebe in allen wichtigen Themen habe ich komplettes pech.

    Ich bin seit 3 jahren single und denke mal nicht das ich hässlich bin im gegenteil ich lerne auch immer wieder jemanden kennen aber wenn ich mich mal in wehn verkuck und es scheint alles zu passen melden die sich aufeinmal nicht mehr.
    Es gibt noch so viele dinge aber möcht euch ja auch nicht mit allen einzelheiten belasten.

    Jedenfalls kommt es mir vor als ob ich förmlich schlechtes anziehe bzw. nur pech haben "darf" oder als ob ich verflucht worden wäre, im ernst mir kommts echt so vor nicht nur wie mal ne pech strähne oder schlechte tage, denn ich hab das immer schon. und ich versteh nicht das ich bei kleinen unwichtigen dingen manchmal glück habe, hab zb. innerhalb kurze zeit zweimal kleinigkeiten beim radio gewonnen zwar kommen so glücksmomente auch nur sehr sehr selten vor aber wenn nur so klein.

    Bitte bitte helft mir ich weiß echt nicht mehr weiter ;( könnte jedentag nur heulen!

    Danke! lg jasmin
     
  2. Grinser

    Grinser Guest

    Liebe Jasmin,

    weisst du, es geht dir nicht anderes, als anderen auch, und ich sage dir sogar, das du sogar mehr Glück hast als so manch anderer!

    Dei Problem scheint deine Sichtweise zu sein, und auch eine Einstellungssache.

    Letzendlich ist es oft auch so, das nicht alles, was man will und auch bekommt, gut für einen ist.

    ich denke, du ziehst das Pech nicht wirklich an, sondern du konzentrierst dein Augenmerk nur auf das Schlechte - ist ein Vorgang, der eigentlich menschlich ist, und deshalb kommt es dir so vor. Wenn du mal Glück hast, dann ist es für dich nur unbedeutet. Aberr gerade die kleinen Dinge sind´s, die auch nicht unwichtig sind.

    Schau, es gibt Menschen, die haben so einen harten Schicksalschlag, z.b. durch einen Unfall gelähmt, aber sie geben nicht auf, im Gegenteil! Natürlich kämpfen sie genauso, u. hadern anfangs sicher auch.

    Lös dich mal so gut es geht von der einseitigen SIchtweise, dann vielleicht fällt dir auf, wieviel Glück du wirklich hast.
    Und sehe es mal so: Wenn sich jemand nicht interessiert für dich, kann es auch Glück sein, den wer weiss, was daraus geworden wäre?

    Du brauchst eigentlich keine Bücher über positives Denken, die würde ich nicht empfehlen, sondern einfach eben eine andere Sichtweise. Das geht, auch wenn es anfangs schwer ist.

    Ich werde dir mal ein fiktives Beispiel geben, vielleicht hilft´s dir ja :

    2 Menschen gehen durch den Wald. Auf beide wird versehentlich vom Jäger geschossen, doch die Kugel trifft keinen.

    Der eine sagt "Mann, immer hab ich Pech, und jetzt wird auch noch auf mich geschossen "

    der andere "Welch ein Glück, das der jäger so ein schlechter Schütze ist..."

    alles klar?
     
  3. Uriella2

    Uriella2 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    331
    Ort:
    nördliches Niederösterreich
    Dem, was Grinser schreibt, kann ich nur zustimmen! :thumbup:

    Niemand hat immer nur Pech, das gibt's gar nicht. Natürlich gibt es Zeiten, wo die Dinge, die man als negativ empfindet, überwiegen. Aber es gibt für jeden - und ganz bestimmt auch für Dich!!!!!:umarmen: - auch gute Zeiten.

    Also verzage nicht, geh mutig Deinen Weg weiter. Wenn die richtige Zeit gekommen ist, wirst Du einen guten Job finden und auch einen guten Freund. :kiss4:

    Bis dahin solltest Du versuchen, die Dinge gelassener hinzunehmen und auch nicht Pech zu erwarten - denn dann kriegst Du es. Das ist eines der kosmischen Gesetze: was Du ausstrahlst, das ziehst Du an.

    Alles Liebe,
    Uriella2:)
     
  4. Player

    Player Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    991
    Dann tue einfach das gegenteil von dem, was Du Dir so sehr erkämpft hast oder erkämpfen tust! Grad das, was man nicht bekommt, ist dass, was nicht sein soll, jedenfals nicht vorerst! Eventuel, wenn die Zeit dafür reif ist und du dich diesen Firmen wieder bewirbst, wirds hinhauen aber ist auch keine Garantie, das es grad dorten ganz klappen wird.

    So ergings mir auch des öfterens! Ich fand eine Interessante Firma, aber irgend wie, zog sie mich eher nicht an und doch, brauchte ich einen Job und versuchte es! Nicht immer klapte es bei Mir auch auf anhieb oder aber ich wurde gleich zum Personal Büro gelotzt oder hatte das Glück, direkt mit der Rechten Hand des Chefes zu sprchen. Eine einstellung folgte aaaaaaber,... das mobben auch wiedermal.

    Es gab keinen Grund hierzu, ich machte meine Arbeit Blablabla... und trotzdem,... dauerte es nicht sehr lange, bis ich Gesundheitliche schwierigkeiten bekamm und dorten kündigen musste.

    Versuch doch einfach mal eine andere richtung einzuschlagen, die ohne viel Mühe zu bekommen ist!! Sicherlich, spielt immer das Große Geld eine große rolle angesehn zu werden, von Freunden usw. aber Geld ist nicht immer alles im Leben, was einer glücklich machen kann und tut. Weniger zu haben kann manchmal erfüllender sein als mehr. Sicherlich, mit wenig geld in der Börse kann man sich weniger Schmuck, CD´s, Make up, Klamotten etc. leisten aber man kommt auch über die runden, vor allem, wenn man endlich sein denken umgestellt hat und all das nicht mehr wirklich braucht, wie die Neusten Technologien und etc.

    Ich wünsch dir nochmals viel Glück auf deiner Suche und das du bald einen Guten Job findest, der dich entsprechend belohnen und Glücklich machen wird,..


    Lg... :trost:
     
  5. Traummond

    Traummond Guest

    Dem, was Grinser dir geantwortet hat, ist nichts hinzuzufügen.

    Mich würde interessieren, warum du auf Bürokauffrau umgesattelt hast. Hattest du im Verkauf dieselben Probleme, die du jetzt hast und bist sozusagen "geflüchtet"?
     
  6. MedusaKundalini

    MedusaKundalini Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Weit weg in der Fantasie meiner Fantasie...
    Werbung:
    Vl. hilft es auch wenn du dich jeden Abend erinnerst was alles am Tag GUT war.....
    Wirst sehen es kommt dann viel heraus!
    Positiv denken hilft da aber auch............
    Sonst wurde schon alles gesagt.

    lg
     
  7. Grinser

    Grinser Guest

    :danke:

    ich möchte aber dennoch das mit dem kosmischen Gesetz ein wenig anzweifeln. So ganz so einfach ist die Sache nicht, ausserdem wäre es ungerecht. Den, wie oft war ich schon in so einer Lage, wie die TE, u. dachte mir, "Ach geh, da brauch ich gar nicht mehr viel nachzudenken, da kommt eh wieder nur unglück auf mich zu" und komisch, obwohl ich beinahe fest vom "Versagen" vom Pech in dieser Situation überzeugt war, kam es genau gegenteilig, ich hatte Glück, mehr als ich erhoffte.. Und das war nicht nur einmal so.. Genau deswegen bin ich da beim komischen ähm kosmischen Gesetz ein wenig skeptisch -genauso, was das positive Denken angeht.

    Vor allem, das mit dem Liebe austrahlen: Es gibt Menschen, die vertragen das nicht, je netter, je liebevoller man mit ihnen umgeht, umso ärger werden die, also man erhält in diesem Falle nicht wieder Liebe zurück, sondern oft das krasse Gegenteil... Auch schon oft erlebt..

    Es geht ja nicht gegen dich, sondern nur gegen dieses Gesetz... glaubt einem alten erfahrenen Mann mal was :lachen:
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.860
    Ort:
    An der Nordsee
    Hallo Jasmin!

    Ich sag’s dir jetzt ganz brutal, auch wenn ich dir wirklich nichts Böses will.

    Hast du mal deinen Text in Ruhe durchgelesen? Der wimmelt nur so von orthographischen und grammatischen Fehlern; Interpunktion sowie Groß-/Kleinschreibung scheinen dir vollkommen fremd zu sein.

    Vielleicht ist das nur dein lockerer Forums-Plauderstil, dann verzeih meine Worte, aber wenn du deine Bewerbungen SO verfasst, wundert es mich nicht, dass du nur Absagen erhältst.

    Jemand, der als „Bürokauffrau“ arbeiten möchte, sollte der Deutsche Sprache in Wort und Schrift absolut Herr sein. Hast du deine Unterlagen, vor allem dein Bewerbungsschreiben und den Lebenslauf mal von jemandem durchsehen lassen, der wirklich Ahnung hat und richtig Deutsch kann?

    Das was Menschen so gerne als „Pech“ oder „vom Pech verfolgt“ bezeichnen, ist in 99% aller Fälle hausgemacht. Das kann man nur ändern, indem man vollkommen ehrlich mit/zu sich selbst ist und sich seinen eigenen Mustern und Fehlern stellt. Selbstmitleid ist da absolut kontraproduktiv.

    R.
     
  9. Uriella2

    Uriella2 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    331
    Ort:
    nördliches Niederösterreich
    Natürlich ist es nicht so einfach, aber trotzdem glaube ich an ein derartiges Gesetz. Schon allein deshalb, weil im Kosmos Chaos herrschen würde, wenn alles Zufall wäre. Die Schwingungen müssen sich ganz einfach ausgleichen.
    Ich glaube an eine derartige Gerechtigkeit, obwohl es natürlich sein kann, dass man etwas Positives zurückbekommt, das man nicht erwartet hat. Wahrscheinlich kriegt man auch irgendwann Negatives geliefert, das man gerade nun wirklich nicht verdient hat, weil man doch total lieb und brav und positiv war. Das ist dann möglicherweise die Retourkutsche für frühere "Schandtaten". Das macht das Leben spannend. :banane:

    Da hast Du ganz sicher Recht! Habe ich auch schon erlebt. Ich meine das auch nicht so "klein" gesehen und auf einzelne Situationen bezogen, sondern allgemein. Wenn man immer sofort ausgestrahlte Liebe vom "Objekt" zurückbekäme, gäbe es keine unglücklichen Lieben, sondern nur Liebe, Wonne, Waschtrog. :banane:

    Aber klar glaubt die alte Frau dem alten Mann :lachen::lachen::lachen: - und die Alte nimmt auch nix persönlich, sondern findet es gut, über solche Dinge zu reden! Schließlich wissen wir ja alle nicht, wie das "wirklich" ist, jeder sieht das anders. :umarmen:

    Ich meine mit dem berühmten kosmischen Gesetz auch nicht, dass man sofort und auf der Stelle alles zurückbekommt, was man ausstrahlt. Meinem Gefühl nach ist dieses Gesetz eher allgemein zu sehen. Freude und Schmerz, Zuneigung und Abneigung - all diese Dinge sind zwei Seiten einer Medaille, die beide gelebt werden müssen.

    Aber wenn - um beim eigentlichen Thema zu bleiben - Jasmin davon überzeugt ist, dass sie nur Pech in ihrem Leben hat, dann hat sie auch viel Pech, weil sie nichts anderes erwartet und weil sie dadurch auch nichts anderes sieht.

    Es gibt für jeden eine Zeit, wo man mit als negativ empfundenen Gefühlen leben muss, weil eben diese Dinge auch gelebt werden müssen. Irgendwann kommt dann eine Zeit, wo es wieder bergauf geht. Insgesamt glaube ich schon, dass man eher positive Dinge anzieht, wenn man Liebe und Güte ausstrahlt (so gut man das eben kann). Wobei diese Liebe und Güte nicht objektbezogen, sondern eine innere Qualität sein sollten.

    Leider kann ich nicht besser erklären, wie ich das fühle - ich hoffe nur, Du verstehst trotzdem irgendwie, was gemeint ist. :kiss4:

    Liebe Grüße,
    Uriella2
     
  10. Grinser

    Grinser Guest

    Werbung:
    Alles klar, Dame mit dem reifen Alter :umarmen:

    Es mag schon sein, das jasmin vielleicht andere Menschen beobachtet, die nach aussen hin vielleicht nicht so viel Pech haben, denen alles,was sie angreifen sofort gelingt. ja, das ist möglich, hab ich auch hin u. wieder. Dann denke ich mir "Naja, wäre ja irgendwie auch fad,":rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen