1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte helft mir

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von vandermetzger, 22. Juli 2007.

  1. vandermetzger

    vandermetzger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    hallo, ich brauche Hilfe, vorab, ich bin religös christlich erzogen worden, von daher fällt es mir ein wenig schwer hier um Hilfe zu bitten. Doch es stimmt etwas nicht.
    Meine Frau und ich sind seit 10 Jahre verheiratet wir haben eine kleine Tochter, vor einem halben Jahr sind wir in ein altes Haus eingezogen, hier sind merkwürdige Dinge passiert, die vorbesitzerin sitzt in der psychatrie, wir haben das Haus durch zwangsversteigerung erworben. Als wir hier eingezogen sind, hatte ich sofort Alpträume, ich hatte ständig merkwürdige GEfühle in diesem Haus, fühlte mich beobachtet, ich empfand es aufeinmal als bedrohlich. Einen Monat nach dem Einzug hatte meine Frau eine Fehlgeburt, wieder einen Monat später wendete sie sich einem anderen Mann zu. Sie sitzt hier zu hause und weint und meint immer sie will nicht mehr leben, sie ist ständig müde, sie schreit sie ist unglaublich aggressiv. Das war sie nie, manchmal erkenne ich sie nicht wieder. Sie meint manchmal zu mir sie will nur noch zerstören, ich bekomme richtig angst vor ihr. Mit in das Haus ist mein Freund mit seiner Freundin eingezogen, die beiden hat zur gleichen Zeit das gleiche Schicksal getroffen. Er sagt er liebt seine Frau nicht mehr und ist komplett zerstörrerisch. Ich habe mich mit der Freundin unterhalten, aufeinmal sagte sie zu mir, es ist das Haus spürst Du das, ich hätte fast geweint, das spüre ich nämlich auch. Selbst meine eigene Frau fragte mich, ist es das Haus. Und dann diese Träume. Letztens stand ich unten im Garten und auf unserem Dachfirst sassen 5 riesige schwarze Raben, nirgens anders sassen welche, nur bei uns. Ich bekam Angst. Werde ich verrückt? Kann hier im Haus etwas negatives sein? Was soll ich tun?
     
  2. rosim

    rosim Guest

    Was meinst Du ?

    ...ist es wirklich das Haus !

    :morgen:
     
  3. Herr Hase

    Herr Hase Guest

    also ich kann nur aus meiner erfahrung berichten. in zeiten wo ich das gefühl hatte, ich seie besessen, hab ich versucht dem übel ins auge zu schauen. meistens hängen sich üble sachen an wunden an, sodass man durchdreht, vielleicht macht es das haus schöner, wenn ihr es neu einrichtet? das ist der gedanke, der sich dann an euer anlitz richtet. (wäre jetzt ein ratschlag von mir)
     
  4. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Jeder hinterlässt durch seine Anwesenheit...Energie in Räumen und auf berührten Gegenständen. Diese Energie ist als Atmosphäre und durch andere
    Wahrnehmungsarten spührbar.

    Wenn du sagst, die Vorbesitzerein kam in die Psychatrie, so wird sie
    vielleicht einen nicht unerheblichen Teil von sagen wir mal, dunkler Energie
    hinterlassen haben. Das ist im Grunde nichts schlimmes, aber für
    einen sensiblen Menschen mehr oder weniger störend.

    Darum rate ich dir zu einer gründlichen Raumreinigung.
    Durch ganz normales Putzen aller Zimmer. Alles abwaschen und reinigen, was nur geht.
    Wenn möglich, sogar alte Tapeten und Teppiche erneuern.
    Anschliessend die Räume energetisch reinigen und dann Schutz aufbauen.
    Das müsste einen Großteil der dunklen Energien auflösen, das man sich wieder
    wohl fühlen kann.

    Was euer Beziehungsproblem angeht, so denke ich, war dieses auch vorher schon da, vielleicht unbewusst. Das müsst ihr natürlich auf ganz "normaler"
    Ebene klären, durch Gespräche, Paartherapie usw.

    Lg
    Willow
     
  5. estrella

    estrella Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    78
    Hallo,

    wenn ich mir das so durchlese..ich denke nicht dass es mit einer Reinigung durch die Möbel oder Erneuerung von Teppichen und Tapeten zu beheben sein wird, das scheint im Mauerwerk zu sitzen, was auch immer es sein mag und nur sehr sensible Menschen reagieren da drauf ? Denke nicht...wer weiß warum die Vorbesitzerin in die Psychatrie kam.
    Schon mal etwas von Flüchen gehört ? ich selbst wehre mich selbst gegen solches Denken, aber mittlerweile bin ich selbst davon überzeugt, wenn ich so einen Gedanken auch immer wieder ganz weit von mir schiebe...im übrigen erinnert mich diese Schilderung ganz stark an verschiedene Horrorverfilmungen, ohne das hier jetzt ins lächerliche ziehen zu wollen, von nichts kommt nichts. Sehr mysteriös...

    Ich würde das Haus wieder verkaufen, ganz ehrlich, das ist meine Meinung. Es gibt nunmal Dinge und Vorkommnisse zwischen Himmel und Erde, die wir gar nicht wirklich fassen können...

    Entweder du bindest uns hier einen Bären auf, sorry für mein Mißtrauen oder aber es ist tatsächlich so, dann wird es keinen Schutz geben, denn es sitzt im Mauerwerk, im Haus...wer weiß schon was vor Zeiten sich unter dieser Erde befand ? Zu Zeiten als dieses Haus noch gar nicht dort stand ?

    das sind nur meine Überlegungen, ich kann mich auch täuschen, gleich in welcher Hinsicht...

    Alles Gute !
    estrella
     
  6. Markus82

    Markus82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    324
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo, ich glaube auch an sowas.
    Du solltest unbedingt einen Schamanen aufsuchen, der die Fähigkeit hat, solche neg. Energien wegzuschicken! Bevor noch schlimmere Sachen passieren!
    Es gibt im Forum bestimmt einige die das können!
     
  7. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Fake hin oder her. Vielleicht hilft es nicht nur dem Threaderöffner, sondern
    auch anderen, die ähnliche Probleme haben.

    Ich denke das es sich schlicht und einfach um selbsterzeugte Psychogene
    handelt. Die Vorbesitzerin wird ja nicht binnen weniger Stunden plötzlich
    krank und verlässt das Haus in Richtung Psychatrie. Sie wird über einen
    langen Zeitraum mit ihren Gefühlen dort gelebt haben. Diese "Energie" wird sich
    dort noch immer aufhalten. Darum reinigen!

    Was die beiden betroffenen Personen, die jetzt dort leben angeht, so sind auch
    bei ihnen schon im Vorfeld Anlagen vorhanden gewesen. Von nichts kommt nichts.
    Nur das es sich jetzt verstärkt bemerkbar macht.

    Natürlich ist auch nicht auszuschliessen, das dieses Haus auf einem,
    "ungünstigen" Grund steht. Aber sowas kann
    in der Tat nur Vorort geklärt werden.

    Aber zumindest kann eine Reinigung, sowohl Energetisch wie auch
    auf herkömmlichen Wege, schon mal etwas Erleichterung bringen.

    Willow
     
  8. Andreas

    Andreas Guest

    Mein Rat an dich:
    Werfe zuerst über Bord was du bisher für richtig und wahr gehalten hast und betrachte es mal aus möglichst vielen Blickwinkeln, auch wenn sie deiner..."Religion" nicht entsprechen.
    Mach dich einmal frei von ihr und versuch das Wahre möglichst neutral zu betrachten, dann wirst du auch eine Lösung finden.
    Gruß Andreas
     
  9. Sonne

    Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    102
    Ich glaube auch daran, dass es solche Dinge gibt...schlechte Energien, Verstorbene die noch unter uns sind, in Häusern schlechte Energie verbreiten.....

    In diesem Fall sagt mir das Bauchgefühl, dass nicht die Energie der Vorbesitzerin hier präsent sind, sondern diese schlechten Energien die Vorbesitzeren in die Psychiatrie getrieben haben.

    Versuche wirklich nen fähigen Schamanen, oder wer auch immer mit solchen Dingen vertraut ist zu Hilfe zu ziehen. Sollte das nicht helfen würde ich das Haus auch wieder verkaufen.

    Interessant wäre es sicher auch mit der Vorbesitzerin in einem Gespräch (falls sie dazu in der Lage ist) zu klären, ob sie auch diese Empfindungen wie ihr hattet.

    Ändert sich das Verhalten der Mitbewohner wenn ihr z.B: in Urlaub oder so...seid?

    Alles Gute
    Sonne
     
  10. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    ***Thema nach Allgemeine Diskussionen verschoben***

    LG Ninja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen