1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte helft mir

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Adamea, 31. März 2011.

  1. Adamea

    Adamea Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Werbung:
    Hallo alle zusammen.
    Habe mir heute zum ersten Mal richtig selbst die Karten gelegt mit Lenormandkarten. Bin diesbezüglich total unerfahren und dementsprechend fällt mir das Deuten schwer.
    Es wäre super, wenn jemand mal einen Blick drauf werfen könnte, der sich damit auskennt. :)
    Thema meiner Legung war, wie es beruflich bei mir weitergeht, bin momentan arbeitslos.
    Vielen Dank!





     
  2. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Wirst aufgefordert im Blatt Eigeninitiative zu geben.

    Gruß
     
  3. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420





    beim 8x4+4 hatte ich den eindruck, dass du nicht zum optimum die potentiellen lösungsansätze auslotest. initiative ist gefragt (wäre auch wünschenswert beim deuten hier...); die suche weit streuen. auch wenn es nicht das ist, was du dir vorstellst, so ist es doch ein schritt in die richtige richtung.

    beim 9x4 zeigt sich diese unzufriedenheit noch stärker. eigentlich ist das garnicht das, was du willst... du willst, aber du willst nicht... (deine selbständigkeit wahren, auf eigenen beinen stehen... deine ansprüche...).
     
  4. Adamea

    Adamea Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Herzlichen Dank euch,
    ja, Eigeninitiative, das ist schwierig. weiß absolut nicht, in welche Richtung ich gehen soll, das was ich vorher gemacht habe will einfach nicht mehr funktionieren.
    @athasis wegen dem Deuten wollte ich einfach nicht Rätselraten, da ich so schon verwirrt genug bin
    Hm...was will ich nicht, was meinst du damit?
     
  5. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    du willst viel; das was du bekommen kannst schmeckt dir nicht. da du eben etwas "anderes" willst. dabei verirrst du dich ein wenig in deinen eigenen vorstellungen und erwartungen; auch an dein umfeld. dabei geht es dir eben auch um deine eigenständigkeit. und genau da liegt das problem.
     
  6. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Werbung:
    Hallo Adamea,

    wenn du dir die Dame anschaust, die auf Platz 25, also dem Ring liegt, dann sagt das schon aus, dass du dich momentan im Kreis drehst, weil du dich gebunden fühlst. Das muss keine Person sein, man kann sich auch an äußere Situationen oder sogar innere Vorstellungen binden.

    Mit dem Fuchs über dir weißt du wohl, dass etwas falsch läuft, fühlst dich fehl am Platze, vielleicht sogar betrogen. Aber du musst dann einsehen, dass du dich in gewissem Sinne auch selbst belügst.

    Wenn ich nun auf den Ring, also deine Bindung schaue, so springt ins Auge, dass Haus und Lilien daneben liegen, die beide auf familiäre Themen deuten. Deine Bindung ist also möglicherweise die Familie/ das Zuhause selbst oder aber es gibt Vorstellungen, die von der Familie übernommen wurden.

    Ich glaube, dir ist nicht klar, wie viel Energie du im Moment allein nur fürs Grübeln aufbringst.

    Der Anker liegt auf Platz 8, dem Sarg. Es scheint also wirklich an der Zeit für etwas Neues (sagt ja auch das Kind als erste Karte) zu sein. Deine berufliche Situation ist nicht in Ordnung, könnte schlimmstenfalls sogar krank machen. Das kann mit den Arbeitsbedingungen zu tun haben (Lilien in Verbindung mit Anker = Arbeitsbedingungen).

    Die Karten auf Platz 16 und 36 können im großen Bild viel erklären und Hinweise geben. Du siehst hier, was der Himmel von dir möchte (16) und was deine Aufgabe im Moment ist (36).

    Der Hund auf 16: Du hast wohl das Gefühl, du kannst nur abwarten, musst darauf warten, dass etwas auf dich zukommt. Der Hund zeigt wenig Eigeninitiative, sondern reagiert auf Dinge, die ihm von Außen begegnen.

    Das kann ja eigentlich nur bedeuten, dass du aufmerksam sein kannst, damit du reagieren sollst, wenn sich etwas ergibt. Aber in der Zwischenzeit verteidige dein Revier und setze Grenzen.

    Sense auf Kreuz: Die Aufgabe, die du somit bewältigen sollst … ist schwierig *g* … ich sage mal, du sollst Spontaneität lernen. Zu reagieren und Gelegenheiten zu ergreifen, wenn sie da sind. Ich könnte mir vorstellen, dass du allgemein oft unzufrieden mit Situationen bist, grübelst und denkst, aber nichts tust. Und wenn sich etwas bietet, denkst du wieder, und wenn die Gelegenheit vorbei ist, bist du unzufrieden.

    Das könnte dein „im Kreis drehen“ sein oder deine Bindung. Ist es ein Muster, das du aus deiner Familie kennst?

    Andererseits ... willst du dich "binden"? Dann musst du Verantwortung (für dein Handeln/ dein Leben) übernehmen. Das ist manchmal nicht leicht.

    LG,
    Clairchen
     
  7. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    wie ist es mit der frage, wie du das realisieren (verbinden) kannst, was dir vorschwebt?
     
  8. Adamea

    Adamea Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Werbung:
    @athanasis
    Weißt du, im Grunde wollte ich es bis jetzt immer so, ich wollte einen Job, (vorzugsweise im Büro, weil ich das bis jetzt immer gemacht habe) und ich wollte noch genug Zeit für meine Hobbys Fotografieren, schreiben, malen...wo ich halt meine Kreativität ausdrücken kann. Ich will nicht den Überjob, ich will einfach nur einen Job, wo ich mich wohlfühle und geügend Zeit, die ich dann noch für mich habe bzw. möchte ich nette Menschen um mich haben. Also habe ich gar nicht so große Erwartungen.

    @clairchen
    Herzlichen Dank, dass du dir soviel Zeit für mein Kartenbild genommen hast. Das weiß ich wirklich zu schätzen.
    Ja, das mit dem im Kreis drehen stimmt sicher, ich hatte immer die Vorstellung, dass ich für gewisse Dinge verantwortlich bin bzw. das sie funktionieren, erst dann kommen meine Bedürfnisse.
    Ja, das mit dem Grübeln stimmt auch, meistens waren es familiere Themen, oder einfach der Druck, den ich mir selbst mache.
    Spontanität lernen...hm...ja, das kann doch nicht so schwer sein. :)
    Ich sehe das schon so, dass ich Verantwortung für mein Leben und mein Handeln übernehme. Zumindest führe ich mein Leben selbstständig, Familie wohnt ziemlich weit weg, da gehts gar nicht anders. Und mit dem Binden habe ich auch kein Problem, solange man sich nicht an die falschen Dinge bindet. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen