1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte helft meinem Sohn Christoph

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Salaya Ayjanda Rii, 2. April 2008.

  1. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    Mein Sohn Christoph lebt seit 2006 bei seinem Vater, der ihm zwar finanzielle Sicherheit bietet, aber keine Nähe. Obwohl ich in nächster Nähe von ihm wohne und er mich auch oft sehen kann (mein Sohn), ist er sozial "vereinsamt" und es wurden/werden ihm keine wirklichen Grenzen von meinem Ex-Mann gesetzt.

    Die wenige Zeit, (jedes zweite Wochenende auf Besuch) haben nicht wirklich Einfluss auf seine seelische Entwicklung gehabt.
    Seit etwa einem Jahr nimmt sich mein Sohn Sachen heraus, die er niemals dürfte. Mit seinen Freunden hat er Autos gestohlen, mitten in der Nacht und Spritztouren unternommen. Mein Sohn war einer der jüngsten, die Polizei hat die "Jugendbande" ausgeforscht, Konsequenzen gab es keine, er steht aber auf der "Liste".

    Ehrlich gesagt, bin ich jetzt verzweifelt....mein Sohn hat mir versprochen, dass er es nie wieder macht, dass es ihm eine Lehre war. Vorgestern Nacht ist er wieder von seinem Vater abgehauen, mitten in der Nacht, gegen 1 Uhr früh, fünf Kilometer in die nächste Ortschaft geradelt, hat mit seinen Freunden ein Auto gestohlen....

    Die Polizei hat ihn um 5 Uhr Morgens bei meinem Ex-Mann abgeliefert.....

    Ich bitte euch um Energien für ihn, für Zuversicht, Klarheit, für den richtigen Weg, mir fallen jetzt keine passenden Energien ein, aber ich weiß, ihr werdet die richtigen Energien, Gebete, .... schicken.

    Vielen lieben Dank,
    Ingrid :liebe1:
     
  2. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Hallo Salaya Ajyanda Rii,

    ich habe eine fast ähnliche Konstellation, kann dir gut nachfühlen, wie es dir dabei geht.

    Ich werde auf alle Fälle Energie schicken und der geistigen Welt freie Hand lassen. Und ich werde darum bitten, dass er so schnell als möglich die Konsequenzen für sein Handeln spüren muß und der Vater aufwacht.

    alles Liebe ifunanya
     
  3. snoopelius

    snoopelius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich hab die göttliche Welt um HIlfe gebeten, dass er zur Einsicht kommt, dein Sohn, und sich von seinen Freunden in der Hinsicht des Autostehlens trennt.

    Alles Liebe für euch und Kopf hoch es wird schon wieder
    Snoopelius
     
  4. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    :liebe1: vielen lieben Dank für eure Energien. Ich habe mich schon mehrmals bei seinen Schutzengeln bedankt, dass noch nie etwas "Schlimmes" passiert ist, bei diesen Spritztouren. Sie waren auch auf öffentlichen Straßen unterwegs und ich danke von ganzem Herzen, dass kein Mensch, kein Kind zu Schaden gekommen ist.

    Die Konsequenz für ihn (von seinem Vater), ist, dass er jetzt unter "Kontrolle" steht, dass er keine freie Minute mehr hat.....
    Ich habe seinem Vater vorgeschlagen, dass er zumindest eine "Wiedergutmachung" in Form von Autos putzen, innen, außen, mithelfen, .... bei dem geschädigten Geschäftsmann machen soll.

    Viele liebe Grüße
    Ingrid :liebe1:
     
  5. Megistros

    Megistros Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    714
    liebe ingrid!

    auch ich bin mit dir/euch...

    ich schicke dir eine pn...

    :liebe1: Megistros
     
  6. chilipepper

    chilipepper Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Liebe Ingrid!
    Gern pack ich für deinen sohn ein extragroßes paket voll mit reiki und schick es auf die reise!

    alles liebe
    claudia
     
  7. lieberatte67

    lieberatte67 Guest

    Hallo liebe Ingrid!


    Ich schicke euch allen auch eine Riesenportion Energie für die ganze Situation!:liebe1:

    Herzliche Grüsse

    lieberatte67
     
  8. Katarina

    Katarina Guest

    Liebe Ingrid,

    wie sehr wir und unsere Situationen sich ähneln.....:).
    Ich möchte Dich, bzw. Deinen Sohn gerne unterstützen, habe mich jetzt aber gerade länger gefragt, was da wohl das Richtige ist. Denn wenn ich wüßte, was da das Richtige wäre, dann hätte ich es mir, bzw. meinem Sohn wohl auch schon selber geben können.
    Nun fällt mir gerade ein Bild ein: ein Reiter, der sich - ohne jegliche Gewaltanwendung - von einem jungen Pferd nicht aus dem Sattel ziehen läßt, - weil er absolut souverän und gelassen in seiner Mitte bleibt.

    Ich schicke also insbesondere Dir Klarheit, Zuversicht, Gelassenheit und die Fähigkeit, Dich in und aus Deiner Mitte heraus zu zentrieren, - egal, was Dein Söhnchen anstellt. Möglicherweise wirst Du - parallel zu mir - in die Situation geraten, dass Du Deinem Sohn eine deutliche Grenze setzen mußt (mein Sohn will soooo gerne wieder hierher zurück, aber in erster Linie zu seinen Freunden und zu mir nur zu Besuch, da es "zwischen uns als Mutter und Sohn einfach nicht klappt" (Zitat von ihm, und weiter "wir uns aber ein freundschaftliches Verhältnis bewahren sollen", - klingt wie ein ehemaliges Liebespaar, nicht wahr:weihna1?). Da ich spüre, dass ihn nur die Sehnsucht treibt, er aber nichts dazu gerlernt hat, werde ich dazu "Nein" sagen. Dass aus diesem "Nein" kein gewaltvolles "ich stoße dich zurück (um mich zu schützen), Sohn!", sondern ein ruhiges, gelassenes "Nein, es steht im Moment noch nicht an" spricht, das geht nur, wenn ich meine Zentrierung halten kann. Das ist im Moment meine Aufgabe und insofern wünsche ich Dir dasselbe, was ich mir wünsche. Und daneben kann man/frau ja auch mal in die eine oder andere Richtung schnuppern. Ich zumindest habe mich nun - nach sehr sehr langem Zögern - zu einer Familienaufstellung entschieden und bin schon gespannt, was mich da nächste Woche erwartet.

    Liebe Grüße
    (die Zeichen stehen immer noch auf "positiv", - auch wenn`s schlecht aussieht)

    Katarina:)
     
  9. Fynn

    Fynn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    5.162

    Das wäre sicherlich schon einmal ein richtiger Ansatz.

    Noch besser wäre es vielleicht, ihn (und nach Möglichkeit seine sog. "Freunde" gleich mit) bspw einmal für 3 Monate eine Art Sozialdienst in einem Krankenhaus (Krebsstation) oder ähnliches ableisten zu lassen, damit so junge, leichtsinnige Menschen sehen, wieviel Leid es wirklich auf der Welt gibt und wie gut es ihnen selbst doch eigentlich im Vergleich zu diesem Leid geht.

    Diese ganzen "Dummheiten" geschehen doch oft erst dadurch, weil junge Menschen nichts Gescheites mehr mit sich selbst und ihrer Zeit anzufangen wissen.

    Meine Meinung dazu .......
     
  10. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    :liebe1: vielen lieben Dank für Deine PN und den Link.
    Herzliche Umarmung,
    Ingrid :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen