1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

BITTE DRINGENDST UM HILFE! helfe beruflich - und man mobbt mich und beleidigt mich!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sternthaler69, 20. Januar 2010.

  1. Sternthaler69

    Sternthaler69 Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    740
    Werbung:
    Hatte hier im Nov. geschrieben (arbeite mit Kindern - die gewisse Probleme haben) damals haben die Eltern nicht bezahlt! Teils hatte ich bis zu 4 x angerufen - und auch da zahlten sie nicht...
    Erst nachdem der Rektor einen Brief schrieb!

    Elternabend sagten die Eltern was ich zu tun und zu lassen habe, und alles sei Kindergarten was ich mache... (alle Kinder die bei mir sind waren beim Psychologen, Ergo und was noch alles..)

    Einer hatte mir sogar ne falsche Tel. gegeben (alle haben MEINE NUMMER - keiner fragt mal was nichts..) und er meinte : "wenn Sie wollten hätten Sie meine Nummer raußbekommen"

    so geht das - ich werde nicht respektiert - als Kursleiterin - sie wollen mir ständig sagen WAS ICH ZU TUN habe!

    Ich muß schon ihre Fragen "wittern." - so kommt es
    mir vor.

    Heute: ein Kind hatte ich mind 4 x! einen Zettel
    mitgegeben das noch Materialkosten von 6€ anfallen..
    (dafür gabs sehr viel - auch kleine Geschenke, die zu dem speziellen Programm gehören und ca. 30 Kopien - da es auch um mat. Bestärkung geht )

    haben sie zig mal was bekommen, z.B. ne Fahrradhupe,
    Spielzeug, vor Weihnachten nen ganzen Beutel Krams
    usw.
    eigentlich war es eher teurer - aber ich sagte na, ja
    6€)
    die meisten zahlten schon beim Elternabend, eine Frau
    die nicht kam, deren Kind habe ich 3-oder vier mal ein Anschreiben gemacht - nichts - (und die anderen die nicht beim Elternabend waren - zahlen auch nicht, nach zig Anschreiben!!) letztes Mal hatte ich gedacht, heute wird das Geld mitgebracht - nein, da hatte ich keinen extra Zettel und ja auch keine Zettel - und schrieb auf einen Kassenbon das noch Materialkosten anfallen.

    mehrfach gab ich auch eine Visitenkarte mit Tel. usw... nichts tat sich. Es sind Kinder bis fast 10J. statt Geld gab der Junge mir einen Brief der Mutter mit: (hier wörtlich)

    "Holger hat mir letzten Mittwoch einen durchtrennten Kassenbon
    gegeben mit der Bitte um 6€ Materialkosten. Dazu möchte
    ich Ihnen folgendes mitteilen: zum ersten finde ich die
    Form (Kassenbon) nicht besonders gekonnt, ich denke es
    gibt bestimmte Formsachen, die eingehalten werden
    sollten, zum 2. hätte ich gerne eine Aufstellung, wie
    sich die 6€ Materialkosten zusammensetzen.So viel
    zahlen wir nicht mal für ein Schulhalbjahr an
    Materialkosten bei Frau x als
    Klassenlehrerin."Auch denke ich, das solche
    Kosten im voraus abgesprochen werden müßten, (war es auch - aber Sie war nicht beim Elternabend-ich hätte sie anrufen MÜSSEN)
    also am Anfang der AG und nicht am Ende. Wir haben schon 33€
    Eigenanteil zu der AG gezahtlt (3€ pro Termin! P.S. normal kosten hier habe recheriert ca. 6-8 Termine 95€!)
    insgesamt für 3 Monate!) zuzüglich dem Anteil des
    Fördervereins die Unkosten hätte der Verein abdecken
    sollen. Einen Schnellhefter hätte jedes Kind auch von
    zu Hause mitbringen können."

    Nun, der Junge meinte seine Mutter hole ihn ab, dann
    kann ich mir ihr reden. Ich sah den Jungen allein, er
    ging vor und es war dunkel - ich sah ein paar Leute
    mich so verstohlen beobachteten Sie mich - dachte mh
    Zufall..
    Dazu muß ich sagen, seine Mutter kenne ich ja nicht,
    da sie nicht auf dem Elternabend war..Sie jedoch weiß wo mein Kursus statt findet.

    Komischerweise kam sie irgendwann an - und ich
    erklärte ihr wofür das Geld sei - und sie sagte sie war nicht
    auf dem Elternabend, somit müsse ich wenn nichts kommt
    - also kein Geld - wäre es meine pflicht sie anzurufen.
    Mehrfach sagte ich das ich bei 60 Kinder wöchentlich
    weder Zeit noch Raum dafür habe - zudem ich bereits
    einen kostenlosen Elternabend 1,5Std. anbot. und zudem

    ihr Kind mehrfach einen Brief bekam. Das ich letztens
    nur flüchtig auf einen Kassenbon schrieb, sagte ich
    tut
    mir leid - aber nach dem 4 x denke ich
    habe ich keine Zeit noch einen Brief zu schreiben.

    Wenn ihr Sohn ihr nichts gebe - fluchte sie wäre es
    meine Pflicht sie anzurufen, sie war nicht auf dem
    Elternabend!!
    Wie gesagt - sie holt ihr kiond ab - sieht mich - und
    wartet zudem das ich weg gehe! Nur weil ich mich paar
    mal umsah bekam ich das mit! Die VERARSCHT mich doch!

    Dann sagte ich wenn Sie mit Ihr Kind nicht
    kommunizieren, haben Sie ein Problem nicht ich (also
    weil der Junge keine Briefe ihr gibt) dann schimpfte
    sie: "sagen Sie mir bloß nicht wie ich mit mein
    Kind umgehen soll" ich sagte das ich mich lediglich nicht maßregeln
    lasse.. sie schrie mich an!! Ja!! Sie kam mir ganz nah -
    Spucke vorm Munde wie ein tollwütiger Hund - und schrie mich
    an beleidigte mich z.B. Sies ind doof und haben nen
    Vogel"

    ich bin mit der Schule so am Ende, gerade wollte
    ich noch neue Kurse anbieten -w as soll ich
    machen..hier läuft alles verkehrt.
    Normal kommen Leute auf den Kursleiter drauf zu hier
    wollen sie wie Prinzen behandlet werden, gehen teils
    nicht zum Elternabend - aber ich solle ihre Nummer
    suchen (obwohl sie meine haben) und sie anrufen

    wie soll ich damit umgehen?
    Soll ich das der Schulleitung sagen?
    Sowas ist mir noch nie im Leben passiert -was hier
    andauernd falsch läuft..
    da mache ich alles für die Kinder, renne nur rum -
    Unterlagen zusammenstellen, plane u. und und...

    So und Geld habe ich nicht bekommen!!!! also keine Materialkosten

    so wie sie das macht - sagen alles was ich zu tun und lassen habe. Also, das ich ihr eine ZUSAMMSTELLUNG nennen soll der 6€

    ich habe den kindern soviel geschenkt nach dem Punkteplan...
    und da auch andere Kinder der gleichen Klasse da sind, hat sie garantiert das gewußt - monatelang das 6€ fällig sind..


    das schlimmste sie ignorieren mich - lassen aber die Kinder ins Volle schöpfen! Beleidigen und sagen was ich zu tun und lassen habe..

    ich werde das dem Rektor mitteilen, so kann ich nicht - selbst Psychologen haben Supervision - ich habe keinen Ansprechpartner für sowas.

    Hat jemand Ahnung - wenn möchte ich nur noch Verträge machen, wo die Leute den Betrag an die Schule zahlen - und die Schule zahlt mir das Geld..

    Vorkasse:
    darauf hören Sie nicht - sagen, ja ja zahle ich - machen es aber nicht.
    Hatte damals einen Termin genannt der nur von sehr wenigen eingehalten wurde. Da die Schule pro Kind einen minimalen Betrag zahlt, kann ich dann das Kind nicht einfach vor die Tür setzten. so kann ich aber nicht mehr - die machen mich fix und alle..
     
  2. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Ich würde es an die Leitung weiter geben.
    In einer Einrichtung so wie auch bei Dir , muss man sehr aufpassen sich nicht zum Spielball machen zu lassen.

    Ich kenne dass auch. Da gibt es Eltern , die versuchen oft das Zepter in die Hand zu nehmen , und wenn man auch noch gutmütig ist ,
    möchte man es jedem Recht machen.
    Ist nicht gut !
    Das wird sehr schnell ausgenutzt.

    Es gibt gewissen Regeln die auch Eltern einzuhalten haben.
    Und wenn sie es nicht tun , wird der Leidtragende leider das Kind sein , aber anders geht es nicht. Wie schaut es mit dem Elterbeirat aus?
     
  3. Kind

    Kind Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Wien
    Liebe Sternthaler,

    wenn ich mal fragen darf, machst du das selbstständig? Wenn nicht, dann sollte sich doch eigentlich die Institution bei der du arbeitest einschalten. Weil wenn die Kunden nicht bezahlen, dann gibt es auch nix bzw. rechtliche Schritte.
    Klar das ist jetzt vllt. ein bisschen weit hergeholt aber so läuft das doch normalerweise.

    Lass dir nicht so auf der Nase herumtanzen und wenn du es nicht anders schaffst vielleicht ist es besser für dich wenn du etwas anderes machst oder einfach die Schule wechselst.

    Ist jetzt sehr kurz und erscheint vielleicht unsensibel aber das ist in meinem Augen die Quintessenz. Lass dich nicht verarschen und wenn du das mit deiner Firma nicht in Ordnung bekommst dann würd ich mir was neues suchen. Ich mein irgendwo hat man seine persönlichen Grenzen.

    Also lass dich nicht vera**** :)
     
  4. Sternthaler69

    Sternthaler69 Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    740
    Ganz lieben Dank sun!

    Jetzt sitze ich hier und zitter schon fast... - die haben alle Psychologen die Kinder...

    und selbst Psychologen haben Supervision - und Lehrer besprechen sich..bei mir Vertrag kurz unterzeichnen - und wird schon....


    die halten alle zusammen - sie sagen mir wie und wie schnell ich bei Ihrem Kind vorzugehen habe... sehe viele mich heimlich beobachten - wenn ich weggehe, nach 2-3Min. kommen sie hinterher..

    also: sprechen mich nicht an. Die wissen wo mein Kurs statt findet - und kommen nicht mal um mich zu fragen..

    dann angeblich gibt der Junge den Zettel nicht weiter..aha und woher dann die Diskussion der 6€?
    das reicht schon - aber das ich in der Öffentlichkeit ganz laut angeschieen werde - und gesagt "sie haben ne Meise"
    so nicht!

    Wenn nur Verträge noch: Eltern zahlen an die Schule, die überweist - sonst kann ich das doch vergessen... die zahlen doch eh dann nicht.

    ich bin fix und alle...
     
  5. Kind

    Kind Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Wien
    Lass dich mal drücken :umarmen: du bist ja ganz fertig. Das wird schon wieder, zur Not lässt es halt hinter dir, wennst damit nicht mehr klarkommst. Ist das denn gar keine Option für dich?
     
  6. Sternthaler69

    Sternthaler69 Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    740
    Werbung:
    Liebes Kind

    bin selbständig! Bin in der Schule im anderen Kursbereich sogar über ein Jahr - null Probleme ein Jahr - nur hier wo es so schwierige Kinder sind /Eltern kennen auch keine Regeln (z.B. haben sie 2,5j. Kinder die kommen einfach in Kurs rein...


    ich muß mit der Leitung reden - das sie hier mich irgendwie unterstützen - so kann ich das nicht...

    habe zig Jahre im Kiga gearbeitet - nNIEEEEEEEE sowas erlebt! Jetzt nur die faustdicken Dinger!
     
  7. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Jetzt gehen wir mal in eine andere Richtung , ok ?

    Sie alle zeigen Dir etwas auf.
    Du musst da jetzt mal rein schauen. Was wollen sie Dir sagen ?

    Bist Du nicht stark genug in Dir gefestigt ?
    Ich sage ja , nachdem Du hier das erzählt hast.
    Warum bist so unsicher?
    Warum stehst Du nicht voll hinter Dir und Deinem Beruf ?
    Du machst ihn doch gerne , oder?

    Wenn er Dich aber zu sehr an Deinen Kräften zehrt , wenn er Dir keinen Spaß macht so dass Du mit Graus schon an den nächsten tag denkst , dann ist diese Einrichtung nichts für Dich.

    Was bist Du von Beruf ?
     
  8. Sternthaler69

    Sternthaler69 Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    740
    Kind das ist sehr lieb von Dir!

    ich bin nur wie ein Pferd am Arbeiten - bin im Programm Existenzgründung - und egal wie hart ich arbeite... davon leben - null Chance

    Anzeige geschaltet nichts - keiner angerufen
    wofür soll ich noch leben? (seit 10J. jeden Mann den ich kennenlerne - 1-5 dates - wollen dann keine Bindung)
     
  9. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Na , jetzt hammer ja den Knackpunkt !
    Du hast Existenzangst !! Und Deine Ängste holen Dich im Alltag nun ein.
    Und daher bist Du verängstigt , was Dir Deine Mitmenschen aufzeigen.

    Wovor hast denn Angst? Dass pleite gehst? Ist nicht so tragisch wie Du denkst. Aber was ist Dir lieber? Mit Deiner Gesundheit bis an Deine Grenzen zu gehen ? Oder Deine Angst doch lieber los zulassen um endlich Vertrauen in Dich zu bekommen ?
     
  10. Sternthaler69

    Sternthaler69 Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    740
    Werbung:
    leider bin ich sehr stark. Schon mit 10 Jahren habe ich mehr oder weniger mein Leben selbst meistern müssen..ja wirklich...kenne es auch nciht, da im Leben mir wer hilft. Selbst beim Reiki Seminar - ich war die Gebende - und die haben sich nach meiner Behandlung einen Tag später sooo top gefühlt - als ich dran war - diese Behandlung zu bekommen -...bekam ich nichts..beim Leiter wurde gesagt: "sie hat so flach geatmet" ich dachte, wenn ich sie berühr hyperventilier ich... dabei bin ich immer die ruhigste von allen - da ich meine Gefühle völlig kontrolliere...leider


    unsicher - ja so bin ich - das ließ sich auch in weit über 20J nicht auflösen..ja, eigentlich könnte ich zeigen wer ich bin, was ich geleistet habe..aber ich bin bescheiden - und versuche immer alles richtig zu machen, ich gebe wenn ich 100 geben muß mindestesn 350 % weißte was ich meine?

    ich habe das Gefühl ich muß und muß nur arbeiten - und mache nichts mehr - die Schulleitung ist sehr mit mit zufrieden, weiß ich wurde mir alles gesagt.. und habe mir nichts zuschulde kommen lassen

    aber ich kann nicht mehr - wofür das?
    nur um BESTRAFT zu werden wie scheisse ich sei?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen