1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte Deutungshilfe beim Beziehungsspiel

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Mondkriegerin, 22. September 2005.

  1. Werbung:
    Hallo,

    jetzt habe ich mich endlich getraut, für jemand anderen die Karten zu legen - und nun komme ich nicht weiter! Dabei dachte ich mir, ich kenne die Situation dieser Freundin eh gut, kann nix schief gehen :rolleyes:

    Ok, ich bitte um eure Hilfe und Ideen. Ich habe die Karten auf die beendete Beziehung einer Freundin gelegt (sie hat Schluss gemacht), aber aus scheint mir nach diesen Karten gar nichts... was meint ihr? Kontakt haben sie meines Wissens auch nicht mehr.

    Beziehungsspiel:

    1. XX Das Gericht (Thema der Beziehung)
    2. XVII Der Stern (Gedanken der Fragestellerin A)
    3. XVI Der Turm (Gefühle von A)
    4. Ritter der Münzen (Verhalten von A)
    5. IV Münzen (Gedanken des (Ex)Partners B)
    6. Bube der Stäbe (Gefühle von B)
    7. VII Stäbe (Verhalten von B)

    Quintessenz: X Rad des Schicksals

    lg
    MK
     
  2. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Ich deute morgen, kommt mir einiges in den Sinn da,

    schönen Abend!

    Lieber Gruss!
     
  3. Missye

    Missye Guest

    Hallo Mondkriegerin

    Also, so ein paar kleine Ideen sind mir gerade gekommen.
    Vielleicht bringt Dich das ein wenig näher. Den Rest überdenke ich morgen.
    1. späte Stunde und 2. morgen Frühdienst.



    Gericht. Sie hat zwar die beziehung selbst beendet, doch abgeschlossen hat sie damit nocht nicht, sonst wäre es wohl auch nicht zur Legung gekommen.
    Da sind sicherlich noch einige Fragen offen, die sie neu geklärt haben möchte.

    Der Stern gibt Hinweis darauf, dass sie nochmals die Hoffnung hat auf eine Verbindung. Welche Art auch immer. Entweder einen späteren Neuanfang oder nur unverbindlich einige Sachen zu klären.

    Das Gefühl sagt eher nein oder Angst ind den Ruinen zu suchen. Eine neues Gebäude auf wackeligen Boden zu stellen führt meistens zum erneuten Einsturz.
    Momentan ist das eine Passivität, eine Stille in der Luft. Vielleicht auch eine große Ratlosigkeit, nicht weiterzukommen und keine Lösung parat.

    Denn er hat eine gewisse Festung um sich herum, eine Versteinerung, wo zumindest jetzt nichts durchkommt zu ihm- 4 Münzen.

    Möglicherweise flackert bei ihm noch ein kleines Licht auf Sparflamme.
    Bei guter Qualität besteht immer eine Möglichkeit auf ein großes Feuer oder ein völliges erlöschen- Stabbube.

    7 Stäbe- fiel mir spontan "ein undurchsichtiges Verhalten" seinerseits ein.

    QS das Rad.
    Veränderungen, Wandel, neue Aufgaben überdenken. Neues Ziel suchen und finden. Abwarten was die Zeit so mit sich bringt.



    Mehr dazu zu einem späteren Zeitpunkt,
    oder eine Umorientierung für den Fall, dass ich daneben liege.

    LG
    Vernajoy
     
  4. hallo,

    ich glaub, du bist auf dem richtigen weg. mir waren der stern und der ritter der münzen bei ihr einfach zu "freundlich", das gericht zu sehr aktiver konflikt. in den 7 stäben hab ich zuerst nur den kampf (um die beziehung?) gesehen, und das kann ja nicht sein, wenn die nicht mehr miteinander reden, ebensowenig "festhalten" bei den 4 münzen. auf "undurchsichtiges verhalten" wär ich nicht gekommen!

    lg
    MK
     
  5. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    hi mondkriegerin!

    hey sorry, das ging jetzt doch ne weile, bis ich zum schreiben kam!
    also; meiner meinung nach, sieht es etwa so aus..

    dem thema des themas ;-) liegt doch etwas sehr positives zu grunde. jemandem von den beiden ist vielleicht ein stein vom herzen gefallen, es liegt erleichterung in der luft....wahrscheindlich, weil vorübergehend eine lösung gefunden wurde.

    sie scheint in gedanken auf etwas zu hoffen oder zumindest optimistisch zu sein..ich denke nicht, dass sie sehr trübsal bläst, sich nicht zu helfen weiss. sie sieht einen lichtblick.

    leider machen die gefühle nicht umbedingt mit, sie spielen eher verrückt. die trennung hat sie bestimmt im moment aus der bahn geworfen, sie umgehaun und jetzt muss sie sich erst neu orientieren..und einen neuen ansatz finden.

    ihre verhaltenskarte finde ich nicht so einfach zu deuten..entweder wendet sie sich doch noch stark ihm zu, oder sie zeigt sich gegen aussen einfach realistisch und beständig, eher ruhig...

    zu den gedanken ihres ex gibts zwei möglichkeiten: ihr ex haltet noch fest, zumindest in gedanken...er sieht vielleicht, dass was er als sicher und andauernd empfunden hatte weg ist...was aber auf grund der bauchkarte
    wahrscheindlicher ist, wäre das pure gegenteil: er fühlt sich ziemlich sicher, bangt um nichts!

    in seinem bauch...da funkt was...irgendein feuer brennt noch. ich weiss nicht ob er noch glauben daran hat das er das feuer der beziehung wieder entfachen kann, oder er neben seinem sicherheitsdenken unbewusst schon die lust auf ein neues abenteuer spürt..?? vielleicht kommt das gefühlt auf: hey ich bin ja single und kann eine meeeeenge anstellen!

    mit seinem verhalten zeigt er, dass er sich doch ein bisschen bedroht fühlt.. also er ist sicher nicht der typ der ihr offen nachheult sie mit süssen überraschungen zum weich werden bringen will. er macht lieber einen auf herausforderung und will nur verbergen, dass er am liebsten eine schutzwand hätte...

    die QE zeigt, dass es zwar momentan drunter und drüber geht, sie sich aber einfach den gegebenheiten fügen sollte. sie muss erkennen, dass es so kommen "musste" und ein sinn dahinter steckt. dann wird sie bald merken, dass sie dem ganzen nicht ausgeliefert ist sondern selbst die "starke frau" ist, und dann gehts aufwärts...sie wird vielleicht ein bisschen zum magier ;)

    das waren so meine eingebungen, sag mir doch was du dazu denkst..

    lieber gruss!!!
    en-julliet
     
  6. Werbung:
    hmmm.. ihr auftreten wirkt auf mich cool und gefasst, was noch an kontakt da war, ging von ihm aus.
    müssten in dieser art legung nicht seine gefühle zu IHR stehen? ich hätte diesen "funken" des buben doch eher auf sie bezogen: er ist verletzt, aber hat noch gefühle, die er nicht nach aussen zeigt. leider kenn ich ihn zu wenig, um sein verhalten ohne karten beurteilen zu können. vernajoys "undurchsichtiges verhalten" scheint es ziemlich zu treffen.
    ich denke, für sie ist noch nicht alles geklärt (eh klar, wozu sonst die legung?), und sie ist auch um "frieden" bemüht, insofern krieg ich den stern langsam hin. inzwischen deute ich die karten im groben so, dass die trennung schon ok war und jetzt halt noch ein bisschen durcheinander ist. die allzu "freundlichen" karten weisen eben darauf hin, dass nicht allzuviel porzellan zerschlagen wurde - hey, dann könnten stern und bube doch bedeuten, dass die zwei freunde werden wollen?

    lg
    MK
     
  7. VIII

    VIII Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    Hi!
    Also meine Meinung wäre diese hier:

    Thema: Wiederbelebung / Erlösung, Hinweis auf die Kraft, die Neues entstehen läßt, wenn alte Gegensätze harmonisch vereint werden. Erkennen der größeren Zusammenhänge, erweiterte Wahrnehmung und Befreiung bislang verborgener Fähigkeiten.

    Sie:
    Kopf: Kreative Hoffnung (Pflege einer Vorstellung, von dem, was möglich ist), Unbeschwertheit, Vertrauen in die Zukunft
    Herz: Selbstüberwindung (Freisetzen der Seele), Aufbrechen von Verkrustungen, durch den Schmerz hindurch zur Neugeburt (jedes Ende ist ein neuer Beginn...)
    Auftreten: Zuverlässigkeit, Unbeirrbarkeit, Zielgerichtetheit. Der Pragmatiker.

    Er:
    Kopf: Sichern/Absichern, die festigende und alles beherrschende Kraft, Unbeirrbarkeit, verworrene Beziehungsverhältnisse klären, "Über"sicherung
    Herz: Sturm und Drang, Lustprinzip bzw. inneres Kind, Aufgeschlossenheit aber ohne die tiefe seelische Bereitschaft, gewachsene Gefühle gegen äußere Verführung längerfristig zu verteidigen. Erlebnisfülle, Übermut, Offenheit, Begeisterungsfreude, ev. Ungeduld.
    Auftreten: Widerstand gegen die Außenwelt, Kämpfertum, heldenhafter Persönlichkeitseinsatz. oft auch: Konflikte durch rivalisierende Dritte. Störung der Harmonie. Wagemut (Angriff aus der Defensive).
    Quintessenz: Annahme des Schicksals, Verstehen der Lebensaufgabe und die Wandlung des Niederen zu Höherem. Gelassenheit und Heiterkeit durch tiefe Selbsterkenntnis und Annahme der Lebensaufgabe.

    Lichte Grüße,
    VIII
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen