1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bitte deuten - wichtig

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ina1989, 1. März 2008.

  1. ina1989

    ina1989 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nordtirol
    Werbung:
    Solange ich mich erinnern kann habe ich immer wieder diesen schrecklichen Alptraum:
    Ich bin alleine zu Hause und es klingelt an der Tür. Es ist ein Mann, der sich in ein Monster verwandelt. Ich laufe zu meinen Nachbaren - sie sind auch Monster. Ich laufe zu Mama auf die Arbeit und auch dort sind alle Monster. Ich laufe zu Opa und er ist auch eines. Ich laufe einfach weiter, immer weiter und die ganzen Monster mir nach. Ich schaffe es die ganze Welt zu umlaufen, aber auf jedem Kontinent sind alle Menschen nur Monster.
    Dann wache ich schweiß gebadet auf.
    Die Monster waren alle viel größer als ich und grün mit hässlichen Warzen...

    Ich habe diesen Traum schon jahrelang und oft.
    Was hat er zu bedeuten????????
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Ina1989!

    Ich vermute mal, es sind deine Ängste, die dich da verfolgen. Deine Schattenseiten. Sie klingeln an deiner Tür, sie sind bei den Nachbarn, sie sind auf der ganzen Welt. Du kannst hinlaufen, wo du willst, deine Ängste sind immer da. Sie sind bei dir und du kannst ihnen nicht weglaufen, denn egal wo du hinläufst, du nimmst sie immer mit dir.

    Frag dich selber mal, was es ist. Wovor hast du Angst? Was steckt da tief in dir drin, das wie ein Monster aussieht und dich änstigt? Wenn du schon so lange davon träumst, dann sind diese Monster wahrscheinlich durch irgendein Erlebnis in der Kindheit entstanden.

    Was könnte das sein? Was war in der Kindheit so schlimm, dass du Angst bekommen hast? Angst vor der Welt? Vor den Menschen? Oder warst du in der Kindheit womöglich sehr sensitiv und hast Dinge gesehen, die sonst keiner sieht? Es gibt da viele Möglichkeiten. Welche davon es ist, kannst nur du rausfinden.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen mit meinen Gedanken dazu. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  3. kali54

    kali54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    2
    hallo ina,

    du könntest folgendes versuchen:

    da du den traum immer wieder hast,
    kannst du üben, dich im traum zu erinnern, dass du nur träumst,
    und dass gar nichts passieren kann.
    wenn du dann im traum dich erinnerst "ach es ist ja nur ein traum, es kann ja gar nichts passieren",
    dann bleibe einfach stehen,
    es kann ja nix passieren, dreh dich um, schaue das monster an,
    du kannst das monster selber fragen,
    wer oder was es ist und was es dir sagen will.
    nur die angst macht das monster zum monster (vielleicht ist es ganz lieb und ein freund, der dir was sagen will, was du jetzt noch nicht wissen willst vor lauter angst)
    so eine fortsetzungsgeschichte ist doch eigentlich ganz interessant.....
    (es hilft, die träume aufzuschreiben und papier und bleistift am bett zu haben, dann kann man sich besser erinnern)
    vielleicht freust du dich demnächst schon aufs träumen?


    P.
     
  4. ina1989

    ina1989 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nordtirol
    danke für eure lieben Antworten. Ich habe eine Vermutung was in meiner Kindheit passiert sein könnte, aber das ist nur eine Ahnung die ich nicht malt aussprechen möchte.
    ja, ich war schon seit der kindheit sehr sensibel, speziell was gefühle angeht.

    ich werde mir ab heute einen zettel und kulli neben das bett legen.
    danke
     
  5. Lamat

    Lamat Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo ina1989,
    lächel...Du bist heute noch sensitiv...Du siehst die Schattenseiten der Menschen, verschließt Dich jedoch davor am Tag und in der Nacht holt es Dich ein.
    Jedoch hast auch Du Schattenseiten...hast Du Dich im Traum schonmal vor einen Spiegel gestellt?...ich wette mit Dir das Du genauso ein Monster im Spiegel sehen wirst, wie die die Dich verfolgen.
    Ich denke das weglaufen nimmt dann ein Ende.(Erkenne Dich!)
    Versuche das mit dem Spiegel!
    Verschließe Dich nicht vor Deiner Sensitivität...schau hin, trau Dich....es passiert Dir nichts wenn Du auf Dich/in Dich und auf und in Andere schaust.
    Ich wünsche Dir Kraft und Mut.
    Alles Liebe
    Lamat
     
  6. ina1989

    ina1989 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nordtirol
    Werbung:
    ja, da wäre halt schön wenn ich luzides träumen können würde.
    ich weiß nicht wie ich das amchen soll, mich im traum vor einen spiegel zu stellen.
     
  7. Lamat

    Lamat Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo nochmal.
    Klar das es nicht sofort funktionieren wird...obwohl wer weis das schon!
    Sage Dir vor dem Einschlafen was Du machen willst wenn Du diesen Traum bekommst...Du schriebst ja das Du ihn öfter träumst.
    Versuche im Traum nicht in Panik zu verfallen...Du weist ja was passiert.
    Versuche die Türe wieder zu schließen und bewußt in einen Ort zu laufen wo ein Spiegel hängt und schaue hinein.
    Das übst Du bis es klappt...kann dauern oder kann schnell gehen...habe Geduld und Vertrauen zu Dir.
    Du kannst das.
    Lamat
     
  8. ina1989

    ina1989 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nordtirol
    danke. ich werde es versuchen
     
  9. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen ina,

    wie wäre es, wenn du diesen traum mal zu ende träumen würdest?

    dann wüsstest du, was er dir wirklich sagen möchte.

    da du diesen traum ja schon seit jahren hast und du dich auch sonst sehr gut daran erinnern kannst - dann nimm dir diesen traum her und leg dich auf eine couch (am tage - so in der richtung tagtraum) und hole ihn dir in deine erinnerung wieder hoch.

    dann wach nicht schweißgebadet auf, sondern bleib stehen und frag diese monster, die größer sind als du, was sie von dir wollen!!! auf alle fälle wollen sie dich auf etwas aufmerksam machen.

    stelle deine fragen solange, bis du keine angst mehr hast und/oder du mit der anwort leben kannst.
     
  10. ina1989

    ina1989 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nordtirol
    Werbung:
    und wie soll das gehen, dass ich nicht aufwache? letztens hatte ich einen traum an den ich mich aber nicht erinnern konnte, auf jeden fall bin ich durch mein eigenes schreien aufgewacht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen