1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte deuten helfen/Hotel/Prunk/Fahrstuhl/Wasser

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lessinghexe, 29. Dezember 2012.

  1. Lessinghexe

    Lessinghexe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo,

    ich hoffe Ihr habt alle schöne Weihnachten verbracht! :)
    Wieder mal benötige ich Hilfe bei einer Traumdeutung! Lieben Dank schon mal im voraus! :danke:

    Traum: Ich befand mich in einem prunkvollen, tollen Hotel. Das Licht war gedämpft, alles funkelte golden. Die Wände und Decken waren goldfarben verziert. Bei mir war meine beste Freundin die mal dringend auf die Toilette musste. Wir machten uns zusammen auf die Suche nach dem WC und schließlich fand ich es und wies sie darauf hin. Sie sah die Tür nicht gleich und ich wies daraufhin mit dem Finger auf die Tür. Auf der Tür befand sich anscheinend ein eindeutiges Zeichen das sie als Damentoilette aufwies. Aber es war nicht das typische, normale Bild dafür. Mir fiel auch auf, dass sich nebenan, wie man es ja eigenlich kennt, keine Herrentoilette befandd. Meine Freundin betrat die Räumlichkeiten und ich wartete draußen.

    Gegenüber der Toilette befand sich ein Fahrstuhl. Die Tür öffnete sich und herauskamen ganze viele Verwandte von mir. Cousinen, Cousins usw. Ich folgte jeden einzelnen der rauskam kurz mit Blick und Kopf und wunderte mich, dass so viele Leute in so einen kleinen, schmalen Fahrstuhl passten. Ich machte auch eine lustige Bemerkung darüber.

    Plötzlich bemerkte ich, dass ich auch mal auf die Toilette musste, beschloss aber das WC auf einem anderen Stockwerk auzusuchen. Ich war aufgeregt und leicht ängstlich. Im Traum erschien es mir unwahrscheinlich spannend mich alleine weiter durch das Hotel zu bewegen.

    Ich fuhr mit dem Fahrstuhl nach oben, fand aber kein WC. Schnell und immer noch leicht aufgeregt betrat ich wieder den Fahrstuhl um wieder nach unten zu fahren. Der Fahrstuhl blieb auf einmal stecken/stehen und füllte sich bis zur Hälfte bis Wasser. Ich klopfte an Tür und Wände, rief nach Hilfe und verlangte herausgeholt zu werden. Ich hörte auch Stimmen aber es tat sich nichts.

    Aufeinmal stand ich nicht mehr im Wasser, sondern ich saß in einem Behältnis oder Gefäß. Ich glaube es war irgend so ein Gummireifen oder ähnliches was man mit ins Freibad nimmt. Ich schaukelte also leicht auf dem Wasser und stellte dann fest, dass sich dieses Ding trotzdem mit Wasser gefüllt hatte, so dass ich im Wasser saß. Ich merkte auch wieder das ich mal dringend musste und pinkelte einfach ins Wasser. Den Urinstrahl konnte ich auch ganz deutlich erkennern. Er stieg kerzengerade nach oben bis direkt unter die Wasseroberfläche.

    Was soll mir das sagen? Das einzige was mir gleich auffiel war das schöne, prunkvolle Hotel. Die anderen Häuser von denen ich im vergangenen Jahr träumte waren alt, renovierungsbedürftig, zugig, kalt, dunkel. Hat wohl irgendwas mit meiner inneren Verfassung zu tun.

    Dieses Jahr war auch das Jahr in dem sich meine ganze Familie wieder näher gekommen ist. Jahrelang hatten wir kaum was miteinander zu tun.

    Aber wie gesagt, für noch mehr Hilfe bin ich schon mal sehr dankbar. :)

    lieber Gruß
    Lessinghexe
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Hallo @Lessinghexe
    ich versuch es mal mit einer Deutung:


    Das Hotel steht für eine Zwischenstation, einen momentanen, noch nicht festen geistigen
    Standpunkt.
    Die goldfarbenen Verzierungen stehen für Liebe, die überall herausstrahlt.
    Die Suche nach dem WC ist eine Suche nach Entspannung.
    Der Fahrstuhl symbolisiert ein Hilfsmittel zum Erreichen deiner inneren Bedürfnisse, das
    einlaufende Wasser deutet auf unbewußte Einflüsse, also Emotionen, die du dir nicht erklären
    kannst.

    Daß du im Wasser pinkeln konntest, könnte auf eine Entspannung hindeuten, deren Ursache dir
    aber nicht völlig bewußt ist (der Urinstrahl bleibt unter der Wasseroberfläche)
    Das könnte der Grund dafür sein:
    Wenn du im letzten Jahr noch von dunklen kalten Häusern geträumt hast, dann scheint sich deine
    Verfassung nun eindeutig gebessert zu haben. :)
     
  3. Lessinghexe

    Lessinghexe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo Sidala,

    danke für deine Deutung! Ja meine Verfassung hat sich tatsächlich ins positive geändert.

    Das mit dem Hotel als Zwischenstation hab ich mir fast gedacht. Ich hoffe nur es ist eine Zwischenstation die noch zu einer richtig guten Endstation führt.
    Und ich kann mir tatsächlich nicht erklären warum sich meine Verfassung so ins positive gekehrt hat. Noch vor ein paar Wochen war ich duch die vielen Verluste und negativen Erlebnisse in 2012 einfach nur fertig!

    Und ich denke mal, dass ich es noch nicht wirklich fassen kann und ich der ganzen guten Verfassung noch nicht so Recht traue zeigt wahrscheinlich die Unsicherheit die mich überfällt als ich alleien losziehe um das WC zu suchen.

    Auf jeden Fall danke ich dir und hoffe auf noch mehr gutes im Jahr 2013!

    lieber Gruß
    Lessinghexe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen