1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte Bitte um Traumdeutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ardnaxela333, 31. August 2005.

  1. Ardnaxela333

    Ardnaxela333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo, könnt Ihr mir helfen einen Traum zu deuten ? Vielleicht nur kurz zu den momentanen Geschehnissen in meinem derzeitigen Leben. Mein Freund ist nach 6 jähriger Beziehung aus unserer gemeinsame Wohnung ausgezogen weil er "angeblich" nicht weiß was er will und wir es mal mit der Beziehung in getrennten Wohnungen versuchen sollten. Als richtig "Schluß" hat er mit mir nicht gemacht. Mir geht es jetzt dadurch eigentlich psychisch sehr schlecht. Ich fühle mich abgestossen und zutiefst verletzt. Ich kann auch mit der Situation nicht richtig umgehen. Für mich war die Beziehung sehr gut. Da ich keine guten Freunde habe und meine ich auf meine Eltern überhaupt nicht bauen kann , bin ich jetzt ziemlich einsam. Ich bin froh, wenn ich mich so halbwegs in die Arbeit schleppe, Leute möchte ich überhaupt nicht sehen.

    So und jetzt zu meinem seltsamen Traum: Ich befand mich auf Reise mit dem Geschäftsführer unserer Firma (mit dem hab ich aber fast überhaupt im normalen Leben nichts zu tun), mir kam es vor wie wenn es das Ende der Welt war, das äußerste "Zipfelchen" einer Halbinsel. Wir gingen in einer engen Gasse und er verlor mich immer bzw. ich verlor ihn immer. Ich suchte ihn dann immer verzweifelt und irgendwo hat er dann immer auf mich gewartet. Er auf mich und hat wenn ich einen Witz gemacht hat über ihn gelacht, mir kam es vor, er war eher vom Gefühl her väterlich (im realen Leben ist er weder väterlich noch lacht er). Auf jeden Fall kam über diese Insel oder wie man halt diesen Fleck nennen will eine Riesengroße Flut. Ich hab diese bemerkt, als ich auf den Ozean sah. Ich machte ihn darauf aufmerksam und wir gingen rasch den Weg ins Landes innere. Es kam uns niemand entgegen. Wir kamen dann in ein kleines Dorf mit einem supertollen hotel. Saunalandschaft, Swimmingpool. Zum Schluß bevor ich aufwachte, standen wir vor der teuersten Suit des Hotels mit Blick ins Weite. Und niemand im Hotel hat jedoch von der Katastrophe der wir entronnen sind gehört.

    Was heißt der Traum für mich ????

    Danke dafür, daß Ihr meinen LANGEN Bericht zu ende gelesen habt und mir eine Antwort schreibt. DANKE
     
  2. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Ich weiss nicht ob dir meine Deutung gefallen wird. Mein Gefühl sagt mir, dass sie stimmt und ich vertraue meinen Gefühlen.


    Ich sehe den Geschäftsführer als das zentrale Traumsymbol, er symbolisiert die Geborgenheit, die du in den Autoritätsstrukturen und Hierarchien an deinem Arbeitsplatz fühlst. An deinem Arbeitsplatz hast du einen klar definierten sozialen Raum, in dem du dich bewegst. Du bist übertrieben gesagt ein Schaf in einer Herde.

    Doch diese Strukturen gibt es in deinem privaten Leben nicht, also klammerst du dich mit aller Kraft an deinen Freund...
    Dein Freund aber fühlt sich in dieser Situation anscheinend nicht wohl, er will dich als gleichberechtigten Partner und nicht als unterwürfigen Sklaven!

    Es mag für dich verletzend sein, dass du nun alleine wohnen sollst, aber wenn du dadurch lernst auf deinen eigenen Beinen zu stehen, ist es die ganze Aufregung doch wert?!
     
  3. ChiraLoona

    ChiraLoona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    10
    Ich möchte mich Tamash's Ausführung anschließen, jedoch noch anfügen, dass das schöne Hotel am Ende dafür steht, dass du die Situation absolut für dich nutzen kannst:
    Wende dich deinem Weg zu, trau dich ruhig öfter "aus dir heraus"... dann hast du alle möglichkeiten, dein inneres Ziel (Zufriedenheit - unabhängig davon ob mit oder ohne deinen Ex) zu erreichen - auch wenn es dein Umfeld nicht bewußt mitbekommt.

    Liebe Grüße
    Chiraloona
     
  4. Ardnaxela333

    Ardnaxela333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    9
    Vielen Dank für Eure Hilfe !!!

    das Problem ist an der Sache, daß ich eigentlich immer auf mich alleine gestellt war und, da habt ihr Recht, einfach genossen habe, nicht mehr alles alleine entscheiden zu müssen. Ich habe vor meiner Beziehung auch so ca. 7Jahre alleine gewohnt. Das ich auf einmal jemanden hatte, auf den ich bauen konnte, an das mußte ich mich gewöhnen. Aber es tat gut, dass es so war. nun muß ich mich wieder an das gewöhnen, was mir in dieser Beziehung überhaupt nicht abgegangen ist, das Alleinsein.

    Und das ist verdammt schwer.

    :danke:
     
  5. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Du muss nicht einsam sein nur weil dein Freund nicht anwesend ist, er ist ja nicht der einzige Mensch auf der Erde :rolleyes:
     
  6. Werbung:
    Hallo,

    tamash` Deutung klingt für mich zwar recht schlüssig, ich bin aber trotzdem der Meinung, dass man die eigenen Träume am besten selbst deutet. Du beschreibst zwar die "Handlung" deines Traumes, nicht aber deine Gefühle dabei. Erinnerst du dich noch daran? Was war beim Aufwachen noch da? Was fühlst du, wenn du an den Traum denkst? Das sind bei mir immer die Anhaltspunkte mit denen ich am weitesten komme. Außerdem schaue ich, was die einzelnen Symbole, Gegenstände und Personen für MICH bedeuten. Was verbindest du zB mit dem Geschäftsführer, mit einem Hotel, mit Wasser, etc?
    Ein Traum, an den man sich so klar erinnert, ist auf jeden Fall wichtig - das ist eine Erfahrung aus meiner "Traumtagebuchzeit".

    lg,
    MK
     
  7. Ardnaxela333

    Ardnaxela333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    9
    Hallo Mondkriegerin, also mein Gefühl war, daß jemand aus der geistigen Welt mich durch die Flut führt, mich begleitet bis ich wieder an einen Ort komme, der mir gefällt und wo ich Ruhe ist und ich mich auch wieder ausruhen kann. Mich hat halt irritiert, daß dann gerade der oberste "Häuptling" meiner Firma in meinem Traum erscheint, mit dem ich überhaupt nichts zu tun habe und mit mir scherzt (was ja auch nie der Fall ist). Zu dem hab ich überhaupt keinen Bezug, bis auf Grüß Gott und Auf Wiedersehn.

    Eines hab ich vergessen, in meinem Traum kam im Hotel noch ein Kind vor, dass in den Pool sprang und glücklich herumplantsche und es sah so aus wie die Tochter eben von dem Geschäftsführer (die Kleine sehe ich manchmal am Gang im Büro).

    Aber trotzdem war der Traum ein wenig wie ein Albtraum, da der Weg bis zum Hotel auf jeden Fall mehr als 2/3 des Traumes ausgemacht hat.

    Glaubst Du, daß es wirklich möglich ist, dass mir irgendjemand einen Trost senden will ? Es wäre halt etwas ganz anderes als die anderen Traumdeutungen, nämlich das ich Angst vor dem Alleinsein habe und unselbständig bin. und die Angst vor dem Alleinsein stimmt ja auch. Danke Danke Danke für Eure Unterstützung

    Ardnaxela
     
  8. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Die Gestalten im Traum haben nichts mit den entsprechenden Menschen aus dem richtigen Leben zu tun, alles im Traum ist in deinem Inneren. Es ist dein Unterbewusstsein, dass dir diese Bilder schickt! Diese Art der Informationen mag für den Verstand verwirrend sein, doch es ist der einzige Weg auf dem du mit deinem Unterbewusstsein kommunizieren kannst.

    Am besten ist es wenn du versuchst deine Träume selbst zu deuten. Was symbolisiert das kleine Mädchen? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen den verschiedenen Formen, die das Wasser in deinem Traum hat? usw.
     
  9. Werbung:
    hallo,

    ich glaube, du hast dich selbst getröstet. dein traum hat dir deine kraft gezeigt, die katastrophe zu überstehen und wieder an einen sicheren ort zu gelangen. und es ist auch ein schönes gefühl, sich von einer höheren macht beschützt zu fühlen.
    da jemand aus dem berufsbereich aufgetaucht ist: findest du es sinnvoll, dich mit arbeit abzulenken?

    alles gute,
    MK
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen