1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Biß von Riesenlibelle

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sunna, 4. Juli 2007.

  1. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo allerseits,

    ich hab schon wieder einen komischen Insektentraum gehabt: ich bin in einem Garten und beobachte zwei oder drei riesige Hummeln, fast so groß wie Goldhamster, braun und plüschig, die auf dem Rasen herumkrabbeln. Auf einmal kommt eine ebenfalls überdimensionale Libelle angeschwirrt und beißt mich in den Nacken - das tat richtig weh, und ich bin davon wachgeworden. Kann sogar sein, daß ich kurz aufgeschrien habe.

    Ansonsten haben mir die Insekten aber keine Angst oder Ekel eingejagt (Hummeln und Libellen gehören ja auch eher zu den hübschen Insekten, die einen pelzig-pummelig, und die anderen anmutig) - war eher überrascht, daß die Libelle plötzlich zugebissen hat.

    Weiß nicht, ob da wirklich ein körperlicher Reiz an der Stelle im Nacken gewesen ist, oder ob ich den Traum nur so lebhaft erlebt habe, daß es sich real anfühlte und ich wachgeworden bin. Jedenfalls war es danach wieder in Ordnung.
     
  2. Landana

    Landana Guest

    Hallo Sunna,

    eine total tolle Deutung wird das wohl nicht, eher ein Ansatz, aber vielleicht hilft dir das ja schon.

    Du hattest geschrieben, dass du Libellen anmutig findest, also... Welche Person, auf der diese Beschreibung paßt, will dir an den "Kragen"???

    Liebe Grüße

    Landana
     
  3. OoROSAoO

    OoROSAoO Guest

    was bedeutet dir die libelle?

    im schamanischem steht sie für eine selbsttäuschung und illusion der du aufliegst. der biß in den nacken symbolisiert dir vielleicht, dass du plötzlich "wach" wirst und die täuschung aufdeckst, dass könnte dir weh tun.

    das muss natürlich nicht stimmen....

    grüsslis
    rosa
     
  4. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
  5. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Herzlichen Dank für die Antworten!

    Das klingt ja interessant. Ja, ich hae in der Tat das Gefühl, daß da zur Zeit etwas mit mir passiert, kann es aber nicht einordnen und bin ein bißchen verunsichert. Weh tut es nicht, im Moment jedenfalls nicht. Im Gegenteil, es ist als ob ein Schmerz von mir geht.

    Es hat mit dem zu tun, von dem ich glaube, daß er mein Seelenpartner ist. Auf einmal habe ich nicht mehr das Gefühl, ihn unbedingt "haben" zu müssen, habe das Gefühl, daß ich ihn loslassen kann... bin aber noch nicht sicher, warum das plötzlich so ist. Entweder er ist es doch nicht und das starke Verbundenheitsgefühl mit ihm hatte andere Gründe (also Täuschung), oder aber es ist so, daß eine Verbindung mit ihm im jetzigen Status unserer Inkarnation nicht gerade günstig wäre. Zwar ist es wirklich der, nach dem ich immer gesucht hatte, sowohl von der geistig-seelischen Wellenlänge als auch von der äußeren Erscheinung her... ABER: möglicherweise sind wir uns SO ähnlich, daß eine Partnerschaft zwischen uns beiden alles andere als "alltagstauglich" wäre. Ich habe sehr wenig Bodenhaftung, er ebenso, und um in dieser Welt existieren zu können, brauchen wir wohl beide Partner, die etwas "geerdeter" sind. Wenn es tatsächlich mein Seelenpartner ist, werden wir uns eh ewig verbunden bleiben, auch wenn wir trotz gleichzeitiger Inkarnation gerade kein Paar sein können. (In diesem Falle spielt auch das Thema Täuschung eine Rolle, denn dann hab ich mich zwar nicht darin getäuscht, daß er mein Seelenpartner ist, aber ich habe mich in dem Gedanken getäuscht, daß sich unsere Wege kreuzten, damit wir in diesem Leben zusammenkommen).

    Interessant auch der Hinweis in dem Link auf die Zwei-Jahres-Phase: Im Frühjahr vor zwei Jahren begannen die Ereignisse, die mich besagter Person näher brachten (ich bekam damals übrigens auch einige sehr kryptische Hinweise auf der Traum- und Reiseebene) - und im Herbst jährt sich unsere erste persönliche Begegnung zum zweitenmal!

    Deshalb mein Gefühl, daß es irgendwie mit dieser Geschichte zu tun hat...

    Herzliche Grüße

    Sunna
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen