1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bisexualität ist freie Wahl...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von vittella, 9. November 2008.

  1. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    ich verliebe mich doch in den Menschen,nicht in das Geschlecht..!

    Hallo ihr Lieben,
    ich mache mir Gedanken darüber wesshalb sich Menschen auf das andere Geschlecht fixieren, hetero wie Homosexuelle suchen sich entweder anders oder Gleichgeschlechtliche Obiekte zum verlieben....
    Der Bisexuelle hat das viel leichter, er fixiert sich nicht, schaut auf den Menschen und verliebt sich dann oder nicht..
    Er hat die grössere Auswahl und reduziert sich nicht auf das Geschlecht, er liebt den Menschen,also ist er weniger oberflächlich, da eben nicht von der Oberfläche abhängig, das nenne ich Freiheit, alle anderen sind halt fixiert...
    Wie seht ihr das?
     
  2. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Naja.......ich bin ein offener Mensch, von mir aus sollen alle wie sie wollen, solange sie niemanden zu was zwingen. Also bin ich für die freie Auswahl des Partners/der Partnerin.

    Aber ich stelle es mir nicht so leicht vor.....wie signalisierst du als Frau einer Frau, oder als Mann einem Mann, dass du Interesse hast? Denken so viele so offen? Würden soviele gleichgeschlechtlich Lieben wollen?

    Angeblich steckt ja in jedem Mensch Homosexualität.....

    Ehrlich muss ich zugeben, dass ich keinen Mann möchte, der auch auf Männer steht....weil mir die Dinge, die sie tun, nicht so gut gefallen.....aber das ist meine Einstellung. Bei Frauen empfinde ich es nicht so...... Ich habe aber nichts gegen bisexuelle oder homosexuelle Männer, aber ich möchte keinen Freund, der bisexuell ist. Freundschaftlich schon, aber nicht sexuell.....hoffe, das kommt jetzt nicht falsch rüber....


    lg Felice
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ....hat sicher auch etwas mit den Genen zu tun, nun der Mensch besitzt noch keinen Schalter der sich beliebig schalten lässt, und aus diesem Grund gibt es männl...weiblich.....Paare.........!
    Selbst wenn eine Frau schon verheiratet war mit Kindern, und sich dann als Lesbe autet, muss es schon tief in ihr geschlummert haben, oder sie hat es verdrängt..........!
     
  4. vittella

    vittella Guest

    hm... ich denke, das ergibt sich von selber, da ähnliche Energien ähnliches anziehen oder dann eben abstossen, aber auch das Abstossen muss dann ja eine Begrenzung sein..

    wenn diese Theorie stimmt, dann ist es ja erstrecht normal Bisexuell zu sein, man/frau lehnt sich dann nicht auf eine Seite,sondern bleibt in der Mitte :)

    das sollte man sich einfach nicht zum Vorraus vorstellen, in der Vorstellung ist alles komisch weil die dazupassenden Gefühle ja fehlen,dass kann nur so herauskommen,dass es nicht gefällt....

    kommt sicher nicht falsch an, Du bist halt noch begrenzt :D
    nee, im ernst, seine Meinug darf hier jeder sagen :)
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    In den allerwenigsten Fällen geht es beim Ausleben der Bisexualität um "Liebe", sondern eher um Sex mit beiderlei Geschlecht. Meist gibt es dazu einen einzigen - sehr toleranten – (Liebes-)Partner, der zulässt dass mit Gleichgeschlechtlichen fremdgepoppt wird

    Ich weiß nicht woraus du schließt, dass Bisexuelle weniger oberflächlich sind, Oberflächlichkeit ist ein Charakterzug und keine sexuelle Praktik.

    Mag sein dass das "Angebot an Sexualpartnern" größer ist, aber ob man das mit persönlicher Freiheit, die ja immer nur im Innen ist, gleichsetzen kann, wage ich dann doch zu bezweifeln.

    Man kann sich alles schönreden wenn man will.


    Lg., Ruhepol
     
  6. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    oder sie lebt dann einfach die andere Seite, für die sich noch nicht die Gelegenheit oder Zeit geboten hat....
    Das Gene dafür hinhalten sollen kann ich nicht glauben,da Gene nicht zwingend ein Verhalten bestimmen....
     
  7. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien


    Ja, verdrängt, weil es für die Gesellschaft nicht normal ist.......und die Erziehung in Richtung Mann und Frau geht.....

    Meine Kinder haben keinerlei Vorurteile, weder wegen Ausländern, noch wegen Homosexualität....und sie wissen, dass ich sie liebe, wenn sie nur glücklich sind. Also auch, wenn meine Kinder homosexuell oder bisexuell sind, liebe ich sie....

    Wurde aber auch schon so erzogen.....und finde es gut....jeder sollte selbst entscheiden können...ohne Angst vor der Familie..dann wäre die Menschheit glücklicher.....
     
  8. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Ich glaube schon, dass es Gene sind....denn sonst hätten manche Homosexuelle nicht so viele Probleme, sondern würden es sein lassen, wenn es nicht sein muss. Dann hätten sie es leichter.....

    Aber im Innersten lieben Homosexuelle Männer nur Männer und Frauen nur Frauen......
     
  9. vittella

    vittella Guest

    Ach.?

    I
    Sexuelle Praktiken hängen wohl auch mit dem Charakter zusammen,oder schliesst Du Charakter und Sex voneinander aus?

    wenn Freiheit im Innern ist,kommt sie im Aussen zum Ausdruck,oder denkst Du jemand ist im Innern in Fieden und im Aussen in Unruhe...?

    bist Du eher dafür,das man/frau es sich unschön redet..?
     
  10. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    Eben,genau wie die Herteros...nur Bisexuelle sind frei zu wählen,die anderen können nicht anders, also keine freie Wahl....
    Das mit den Genen kann nicht stimmen,es gab da Untersuchungen wo die gleichen Gene unterschiedliche Verhaltensweisen zeigten, wir sind den Genen nicht ausgeliefert, vielleicht finde ich einen Link dazu....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen