1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bis jetzt höchstes erreichtes Traumlevel fast zu krass..

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von slow26, 4. Dezember 2006.

  1. slow26

    slow26 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    258
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Erstmal hallo an alle : )

    Ich versuche mich kurz zu fassen, ist aber nicht einfach weil die Kleinigkeiten wichtig sind.

    Es gibt ja mehrere Arten des Träumens (bzw. bis vor kurzem kannte ich nur diese):

    - normales Träumen
    - bewusstes Träumen (was für mich wie ein geschenktes zweites Leben war)
    - bewusstes Träumen mit der Fähigkeit den Traum zu verändern (!!!)
    - naja und dann passierte mir noch sowas:

    Nachdem meine damalige Freundin sich auf den Weg nach Hause gemacht hat genoss ich das gefühl verliebt zu sein. Die letztden zwei Jahre hatte ich mich fast ausschliesslich mit den Büchern von Carlos Castaneda und welchen über Schamanismus beschäftigt. In dieser Zeit machte ich tatsächlich wundersame Selbsterfahrung in diesem Bereich. Ich glaubte erfüllt zu sein. Mir hatte trotzdem etwas gefehlt: Die Liebe, was mir an dem besagtem Abend klar wurde.
    Mit einem lächeln im Gesicht machte ich mir Gedanken über die Zukunft.
    Dabei kahm mir kurz der Gedanke: "Hui.. fast hätte ich mich dem Ziel, ein Zauberer oder ähnliches zu werden, völlig hingegeben..
    Ich schlief wie auf Wolken schwebend ein.
    Dann, um ca. 5 Uhr morgens, werde ich von dem SMS Ton meines Handys geweckt.
    Wer mag das sein? wohl nur meine Freundin.. um die Uhrzeit.. muss wohl was wichtiges sein..
    Nagut, ich will wissen was drin steht egal wie müde ich jetzt bin.
    Auf der Brust liegend, die Arme 90° angewinkelt, nimm ich das Handy welches direkt nebem meinem Kopfkissen liegt in die Hand ---> gehe auf Menue ---> auf SMS ----> Posteingang öffnen ----> nichts passiert.. das Handy scheint abgestürzt zu sein.
    Acku raus und wieder rein ---> gleiche Prozedur nochmal und wieder stürzt das Handy im entscheidenen Moment ab!
    Ich bin mega müde!! trotzdem zu neugierig. Ich entschließe mich das Ladegerät anzuschliessen und versuche aufzustehen..
    wie gesagt "versuche aufzustehen"......
    Es geht nicht.. ich habe keinen Zugriff auf meinen Körper!! das Handy konnte ich bedienen aber ich kann nicht aufstehen!
    Es ist als wär ich einzementiert!
    Wieder steckte ich in einem Zustand den ich schon ein paar mal zu vor gehabt hatte. Keiner meiner Freunde oder Brüder kam sowas bekannt vor. Es passierte immer während mein Bewusstein ins unterbewusste überging. Meine Gedanken wurden von einer sich plötzlich ändernen Atmosphere abgelenkt. Mir wurde schlagartig unbehaglich obwohl ich sec vorher zufrieden auf dem Weg ins Traumland war. Es war als schlich eine böse Macht um mich herum.
    Je länger ich mich auf diese Anwesenheit konzentrierte desto sicherer wurde ich mir das das keine Einblidung ist.
    Beim versuch mich aufzurichten damit ich mir meiner sinneseinschätzung sicher sein konnte der Schrecken:
    Ich habe keinen Zugriff auf meinen Körper. Versuche ich mich anzustrengen vernehme ich nur ein dröhnen und starke vibrationen begleitet von einer Atmosphere die man nur in Horrorfilmen kennt.
    Einzementiert und dieser dunklen Macht völlig ausgeliefert...
    Ich habe solange verharrt bis es von alleine verschwand.
    In der Handy nacht wieder: lautes Dröhnen und vibrationen.. diese Kraft scheint stärker zu sein als mein Wille..
    Nein!! befehle ich mir!! diesmal nicht, gib alles, sammel alle kräfte, hab volles vertrauen in deine bis dahin angesammelten Kräfte!
    Motiviert gebe ich alles und tatsächlich, langsam scheint sich meine brust unter heftigem dröhen vom Bett zu lösen.
    Es ist als wär ich, tief im nassem Sand vergraben, dabei mich zu befreien.
    Wie Magneten scheinen Kräfte gegen mein Aufrichten zu wirken.
    Geschafft.. ich stehe..aber mit was für einem Körperempfinden!!
    Mir ist als wär ich unter Wasser!? Die Dichte der Luft scheint anders zu sein.
    Heftige Sinnestäuschungen waren mir durch Drogenerfahrungen bekannt aber das hier gerade übersteigt alles!
    Das Handy wird sofort beiseite gelegt.. ich muss aus diesem Zustand rauskommen!!
    Wasser über den Kopf laufen lassen, das wird helfen.
    Ich will ins Badezimmer gehen, verliere das Gleichgewicht und spüre wie ich scheinbar in Zeitlupe, gebremst von der dichten Luft, zu Boden falle. keine Schmerzen beim Aufprall?? Oh nein, hoffentlich habe ich mich jetzt nicht verletzt
    Ich richte mich wieder auf, verlasse mein schlafzimmer und bleibe auf dem weg ins badezimmer im flur stehen.
    Was ist den hier los denke ich mir? Seid einem Monat wohne ich jetzt hier und noch nie kam mir die Wohnung so unheimlich vor wie heute! Es war Vollmond in dieser Nacht, Man konnte ausreichend erkennen.
    Knack, knack,knack überall seltsame geräusche die primär von den Heizungen und von der Tiefkühltruhe aus kommen.
    Aber was ist das? Kinderstimmen? Vögel?
    Es sind die Krähen die immer in dem Baum neben meinem Fenster sitzen. Es ist als lachen sie mich aus!
    Jetzt reichts! Geräuschkulisse reduzieren! Erstmal die Tiefkühltruhe ausmachen.
    Ich gehe also ins Badezimmer und öffne die truhe um die Kleinigkeit die noch drin ist in den Kühlschrank zu verlagern.
    Statt dem erwarteten Gemüse tut sich nur ein rotes sixpack trinkjogurts vor mir auf????
    Meine Freundin hatte mal sowas gekauft aber in der letztden zeit? Nachdenklich holte ich sie raus und stellte sie auf das gegenüberliegende Ceranfeld.
    Zweite schublade auf:
    Mehrere Zimmerpflanzen!!!!???? in reihe aufgestellt!
    Ich stell die erste rübber, nehme die zweite in die Hand und starre darauf.. sieht echt aus, meine Hande sehen normal aus, die Küche sieht aus wie immer... trotzdem weiss ich das hier was nicht stimmt!
    Ich versuche gegen die Panik anzukämpfen die in mir hochkommt als ich nicht abstreiten kann: das hier ist nicht die alltägliche Welt! das ist ein Traum oder etwas anderes!
    Ich geh ins Badezimmer, falle nochmal hin und knall mit dem Kopf gegen die Duschwand, richte mich auf und lasse wasser über meinen Nacken laufen. Es fühlt sich an wie wenn man seine gefrorenden Hände im Winter unter wasser hällt. Ich spür keine Temperatur.
    Es bring auch nichts, ich bin nach wie vor in dieser welt!
    Weiter wasser drüber laufen lassen und plötzlich:
    Buaaaaa meine Augen erblicken die decke meines Schlafzimmers, ich spüre das bett an meinem Rücken und springe sofort wie von der Biene gestochen auf. Mein herz auf 180.. ich schnappe nach luft und bleibe erstmal eine dreiviertel stunde aufrecht sitzen, blos nicht einschlafen...

    Luzidtraum oder Doppelgänger-erfahrung? oder was war da los.
    Danach hatte ich es noch zweimal, beide male war unbehangen größer als die Lust mehr rauszufinden.
    Ich habe schon rausgefunden wie man schweben/fliegen kann. Nicht wie beim bewussten oder normalen träumen. Hier gelten ganz andere Gesetze! Man muss sich mehr von dingen anziehen lassen.
    Warum passierte mir das wo ich gerade auf dem weg war nur durch Liebe wunschlos Glücklich zu sein? Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich erstmal so gut wie kein Interesse an diesen Dingen. Ist es der Teufel der Gottes Plan durchkreuzen will in dem er mich mit dunklen Fähigkeiten lockt?
    Kommt einem etwas bekannt vor?
     
  2. Krabat

    Krabat Guest

    wow, ich kann mir vorstellen, dass dieses erlebnis wahrhaft erschreckend gewesen sein muss. "so krass" habe ich noch nicht geträumt.

    hast du deinen körper bzw teile davon sehen können?

    es gibt die möglichkeit ein "dream bundle" herzustellen, oder "versteckte steine" zu suchen, das 2te haben glaub ich die druiden gemacht, um das zurechtfinden in der traumwelt zu "erlernen". vielleicht wäre das was für dich.

    zu deiner frage am ende deiner schilderung fällt mir ein:
    vielleicht wird dir gerade etwas von deiner begabung eröffnet, warum verteufeln? die wanderer zwischen den welten richten ihren blick in alle richtungen, sie reiten auf dem zaun.

    lg - krabat.
     
  3. sonne28

    sonne28 Guest

    Hallo slow!

    Ich kenne das auch. Aber ich habe viel getan das mich diese Starre nicht unvorbereitet erwischt. Das würde mich nur sehr unruhig werden lassen. So versuche ich schon bewußt in den Traum hineinzugehen um dann, an der Seite meines Führers die Anderswelt zu erfahren.

    Es ist eine andere Ebene, die auch anders aussehen kann. Kennst du ja selbst aus den Büchern von Castaneda.

    Da du Angst hast vor diesen Fähigkeiten, rate ich dir erst am Herz, der Liebe zu arbeiten und dich mit deinen Geist, -Seelenführern vertraut zu machen.

    Beten wirkt Wunder!

    alles Liebe
    sonne
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo slow26

    Dir ist unbehaglich, da du den Übergang zur Traumebene bewußt miterlebt hast, dies geschieht normalerweise unbewußt.
    Dieses bewußte Erleben des Überganges in die Traumebene macht natürlich denjenigen Angst, den was wir nicht kennen macht ersteinmal Angst. Diese Angst manifestiert sich in der Wahrnehmung von Geräuschen und in Gestalten.

    Wenn wir uns klar darüber sind, was geschieht und warum, hört es auf. Die Angst hat keine Macht mehr über uns.

    Alles:liebe1:
     
  5. slow26

    slow26 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    258
    Ort:
    NRW
    Grüß dich Krabat : )
    Ob ich meinen Körper sehen kann? Ich sag ja, nicht wie beim bewussten Träumen, das was ich erlebte ist so gut wie nicht von der realität zu unterscheiden. Ich konnte mich ganz normal betrachten und Dinge in die hand nehmen und sie sogar länger anstarren..
    Das mit den steinen hört sich interessant an.


    zitat: Dir ist unbehaglich, da du den Übergang zur Traumebene bewußt miterlebt hast, dies geschieht normalerweise unbewußt.


    den übergang miterleben... das ist nicht das Problem... den bekomm ich oft mit, klar kann man sich da manchmal ganz schön erschrecken.
    Das was ich schildere scheint anders zu sein, auf dieser Ebene gelten andere Gesetze.
    erstmal dieses dröhnen und vibrieren beim befreien aus der starre, es ist als würde ich mich von meinem Körper trennen, den sobald ich aus der liegeposition rauskomme spüre ich keine Kräfte mehr die mich ans Bett fesseln.
    Sobald ich stehe fühle ich mich fast wie schwerelos und wackelig auf den Beinen.
    Beim zweiten mal als mir sowas passierte hab ich nen bischen rumprobiert. Ich wusste wieder: Auch wenn ich volles Bewusstsein habe, das ist ein Traum.
    Mal sehen was möglich ist. Die Wohnung wollte ich noch nicht verlassen, vieleicht gefährlich. Aber fliegen, so wie beim bewussten Träumen, muss ja dann klappen..
    War aber nicht so einfach. Ich musste mich von der zimmerdecke anziehen lassen. Am Anfang bin ich statt hoch, horizontal hin und her gerutscht.
    Als ich dann endlich nach oben schweben konnte hab ich versucht zu sehen ob ich und meine Freundin da unten im Bett liegen, ich konnte es aber nicht genau erkennen, da war was.. als ich runter schwebte kahm ich nicht nah genug an mein bett rann. Als würde ich mich magnetisch abstossen von den schatten die ich im bett liegen seh.

    Ich werde immer mutiger, irgentwann versuch ich aus dem Fenster zu fliegen..
     
  6. slow26

    slow26 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    258
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hi Sonne : )

    zit: an der Seite meines Führers die Anderswelt zu erfahren

    Was meinst du mit Führer? dein Krafttier?
     
  7. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Was du jetzt schilderst ist der Anfang einer Astralreise. Yoh, übe fleißig.
    Schau auch mal in Alstralreisen-OBE-Forum rein hier im Esoterik-Forum.
     
  8. slow26

    slow26 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    258
    Ort:
    NRW
    :guru: danke : ) gestern den Beitrag geschrieben und schon heute Menschen kennen gelernt die sich mit sowas auskennen!
    (warum hab ich mich nicht schon früher hier im Forum registriert.. weil es wohl jetzt erst an der Zeit ist mich intensiver damit zu beschäftigen..)
     
  9. Krabat

    Krabat Guest

    gut, dann kannst du dich im traum deiner selbst bewusster werden, weil du dich wahrnehmen kannst?

    das mit den steinen habe ich mal in einem buch gelesen:
    in der materiellen welt werden drei steine unterschiedlich weit vom schlafplatz versteckt. du lässt sie also verstecken. deine aufgabe wäre dann, diese steine zu suchen. so ähnlich funktioniert es zb, wenn der schamane sein "tool kit" in die traumwelt bringt. wenn er es gefunden hat, kann er aus der traumwelt heraus "wirken".

    lg - krabat
     
  10. slow26

    slow26 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    258
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Wie heisst das Buch?
    Ist zwar ne andere Geschichte aber hat auch mit Steinen zu tun.
    Hab gelesen das wenn man Quarzkristalle zwischen die Finger legt man beste Traumvoraussetzung hat. Hatte darauf hin zwei Moki (richtig geschr.?) steine beim einschlafen in die Hände gelegt.. mir sind dann tatsächlich im Traum zwei Tiere begegnet die absolut nicht meiner Phantasie entsprechen, sie sahen aus wie Drachenechsen mit Knochenpanzern...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen