1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Birke im Garten

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von sonne101, 11. Juli 2010.

  1. sonne101

    sonne101 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    vor einigen Jahren flog ein Birken-Samenkorn in unseren Garten. Inzwischen ist ein ca. 10 Meter hoher Baum daraus geworden. Unserem Vermieter war dieser Baum schon immer ein Dorn im Auge, weil er befürchtet, er würde eines Tages auf sein Haus krachen.
    Ich sage ihm immer, dass Birken biegsam sind und sein Haus sicher nicht beschädigen werden.
    Aber vergebens: Nun soll diese wunderschöne Birke abgesägt werden! Ich habe von Anfang an eine Beziehung zu diesem Baum und kann mir vorstellen, dass das damalige Samenkorn bewusst in unseren Garten geflogen ist.
    Da unser Vermieter nicht umzustimmen ist, frage ich euch: Gibt es eine Möglichkeit der Sühne o.ä.?
    Viele Grüße
    sonne101
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    also hier bei uns müßte man sich eine Baumfällung genehmigen lassen, wenn der Stammdurchmesser groß genug ist. Weiß jetzt nicht genau bei wieviel cm es liegen muß.
    so einfach eine gesunde Birke ab einem gewissen Alter absägen wäre hier verboten
     
    Yogurette gefällt das.
  3. Celes

    Celes Guest

    Das stimmt zwar, aber wenn man nachweislich zu wenig Platz im Garten für einen neuen Baum hat (dafür kommt dann das Grünflächenamt vorbei) darf man den Baum trotzdem fällen und muß eben nen Geldbetrag der Stadt bezahlen damit sie davon einen neuen Baum pflanzen kann.

    Aber es wäre natürlich eine Möglichkeit, da mal nachzufragen und Ämter sind bei sowas immer schnell auf der Matte. Eventuell würde es den Vermieter ja so sehr stören, dass er den Baum stehen lässt, weil er keine Lust hat da Geld zu bezahlen.
     
  4. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.733
    Denke es gäbe ja auch einen Kompromiss, den Baum jedes Jahr zurück schneiden damit er nicht so hoch wird, so bleibt Dir der baum und der Vermieter muß keine Angst haben.
     
  5. sonne101

    sonne101 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Danke für eure Antworten, aber irgendwie war das nicht meine Frage.
    Ich wollte wissen, ob es Möglichkeiten gibt den Geist der Birke zu besänftigen.
     
  6. Celes

    Celes Guest

    Werbung:
    Wenn es aber möglich wäre unsere Vorschläge hier umzusetzen müßte der Geist doch gar nicht besänftig werden, weil die Birke ja nicht gefällt werden würde oder? :)
     
  7. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.733
    Warum muß man den Geist der Birke besänftigen?
    Es werden doch immer wieder Bäume zu groß die man fällt.
    Was ist im Wald mit Nutzholz?
    Auch beim Gemüse im Garten, dann müßten wir beim Ernten auch die Gemüsegeister besänftigen.
    Denke ein natürlicher und respektvoller Umgang mit der Natur reicht da vollkommen aus.
    Nur so ein Gefühl von mir zu diesem Thema.
    lg wn
     
  8. Sepia

    Sepia Guest

    Lass sie los die Birke, ich hab auch eine am Strassenrand ausgezupft, sie war etwa 10 Centimeter hoch, jetzt ist sie Zwei Meter, ich mag sie auch ganz besonders....trotzdem kann sie auch hier nicht übermässig gross werden, dann muss sie weg, aber in der Zwischenzeit geniesse ich sie ganz....

    Sie ist vielleicht auch nur für ein paar Jahre gekommen und weil Du für sie soviel Liebe hast, reicht ihr das vielleicht schon als Birke zu sein und will jetzt weiter und kommt dann zu Dir als Katze oder igel oder sonst was, wer weiss wozu dies und jenes dient, das Loslassen und gehen lassen ist wichtig........:)...so ist es in der Welt, nichts kann bestehen bleiben, alles ist begrenzt und es fliesst weiter in höhere Ebenen, sich da einzumischen wo es nicht möglich ist, ist nicht vernünftig...
     
    Yogurette gefällt das.
  9. Bussardin

    Bussardin Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    538
    Hallo Sonne 101,

    vielleicht sind die Antworten in diesem thread etwas für Dich:

    Kirsche

    LG
    Bussardin
     
  10. Ascaha

    Ascaha Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    546
    Werbung:
    Du kannst ja deinem Vermieter versprechen, dass du für eventuelle Schäden am Haus aufkommen würdest, so lange du dort wohnst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen