1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bindungsunfähige Menschen, weil sie auf die Dualseele warten???

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von conny01, 6. August 2008.

  1. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584
    Werbung:
    Hab gerade in einem anderen Forum gelesen, dass jemand sagte, die Männer in der heutigen zeit sind nicht mehr so bindungsfähig. Und die die es sind, sind schon gebunden. Alle anderen wollen gar keine richtige Beziehung.
    ich frage mcih jetzt irgendwie, ob es vllt. daran liegt, dass so viel menschen in ihrem innersten nach ihrer Dualseele suchen? ich meine, es passiert doch immer öfter, dass menschen ihre DS treffen und vllt. ist es so, dass jeder im innersten spürt, dass da noch was besseres kommen könnte und er deshalb sich auf nichts anderes einlässt (sozusagen zweite wahl, hört sich jetzt blöd an, ich weiß). aber es ist doch so, wer sich in seine DS auch noch verliebt hat, wird sich immer jemanden suchen, der die gefühle wenigstens annähernd so hinbringt und das ist nicht so einfach. (ich spreche gerade aus erfahrung:))) aber auch wenn jemand nicht seine DS getroffen hat, weiß er doch im innersten dass da noch was anderes gibt und das sind dann die männer die von manchen frauen als bindungsunfähig bezeichnet werden, obwohl ich glaube, dass genau diese männer, wenn sie ihre DS treffen, ganz klein werden und sich den gefühlen hingeben würden.
    was meint ihr dazu???
    lg
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Nun, bei mir ist es hauptsächlich wegen meiner Sozialphobie.
    Ich glaube ja nicht an die Dualseele, ich war aber durchaus schon ernsthaft
    verliebt, daran kann es also nicht liegen.
     
  3. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584
    Ich glaube schon, dass diese sog. bindungsunfähigen Menschen sich verlieben können. Aber vlt. wollen sie sich dann einfach nicht ernsthaft binden, auch nciht wenn sie richtig verliebt sind, weil sie merken und fühlen, dass da noch etwas besseres kommen könnte.

    lg
     
  4. daljana

    daljana Guest

    im laufe einer beziehung geh ich weiter,lerne dazu und und..dann kann der punkt kommen wo es nicht mehr passt.ich gehe weiter,lerne einen mann kennen.bei ihm fühle ich das angekommen sein.völlig falsch das alle tollen männer vergeben sind oder dicht machen,ebenso frauen.man öffnet sich bei der person wo man sich bereit dazu fühlt.so mein denken
     
  5. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Oder weil sie denken dass sie eine Beziehung mit jemanden der ihnen gefällt nicht verdient haben oder denken dass sie keine Chance bei jemanden hätten...
     
  6. daljana

    daljana Guest

    Werbung:
    bei jedem mag es etwas anderes sein.aber im grunde bei allen gleich-die wahre liebe leben,im innen und außen.man legt die ängste ab
     
  7. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Gerade gestern hab ich einen Artikel gelesen, dass Menschen immer bindungsunfähiger werden. - Aber was heißt Bindung. Ver-bindung?

    Wenn die Menschen mit sich selbst nicht verbunden sind, können sie schwer mit anderen verbunden sein. Das schliesst sich irgendwie aus. Heißt, es ginge mal wieder darum, die Verbindung zu sich selbst herzustellen.

    Beziehungen zeigen einem natürlich auch ganz deutlich auf, wo Defizite im Seelenleben da sind - und viele möchten sich diese Defizite nicht anschauen.
    Wird es unbequem, kommt gleich wieder die Trennung. Verbindung heißt Verbindlichkeit und Verbindlichkeit bedeutet Verantwortungsübernahme, für sich für andere. Und Verantwortungsübernahme heißt wieder ein bisschen gefühlter Freiheitsverlust und Freiheitsverlust will keiner haben. Die meisten wollen frei sein, aber eben, die innere Freiheit beginnt erst in der Verbindung mit sich selbst. Oder eben dem Erkennen, was ICH BIN.

    Das Warten auf die Dualseele ist die Illusion der Illusionen. Die Themen, die ich in meiner Persönlichkeit noch offen habe, wird auch die Dualseele nicht verändern. Sie wird sie mir noch viel deutlicher und krasser zeigen, weil die Liebe höher fliesst.

    Was wir aufgeben sollten ist die Illusion, dass uns eine Dualseele glücklich und vollkommen macht, sie wird uns diesen Gefallen nicht tun. Eine innerlich friedliche Partnerschaft wird nur dann entstehen können, wenn jeder für sich innerlich friedlich und bewußt ist. Dieses erwachen und Bewußtsein "müssen" wir schon selbst tun.

    Wenn beide bewußt sind, dann kann es fliessen, die Liebe - und trotzdem werden auch da noch alltägliche Probleme und Sorgen auftauchen, schliesslich sind wir auf der Erde. Da gibt´s halt einfach pragmatische Dinge, die da sind. Wenn jeder bei SICH ist, wird die Liebe "ewig" sein, wenn nicht, dann heißt es eben lernen bewußt zu werden.
     
  8. regen...

    regen... Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    2.050
    ich glaube "bindungsunfähig" ist nicht das richtige wort dafür. als "bindungsunfähig" würde ich eher schon eine psychische störung bezeichnen.
    "bindungsunwillig" - wenn man der eigenen freiheit vorrang gibt
    oder "anspruchsvoll" - wenn man bereit ist, solange zu warten, bis der wirklich passende partner auftaucht - wären aus meine sicht die richtigen bezeichnungen dafür.
    :)
     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    seh ich genauso
     
  10. Werbung:

    Ich glaube, dass meine Dualseele innerlich gebunden ist, aber das nicht bewusst wahrnehmen kann. Die anderen Menschen können dies aber unterbewusst erkennen. Bei mir ist es auch so, dass ich mich gebunden fühle, aber das schon mehr durch das Bewusstsein gegangen ist ... das heißt mir ist bewusst, dass ich gebunden bin und ich akzeptiere das auch.


    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen