1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin verzweifelt, vielleicht möchte mir jmd. helfen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von susi36, 22. Januar 2007.

  1. susi36

    susi36 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    127
    Werbung:
    Hallo!
    Ich habe ein Problem in Sachen Liebe. Ich denke schon seit fast drei Wochen an nichts anderes mehr und das macht mich fertig, weil ich einfach nicht mehr weiß, was ich möchte.

    Ich schildere mal meine Situation, vielleicht kann mir jmd. die Karten legen und mir bei meiner Entscheidung helfen.

    Ich bin mit einem Mann bereits seit 11 Jahren zusammen. Wir wohnen nicht zusammen, aber sehen uns fast täglich. Bisher habe ich immer gedacht, ok es ist nicht die große Liebe, aber man kann im Leben vielleicht nicht alles haben und ich sollte zufrieden sein.

    Vor ein paar Wochen habe ich einen anderen Mann kennengelernt, der allerdings ca. 500 km entfertn wohnt. Wir haben ein paar mal per sms geflirtet, aber als ich ihm gesagt habe, dass ich in einer Beziehung stecke, war es mit dem Flirt vorbei. Er beantwortet zwar noch meine sms, aber nicht mehr so wie früher.

    Ich habe mir dann überlegt, dass ich mich von meinem jetzigen Partner trennen sollte, denn wenn ich daran gefallen finde, mit diesem anderen Mann zu flirten ist das vielleicht ein Hinweis.

    Mein Partner weiß zwar nicht warum, aber er weiß, dass ich an unserer Beziehung zweifle. Er versucht alles, um sie zu retten. Er ist so lieb.

    Wenn er nicht bei mir ist, kann ich mir leichter vorstellen, die Beziehung zu beenden. Aber wenn er da ist, fehlt mir einfach die Kraft dazu. Außerdem habe ich Angst, dass ich es bereuen könnte, wenn ich diese Beziehung jetzt beende.

    Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Die Beziehung beenden und versuchen, die neue Bekanntschaft näher kennenzulernen. Oder die Beziehung beenden und mal eine Zeit lang alleine bleiben. Oder an der Beziehung festhalten und alle Zweifel vergessen.

    Würde mich echt freuen, wenn mir jmd. helfen könnte.

    LG Susi
     
  2. ancient

    ancient Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    396
    du bist mit jemanden eng,den du als eine art "ersatz" siehst,in jedem fall willst du dir den menschen nicht als "reserve" verspielen,wenn du deinen jetztigen mann/freund nicht so als mensch betrachtest wie er es wohlmöglich empfindet -nähmlich als einen besonderen menschen in deinem leben-,solltest du ehrlich sein,und ihm das sagen und dich trennen
    alles andere ist wiederlich egoistisch ..vorallem nach 11 jahren,die hätte r ja auch nutzen können um ne bessere frauen kennenzulernen
     
  3. susi36

    susi36 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    127
    Danke für deine Antwort.

    Aber die hilft mir nicht wirklich weiter. Ich fühle mich ohnehin schon so schlecht und und meine Gefühle sind total durcheinander, dass ich nicht mehr weiß was ich überhaupt will. Meinem Freund gegenüber habe ich ein sehr schlechtes Gewissen, weil ich mein Verhalten auch nicht fair finde.

    Ich habe Angst, dass ich erst dann, wenn ich meinen Freund nicht mehr habe, drauf komme, dass er vielleicht doch der Mann meines Lebens war.
     
  4. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo liebe Susi36,

    wirf die Beziehung mit deinem jetzigen Freund nicht einfach weg.

    Gut mit dem anderen Mann prickelt es bei den SMS-Flirts, aber auch das kann vergehen.

    versuche lieber deinen Gefühlen auf den Grund zu gehen, was nicht stimmt in der Beziehung, vlll. hast du mehr Mitleid mit deinem Freund, vll. ist es ja auch Liebe.

    (Ich weiß es nicht, versuche mit deinem Freund zu reden, was stört an der Beziehung, was gut, versuch eine Bilanz zu ziehen am Besten einen großen Zettel nehmen und aufschreiben, und dann nachher schauen was überwiegt.

    Und ich denke mal wenn du ihm ehrlich sagst das du nicht weiß, was du noch an Gefühlen hast, und die zurückziehen möchtest um Klarheit über dich und ihn zu bekommen, dann wird er zwar verletzt sein, aber dies ist ehrlich.

    Und mach bitte keine Kurzschlußreaktion.


    LG Arielle37:liebe1:
     
  5. susi36

    susi36 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    127
    Danke für deine nette Antwort. Du hast bestimmt recht. Allerdings weiß ich nicht, wie ich meinen Gefühlen auf den Grund gehen könnte. Ich habe mit meinem Freund schon darüber gesprochen. Aber so eine richtige Auszeit kann er sich nicht vorstellen, dh dass wir uns wirklich mal eine längere Zeit nicht sehen. Und wenn wir uns nur mal ein paar Tage nicht sehen, weiß ich nicht ob ich Klarheit bekomme.

    Mir wäre es am liebsten, wenn er wirklich alle seine Sachen, die er noch bei mir hat nehmen würde und wir uns dann wirklich eine Zeit lang nicht sehen. Dann könnte ich das Gefühl bekommen wie ich mich fühle, wenn wir getrennt wären. Aber er kann damit nicht leben. Ich will ihn ja auch nicht verletzen. Ich habe auch Angst, dass ich dann damit alles kaputt mache und bis ich weiß was ich will ist es vielleicht zu spät.
     
  6. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Werbung:
    Hallo Susi,

    Das kann von hier wohl nicht wirklich einer...dann du musst mit deinen Entscheidungen, die du triffst, leben - sicherlich kannst du hier schreiben und dich mitteilen - genauso wie du Freunde haben wirst, die dich ein Stückchen begleiten nach einer getroffenen Entscheidung - aber du musst im großen und ganzen alleine durch. Es kann keiner dein Leben leben...

    Kann es sein, dass du dein ganzes Leben in Frage stellst? Die neue Bekanntschaft war vielleicht nur ein Auslöser / Impuls für deine jetzige Situation um sich mit Gedanken/Unwohlsein auseinander zu setzen, was eigentlich schon länger in dir schlummerte? 11 Jahre ist wirklich eine lange Zeit und vieles hat sich eingespielt - der sogenannte Alltag hat einen eingeholt - nix neues passiert, Kleinigkeiten werden schon gar nicht mehr wahr genommen. Flirtet ihr eigentlich noch miteinander ? Schreibt ihr euch "liebe" SMS? Zeigt ihr euch, dass ihr euch gegenseitig noch anziehend (ausziehend :weihna1 ) findet?

    Das was man hatte - wissen viele erst dann wieder zu schätzen, wenn es verloren ist...

    Was sagt dein Partner dann dazu?
    Wofür brauchst du die Auszeit? Um zu prüfen wie es mit dem anderen wird? Das hiesse ja: Sicherstellen - weitersuchen ! Das kann es aber nicht sein.

    Wenn du die Auszeit für dich nutzt, dann wäre es bestimmt Ok und dein Partner sollte das auch verstehen.

    Bis später
    IbkE
     
  7. susi36

    susi36 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    127
    Es stimmt schon, dass ich zurzeit eine allgemeine Unzufriedenheit mit meinem Leben verspüre. Da ich aber grundsätzlich ein gutes Leben habe, denke ich, dass ich im Unterbewusstesein mit meiner Beziehung nicht zufrieden bin.

    Wir fühlen uns wohl, wenn wir beisammen sind. Aber wir haben halt nicht sehr viele gemeinsame Interessen. Wenn er mal nicht bei mir ist, im Sommer kann es schon mal vorkommen, dass er 3 bis 5 Wochen verreist ist, dann vermisse ich eigentlich nichts. Deshalb dachte ich, wenn wir nicht mehr zusammen wären würde ich vielleicht auch nichts vermissen.

    Aber wenn er bei mir ist habe ich die Kraft nicht diesen Schritt zu gehen. Im Streit auseinanderzugehen wäre leichter. Ich glaube er ist energetisch so stark, dass ich mich nicht von ihm lösen kann.

    Ich weiß leider, dass mir diese Entscheidung niemand abnehmen kann.
     
  8. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Aber liebe susi36,
    es geht um dich und nicht um ihn.

    Du kannst doch nicht aus Angst ihn zu verletzen bei ihm bleiben, oder diese Auszeit vor lauter Angst, das er damit nicht zurecht kommt nicht nehmen.

    Er kommt damit schon zurecht, wenn du es ihm vorsichtig und einfühlsam rüberbrigst.

    Und verletzt hast du ihn eh schon, weil du mit über deine Gefühle und das du ihn vll. nicht mehr liebst gesprochen hast!!!

    Ich habe das Gefühl du hast Mitleid mit ihm, damit ist aber keinem geholfen und die Wunden werden nur tiefer gerissen.

    Nimm deinen Mut zusammen und tu was du für richtig hälst, es ist dein leben und dein Weg.

    LG Arielle37:liebe1:
     
  9. susi36

    susi36 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    127
    Danke dafür, dass es jemanden gibt, der sich meinem Problem annimmt. Es tut gut darüber zu sprechen.

    Es ist ja nicht nur die Angst ihn zu verletzen. Wenn ich so weitermache, werde ich seine Liebe wahrscheinlich bald verlieren und dann brauch ich mich gar nicht mehr zu entscheiden.

    Sicherlich vermisse ich gewisse Dinge in der Beziehung, aber im großen und ganzen ist sie ja nicht schlecht. Und die perfekte Beziehung gibt es wahrscheinlich eh nicht und man sollte vielleicht Kompromisse eingehen.

    Dies sind dann wieder die Gedanken die mich daran hindern hart zu bleiben.

    Andererseits hätte ich, wenn ich glücklich wäre, jetzt diese Zweifel nicht - oder? Vielleicht ist das auch ein Zeichen, dass ich diesen Schritt (Trennung) jetzt gehen sollte.

    Ich komme von diesen Gedanken einfach nicht los, ich bin ganz hin- und hergerissen und kann mich zurzeit auf nichts anderes mehr konzentrieren.
     
  10. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Dann mache bitte eine Auszeit, es nutzt euch beiden nichts, für ihn zieht sich die Quälerei nur noch mher hin und du kommst aus dem grübeln nicht mehr raus!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen