1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin schockiert und wütend. was soll ich tun?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Gousar, 12. Juli 2009.

  1. Gousar

    Gousar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    hallo zusammen,

    erst mal muss ich sagen das ich mit esoterik nichts am hut habe und mich zu dem thema im prinziep auch garnicht äußern will. hab mich auch nur hier angemeldet weil ich gerne mal eure meinung zu folgender geschichte wissen will.

    okey.....eine sehr gute freundin von mir ist vor ein paar monaten schwer krank geworden. es war eine autoimunkrankheit. der körper hat wohl angefangen die lunge und nieren abzustoßen. auf jeden fall war es lebensbedrohlich. in so einer situation probiert man natürlich alles um wieder gesund zu werden, also ist sie zu einer esotherischen heilerin oder schamane oder weiß der geier gefahren um sich da behandeln zu lassen. nach einer woche ist die krankheit dann einfach komplett abgeklungen und sie war wieder 100prozentig gesund. ich weiß nicht genau wie die prognose vorher war wie gut die heilungschancen für sie standen. eine chemo hatte sie schon hinter sich gebracht. auf jeden fall glaube auch ich das es kräfte in uns gibt die heilung herbeiführen oder auf jeden fall mal begünstigen können. nur für sie muss dieses erlebnis mit dem gedanken an den tod und die plötzliche heilung wohl sehr intensiev gewehsen sein. sie hat dann wohl angefangen sich mehr mit dem thema esotherik zu beschäfftigen und nach weiteren gesprächen mit irgend so einer heil-tante wurde ihr dann von ihr eingetrichtert dass auch sie genau die heilkräfte besäße die auch ihr geholfen haben. wir alle haben uns natürlich über die plötzliche heilung gefreut und uns nichts weiter dabei gedacht. ich habe ja auch noch verständnis dafür und repektiere ihre neuen positiven glaubensinhalte. nur mitlerweile hat es ein ausmaß angenommen wo ich und auch viele andere sehr besorgt sind. sie glaubt mitlerweile sie sei in ihrem früheren leben ein scharmane gewesen und nur desswegen habe sie nun ganz besondere fähigkeiten um mich vorsichtig auszudrücken. sie hält sich für eine wunderheilerin oder sowas und dreht voll am rad. am besten erzähle ich euch mal ein paar beispiele damit ihr wisst welches ausmaß es bei ihr angenommen hat: Die freundin von meinem bruder ist psyschich ziemlich angeschlagen. sie hat depris wogegen sie auch medikamente nimmt. als sie noch ein kind war hat sich ihr vater selbst das leben genommen worunter sie sehr gelitten hat. sicher sind solche erlebnise in der kindheit gründe für depressionen oder andere psyschische krankheiten. in wiefern dieses erlebnis aus der kindheit mit ihrem jetzigen zustand zusammenhängt kann ich nicht beurteilen. das kann nur sie selbst oder vieleicht ihr therapeut. auf jeden fall sollte man respektvoll abstand halten von solchen spekulationen.
    jetzt kommts: die neue "schamanin" ist ist jetz fest davon überzeugt ihr vesrtorbener vater würde als ruheloser geist in einer zwischenebe existieren und kann sich dort nur desswegen aufhalten indem er die seele seiner tocher besetzt und damit auch ihr leid und ihre psyschischen probleme verursacht indem er wohl seinen schmerz aus lebzeiten auf sie überträgt. das schlimme daran ist nur das sie die freundin von meinem bruder sogut wie garnicht kennt. hätte ich und mein bruder sie nicht darran gehindert wäre sie zu ihr gegangen und hätte ihr genau das erzählt im glauben ihr irgendwie helfen zu können. wenn ein mensch den ich überhaupt nicht kenne zu mir kommen würde und auf diese art und weise über meinen verstorbenen vater reden würde, würde ich dieser person sofort eine backpfeife geben. mal angenommen sie glaubt ihr diese scheisse was gut sein könnte da sie sehr labil und naiv ist und leider doch nicht von ihren leid erlöst werden kann wäre sie ja dann damit konfrontiert das für den rest ihres lebens ihr verstorbener vater auf irgendeine schmerzvolle art und weise in ihrer nähe wäre. im extremfall hätte sie sie damit in die wahnsinn gestürzt. mal davon abgesehen das es ja ein absolutes tabu ist sich überhaupt über geliebte verstorbene anderer zu äußern die man überhaupt nicht kennt und dann noch auf diese art und weise. das ist nur ein beispiel. ich weiß auch das sie erzählt das ich vom teufel besessen wäre. als ich ihr erzählt habe das auch ich antidepressiva nehme war das erste was sie sagte: "Die brauchst du garnicht" ich sollte die dinger wieder absetzen obwohl sie nicht im ansatz begriffen hat was es heißt depressionen zu haben oder wie mir die tabletten helfen. es gibt noch viele andere socleh aktionen. ich kam mir voll vor dem kopf gestoßen vor mir von ihr erzählen zu lassen was gut für mich ist und was ich richtig und was ich falsch mache. nur sie merkt garnicht wie unsensibel sie damit ist. sie ist einfach voll in ihrem esotherik-film drin auf dem wir sie mitlerweile alle rausholen wollen weil sie immer krasser abgeht. wenn sie an heilkräfte glauben will ist das doch okey aber sie glaubt uneingeschränkt alles was man überhaupt über esoterik lesen kann. pendeln, karten legen, die wiedergeburt als schamane und was es da alles so gibt. sie läuft sogar rum und ernennt andere zu schamenen. sie belegt auch jetzt sehr teure kurse und liest all die bücher die es darüber gibt. ich glaube mitlerweile eher das da jemand genau gemerkt hat wie beeinflussbar sie nach ihrer heilung war. sie wurde sehr subtil auf diesen trip gebracht.die ganzen stunden die bücher und der kurz zur heilen kosten eine ganze menge geld. wir haben uns alle über ihre genesung riesig gefreut aber ich bin nicht der einzigste der glaubt das alles was danach kam nur zum großteil geldmacherei ist. das sie auch beigebracht bekommen hat wie andere wiedergeborene schamenen erkennt wundert mich desswegen nicht. wir sind alle etwas besorgt um sie da sie auch nicht nur sagt das sie das glaube was sie sagt sondern sie betont immer felsenfest das es so ist und sie nicht den geringsten zweifel daran hat was sie sagt. außerdem passts mir garnicht wenn sie erzählt ich wäre vom teufel besessen. auf wenn´s keiner glaubt. sie nimmt übrigens keine psyschopharmaka und war auch nich in behandlung wegen psyschischen sachen. ich habe ihr ein buch gegeben über autosuggestion womit man angeblich ja auch krebs und allergien und so besiegen kann in der hoffnung das sie sich etwas von der esoterik distanziert. sie ist nämlich vollkommen übergeschnappt. ich würde gerne mal eure meinung dazu hören. wie geht man am bessten damit um? und wie bekommen wir sie dazu etwas sensibler oder einfach weniger anmaßend zu sein? ich bin auf eure kommentare gespannt. mfg Gousar
     
  2. oona77

    oona77 Guest

    hallo gousar

    sie von ihrem beschrittenen weg abzubringen wird nahezu unmöglich, deine freundin hatte ja ein sehr einschneidendes erlebnis ... ... ...

    vom: dem "tod ins auge blicken" und dann die vollständige genesung -- das läßt einen schon andere wege beschreiten.
    momentan will sie halt jeden von ihrem neu erlangen wissen "profitieren" lassen (ob es der andere will oder auch nicht)

    wichtig scheint nur zu sein, das sie mehr takt ihrem gegenüber entgegenbringt und niemanden bekehren will, und die aussage, das du vom teufel besessen bist, ist schon ein wenig starker tabak ....

    sie muß erst lernen, das JEDER seine eigenen entscheidungen trifft, sie kann für keinen anderen bestimmen - nur für sich elbst
    sie muß lernen das NEIN das will ich nicht zu akzeptieren
    sie kann keinen bekehren
    sie darf als den freien willen eines anderen nicht einschränken
    und vermutlich sollte sie wirklich einen gang zurückschalten und sich zeit nehmen mit ihrem neuerworbenen wissen

    ich glaube auch, das sie einen ruhigen pol braucht der sie wieder zurück zur erde bringt - wenn sie wieder grad mal in höheren sphären schwebt,
    es ist leicht abzuheben und als phantast durch die gegend zu tanzen - sie braucht sicher bestätigung in ihrem tun, aber auch jemanden der sie die wirklichkeit nicht vergessen läßt und ihr das vollgas etwas zurückschraubt, sagen wir mal auf halbgas

    ich glaube sie braucht ruhe und zeit - die sollte sie sich dringend nehmen
    L A N G S A M E S V O R A N S C H R E I T E N
     
  3. SvenHoek

    SvenHoek Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    149
    Hi Gousar,

    also als erstes möchte ich dir etwas sagen das ich aus guter Erfahrung gelernt habe, man kann niemanden von etwas überzeugen wenn er nicht überzeugt werden will.
    Auch wenn man bessere Argumente und die besten Beweise hat kann man niemand von einer (der) Wahrheit überzeugen die er nicht glauben will. So weit so kompliziert.
    Ich denke auch daß Autoimmunerkrankungen in erster Linie durch psychische Ursachen entstehen (ich schliesse andere Wege nicht aus ) und daß man deshalb erst den Geist eines Menschen heilen muß und daß er sich über eine neue bessere Einstellung zum Leben sich selbst heilen muß. Dabei sind schon erstaunliche Heilungen zu Stande gekommen die die Wissenschaft nur noch Wunder nennen.

    Das ist ja auch wirklich schön daß deine Bekannte nur durch den Besuch bei einem Wunderheiler wieder gesund geworden ist aber daß sie jetzt so steil geht ist natürlich dumm gelaufen. Viel kann man da nicht machen daß weiß ich aus eigener Erfahrung weil 2 meiner Tanten bei den Zeugen Jehovas hängen geblieben sind. Meine Eltern waren auch früher dabei sind aber mittlerweile da ausgetreten. Deshalb weiß ich wie man sich fühlt wenn die eigene Mutter einem erzählt daß man vom Satan besessen ist und man Nachts lieber nicht zu tief schlafen soll weil man vielleicht mal ein Messer in den Bauch gestossen bekommen könnte. Ich wollte bei dem Verein nämlich nicht mehr mitspielen als ich 14 und damit Religionsmündig wurde.

    Vortan war ich bei einigen meiner Verwandten (vor allem bei meinen Eltern) ein Ausgestoßener. Tja also wie gesagt weder ich noch meine Eltern oder meine Brüder sind noch in dem Club der super besten Freunde aber meine beiden Tanten sind immer noch da. Was hat das jetzt mit deiner Bekannten zu tun? Tja weißt du meine Tante Walla haben wir schon immer Tante Balla Balla genannt weil sie bevor der ganze Blödsinn mit den ZJ losging schonmal in einer Nervenheilanstalt war. Nachdem sie den Film der Erxorzist gesehen hatte war sie übergeschnappt und sah auch überall den Satan. Kurz drauf traten meine Eltern bei den ZJ ein und zogen sie mit in den Verein. Für sie war das eigentlich gut denn sie hat sich sehr gut stabilisiert und ist in dem Verein sehr glücklich und mehr als engagiert. Sie ist nachdem fast alle von meiner Familie da ausgetreten sind dabei geblieben. Dadurch hat keiner von uns mehr Kontakt zu ihr denn sie wollen ja mit Nicht ZJ nichts zu tun haben. Sie spricht mit niemandem von auch nur ein Wort.

    Tja,was sollen wir machen,versuchen sie von ihrem Irrtum zu überzeugen? Was wenn sie die Wahrheit erkennt und ihr damit ihr Betriebssystem genommen wird? Höchstwahrscheinlich wird ihr Rechner oben im Kopf wieder total abschmieren. Ich denke solche Leute brauchen etwas woran sie sich klammern können und sie wie auch ihr Leben ausfüllt. Wenn man solchen Leuten das wegnimmt ist das so als ob man einer Marionette die Fäden durchschneidet an denen sie hängt. Hmm,was könnt ihr jetzt machen? Vorallem müßt ihr lernen bestimmte Dinge zu ignorieren und zu akzeptieren. Kennst du das Touret Syndrom bei dem manche Leute ständig Verwünschungen und Beleidigungen ausstossen? Die werden auch nicht von ihrer Familie verstossen nur weil die daran Erkrankten ihre Familie ständig beleidigen. Ihr solltet bei deiner Bekannten ihr Verhalten als das betrachten was es ist,eine psychische Erkrankung. Eigentlich gehört sie in psychatrische Behandlung aber das wird sie wohl kaum einsehen.

    Ich würde sagen es kommt darauf wie krass es noch wird. Solange sie euch "nur" Dinge sagt die euch ärgern oder beleidigen könnt ihr versuchen darüber hinweg zu hören. Wenn sie anfängt echt das gesamte Geld ihrer Familie zu Wunderheilern und Geisterbeschwörern zu schleppen könntet ihr sogar über Entmündigung nachdenken.
    Wenn sie echt gefährliche Sachen macht wie zum Beispiel totkranke Menschen davon abzuhalten zum Arzt zu gehen weil sie behauptet sie mit Wundern heilen zu können dann müßtet ihr mal darüber nachdenken sie zu einer Therapie in eine Anstalt einweisen zu lassen. Naja vielleicht werden dies schlimmsten Fälle gar nicht nötig sein. Versucht einfach hartnäckig zu sein und ihr über Gespräche klar zu machen was ihr von ihrem Treiben haltet und macht ihr klar was sie euch damit antut.

    Aus dem Kung Fu gibt es ein schönes Sprichwort," Bekämpfe Weiches mit Hartem und bekämpfe Hartes mit Weichem ". In Bezug auf verbale Konfrontationen mußt dir selber denken wann du wie in den Wald rufst. In Bezug auf Streit funktioniert oft die Strategie " Wenn dich jemand schlägt oder mißhandelt und du anstelle von Zurückzuschlagen ihm weiche oder freundliche Worte zukommen läßt dann ist das als wenn du ihm glühende Kohlen auf den Rücken lädtst ",hab ich Jesus geklaut den Spruch.:D Tja jetzt bin ich am Ende mit meiner Weisheit,ich hoffe ich konnte dich ein bischen Inspirieren.

    MfG Sven
     
  4. ufuba

    ufuba Guest

    Hallo Gousar,

    ich denke das sie die Ängste die sie damals wegen ihrer Erkrankung hatte nicht wirklich verarbeitet hat und dies nun überkompensiert mittels Esoterik und darin ihr "heil" sucht.

    Auf den Boden bringen könnten sie wahrscheinlich nur ihre Lehrer aber die haben wahrscheinlich keine Ambitionen in der Richtung oder erkennen einfach nicht was mit ihr los ist.

    Wirklich raten kann ich Dir leider nichts. Sagst Du was, wird sie in den Widerstand gehen.

    Grüße Ufuba
     
  5. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Gousar,

    was du beschreibst, ist wirklich schlimm. Eure Freundin verrennt sich da total in eine Scheinwelt.

    Ich sehe zwei Möglichkeiten, die ihr gehen könnt: Eine einfache, drastische, und eine schwierige.

    Die einfache Möglichkeit ist: Distanziert Euch von ihr. Du beschreibst bereits ein Verhalten... so würde ich als Freund bzw. von einem Freund nicht behandelt werden wollen. Mach ihr klar, dass Ihr so nicht behandelt werden wollt. Ich habe das zwar den "einfachen weg" genannt... einfach ist das aber sicher nicht, Menschen, an denen einen was liegt, derart in Stich zu lassen. Und es ist ein sehr drastischer Weg. Aber so kann ihr vor Augen geführt werden, was sie gerade mit euch macht. Z.B. ehemalige Alkoholiker berichten davon, dass sie erst dann begannen, die sucht zu bearbeiten, als sie wirklich ganz unten waren und von allen Menschen in Stich gelassen wurden... keine Hilfe von Freunden mehr. wenn sie sich dadurch wieder fängt, kann die Freundschaft ja wieder intensiviert werden. Es besteht aber natürlich diie Gefahr, dass sie sich nie fangen wird, und die Distanz so immer größer wird, bis zum endgültigen Kontaktabbruch. Letzteres wäre natürlich traurig.

    Die schwere Möglichkeit wäre andauernde Diskussion mit ihr. Fordert sie auf, ihr "Können" unter Beweiss zu stellen. Wenn sie behauptet: "Ich kann dieses und jenes.", und es ist nachprüfbar, dann soll sie das auch so zeigen (macht Euch da mal über die Doppelblind-Methodik bei Experimenten klug; ansonsten besteht die Gefahr, dass sie durch geschicktes und vor allem unbewusstes schummeln wirklich etwas zeigt). Auf diese Weise habe ich als Jugeendlicher mal gelernt, dass ich nicht Wünschelruten laufen kann. Leider gibt es viele Leute in der Esoterik-Szene, die sowas nicht beeindruckt, ja die die Schuld lieber in der Versuchsmethodik suchen anstelle in Frage zu stellen, ob sie die behauptete Fähigkeit haben (ja, ob es sie überhaupt gibt). Hier besteht natürlich (auch) die Gefahr, dass sie sich von Euch bis hin zum endgültigen Kontaktabbruch distanziert.

    Andere wirklich einfache Möglichkeiten sehe ich leider nicht.

    Viele Grüße
    Joey
     
  6. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    Werbung:
    absätze einfügen, ich kann das nicht lesen. ansonsten gilt meine 1000€-wette immernoch
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom gousar,

    ich weiss nicht so recht, warum du dich künstlich aufregst?

    esoterik ist eine lebensweise,sonst nichts...und der "fall", denn du schilderst hat nichts im geringsten mit esoterik zu tun und fällt unter der rubrik: "betrug". (und so etwas gab es schon immer... gähn)



    shimon
     
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Hallo Gousar

    ich denk, das wird sich alles einpendeln.

    es ist recht normal, wenn man anfangs ein wenig übers Ziel hinausschießt
    und noch nicht so recht auf die wichtigen feinen Nuancen zu achten vermag.
    das kommt von ganz allein eines Tages, keine Sorge.

    je mehr die Menschen, die sie umgeben und die für sie wichtig sind,
    ihr mit der Zuversicht begegnen, daß sie das alles schon gut gewuppt kriegen wird,
    umso weniger muß sie Zuflucht und Bestärkung in teuren Kursen und dergleichen suchen.

    lieben Gruß
    Yogurette :)
     
  9. Mantodea

    Mantodea Guest

    Hallo,
    gar nicht, trau ihr zu, dass sie da wieder raus findet, manchmal geht der Mensch komische Wege, aber die sind da um zu lernen....
    und mach bitte bei so langen Texten Abschnitte rein,ist schwer zu lesen...:)
     
  10. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Hallo Gousar,

    Was Du schilderst ist einmal ein schwieriger und einmal ein glücklicher Fall! Ich glaube wichtig ist zu erkennen - was überwiegt?

    Deine Freundinn hat natürlich eine Erfahrung gemacht, die Du nicht im geringsten Nachvollziehen kannst, daher ist es für Dich auch schwer damit umzugehen.

    Ich kann und werde hier nur meine Meinung kund tun können!

    Das was Deine Freundin jetzt macht, das heißt, den Weg den sie beschreitet, ist in erster Linie nicht "Schlecht" damit meine ich, er ist in erster Linie nicht schädlich!

    In zweiter Linie ist es natürlich nicht so toll, wenn sie "teure Kurse" belegt, denn es gibt im Bereich der Esoterik leider viele Menschen, die anderen Mensche förmlich das Geld aus der Tasche ziehen und im Gegensatz dazu, Menschen die ein Leben finanzieren müssen und daher für Kurse einen Obulus nehmen - daher die Frage, wie definierst Du "Teuer"?

    Auf dem Weg den Deine Freundin geht, ist es schon notwendig ein gewisses Fingerspitzen-Gefühl zu haben, gerade wenn es um andere Menschen geht, die Probleme haben - da stimme ich Dir 100%ig zu!

    Du sagst selber, Du hast mit Esoterik nichts am Hut und bist sauer über das Verhalten Deiner Freundin.
    Aggression bringt aber nur Unverständnis des Gegenüber auf, Mauern des Unverständnis sind durch Aggressionen schneller aufgebaut, als Brücken der Akzeptanz gebaut werden.

    Mein Tipp - versuche Deiner Freundin Verständnis entgegen zu bringen, so erlangst Du eher ihr Gehör und ihre Aufmerksamkeit!
    Schaut im Internet - so auch hier im Forum - nach Leuten, mit denen ihr euch austauschen könnte und es gibt bestimmte Bereiche der Esoterik, in denen Kurse auch kostenlos angeboten werden.
    In dieser Richtung bringst Du Deine Freundin dazu, sich mit ihren Themen mehr auseinander zu setzen und andere Meinungen zu hören - das ist wichtig um sich nicht in eine bestimmte Richtung zu verrennen!
    Mit der Auseinandersetzung mit anderen Personen, sowie dem Austausch, wird Deine Freundin lernen das Gespür zu entwickeln und ihre Kräfte kontrollierter zu nutzen.

    Ich wünsche Dir viel Verständnis, Kraft, Ruhe und Ausdauer - mögen Dir die guten Ideen, wie sich hier anzumelden, nicht ausgehen!

    Gruß Lifthrasir
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen