1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin Ladin angeblich Tot

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Maud, 23. September 2006.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    ***Bild wegen dem Copyright entfernt!***



    Bin Ladin ist angeblich Tot

    Al-Kaida-Anführer Bin Laden angeblich gestorben |


    Foto: APA (epa)Der meistgesuchte Terrorist der Welt, Osama bin Laden, ist möglicherweise tot. Der Anführer der Terrororganisation Al-Kaida soll laut saudi-arabischen Informationen im August in Pakistan an Typhus gestorben sein. Auf Grund seiner geographischen Isolierung sei ärztlicher Beistand unmöglich gewesen, meldete der französische Auslandsgeheimdienst. Offizielle Bestätigung gibt es noch keine.

    Vor einer offiziellen Bekanntgabe der Nachricht sollen noch weitere Details abgewartet werden. Nach Angaben der Tageszeitung "L'Est Républicain" wurde das Geheimdienstdokument allerdings unter den "nicht übereinstimmenden" Informationen abgelegt, zumal keine islamistische Webseite dieser Tage vom Tod des Topterroristen gesprochen hat.

    Bin Laden soll "Typhus-Krise zum Opfer gefallen" sein

    Nach dem Bericht des Geheimdienstes ist Bin Laden nach saudi-arabischen Informationen am 23. August 2006 im Pakistan einer "sehr starken Typhus-Krise zum Opfer gefallen". Diese Krise habe eine Lähmung seiner Beine nach sich gezogen. "Auf Grund seiner geographischen Isolierung, die durch eine ständige Flucht verursacht war, sei jeder ärztliche Beistand unmöglich gewesen." Am 4. September sollen die saudischen Sicherheitsdienste die ersten Informationen von seinem Tod erhalten haben. Sie warteten weitere Details ab, insbesondere über den genauen Ort seiner Bestattung, um die Nachricht offiziell bekannt zu geben.

    Diese Information sei von der DGSE am 21. September an den französischen Präsidenten, an den Premierminister, an den Innenminister und an den Verteidigungsminister übermittelt worden, schreibt "L'Est Républicain". Vergangene Woche hatte Generalstabschef General Bentegeat erklärt, dass man "nicht sicher" sei, ob Bin Laden noch am Leben ist.

    Chirac über Bericht überrascht

    Der französische Präsident Jacques Chirac hat den Zeitungsbericht als "in keiner Weise bestätigt" zurückgewiesen. Zugleich zeigte er sich am Samstag beim deutsch-französisch-russischen Dreiergipfel in Compiègne bei Paris "etwas überrascht", dass eine vertrauliche Notiz des französischen Auslandsgeheimdiensts DGSE an die Öffentlichkeit gelangen konnte.

    Der russische Staatspräsident Wladimir Putin beklagte den "Informationsverlust", der durch den Zeitungsbericht entstanden sei. "Da fragt man sich, ob das mit Absicht geschehen ist", sagte Putin. Er habe keine Informationen über den mutmaßlichen Tod Bin Ladens. Auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, die Bundesregierung habe keine Erkenntnisse darüber.

    Auch USA kann Tod Bin Ladens nicht bestätigen

    Die US-Regierung kann einem Vertreter der Anti-Terror-Behörde zufolge einen Bericht über den angeblichen Tod von Al-Kaida-Chef Bin Laden nicht bestätigen. "Es ist durchaus möglich, es gab Gerüchte darüber", sagte ein Mitarbeiter der Behörde am Samstag in Washington, der namentlich nicht genannt werden wollte. Bestätigen könne er dies aber nicht.

    Die französische Regierung hat den Geheimdienstbericht nicht bestätigt. Es werde aber eine Untersuchung eingeleitet, um zu klären, wie die Zeitung "L'Est Republicain" an den Bericht gelangte, teilte das Verteidigungsministerium am Samstag in Paris mit. Ministeriumssprecher Bureau bestätigte damit die Existenz des Geheimdienstdossiers. Die Hinweise für die Behauptung, Bin Laden sei vermutlich tot, seien aber nicht ausreichend. Dem Informanten der Zeitung drohe eine Strafe.

    In pakistanischen Regierungskreisen hieß es, die Regierung in Islamabad habe von keiner ausländischen Regierung Informationen erhalten, die den Bericht bestätigten. Sollte Bin Laden tatsächlich tot sein, sei ein solcher Informationsaustausch ein normaler Vorgang.

    © APA - Austria Presse Agentur. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dürfen ausschließlich zur persönlichen Information und zum privaten Gebrauch verwendet werden. Insbesondere sind daher jede Form der Vervielfältigung, Veröffentlichung bzw. Zurverfügungstellung, sonstige Weitergabe oder Aufnahme in elektronische Datenbanken der Inhalte oder Teilen davon untersagt. Sollten Sie Interesse an einer weitergehenden Nutzung haben, wenden Sie sich bitte an die APA - Austria Presse Agentur.http://apa.cms.apa.at/cms/site/news/...15900 3107050

    L.G. Maud
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Gesellschaft und Politik verschoben***


    LG Ninja
     
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Na ja, er ist ja nicht zum ersten mal für Tod erklärt worden. Also abwarten
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Naja, wer länger leben will, lässt sich einfach für tot erklären. Auf diesen uralten Negertrick wird doch wohl keiner hereinfallen ? :dontknow: :banane:
     
  5. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Leider ist der Verbrecher doch nicht tot- nur krank, hab ich heute gelesen :(
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Nee, ist das nicht noch so´n Freiheitskämpfer, der dem imperialistischen Westen, allen voran den USA/Israel die Stirn bietet?
    Selbst wenn der jetzt stirbt hat er noch Söhne und Stellvertreter, die alle in seine Fußstapfen treten.
    Der Name ändert sich, das Aussehen und die Absichten bleiben.


    Sage
     
  7. ... oder TÖCHTER :kuss1:

    so übel schaut er doch gar net aus ... lets make SEX together.
    [auch wenn Walter das Bild zu recht aus copyrightgründen entfernt hat ;)]
     
  8. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland

    nur weil er scheinbar gegen die USA agiert ist er noch lange kein Freiheitskämpfer!

    die Familien Bush und Bin Laden arbeiten schon viele Jahrzehnte lang und machtvoll zusammen

    alle Aktionen von Bin Laden haben Bush in seiner Macht und seinem Imperialismus weitergebracht
     
  9. Maud

    Maud Guest


    Und was hatt die Menscheit dafon?
    Kriege Leid und Kummer, ist das die Aufgabe dieser Mächtigen Volksführer. Ich denke in irgend einer Form wird es Immer Menschen geben, die das Volk zerstören.

    L.G. Maud:nudelwalk
     
  10. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Werbung:
    Zum Thema Bin Laden, Bin Laden Familie, Familie Bush, USA.... fand ich die Dokumentation von Miachel Moore "Fahrenheit 9/11" sehr informativ und aufrüttelnd. Bin Laden hat das richtige "Outfit" - gut gewählt von denen, die die Drähte wirklich ziehen.....

    July
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen