1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin ich zu oberflächlich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Refill-System, 26. November 2005.

  1. Refill-System

    Refill-System Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    56
    Werbung:
    Hallo alle miteinander,

    Immer wieder bekam ich zu hören, ich kann einen ''Besseren'' haben, aber die scheinbar ''Besseren'' gefielen mir nie.

    Manchmal ist es mir auch schon selber aufgefallen. Ich leide anscheinend an einem ''Schöne u. d. Biest'' Syndrom, wenn ich das jetzt mal so nennen kann. Vielleicht suche ich mir unbewusst solche Partner weil ich innerlich keine große Lust auf Styling habe und ich ungestylt eh auch nicht so toll ausschaue (Britney Spears Krankheit?) :daisy: ??? naja ...

    Jedenfalls sind die, die eigentlich innere Werte bitter nötig hätten, immer die größten Blödmänner gewesen.

    Ich lern mich zum Affen und mein Ex kann nicht einmal die deutsche Rechtschreibung. Ich habe Ziele und meine Exen wissen nicht einmal was sie in einem Monat geschweige denn in einem Jahr machen wollen.

    Ich geb auch zu, ich will einen Mercedes, aber ich tu ja auch was dafür?
    Meinen Exen reicht ein Einkommen von 900 euro netto. (Hab ich schon erwähnt dass ich irgendwann Kinder will?)

    Jetzt hats mir vor ca. 2 Jahren dann gereicht, da hab ich beschlossen ich will gar keinen mehr, weil so kanns nicht funktionieren. wenn er mehr verdient fühlt er sich nicht als mann, wenn ich mich aber weniger bilde, fühl ich mich nicht als Mensch ... Ich mag ja auch einen mit Idealen in punkto Beruf. He, eine tolle Arbeit, mit der man etwas beeinflussen kann ist doch was Schönes?

    Ich sehne mich nach Freiheit in einer Beziehung, nach jemandem der neben mir noch ein andere Interessen hat, mit einem eigenen Leben, voll mit Visionen, die es zu verwirklichen gibt ... eine Beziehung, die voll und ganz Vertrauen als Basis hat und jeder auch seinen eigenen Bereich hat.

    Bisher hab ich mir anhören können, ich wär eine Streberin oder so und ich geh zu wenig fort (und ich sauf zu wenig)

    Bin ich zu oberflächlich, dass ich jetzt auf das gewisse etwas warte, jmd der in gewisser Hinsicht so ist wie ich?

    Ich habe große Angst davor, dass es nicht so ist, denn meine Eltern haben ohne es wirklich zu überlegen 4 Kinder in die Welt gesetzt und ich hab auf vieles verzichten müssen, alles was ich habe ist hart erkämpft. Ich habe seit ich 7 Jahre alt bin einen Traum, für den ich alles tue, und der ist nicht arm zu sein. Was soll ich nur tun?

    Ich weiss wenn jetzt wer kommt der mir gefällt, ist das Lernen vorerst an zweiter Stelle. Aber soll ich wirklich meinen Traum riskieren für jemanden, der wie oben beschrieben ist oder darf ich Ansprüche stellen und dafür längere Wartezeiten in Kauf nehmen?

    Freue mich auf Eure ev. Antworten,

    Mit vielen Grüßen, Refill
     
  2. wollemh

    wollemh Guest

    Hallo,
    dein Problem liegt wahrscheinlich an deinem Selbstwertgefühl,du nimmst dir immer Partner denen du dich überlegen fühlst.

    Du hast mit Sicherheit unter deiner Kindheit gelitten,wie du schon geschrieben hast "ich habe auf vieles verzichten müssen".

    Schon mal darüber nachgedacht auf was deine Eltern alles verzichten mussten um 4 Kinder großzuziehen?

    Sei dankbar das sie aus dir einen rechtschaffenden Menschen gemacht haben,nimm dein Leben selbst in die Hand und mach dein Leben nicht davon abhängig was dein Partner verdient oder welche Schulbildung er hat.

    Wenn du richtig liebst ist es sowieso egal ob dein Partner arm oder reich ist

    Wenn du unbedingt einen Mercedes haben willst kauf dir einen gebrauchten oder such dir einen reichen Mann,aber wenn du ihn nicht lieben solltest, stelltst du dir irgendwann die Frage-,bin ich jetzt glücklich???
     
    Leilani gefällt das.
  3. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    vielleicht ist es aber auch so, dass du auf diese art und weise nähe verhinderst?

    ein guter freund von mir hat sich auch schon als kind geschworen, nie wieder arm zu sein.
    jetzt hat er eine reiche frau und lebt in einer glitzernden scheinwelt. seine existenz ist gesichert, sein gefühlsleben aber tief im sand vergraben.
    verdrängung regiert sein leben.
    er hat seine frau gern und das ist die perfekte situation für ihn, denn tiefe gefühle (die ihn ja selbst verletzen könnten) braucht er ihr nicht entgegenzubringen - zumindest keine echten.
    er hat den bezug zu seiner gefühlswelt aus den augen verloren.
    glücklich ist er nicht damit - nur scheinglücklich.

    pass auf, dass dir das nicht passiert.
    es ist schon okay sich nicht mit dem geringstmöglichen zufrieden zu geben, man darf schon seine ansprüche haben, auch materiell gesehen.
    aber verlier die gefühle nicht aus den augen, stell nicht einen mercedes über die liebe, denn das würde sich rächen.
    und nimm nicht (fehlenden) wohlstand als ausrede für angst vor nähe.

    momentan steh ich auf dem standpunkt: was kommen soll, kommt eh.
    und wie sagt man so schön?

    erstens kommt es anders
    und zweitens als man denkt.....

    schönes we
    wünscht dir
    leilani
     
    gerry gefällt das.
  4. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Ich halte es für absolut nicht oberflächlich, nach einem adäquaten Partner zu suchen und keine Lust mehr auf Loser zu haben. Es ist im Gegenteil die beste Voraussetzung für eine glückliche Beziehung, denn statistisch sind die Partnerschaften am langlebigsten, die zwischen Menschen mit ähnlicher Attraktivität, Bildung, Werten und Interessen geschlossen werden.

    Da draußen sind viele wirklich liebenswerte, gepflegte, warmherzige Männer, die ihr Leben gut im Griff haben und fähig sind Verantwortung zu tragen. Warum sollte man sich statt dessen jemanden von den Flodders greifen?!
     
    Kinnaree gefällt das.
  5. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart

    Das meine ich aber auch.
    Übtigens: Ich hab einen Mercedes, obwohl ich NIE einen wollte... (und immer noch nicht will), so ungerecht ist das Schicksal. Aber vielleicht ist darin die tiefere Wahrheit verborgen, dass nicht das Streben nach Reichtum Erfüllung bringt, sondern das Streben nach Echtheit. Wenn du Lernen willst, um deine Fähigkeiten zu schulen, wirst du mit der Zeit reif für lukrative Jobs (nicht weil sie viel Kohle bringen, sondern weil du in der Lage bist, Verantwortung in einem Beruf auszufüllen). Und du wirst reif für den adäquaten Partner, weil dein Selbstvertrauen dann reifer geworden ist. Zwanghaftes Streben hat nichts Anziehendes, sich von Sehnsucht und Aufrichtigkeit voranbringen lassen schon eher. Viel Glück! wünscht dir Kalihan
     
    gerry gefällt das.
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Es gibt ein schönes Buch mit dem Titel "Wieviele Frösche muß ich küssen?"

    Meine Antwort heißt: gar keinen. Ein Frosch ist ein Frosch und bleibt ein Frosch und wird nie ein Prinz. Refill, du machst es schon richtig. Leb dein Leben. Lern, was dir Freude macht. Werde, die du bist, und das GANZ. Und freu dich an deinem Leben. Es gehört dir, und du darfst es so einrichten, daß es dir darin richtig gut gefällt.

    Und ich versprech dir: wenn es dir gelingt, so glücklich mit dir selbst zu sein, daß du auf nichts und niemanden mehr wartest, dann kommt ... der, den du nicht erst küssen mußt, damit er ein Prinz werden soll.

    Bis dahin wünsch ich dir viel Freude mit dir selbst
    Kinnaree
     
    gerry und Leilani gefällt das.
  7. Refill-System

    Refill-System Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    56
    Hi Leute,

    Danke für Eure lieben Antworten, ich habe letztens einen Artikel im Stern gelesen, nachdem es, wie Klartext so schön sagt statistisch erwiesen ist, dass Menschen mit eben jenen Gemeinsamkeiten die langlebigsten Beziehungen führen.

    Der Mercedes war natürlich nur symbolisch gemeint und steht stellvertretend für ''Wohlstand'' :)

    Danke, genau das wollte ich eigentlich damit sagen.

    Es ist nicht unbedingt der Wunsch nach einem schönen Auto oder einem netten Urlaub in der Karibik, es ist vielmehr das Streben nach Verantwortung im Beruf. Ich wünsche mir in gewisser Hinsicht, dass irgendwann etwas von mir bleibt auf dieser Welt. Ich möchte nicht nur Fleisch (mein Kind) sondern auch meinen Beitrag in wissenschaftlicher Hinsicht hinterlassen. Nur das mit dem Selbstbewusstsein klappt noch nicht so gut, sonst wären wir jetzt ja nicht hier :) Adäquater Partner ist übrigens eine schöne Wortwahl, nur bis dahin ists bei mir noch viel Arbeit :rolleyes:

    Hmmm ... das da vielleicht irgendwann so ein Urlaub drin ist, habe ich bis jetzt noch gar nicht bedacht. Da sieht man doch das ich ehrenhafte Absichten hab :D

    Vielen Dank, für diesen aufmunternden Beitrag, liebe Kinnaree, freut mich das Du das so siehst.

    Wenn ich hin und wieder ohne Selbstzweifel bin, dann denke ich daran, wie ich irgendwann auf einen Mann treffe, der mich fasziniert vom ersten Augenblick an, dessen Anblick mich festhält und nicht loslässt. Dessen Ausstrahlung so hinreissend ist, dass ich mich nicht abwenden kann und dessen Worte so klug sind, dass ich auf Ewig mit ihm sprechen möchte.

    Wenn ich so nachdenke, haben Prinzen bei mir immer erst geküsst werden müssen und seit ich auf diese Tortur verzichte, gibt es keine Prinzen mehr in meinem Leben :rolleyes:

    Ich habe irgenwann gerlernt, dass, sich zu verlieben eine Entscheidung ist und diese Entscheidung seitdem nicht mehr getroffen. Vielleicht sollte ich dieses Buch einmal lesen, ich glaube das könnte meinen Geschmak treffen, wenn einem da nicht abgeraten sondern zugesprochen wird :)

    Eine Frage hätte ich nur: Heißt das im Klartext, wenn jemand um mich wirbt, ich ihn aber als ''Frosch'' empfinde, eine gewisse Anziehung jedoch trotzdem da ist, ich ihn ohne schlechtes Gewissen von dannen ziehen lassen kann, ohne befürchten zu müssen, dass es eventuell der Traummann gewesen sein könnte? *gespannt bin*

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen, bis bald

    Refill
     
  8. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Es gibt einfach Frosch-Identifikationskriterien, die in dem von Kinnaree genannten Buch auch aufgezählt werden. Wenn er diese Kriterien erfüllt, wirf ihn gegen die Wand oder zurück in den Teich, egal wie groß die Anziehung ist. Er ist und bleibt ein FROSCH. Der Umstand, dass man sich in jemanden verliebt, macht nicht die geringste verlässliche Aussage darüber, ob er ein passender Partner für eine langfristig glückliche, stabile Partnerschaft ist.
     
  9. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Hallo, wir sind hier im realen Leben und nicht in einem Hollywood-Film. Wenn Du so eine Szene erwartest, wirst du vermutlich auf einen attraktiven, charismatischen Blender, der Dich zusülzt, hereinfallen. Echte Goldstücke sind meist weniger offensichtlich.
     
  10. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Das hast du schön formuliert: Wenn ich im Selbstzweifel bin, denke ich daran, ... (siehe oben)
    Der Mann, den du dir erträumst gefällt mir auch ganz gut. Aber sei dir sicher, dass der keine Frau sucht, dessen Selbstzweifel er in den Griff bekommen soll... Also ich finde Kinnarees Tipp ganz prima. Erst bist du mal für dich und dein Selbstvertrauen selbst zuständig, und das mit der Lust an Entwicklung... Und wenn du niemanden mehr brauchst, um dein Ungenügen zu übertünchen, dann werden dein Traummann und du ein Powerpaar... :)

    Du hast es nicht nötig für alle Fälle die zweite Wahl zu nehmen!! Wenn du aber mit dir mal soweit ins Reine gekommen bist, wirst du erkennen, dass dein Mann kein Prinz sein muss, sondern ein Mensch sein darf, mit Stärken und Schwächen. Er muss ja dann nicht mehr deine Schwächen kompensieren. Aber ein richtiger Versager wird dir als Kandidat dann nicht mehr über den Weg laufen...

    So seh ich das. Alles Liebe, Kalihan
     

Diese Seite empfehlen