1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bin ich vllt nur nachtragend? (lang!)

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von regentropf, 16. April 2015.

  1. regentropf

    regentropf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.188
    Werbung:
    hallo ihr :)

    es wird etwas lang... ich möchte es gern einfach mal schreiben, nja vllt weil ich keine lust auf tagebuch&sonstiges hab... tippen fällt mir leichter als zu schreiben.

    ich weiss nicht wo ich anfangen soll oder und obs überhaupt ein ende gibt,oder bin ich nur verrückt oder vllt auch einfach nur nachtragend? nja krank bin ich nicht, soweit kann ich noch denken... oder doch?! herrje :/

    ich bin nicht die beste meinungs_geigerin, ich kann aber gut einschätzen, sofern es um andere geht, wenns mal um mich selbst geht, da ist mein kopf leer und ahnungslos.. mir kommts zumindestens so vor.

    bestimmt ist es jetzt schon 7 jahre her, ich bin nicht verbittert oder sauer, eher verwirrt und gleichzeitig nachtragend. es gibt dinge, die man schnell vergisst und links liegen lässt und dinge die man nicht so schnell vergessen kann... vllt will ichs nicht, ich weiss es nicht.

    es gibt einen menschen, wo ich nicht einschätzen weiss, jedoch bin ich dankbar der jenige getroffen zu haben, sietdem veränderte mein leben,
    ich kannte ihn schon länger, nur bemerkt hatte ich den typ nie, eher immer nebenbei, jedoch fiel mir seiner mutter immer auf, die war nett und lustig :) dann war der tag, wo der "fluch" anfing.
    bevor der sohn wegging, erlitt ich im wahrsten sinne des wortes einen schock, die zeit blieb stehen und ich starrte glaub ich nur in seine augen, der auch. Er hatte mich nie begrüßt oder sich verabschidet, (wir waren damalts jünger und arbeiteten für eltern firma), an den tag jedoch sagte er "tschüss", ich hatte einen schock und drehte mich um und guckte ihn nicht, der ging aber nicht weg und bestand nochmal auf sein "tschüss".
    ich stand immernoch unter schock und mummelte auch sowas wie "tschüss".

    damalts war ich vergeben und traf mich an den tag auch mit mein ex freund, eine freundin erzählte ich fröhlich mein tageslauf, ohne nochmal an ihn zu denken, ich war i,wie nur glücklich, so genau kann ich mich nicht mehr so erinnern, was ich ihr so alles sagte. dann war das thema für mich geschlossen.
    bevor es passierte, kam ich von einer sehr langen reise zurück, hatte eine fehlgeburt... war in der 21.woche und wollte einfach ruhe damalts. Daran dachte ich komischerweise keinen sec mehr drüber, als wäre nichts passierte, ich sank nicht tief... ich muss noch zugeben, dass ich damalts auch an magersucht erlitt und ohne das kind wär ich heute nicht mehr da. wegen das kind hatte ich damalts gegessen... auch wenns sehr egoistisch und kalt klingt, seinen tod rettete mein leben. (ich bin nicht stolz, aber auch nicht wütend).

    ein jahr verging und ich veränderte mich ohne es zu bemerken, meinem umfeld bemerkt es jedoch, ich sei anders, viel besser als früher, offener und lebensfröhlicher.(???)
    ich ertappte mich aber öfters, wie ich an der "kunde_sohn" dachte, der tauchte wie nichts in mein kopf.. und beruhigte mich, auf einer art und weise,... ohne dass ich es richtig erklären kann.
    nach einem jahr, war ich in der gleiche situation, der war gerade dabei eine tüte hochzuheben und ging auf einmal mit seinem kopf wieder nach oben, genau in der moment stand ich vor ihm und erlitt wieder dieser "schock" von vor einem jahr... er war auch nur erstarrt, und guckte nicht weg, er war auch gegangen in meinem blick,.. nach gefphlten 10swc, 15.. oder 20sec drehte ich mich weg und sagte auch nichts dazu. und das thema war für mich wieder geschlossen

    jedes mal wenn er zu uns kam (immer mit der mutter geschäftlich), ich erkannte mich selbst nicht, machte dinge, als sei ich fern gesteuert.. und er lächelte mich immer so herzhaft an, das ging richtig innerlich, und jedesmal wenn er neber mir stand empfand ich eine wärme von innen, ka... und ich spürte dass es ihm genauso ging, er war sicher auch nicht wirklich beim verstand... wie ich! denke ich...
    er scherzte mit mir, versuchte zumindestens... in all die jahren, sagte ich sogut wie kein wort zu ihm, sprach oft mit seiner mutter. aber er lächelte mir immer so warm an ohne es zu bemerken und man könnte meinen, er war glücklich, sehr sogar.
    ich hatte keine hintergedanken, ich war einfach nur glücklich, wenn er zu uns kam und ich ihn sehen könnte.. auch wenn ich nicht viel sagte, wusste er, dass ich ihn bemerkt hab, dass er existiert.

    eines tages rein zufällig lass ich das wort" zwillingsseele/seelenverwandt" und war neugierig und klickte rein... dann begann all diese "drama"! seitdem musste ich oft an ihn denken und suchte nach antworten, wieso ich ihm gegenüber so bin und wieso ich mich so veränderte, ohne es überhaupt bemerkt zu haben, wie könnte ich so blind sein und wieso bemerkte ich nichts...??
    wieso ist er in mein leben aufgetaucht und wieso war ich ihm gegenüber immer so, wie ichs mir immer gewünscht habe.. und nicht zu wissen??
    wieso kennte er mich... und woher wusste er, womit er mich zum lachen bringen kann oder wieso lächelte er mir immer so herzlich...?? meine größte frage war eher: wieso bin ich ohne es zu bemerken so geworden... nur durch eine begegnung mit dieser mann... er hatte mein leben farbe und mut gegeben.
    ich war eine sehr schüchternes mädchen, die alles mit sich machen liess, ohne was zu sagen...
    heute bin ich sehr offen und sage auch, wie ich drüber denke und habe eigene vorstellung und meinung.

    irgendwann könnte ich es nicht mehr ertragen, ihn sah ich eher alle 3 monate, jedesmal wenn ich ihn sah, war die ganze zeit vergessen, aber ich vermisste ihn ja nicht, ich hatte nie auf ihn gewartet, ich freute mich aber jedesmal, wenn er zu uns kam und genoss die zeit... wie ferngesteuert.
    ein jahr verging wieder, ich war auch hier angemeldet und hatte echt angst, dass ich verrückte bin, eine stalkerin... eine verrückte, die wirklich ernste probleme hat.
    ich hatte nur eine wahl: ihn kontaktieren und nachfragen oder mein lebenslang mit der frage leben, ob ich verrückt bin.. hatte angst.

    ich entschied mich ihn zu kontaktieren und war sehr aufgeregt... ich schrieb ihm eine e.mail und bot ihm meine freundschaf an, an den tag, war ich dann unterwegs und i.wann wurde ich rot und dachte sofort: aha! er hat gelesen. als ich nach hause ankam, sieht da: er hat geantwortet.
    er schrieb, dass er eine freundin hat, sich jedoch geschmeichelt fühlt, aber er mir auf jedenfall anwortet, wenn ich ihn schreibe, er wollte eine e.mail freundtschaft.

    i,wie war unser kontakt nicht so, wie ichs mir gedacht hab, alles ging i.wie persönlich und beleidigend... als wäre er nicht locker, ehr so ernst und ka. er hatte null humor wie sonst, nahm auch alles persönlich??
    am anfang sagte er, er wäre gern zu seine freundin gezogen, wenn er hier nicht beruftlic gebunden wär. Nach einem jahr sagte er, er würde nie dort umziehen, weil er die stadt umheimlich findet.

    ich gestand auch, dass ich mich in ihn verguckt hatte,(ein fehler?) weil der alles i,wie persönlich sah und i,wie beleidigt war, ka wieso... wir waren ja sonst auch immer so locker drauf.
    er meinte, er war überrascht, er dachte ich würde ihn eher nicht mögen und mich deswegen aus der reserve hlen wollen.
    ....und das er mich mag, er mag "durchgeknallte" frauen.

    i.wie war unser e.mail kontakt eine reine katastrohe... weil er einfach nicht locker war. so verstrickt...
    der kontakt blieb immer mit pause, für ca. 2 jahren.
    dann war pustekuchen ^^


    und das alles durch ihn??
    heute nach 7/8 jahren, weiss ich es immernoch nicht so genau... und bekomme ab&zu noch angst, dass ich vllt einfach nur an etwas leide, was schlimm ist...
     
    SoulCat gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.963
    Ort:
    Tirol
    Magst / liebst du ihn oder begehrst du ihn?

    Ist da starke sexuelle Anziehung oder ist es mehr geschwisterlich?


    Glg
     
  3. KeinLaut

    KeinLaut Guest

    So viel Text, aber deine Absicht erkenne ich leider nicht. :)
    Was genau möchtest du denn jetzt wissen?
     
  4. regentropf

    regentropf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.188
    ich weiss nicht was ich weiss oder nicht weiss...
    was richtig oder falsch ist, ich weiss nur, dass ich verwirrt bin.
    normalerweise bin ich n mensch, der schnell dinge vergiss und verzeiht.
    versteh mich selbst nicht, wieso häng ich so sehr dran??

    wieso ich mir sowas antue, weiss ichs auch nicht.

    ich hab angst, dass ich verrückt oder zu eine stalkerin verwandle, es ist doch nicht normal!
    das schlimme ist es ja, dass ich mich immer beruhigt fühle, wenn der mal wieder in meinem gedanke herumgeistert.
    mein kopf hat ihn schon längst aufgegeben, nja was heißt aufgegeben, n klaren verstand hab ich ja (noch).
    aber da kommt leider immer das gefühl doch, dass es nicht so ist..??? versteh es auch nicht.

    vllt will ich ja nur die wahrheit nicht akzeptiere und werd bald wahnnsing :)
    noch seh ichs ja so lustig... aber es ist nicht so lustig. was kann ich machen? in einer ecke gehen und in einem loch fallen?
    das tu ich mir doch nicht an, keine zeit dafür und kanns mir nicht leisten...

    wenn ich ihn seh, beruhigt er mich auf seiner art, ka wie, aber er gibt mir das gefühl... dass das leben einfach schön ist.


    @Soulcat,

    ich begehre ihn, wie mich selbst.
    ich liebe ihn, wie mich selbst.

    er ist ein freund.. und wäre natürlich auch ein guter partner :)

    das was mich auch stört, dass er anders ist, bzw, wieso ist er immer so verstrickt und nimmt alles persönlich?
    ich muss vlllt zugeben, dass er mir sehr.. zu sehr ähnlt, liegts vllt daran, dass ich so sehr an ihn häng? weil ich in ihn, mich selbst
    seh... und muss leider auch hier kopfsenkend zugeben, dass er manche charakterzüge besitzt, die ich hasse...
    weil ich auch ab&zu so bin, und es nicht bemerkt hab.

    sauer bin ich ja nicht und bin auch froh, dass er damalts nicht mit mir in einer beziehung eingegangen ist, sonst wär ich heute nicht
    so, wie ich bin! die zeit dafür hab ich ech gebraucht und bin sehr dankbar dafür.
    nur... er ist total anders, wenn er vor mir steht. wir treffen uns nicht privat, nur geschäftliche dinge, und das letzesmal, als ich ihn
    gesehen hab, war vor äh... ca. 3jahren(!!)
     
    SoulCat gefällt das.
  5. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    Grüß Dich regentropf,
    du treibst dich ja selbst in den wahnsinn - mit deinem versuchen mit dem wahnsinn aufzuhören
    lass die gedanken da sein so lange sie da sein wollen - und dann werden sie irgendwann von selbst verschwunden sein

    das können sie aber nur, wenn du sie mal in ruhe sich bewegen lässt so wie die das tun
    und sie nicht permanent versuchst in tupperwaregschirrdln einzusperren
     
    SoulCat gefällt das.
  6. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.963
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Das ist leichter gesagt wie getan. ich kenne diesen Zustand der Verwirrung sehr gut. Man tut sich schwer einen klaren Gedanken zu fassen. Permanent wird man von Gefühlen überflutet.


    :)


    Normal? Nee! Zumindest bist du nicht alleine ... :D


    Liebe. Wahre Liebe. Mit ruhigen Verstand. :)


    :love:

    Bewahre dir dieses Gefühl das du empfindest, wenn du mit IHM in Resonanz bist. Denn das ist der Schlüssel. Der Schlüssel zu deinem SELBST. :LOL:


    Wir sind Spiegel zu unseren SP. Wir erkennen uns im Anderen. Und geben uns so die (indirekte) Möglichkeit uns SELBST zu erkennen.



    Spiegel. :)


    Er ist immer in deinem Herzen. Ihr seid nie wirklich getrennt.

    Alles Liebe
     
    Venus083 gefällt das.
  7. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Daran solltest du mal arbeiten ;)
    So ein Gefühlsdilemma haben die meisten Zwillinge.

    Mach dich nicht verrückt aber versuche mal die Eigenschaften die du an dir und Ihm nicht magst, zu bearbeiten. Ab dann hört dein Denken bestimmt auch auf :umarmen:


    Liebe Grüße
    Venus
     
    SoulCat gefällt das.
  8. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.597
    Ort:
    Hessen
    hallo regentropf
    für mich empfinde ich es ganz einfach.... ein weiterer konflikt um dich selbst betrachten zu können. es erinnert mich an eine eigene begegnung. wo sich in mir die frage auf tat....wo sehe ich pararellen? wie fühlen sich diese an? bist das wirklich du...so ganz authentisch wenn du es als ablehnend empfindest?

    ich vermute...du bist einfach nur in der nächsten phase zu dir selbst. er bietet dir JETZT oder durch die erneute begegnung eine art kontroll-reflektion.

    kann mich auch täuschen. ..nur verrückt biste ganz sicher nicht ;)
     
  9. regentropf

    regentropf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.188
    ich dachte immer, ich sei schon am ende der äh.. "reise".

    so scheint aber vllt doch nicht zu sein??
    es bereitet mir schon kopfschmerzen... ich könnte ja versuchen nicht dran zu denken, aber ich gehöre leider zu
    der sorte von menschen, die mal fröhlich drauf sind... und dann kommt irgendwann n gefühl hoch, dass ich so einer
    art wie 3_tage_regenwetter gesicht hab. es ist nicht so angenehm, weil ich es mir eigentlich so leisten kann, weder
    beruflich oder privat... und mir selbst störts natürlich auch.

    ich kann einfach nicht verstehen/nachvollziehen, dass ein mensch so anders sein kann, seine e.mail waren natürlich,
    auch immer anders, aber eher schnell beleidigt, dann wieder als wär nichts gewesen..??
    hmm... wenn ichs richtig nachdenke, so bin ich ab&zu... und öfters als es mir lieb ist... auch :/
    jedoch, wenn er mal vor mir stand, da half ihm auch nichts, der weiss glaub ich auch nicht, was der da tut...
    alles geschiet so, als hätte ichs schon mal erlebt und ist nur eine wiederholung. krank... aber wahr... ich muss es ja glauben,
    weil ich erleben hab.

    ich weiss nicht, was das hier alles zu bedeuten könnte.
    aber mein ex schreibt mit seit graumer zeit immer wieder, ich antworte nicht, weil es nichts bringt, rein gar nichts, ich hab
    schon zu lange versucht, ihn zu erklären, aber der hat eigene vorstellung und weiss natürlich besser, wie ich mich fühle!
    das was mein ex will, ist es nämlich, dass ich mein leben/glück aufgeben soll und ihn nehmen. aufhören zu atmen und lächeln!

    ohne der begegnung mit "ihn", wär ich bei weitem nicht so wie ich heute bin, ich mags mir nicht mal in meine schlimmste alpträume
    vorstellen... mein ex macht mir angst, ich traue dem alles zu, aber zum glück wohnt der jetzt weit weg!
    der versuchte immer mit sein *sry* psychische gelabber zu überschütteln, gott sei dank, bin ich nicht so schwach und weiss ein
    klaren kopf zu bewahren!
    menschen wie der, wünsch ich nicht mal mein erzfeind.. so schlimm ist er, und was fürn glück, dass ichs schnell genug bemerkt hab.

    aber ey, was mach ich mir so ein kopf!
    das sind vllt alles nur einbildung. der sagte ja nämlich auch, dass er nichts bemerkt hat, dass ich mich in ihn verguckt hatte und er
    immer in der meinugn war, dass ich ihn nicht mag, und deswegen mich immer aus der reserve holen wollen, weil ich nicht viel
    mit ihm redete, auch wenn seine geste in der RL anders sprechen. Normlaweise, bzw er war doch sozusagen einem fremder, mit dem
    ich nie soviel geredet hab, wieso auf einmal, stand der mir immer so ca. 5cm weg und redete mit mir, bzw alberten so, als wäre dieser
    distanz völlig normal? ich könnte richtig anmerken, wie es ihm öftersmal richtig rot im gesicht wurde und herzhaft lächelte...
    als würd er sich total wohl in meiner nähe empfinden!

    ach... alles so kompliziert...
     
  10. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.597
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    immer wenn man glaubt man hat das wichtigste...ist man überrascht was noch so alles kommt ;) das überstieg sogar meine phantasie :D

    wenn du das gefühl hast das du zeitweise ähnlich bist wie er...dann schau dir an was der grund sein könnte.

    hast du das gefühl das du unbewußt erwartungen erfüllen möchtest. ..oder das du nicht so sein darfst wie du bist, fühlst du dich in deinem leben wohl ect...

    ich denke es geht eher darum das du DICH verstehen lernst als primär den anderen. das kommt dann eh meist im nachhinein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen