1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin ich verhaltensgestört?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Angel007, 21. Juni 2009.

  1. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Werbung:
    Hallo... hab da mal ne Frage an euch...


    Ich bin ein sehr agressiver Mensch, raste verdammt schnell aus, ärger mich über jeden Dreck, bin sehr nervös eingestellt, selten ruhig...
    Liegt das an meinem Sternzeichen? Oder an meinen Häusern? Ich glaub die stehen sehr schlecht bei mir! (viel im 1. Haus).
    Könnt ihr mir da bitte mal nachsehen?

    Bin am 31.03.1988 in Österreich/Innsbruck geboren um 1:15.

    Ihr kennt euch da ja sehr gut aus und ich bin langsam echt am verzeifeln.. ich verstör mich ja selber.. ich kann mich doch nicht immer über alles aufregen und wegen jedem *cheiß ausflippen! Irgendwann bekomm ich noch nen Herzinfarkt!

    Wird sich das JEMALS ändern??

    :confused: HILFE!

    Lg,
     
  2. Luna7

    Luna7 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    306
    Hallo Angel007

    ich habe am gleichen Tag Geburtstag wie du! Einfach ca. 17 Jahre früher. Auch ich habe kein einfaches Horoskop. Ich kenne diese Agressivität sehr gut auch persönlich. Ich bin sehr empfindlich und musste sehr lernen mit meinen Gefühlen umzugehen. Gefühle sind nun mal keine Tatsachen, sie änderen stets. Für mich sind auch Aggressionen eine Form von Gefühl aber auch viel viel Energie. Sport ist immer gut um sich zu beruhigen.

    Ich habe auch gelernt meine Gefühle sowohl zu abstrahieren wie auch zu relativeren aber auf jedenfall mal zuerst richtig wahrzunehmen.

    Ich habe gesehen dass du den Mars in Opposition zum Aszendent hast, das könnte einen Grund sein für die Aggressivität. Doch wie auch immer das hast du leider ein Leben lang und wird nie weg gehen. Vielleicht kannst du lernen es umzupolen und es zu nutzen.

    liebe Grüsse
    Luna7
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Angel,

    deine Reizbarkeit kommt von Saturn und Uranus im 1. Haus.
    Du regst dich bestimmt immer dann auf, wenn du das Gefühl hast, nicht ernstgenommen zu werden, oder? Mit Saturn in 1 nimmt man sich persönlich eher schwer, wie ne Last, und mit Uranus stellst du auf die Probe, wie du persönlich auf deine Umwelt wirkst. Deshalb die Ausraster.
    Dieses Verhaltensmuster ist so festgeschrieben, kannst ja deine Planeten nicht einfach in ein anderes Haus schieben (obwohl es hier auch Foris gibt, die das gerne machen :D). Nur genau erforschen, wo das eigentlich herkommt. Zieh mal die Etikette ab und geh dem Gefühl auf den Grund. Ich hab mal gelesen, Saturn in 1 bedeutet Kleinheitswahn.

    lg
     
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.041
    Hallo Angel,

    dein Problem hast du hier ja schon mal zur Sprache gebracht.
    Meine Meinung ist, dass wir zwar emotionale, aber auch denkende Wesen sind.
    Deine "Explosivität" ist Teil deiner Anlage, das zeigt dein Horoskop. Dies gilt es erstmal zu akzeptieren.
    Da du ja ziemlich genervt von deinem eigenen Reagieren zu sein scheinst, kannst du nun damit beginnen, diese aggressive Anlage mal auf eine andere Weisezu leben.
    Die Reaktionsmuster laufen in der Regel so ab:
    Reiz - Gefühl - Reaktion
    Am Reiz kannst du nichts ändern, am Gefühl m.E. auch nichts, weil ein Gefühl eine unbewußte subjektive Empfingung ist. Du kannst aber, wenn ein aggressives Gefühl in dir hochsteigt, vor dem (über)reagieren, noch einen Zwischenschritt einlegen und zwar die verstandesmäßige Bewertung deines Gefühls, sehr oft kann diesem Fall die aggressive Reaktion weitgehend neutralisiert werden.
    Das heißt eingentlich nichts anderes, als dass wir ein Gefühl durchaus mit dem Verstand kontrollieren können und darum auch nicht den Gefühlen hilflos ausgeliefert sind.
    Freilich gehört Übung dazu, denn das Gefühl als solches muss erstmal wahrgenommen werden bevor es bewertet und durch gemäßigte Reaktionen ausgedrückt werden kann.

    lg
    Gabi
     
  5. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hallo Bond-Angel :)

    Es ist immer schwierig, extreme Aufnahmefähigkeit und Sensibilität mit starkem Energiepotenzial in Einklang zu bringen.
    Das bist du nämlich, extrem fühlend, und weißt noch nicht so richtig, wie du damit umgehst.
    Ist doch in Ordnung. Vieles in deiner Kindheit ist nicht ideal gelaufen (wie das oft so ist :rolleyes: ) und du hast noch keinen Weg gefunden, um das zu verarbeiten, zu kanalisieren. Dir fällt's wahrscheinlich auch schwer, beständig am Ball zu bleiben - z.T- auch ein Resultat aus deiner Kindheit, das verstärkt die Unzufriedenheit dann noch und mit dem Umfeld (gut, hast du ja indirekt schon gesagt, glaub ich) hast du auch so deine Probleme.
    Du hast einfach Einiges über dich und mit dir (mit anderen....) zu lernen. Aber dann muss man auch wollen. Bequemlichkeit führt dich dazu, dir wahrscheinlich jedes Jahr dieselbe Frage zu stellen. Vielleicht kannst du ja irgendwann mal anderen Menschen helfen (Kindern...), die die gleichen Probleme haben :)

    Such dir doch einfach ein bisschen Start-Hilfe :confused:

    LG, Mila
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hi Gabi,

    meiner Erfahrung nach wired das entstehende Gefühl und ihre Reaktion darauf eh schon automatisch mit dem Verstand bewertet, nämlich indem man sagt, dass es einen ankotzt und es einen selber schon nervt. Man sagt sich dann selbst, man dürfe das nicht so fühlen oder denken, und zensiert sich quasi damit selbst. Diesen Bewerter zu entlarven als das, was er ist, da liegt der Knackpunkt, finde ich.

    lg Annie
     
  7. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo alle, :)

    Och mensch Annie, das kann so einfach nicht behauptet werden. Schon gar nicht bei isoliert-betrachteten Hauspositionen der Langsamläufer *kopfschüttel*

    Irgendwie krieg ich derzeit echt die Krise hier, einige hier scheinen zu vergessen, dass wir Menschen sind und keine Automaten ... :rolleyes:

    Schöne Grüße
    Martina
     
  8. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.061
    Hallo Annie

    Ja, so sehe ich das auch. Zuerst muss der nicht bewusste Bewerter entlarvt werden, und dann kommt der Schritt, den Gabi genannt hat, man sucht sich sozusagen eine alternative verstandesmässige Bewertung, die hilft, das Gefühl zu entschärfen.

    @Angel:

    Du könntest also über deine Gedanken mit deinen Gefühlen umgehen lernen.
    Eine kognitive Verhaltenstherapie wäre vermutlich gut bei deinem Problem. Sterne hin oder her, es wird sich was ändern, wenn du was tust!

    Liebe Grüsse
    Malve
     
  9. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    Hallo Angel,

    Wenn Leute Aggressiv sind, dann, weil sie etwas wollen.
    Aggression beginnt also mit dem Willen: Was willst du? ;)

    Problematisch wird es, wenn man von anderen etwas will.
    Warum? Weil sie es einem vorenthalten können.

    Was ich dir sagen kann, ist:
    Was du wirklich brauchst, das kannst du auch ohne dazu notwendige fremde Entscheidungen bekommen..
    Wenn du weisst wie: dann weisst du, dass du deine Aggressionen nicht brauchst..
    Absolute Macht braucht keine Gewalt.. ;)
     

Diese Seite empfehlen