1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin ich unsichtbar???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Leilani, 4. Dezember 2005.

  1. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    Werbung:
    eine gruppe leute steht zusammen und reden, doch ich steh dahinter, egal wo ich mich hinstell, ich sehe nur rücken?

    ich sage etwas, ich schlage etwas vor, aber keiner scheint es auch nur zu hören? im extremfall schlägt 5 min später jemand anders dasselbe vor und erhält große zustimmung....

    überraschungsparty? großes "am-flughafen-empfangskommitee"? sowas gibts immer nur für andere, bestenfalls bin ich diejenige die sowas organisiert...

    gestern wollt ich noch auf eine veranstaltung mit, obwohl ich mich nicht angemeldet hatte (platzreservierung). lange diskusion, und dann kam ein "naja, werden wir schon irgendwie hinkriegen" 5 min später wird jemand anders ÜBERREDET doch auch mitzukommen (keine rede von platzmangel mehr)....

    nein, niemand hat was gegen mich, bin ich da is gut, aber bin ich nicht da, isses auch egal, fällt wahrscheinlich nicht mal auf.



    damit wir uns nicht falsch verstehen. ich möcht gar keine überraschungsparty organisiert kriegen. ich muss nicht unbedingt im mittelpunkt stehen.
    aber es ist total frustrierend einfach nicht gehört und gesehen zu werden.

    eine freundin von mir war in einer liebesbeziehung in einer sehr ähnlichen (erschreckend ähnlichen!) situation wie ich.
    ihre situation wurde akzeptiert, als "normal" angesehen,
    während ich als "armes würstel" abgestempelt wurde...

    Mir ist schon klar, dass der unterschied bei mir, in meinem verhalten (?) liegen muss, aber wo????

    und wieso nimmt ein kellner am ganzen tisch bestellungen auf, und geht dann ohne meine????

    das seltsame ist, dass es jetzt eine zeit gab, in der das nicht so war.
    mein leben lang hat mich dieses "phänomen" verfolgt, dann schien es wie von selbst zu verschwinden. ich hab nicht darüber nachgedacht, aber jetzt ist es wieder da.

    und ich frag mich, woran das liegt?
    was hat sich (bei mir, in mir) verändert?

    kennt ihr das auch? oder seid ihr eher diejenigen um die sich alles dreht?

    alles liebe
    leilani
     
    JoyeuX gefällt das.
  2. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Hey du!

    Bin zwar eher das Gegenteil von dir, empfinde die Aufmerksamkeit oft als zu viel, aber ich bin überzeugt, es liegt zu 85% an deiner Ausstrahlung!
    Ich weiss leider nicht,wie du aussiehst/dich kleidest - JA, das spielt leider auch eine bedeutende Rolle!
    Auch weiss ich nicht, wie du dich bewegst, ob du mit Leuten Blickkontakt haltest!?
    Das sind Faktoren, die viel ausmachen!
    Ich musste oft beobachten, dass Leute, die so wie du behandelt werden, sich selbst so "präsentieren" (oder besser: NICHT präsentieren).
    Sie widersprechen selten, haben oft nur belanglose Statements aus Angst, die anderen zu überraschen!

    Ich vermute, du meldest dich nicht oft zu Wort, oder?
    Wenn mich ein Kellner nicht beachten würde, würd ich ihn laut und deutlich fragen, ob ich in einem andren Lokal bestellen soll!
    Mach das doch mal - Verlang nach mehr Anerkennung!

    Alles Liebe, Silesia
     
  3. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.106
    Ort:
    Abyss
    So isses.
    Mach auf deine Klappe, sag den Leuten was du denkst und sch.... erst mal drauf, ob das positiv ankommt oder nicht, keine Angst vor Kritik oder Ablehnung.
    Zumindest bringt es die Leute dazu, mit dir zu reden und im weiteren Verlauf dich und deine Meinung zu respektieren.

    Schon ist der erste Schritt getan. :)
     
  4. mone11

    mone11 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Leilani,

    Ein kleiner Trost: du bist nicht alleine mit diesem Problem. Es gibt Zeiten da hat man das Gefühl, die ganze Welt ist gegen mich. Wenn du mit dir selbst nicht zufrieden bist, strahlst du das auch aus. Wie dich deine Umgebung wahrnimmt hängt auch viel mit deiner Körperhaltung und deiner Körpersprache zusammen. Es gibt gute Bücher zu Thema Körpersprache.
    Nimm die anderen Leute nicht so wichtig, seh zu, daß du mit dir zufrieden bist und innere Ruhe findest. Das strahlst du dann auch aus.
    Gruß
    Mone11
     
    JoyeuX gefällt das.
  5. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    hallo leilani.

    sei net bös, aber da musst ich erstmal herzhaft lachen *grins* ...

    auf den zweiten blick ist das natürlich schon hart ... war das schon immer so ? oder war es einmal anders - gegenteilig (ich meine grundsätzlich)?

    und als es jetzt mal eine zeitlang anders war, was war da denn noch anders bei dir. warst du da in einer besonderen situation ?


    es ist schwer das zu beurteilen, wenn man denjenigen nicht live erlebt, finde ich ...
     
  6. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Werbung:
    Das grosse Problem ist, dass deine Freunde nicht verstehen, dass es einen Unterschied zwischen der Aufmerksamkeit in Form der Überaschungsparty und in der Form von alltäglicher Aufmerksamkeit gibt. Viele Menschen denken auf eine sehr einfache Art, und da diese einfachen Menschen in der Überzahl sind, kommen sie mit ihren einfachen Denkmuster ganz gut durchs Leben. Das einzige Denkmuster, das diese Menschen auf dich anwenden können, ist "die schweigsame Person".

    Durch ein Selbstbewusstes Auftreten machst du deinen Freundeskreis nicht intelligenter, doch zumindest werden sie dich besser behandeln. Und Selbstbewusstsein ist auch sehr hilfreich, wenn du dir bessere Freunde suchen willst :)


    PS: Der Kellner ignoriert dich deshalb, weil er euch als Gruppe von gleichen Menschen betrachtet, er nimmt an, dass du ebenso laut bist wie die Anderen.
     
  7. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    hi, und erst mal vielen dank für eure antworten.

    ich hab jetzt noch mal ein bisschen drüber nachgedacht - als ich den text oben geschrieben hab, war ich zugegeben ziemlich frustriert wegen dem gestrigen abend...

    wenn ich es mir genauer überlege, ist es aber gar nicht so, dass es so ist wie "früher" - einige der beispiele oben sind auch ziemlich alt - sondern mir ist grad aufgefallen, dass es hauptsächlich in einer gewissen "gruppe" so ist.
    also quasi ein freundeskreis im freundeskreis.

    in dieser gruppe herrscht eine ganz eigene, sehr starke dynamik.
    und je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr fällt mir auf, dass es nicht nur mir so geht, sondern dass das ein problem der gesamten (oder fast gesamten) gruppe ist. denn momentan scheint es mir so, als würde fast jeder das gefühl haben ins out gedrängt zu werden. es gibt einen "star" oder vielleicht auch einen "hauptstar" und ein paar "nebenstars" und der gesamte rest muss kämpfen.
    wir sind ziemlich viele (ca.20) und wenn man da zum beispiel im lokal an einem tisch sitzt, und sozuagen "am falschen ende" dh weg von den "stars", dann kriegt man nix mehr mit...

    ich hab schon bemerkt, dass viele sich beeilen um als erster dort zusein und einen guten platz zu kriegen - von dem aus man halt alles mitkriegt.
    und die meisten davon sind nicht wirklich graue mäuschen, ganz im gegenteil (mir gegenüber haben sie eigentlich nur den vorteil, dass sie ziemlich LAUT sind) - aber die kämpfen eigentlich genauso wie ich.

    wir sind ein bunt zusammengewürfelter haufen, aus fast allen gesellschaftsschichten, und eigentlich versteht sich jeder mit jedem gut.
    ich frag mich also wirklich, warum manche "wichtiger" sind als andere?

    wenn ich genauer drüber nachdenke, gibt es fast so was wie ein "ranking" - wahrscheinlich gibt es das in jeder gruppe, aber so extrem hab ich das noch nie erlebt....

    ich sollte wohl versuchen mich da "rauszustellen" aber wie?
     
  8. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Nein, eine Rangordnung gibt es nicht in jeder Gruppe, aber leider in den meisten.
     
  9. LeeLoo

    LeeLoo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Frankreich
    Hallo Leilani,

    es scheint sich um eine Gruppe von Rollenspielern zu halten, bei denen die Rollen klar verteilt sind. Ich wuerde mir an deiner Stelle ueberlegen, ob ich diese Rollenverteilung, die ja wohl etwas eingefahren zu sein scheint, mag oder nicht. Wenn ich in einer Gruppe der Alleinunterhalter sein soll, und mir das nicht passt, weil ich lieber mit Infos gefuettert werden moechte, bestehe ich auf eine Umverteilung der Rollen. Wenn ich zur Kulisse abgestempelt bin, und mir das auch nicht passt, sage ich, dass ich jetzt im Mittelpunkt stehen will. Am liebsten ist es mir, mit offenen Menschen umzugehen, bei denen sich keiner ueberlegen muss, welche Rolle gerade gespielt wird. Dann kann jeder so sein, wie es sich gerade ergibt.
    Magst du diese Gruppe? Ich meine, wenn du dich dort uebersehen fuehlst und du sogar beschreibst, dass man sich seinen Status erkaempfen muss, frage ich mich, wo die Vorteile liegen, die dein Missbehagen aufwiegen. Mir waere das zu festgefahren. Was du nicht weiter zu beachten brauchst, du hast ja nicht nach mir gefragt, ich wuerde auch nie freiwillig mit einer Gruppe von 20 Leuten ausgehen, weil ich so vielen Energien ausgesetzt waere, dass mir die Summe zu oberflaechlich erscheint, um meine Zeit fuer einen solchen Abend zu investieren. Langweilst du dich nicht in dieser Gruppe? Ich versuche mir jetzt schon seit 5 Minuten vorzustellen, was dich in dieser Gesellschaft haelt und komme einfach auf keinen gruenen Zweig.

    LG
    LeeLoo
     
    JoyeuX gefällt das.
  10. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Werbung:
    :lachen::lachen::lachen:
    Ich kenne es nicht und um mich dreht sich auch nichts. Bin sogar gerne unsichtbar, aber ich verschaffe mir immer die Aufmerksamkeit, wenn ich sie mal doch haben will. Ich warte nicht, dass man mich gnädig bemerkt, ich mache mich deutlich bemerkbar.
    Versuch's mal. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen