1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin ich die verstorbene Schwester meiner Mutter?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von *marie*, 19. April 2005.

  1. *marie*

    *marie* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    hi,
    ich hab mal ne frage: als meine Mutter 3 war starb ihr schwester im altr von 11 jahren. immer wenn mir meine Mutter oder meine Oma von ihr erzähl, schießt so ein geadanke durch mich: das wollte ich ihen doch gar nicht antun!
    mein opa sagt auch öfters, ich wäre ihr total ähnlich. kann es sein, dass meine verstorbene Tabte in mir wiedergeboren wurde? ist sowas möglich??

    das thema beschäftigt mich schon eine ganze weile, von dem her wär ich euch echt sehr dankbar, wenn ihr mir antworten würdet.

    Liebe grüße Marie
     
  2. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    hallo marie..
    denk schon, dass das möglich wäre.. versuchs doch mal mit einer rückführung um diese frage zu klären...

    viel erfolg und alles liebe
    nina
     
  3. *marie*

    *marie* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2
    hey nina,
    sorry, aber ich kenn mich mit sowas nich richtig gut aus, was is ne rückführung?
     
  4. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    du kannst dich von einem "medium" in frühere inkarnationen rückführen lassen. so lässt sich herausfinden, ob du deine tante warst. das passiert im rahmen einer "meditation". könnte spannend sein, wenn man daran glaubt!

    viel spaß
     
  5. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Liebe Marie,

    was du beschreibst hat nicht im Mindesten damit zu tun, was du vermutest und du bist dennoch auf einer richtigen Spur. Deine Gedanken zeigen, dass du wahrscheinlich systemisch verstrickt bist mit deiner Tante. Du "vertrittst" sie nur bei deiner Mutter. Kinder tun so etwas und glauben in einem kindlich magischen Wahn, dass sie so der Mutter "helfen" könnten, wenn es die Mutter. Dies hat allerdings einige Nebenwirkungen. Eine davon kann sein, dass sie nicht "von der Mutter los kommen" und keinen Partner finden, der bleibt (muss aber nicht zwingend so sein) oder bei dem sie bleiben können. Es kann auch ganz körperliche Auswirkungen haben.

    Natürlich sagen alle, dass du (wie) deine Großmutter bist, wenn du derart verstrickt bist, denn du ahmst sie ja nach. Das könnte aber u.U. auch dazu führen, dass du sogar ebenso ein kürzeres Leben hast, wie sie es hatte. Man kann das natürlich nicht zwingend vorhersagen aber ich habe so etwas schon gesehen.

    Natürlich fasziniert so ein Kind der Gedanke, die verstorbene Schwester bzw. Tante zu sein und so die Mutter vor dem Zug in den Tod zu erretten. das macht Gefühle von Größe und Bedeutung. Leider unterstützen reinkarnationstherapeuten diese haltungen und schaden damit den Betroffenen sehr. Aber diese Gefühle sind nicht gemäß und das systemische Gewissen maßregelt solche Anmaßungen zumeist mit Ausschluss aus dem System. Der Weg dahin kann sehr unterschiedlich sein.

    Geh in eine Familienaufstellung und kläre das - dann hast du dein eigenes Leben.

    Alles Gute dir!
    Christoph
     
  6. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    Werbung:
    nun, das sind 2 vollkommen verschiedene ansätze.
    in der psychologie ist die aufstellung vollkommen korrekt.. marie könnte den platz eingenommen haben.

    wenn man an reinkarnation glaubt, wäre auch eine wiedergeburt der seele doch möglich. oder etwa nicht!?

    trotzdem... mit familienaufstellung nach hellinger hab ich auch sehr gute erfahrungen gemacht....

    schönen abend
     
  7. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.025
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Thema ins Unterforum Sterben, Tod, Leben nach dem Tod verschoben
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen