1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin fassungslos ... eine freundin ist tot ...

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von lilaengel1965, 21. Februar 2007.

  1. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    .. gerade eben bekam ich ein mail meiner freundin susanne.
    sie schrieb, ob ich schon wisse,
    dass eva und dieter tot sind.

    ich kenne eva seit 1991, wir waren gemeinsam auf schiurlaub,
    damals waren wir etwa 7 pärchen,
    die immer faschingsfeste, silvester, geburtstage gemeinsam verbrachten.

    wie so oft im leben zerbrach die damalige ehe eva- peter,
    der kontakt wurde in den letzten jahren spärlicher.

    vorigen sommer - 2 wochen vor dem unfall meines sohnes,
    heiratete susanne.
    auf der hochzeit war auch eva, und ihr exmann peter.
    ich habe mich noch total gefreut,
    als die beiden gemeinsam den ganzen abend lang boogie tanzten ...

    nun - in den medien war das gestern,
    es starben in wien 2 junge menschen (39 und 41 glaub ich)
    an einer vergiftung / therme ...

    das war eva und ihr jetziger mann ...

    ich bin von der rolle,
    weiß grad nicht, was ich denken soll,
    meine gedanken nach dem WARUM eva drehen sich im kreis.

    ich denke an ihre beiden kinder, die sind 17 und 20,
    ich bin einfach nur traurig ......

    die lilaengel
     
  2. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe lila,
    lass dich mal ganz lieb in die Arme nehmen.:liebe1:
    Ja, solche Nachrichten lassen uns erstarren oder/und einen Schock verspüren.
    Unerklärlich zumeist passiert, erschüttert es um so mehr, als wenn wir lange um eine unheilbare Krankheit wissen, die ein Sterben absehbar werden lässt und der Tag X dann eintritt...

    Ganz liebe Grüße,
    Romaschka
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Oh - ich hab das in der Zeitung gelesen, gestern glaub ich. Man meint immer, ds passiert alles so weit weit weg - in Wirklichkeit ist es so nah...

    [​IMG]
     
  4. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    .... erstarrt und geschockt,
    die worte von romaschka treffen genau das,
    was ich gerade fühle ...

    DANKE für euren trost,
    die lila
     
  5. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ich umarme dich ud streichl dir über den rücken .das wird zwar nicht den schock nehmen ,aber vielleicht doch ein bisserl helfen.
     
  6. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    D A N K E !!!!
    anteilnahme hilft mir!!! klar !!!

    von herzen
    die lilaengel
     
  7. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    :trost:

    Dir eine Schulter zum ausweinen anbiet.
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    das ist der artikel der tageszeitung:

    Zwei Tote sind am Montagnachmittag in einer Wohnung in der Goergengasse in Wien-Döbling entdeckt worden. Laut Polizei dürften ein Mann und eine Frau an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben sein. Diese dürfte durch einen defekten Durchlauferhitzer ausgelöst worden sein. Bei den beiden Toten handelte es sich laut Polizei um einen 45-jährigen Mann und eine 39-jährige Frau.

    Da die beiden zwar am Sonntagabend noch mit Bekannten unterwegs gewesen waren, aber in der Früh nicht mehr zur Arbeit erschienen, alarmierte ein Angehöriger die Behörden. Bei der Durchsuchung der Wohnung mit Atemschutzgeräten fanden die Einsatzkräfte das Ehepaar tot in einer Blutlacke im Schlafzimmer liegen. Laut Rettung war bei beiden bereits die Leichenstarre eingetreten, jede Hilfe kam zu spät.

    Dass sich die Frau vor ihrem Tod noch in die Zunge gebissen hatte, dürfte die Ursache für das Blut auf dem Boden gewesen sein. "Es war mit ziemlicher Sicherheit ein tragischer Unfall. Hinweise auf Selbstmord oder Fremdverschulden gibt es nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht", wurde bei der Polizei betont. Dennoch wurde eine Obduktion durch die Gerichtsmedizin angeordnet.

    Nach dem Einsatz musste das komplette Rettungsteam mit Zeichen einer leichten CO-Vergiftung außer Dienst gestellt werden. Alle vier Personen, einschließlich des Fahrers, sind vorerst im Krankenstand.


    die traurige lila
     
  9. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    DANKE mariposa,
    ich lehn mich grad in gedanken an deine schulter
    und weine .....

    die lila
     
  10. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Werbung:
    Jetzt wein ich mit Dir... lass es raus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen