1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

..bin etwas verwirrt

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von klarissa, 1. April 2005.

  1. klarissa

    klarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    wien
    Werbung:
    hallo,

    jetzt hab ich ein wenig gegoogelt und bin auf eine seite gestoßen wo folgendes geschrieben steht:

    "Ein Luzidtraum ist ein "Wahrtraum" - man weiß dabei, daß man träumt. Der Geist bleibt bewußt und wach, während der physische Körper schläft"

    was heißt " der geist bleibt bewußt wach" ?

    irgendwie bin ich jetzt komplett überfordert - mir ist klar, daß ich in meinen luzidträumen weiß das ich träume, und dinge tue die ich möchte und mir herbeiwünsche--

    beispiel: ich habe mir, um meine beste freundin zu überzeugen, gewunschen das der traum sofort schwarz weiss wird- hat funktioniert nur ganz kurz aber doch - sie war dann komplett verblüfft- dann bin ich aufgewacht.

    ich verstehe dennoch nicht was damit gemeint ist, ich hab mir ehrlich gesagt noch keine gedanken darüber gemacht- was heißt der geist bleibt bewußt wach ?????????
     
  2. Ichi

    Ichi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Tirol
    Naja ich denke das ist eine etwas ungeschickte Formulierung. Beim luziden Traum oder Klartraum träumt man, und ist sich dabei bewusst, dass man träumt, was ja normalerweise nicht der Fall ist. Ob dabei der Geist die ganze Zeit bewusst wach bleibt, während der Körper einschläft, oder ob man plötzlich im Traum erkennt, dass man träumt, ist zwar nicht egal, es ist aber beides als luzider Traum zu bezeichnen. Es kann ja vorkommen, dass man einen ganz bizarren Traum hat der so unrealistisch ist dass einem klar wird, dass das nur ein Traum sein kann. Das ist dann auch ein luzider Traum.
     
  3. klarissa

    klarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    wien
    danke erstmals für deine meinung und dein posting ichi!!!! - irgendwie bin ich trotzdem etwas verwirrt- weil ich immer wieder seiten entdecke, wo luzidträume in verbindung mit astral"träumen", reisen gemacht werden - und das ist mir dann doch etwas zu hoch- auch hab ich gerade gelesen, daß die wahrscheinlich relativ hoch ist das, daß eine dann zum anderen führt- abgesehen davon, daß ich das nicht verstehe, schreckt mich das etwas ab weil ich das überhaupt nicht möchte! - ich träume sehr oft und intensiv luzid will aber mit astralreisen nichts zu tun haben ... ich werde mal weiter googeln damit ich nicht weiter verwirrt bin *G*

    danke dir
     
  4. Ichi

    Ichi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Tirol
    ja hab auch gelesen dass das eine oft zum anderen führ, sprich dass man aus einem luziden traum heraus leicht eine ake haben kann, aber ich denke mal, wenn du das gar nicht willst, wirds auch kaum passieren. die meisten WOLLEN ja eine AKE haben...
     
  5. klarissa

    klarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    wien
    so gerade nachgelesen- das ist ja doch sehr hilfreich

    "Ganz sicher. Der Klartraum liegt an der Grenze zwischen Schlafen und Wachen. Normale Träume werden ja ohne Mitspracherecht in einer Art Dämmerzustand erlebt. Der luzide Träumer hingegen ist bei klarem Verstand und kann bewusst über seine Handlungen entscheiden. Obwohl er schläft, stehen ihm Hirnfunktionen wie Aufmerksamkeit, Willensfreiheit und Erinnerungsvermögen zur Verfügung sein Erleben ähnelt also dem des Wachzustands"

    jetzt versteh ichs endlich *G***

    ...richtig! - außerdem hab ich noch nichts darüber gelesen, daß man solche erfahrungen macht, wenn man es überhaupt nicht will. wäre auch etwas widersprüchlich.... ich hab mich nur damals ein wenig damit auseinandergesetzt und hatte aber nie neugier sondern nur angst verspürt - und deshalb ist die thematik für mich abehackt-- :)
     
  6. Luna Sea

    Luna Sea Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    hm... ich fühle mich gerade eher von dir verwirrt...



    wie soll das funktionieren...???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen