1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bin ein absoluter Laie in der Astrologie und....

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von amiga, 9. August 2006.

  1. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    ....habe deswegen eine Frage an euch.

    Hallo erst mal!

    Was bedeutet es, wenn eine Schwangerschaft im Zeichen des Saturn oder Chiron liegen soll? :confused:

    Viele Grüße
    amiga
     
  2. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Hallo Amiga! :)

    Wie meinst du das, eine Schwangerschaft liegt im Zeichen des Saturn bzw. Chiron? Ich kann mir da gar nix drunter vorstellen...

    Alles Liebe
    Gerry
     
  3. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo gerry!
    Sorry für die späte Antwort.
    Ich lege öfters für Freunde die Karten und habe nun für eine Freundin eine Schwangerschaft im Zeichen von Saturn oder Chiron gesehen. Mhm, eine Schwangerschaft im Zeichen des Saturn wäre z. Bsp- für mich ein Steinbock Kind oder eine Zeugung im Dezember/Januar. K(Könnte mich aber auch irren, für Kritik stehe ich offen). Was aber bedeutet Chiron?

    Liebe Grüße
    amiga
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    @amiga:

    deine signatur find ich cool ;)
     
  5. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Ja blackandblue, und mir gefällt dein nick...:move1:
    Hast du vielleicht einen Tipp für mich?

    Viele Grüße
    amiga
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    Hallo Amiga! :)

    leider kein tipp

    ausser vermutungen.. kann ich mit nichts dienen..

    chiron: heiler/unheilbare wunde..
    saturn: beschränkungen/härten/pflichten/disziplin..

    ob das nun heisst die geburt würde schwer? wäre zumnindest denkbar..
    todgeburt? behinderung? schwieriger klinischer fall / oder situation am start?
    klingt zumindest ersmal eher düster das ganze..
    vielleicht wird die schwangerschaft nur anstrengend und hinterlässt so eine art wunde irgendwo?

    vielleicht wird das kind aber ein disziplinierter heiler ;) ein strukturierter pflichtbewusster arzt oder so?

    lg ;)
     
  7. Majissa

    Majissa Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    186
    Ort:
    BY – Stadt-Land-Fluss
    Hallo Amiga,

    bezieht sich diese Angabe »Saturn« bzw. »Chiron« auf die Schwangerschaft oder auf das Kind?

    Deine Klientin ist noch nicht schwanger, oder? Vielleicht kann man mehr sagen, wenn sie schwanger wird und man den ungefähren Zeitpunkt der Zeugung weiß. Dann können die Planetenkonstellationen eher Aufschluß über den Verlauf der Schwangerschaft geben.

    Bislang ist es doch sehr vage; und da sowohl Saturn als auch Chiron auch kritische Deutungen zulassen, würde ich da im Moment mit Auslegungen sehr vorsichtig sein! Man will sie ja nicht verunsichern.

    Viele Grüße
    Majissa

    PS: Was mir gerade noch einfiel: Falls sie Schwierigkeiten hat, schwanger zu werden, könnte Saturn in diesem Zusammenhang auch die »Hürden« darstellen. Chiron könnte bedeuten, daß sie ärztliche Hilfe dabei braucht. Das ist aber sehr ins Blaue fantasiert – bitte vorsichtig betrachten!
    Chiron kann andererseits auch bedeuten, daß die Schwangerschaft (oder auch: Nicht-Schwangerschaft) ihren tiefsten, eigenen wunden Punkt berührt – dazu müßte man dann mal die Chiron-Stellung in ihrem Horoskop ansehen.
     
  8. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    die Karten sagen (also nicht die Astrologie), dass eine Schwangerschaft im Zeichen des Saturns oder des Chirons stattfindet.
    Astrologisch gibt es eine klare Zuordnung von Saturn zum ZEICHEN Steinbock. Es ist dies ein trockenes, nüchternes, erdiges Zeichen, es wird oft mit Pflichterfüllung und Mühe in Zusammenhang gebracht, aber auch mit Selbstachtung und Vertrauen in das Schicksal (beide Entsprechungen hängen zusammen, so gibt es auf gewisse Themen - hier Saturn - ja immer eine Wahl, wie man selbst dazu Stellung bezieht, also es lebt, erlöst auf einer höheren Oktave oder unerlöst auf niedrigerer Stufe - wertfrei betrachtet).

    Zu Chiron gibt es keine klare, auf Tradition gegründete Zuordnung; - einige bringen es mit dem Zeichen JUNGFRAU in Verbindung, weil in beiden Prinzipien eine gewisse Basis an Differenzierung entsteht, indem man seine eigenen Schwächen mit der Zeit in Stärken umwandelt, - und die Jungfrau will sich im innersten Wesen ja vervollkommen, ähnlich vielleicht wie der Schütze, zu dem Chiron auch schon mal "hingeordnet" wird, aber bei Schütze steht mehr die Freiheit zu den Idealen und Visionen im Vordergrund, was sich eigentlich nicht mit den Jungfrau Qualitäten zu vertragen scheint, weil die Jungfrau eher im Detail als im grossen Ganzen "arbeitet".
    CHIRON ist aber viel mehr als wie ein Faktor an Weisheit auch die "Verletzung", man hilft, "behandelt" Schwächen anderer, oder lässt sich selbst helfen. Ist einer Verletzung ausgeliefert.

    Das wäre die astrologische Bedeutung. Wenn das aber in den Karten so abzulesen war, so wird es in meinen Augen noch symbolischer, vielleicht sogar einfacher. Wenn diese Aussage so steht, eine Schwangerschaft im Zeichen Saturn und Chirons, so soll damit die Symbolik beider Prinzipien anscheinend angesprochen werden. Saturn und Chiron zusammen haben schon eine gewisse Ähnlichkeit, weil wenn man beides zusammen sieht, dann bedeutet das für mich entweder eine Art Ausgeliefertheit, oder wie man schon andeutete, dass man in irgendeiner Weise ärztliche Hilfe benötigt, vielleicht kann man das noch weiter fassen und es wird ein Kaiserschnitt nötig, wer weiss.
    Ich will ja hier nichts behaupten, was nur meine Ideen darstellt.

    Und wenn du selbst sagst, so entnehme ich es deinen Worten, in deinen Augen steht einfach nur im Vordergrund dass es ein Steinbock Kind werden könnte, so kann das auch eine Möglichkeit sein und die Schwangerschaft selbst (als Phase des Erlebens) ist gar nicht gemeint gewesen.

    Wie war denn dein Gefühl beim Kartenlegen? Vielleicht kannst du das ja noch rekapitulieren...; Sollte es einfach nur eine Eigenschaft ausdrücken, eine nebensächliche Aussage, oder eher ein gewichtiger Umstand, der von Bedeutung sein würde? (?bin leider nicht so gut im Kartenlegen, vielleicht klingt das jetzt etwas übertrieben...)...
    mein Eindruck bei mir selbst ist einfach, dass es tatsächlich nur um eine ZEIT (des Winters) geht, damit würde nebenher von den Karten noch ausgesagt werden, dass Saturn und Chiron eine gewisse Entsprechung miteinander teilen, was ich Chiron durchaus zutrauen würde, ihn also auch im Steinbock zu sehen. Mich hat es bislang noch nicht überzeugt, dass man CHIRON einfach mal so irgendwohin sortiert, nach JUNGFRAU nämlich, anscheinend, weil man gerne den MERKUR als Zeichenherrscher von Jungfrau ablösen wollte (jedes Zeichen bekommt einen Planeten zugeordnet, der den Prinzipien dieses Zeichens am ehesten entspricht). Dann gibt es noch eine Zuordnung zu Schütze. Wenn das dann richtig sein sollte, müsste es mit Chiron eigentlich eine gewisse Verschiedenheit von ihm zum Steinbock Prinzip geben, weil Schütze (Jupiter) und Steinbock (Saturn) gänzlich verschieden sind (wenn Schütze und Chiron zusammen gehören, dann wäre dieser Schluß nur naheliegend).

    Da Chiron ein Asteroid ist, und kein Gasriese oder ähnlich grosser Planet wie Jupiter, Neptun oder Saturn, ist es für mich einfach naheliegender, dass er zu mehreren Zeichen eine Entsprechung aufweist, je nach Stufe und Erlösungsform, wie man, oder etwas dieses Chiron Prinzip zur Geltung bringt.

    Und so finde ich es persönlich auch stimmig, Chiron und Saturn unter Umständen als auf einer Ebene liegend zu betrachten. Dies aber wäre bestimmt keine pauschal plausible Zuordnung, denn Chiron MUSS NICHT immer kalt und unbarmherzig sein oder ein Merkmal des Ausgeliefertseins andeuten. Wie es mir jedenfalls bei der Kombination von Chiron und Saturn zu denken gibt.

    Aber wie gesagt, denke ich hier, dass es um eine Zeit im chronologischen Sinne geht, nicht um eine Entsprechung und damit wäre obiges von mir gesagte nur ein willkürliches Gefasel. Würde ich eigentlich alles streichen (*deleten*) wollen, um nicht zu verunsichern.

    -*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-
    WEIL ich jetzt erkannt habe, dass du gesagt hast - ein goldenes Wort auf die Waagschale des Verstehens gelegt: ODER. Im Zeichen des SATURN ODER CHIRON. Und ich verstehe es mal so, dass es nicht um ein Zeichen geht (also entweder rechnet man diesem gemeinten Zeichen Saturn ODER Chiron zu), sondern dass es um zwei Zeichen geht (entweder das eine Zeichen des Saturn ODER das andere vorherige des Schützen).

    Aber ich lasse es mal stehen, das obige, DENN: macht ja nix. Und erklärt ein bisschen, warum Schütze und Chiron, und warum Zuordnungen...; aber ganz ehrlich, ich versteh es auch nciht ganz, warum Chiron und Schütze eine Entsprechung aufweisen sollen. Es ist Tradition, hat sich eingebürgert.
    Ist das eine Kartenvision gewesen, oder sind auf deinen Karten die Planetensymbole abgebildet? Oder wie bist du darauf gekommen (würde mich nebenbei mal aus Neugierde interessieren).

    Also, wenn du sagst, im Zeichen des Saturn oder Chiron: dann ist es klar, dass es um eine ZEIT geht. Chiron und Schütze ist schon beinahe traditionell, Saturn ist gängige Praxis, dann ist es also klar: im Dezember oder Januar wird sie schwanger.
    Genauso wie du es selbst vermuthet hast.

    LG
    Stefan
     
  9. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Hallo amiga! :)

    Die Technik des Kartenlegens ist mir zwar nicht vertraut, aber es geht, so wie ich es sehe, auch um eine Bildersprache, um Symbolisches - wie bei Astrologie.

    Wenn du in den Karten das Zeichen für "Schwangerschaft" liegen hast und dazu ein ein Zeichen "Saturn" liegt, könnte das auch ein Zeithinweis sein. Saturn (als griechischer Gott: Chronos = "Zeit") steht derzeit im Löwen, dem Zeichen der Zeugung, des "in-die-Welt-setzens" (Löwe), das von der Sonne beherrscht wird (die Sonne findet im Löwen ihre verwandte Kraft).

    Dieser Tage war eine Konjunktion von Sonne und Saturn im Löwen. Was in die Welt gesetzt wird, soll Hand und Fuß haben und Bestand haben. Ich spekuliere mal so vor mich hin, daß die Zeugung mit dieser Konstellation zu tun hatte (die war exakt am 7.8.2006) - wenn ja, wird sich vermutlich ein Zusammenhang zwischen dem Konzeptions- und dem Geburtshoroskop zeigen, z.B. ein Steinbock-Aszendent mit einer Stier-Sonne im 5. Haus oder sowas.

    Mit dem Chiron kann ich hier gar nix anfangen, nicht einmal spekulativ :)

    Alles Liebe
    Gerry
     
  10. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!
    Recht herzlichen Dank für euer Feetback, leider bin ich aus beruflichen Gründen nicht immer in der Lage sofort zu Antworten.
    Ihr habt mir hier sehr weitergeholfen und mein Bauchgefühl eigentlich nur bestätigt...
    Nun zu euren Fragen:
    Meine Freundin ist noch nicht schwanger, denkt aber bereits über Familienplanung nach und ist noch hin und her gerissen; aufgrund einger Probleme.
    Ich lege die Lennormand Karten und die Schwangerschaft liegt (in meinen Augen) im Haus der Sense und des Turmes, welche für mich u.a. Chiron und Saturn symbolisieren. Nach eurem Feetback habe ich mir das Bild nochmal verinnerlicht und gesehen, dass die eine Veränderung der Familie auch noch im Haus des Baumes liegt. Der Baum wiederum symbolisiert auch noch das Zeichen Jungfrau...

    Ich danke euch nochmal ganz herzlich und wünsche euch einen schönen Sonntag!!!
    Liebe Grüße
    amiga
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen