1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bild von Strand und plätschern

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sayalla, 9. November 2010.

  1. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Aus einem anderen thread ergab sich das

    *** Bild von Strand und plätschern ***

    und mich interessiert einfach, wie du es in deinem Alltag lebst und auch,
    was dich daran hindert, in dieser "Energie" drin zu bleiben.

    :)




    *** Gruß von Tante Edit: hab eine Verbindung zum Bild im anderen Thread hergestellt :)
     
  2. Sadivila

    Sadivila Guest

    Du meinst ein Bild das ich immer wieder vor mir "sehe" ?



    :)
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Von mir aus auch das. Ist es denn so?
    Anderenfalls ist es als Metapher gemeint. :)
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Willkommen am Strand - bei den plätschernden Wellen.

    Wenn man grad an einem solchen liegt, sagtest du, Sayalla, die Sonne scheint, es ist alles grad richtig, so wie es ist - dann ist alles so in Ordnung, daß man ja keines anderen Universum braucht, zum Austauschen.

    Austausch zwischen den Universen, sagtest du, wird ja dann gewünscht, wenn irgendwas am eigenen Platz als "nicht in Ordnung" erlebt wird.

    Das ist dann der Punkt, wo die Du-Botschaften des anderen einhaken: Du liegst da falsch, das stimmt gar nicht, du nimmst das nicht richtig wahr, dein Strand ist gar nicht das Paradies, schau doch einmal genau hin...

    Und wie - ja wie geh ich damit um. Wenn dann mein Strand verblaßt...

    Danke für den Nachdenkplatz. Ich denk mal kurz nach...
    :)
    Kinny
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest


    Irgendwie steh ich heute auf der Leitung:schmoll:
    Meinst du so ein Gefühl in den Altag integrierien und nicht wieder loslassen?
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.298
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Ich versteh es auch nicht...:rolleyes:

    Ist die Frage an die gestellt, die sich z.Zt. an einem Strand befinden? Oder sich dahin träumen?

    LG
    Juppi
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Nein - ich hab den Link zum Ursprung dieses Threads in den Eingangsbeitrag eingefügt. Unsere persönlichen Strände... Welten... wie wir uns drin befinden, erleben... und was so passiert, wenn andere das nicht erleben, was wir erleben...

    Strandgespräche über Gott und die Welt, am ehesten... Sayalla bitte sagen, wenn ich zuviel Interpretidingsbums hineinbringe, aber ich hab das so empfunden, den Wunsch nach einem neuen Thread :)

    Liebe Grüße
    Kinny
     
  8. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.298
    Ort:
    Achtern Diek
    Ah so. Danke für die Erklärung.:)

    LG
    Urajup
     
  9. Sadivila

    Sadivila Guest

    ICh denke "schmerzfrei" kann ich werden wenn ich mir bewusst werde, was ich für ein Mensch bin und was ich in meinem Leben möchte.
    Ich glaub dann tuts weniger weh:)

    Das Bild von Strand und plätschern ist schön, für mich ist es ein zurückziehen aus dem Altag und etwas Energie oder so auftanken.
    Gefühle aus der Kindheit wieder bewusst wahrnehmen. (bei mir ist es ein Platz aus meiner Kindheit).

    Das mit dem Universum deins und meins wie kommen wir zusammen, hab ich noch nicht so ganz verstanden.



    :)
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wahrscheinlich ist es - verständlicherweise - ein bisschen schwer das Bild vom Strand, mit Sonne, Sand und Meer mit dem Bild vom Alltag gleichzustellen.

    Juppi, versuch es so zu sehen. Der Strand ist deine Welt, wo du deine Sandburgen baust und für dich die Welt so wie sie ist, in Ordnung ist und real ist, also dem entspricht, was du dir unter der Welt vorstellst.

    Und nun kommt einer, der z.B: an keinem Sandstrand lebt, sondern an einem Felsstrand ...... - wessen Strand ist nun ein richtiger Strand?


    :)
    Frl.Zizipe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen