1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bienenstich!

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Bernstein, 5. August 2009.

  1. Bernstein

    Bernstein Guest

    Werbung:
    Heute morgen tappste ich so aus meinem Bett,stehe vor`m Badezimmerspiegel;denke so bei mir,ich mag mich...Im Moment beschäftige ich mich irgendwie mit Tod/Sterben/Ablösung/Veränderung.Krabbelt mir etwas die Wirbelsäule hoch.Ich glaubte,es wäre ein Ohrenkneifer,der aus den alten Pflanzenkübeln kommt,die ich gestern gereinigt hatte.Ich schüttle mich etwas,um ihn loszuwerden,da sticht mich etwas.Ich sprang aus der Klamotte,da sah ich,dass es eine Biene war.Sie hatte mich dahin gestochen,wo die verletzliche Stelle von Siegfried war/ihr wisst schon Nibelungensage .Ich hatte etwas Panik,weil ich mich in Verdacht hatte,eine Bienengiftallergie zu haben,dass ich keine habe weiß ich nun:D,aber was mir das sonst noch sagen soll?Ich bin auch immer ruhig und achtsam mit Inesekten und Co.Hat jemand eine Idee?Danke und einen schönen Tag
     
  2. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Erst gucken dann zucken!!!!!:lachen::lachen:
    :danke:
     
  3. kerzensonne

    kerzensonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    22
    Ort:
    wien
    Hallo!!!!

    Vielleicht kann dir das ein bisschen helfen.
    Seitdem ich weiss warum insekten stechen (ich glaube das die bienen auch dazu gehören, falls ich mich irren soll bitte sagen) hat mich kein tier mehr gestochen. Wir Menschen haben alle Ängste. Je mehr ängste ein mensch hat umso mehr wird er gestochen werden. Diese insekten zeigen uns das wir aufmerksamer mit uns und der umwelt sein sollen. Seit dem ich mir das zu herzen genommen habe und auch versuche insekten nicht zu töten nur weil sie auf meiner hand oder sonst wo sitzen und herum fliegen und auch teilweise nerven hat mich keines dieser tiere mehr gestochen. Kann sein das es ein bisschen komisch klingt, nur ich sage dann immer (in gedanken) das ich sie liebe und schätze. und jeder der gestochen wird und sich darüber sehr aufregt ( ich bin mir sicher das sie solche menschen kennen) der hat noch nicht hingehört. Aslo in sein inneres schauen und sich mit seinen ängsten beschäftigen. Mir hat das geholfen und ich glaube das es auch ihnen helfen wird.

    einen schönen tag noch

    lg kerzensonne :zauberer1
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    kerzensonne ... dich sticht keine stechmücke und auch keine bremse?
    also tiere, die von deinem blut leben würden?
    flöhe, läuse ... gut, da sind wir meistens vor gefeit, aber auch die würden von dir leben.
    mach doch mal einen test und geh ich ein mücken- bzw. bremsengebiet, wo die richtig in schwärmen auftreten, und berichte uns dann.

    lucia
     
  5. Palo

    Palo Guest

    Das dürfte wohl eher daran liegen, du geruchstechnisch für die kleinen Stecher uninteressant bist.
    Warum Mücken nur manche Menschen stechen
     
  6. kerzensonne

    kerzensonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    22
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallooooo!!!

    Ich hab nie gesagt das mich zu 100% was sticht. Ich hab früher sehr viel gelsenstiche etc.. gehabt. Ich habe in ein paar tagen urlaub und bin dann drei wochen nicht in der stadt sondern am land, am see, am meer ich werde euch berichten wie es dananch aussieht. und bei euren antworten hab ich ein bisschen schmunzeln müssen, hab das sehr lieb gefunden. Wünsche euch noch einen schönen abend. Ich geh mal ran an die arbeit.

    lg kerzensonne :zauberer1
     
  7. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    bienenstich schmeckt lecker, wenn man marmalade drüberschmiert, schmeckt er noch leckerer!
     
  8. sage

    sage Guest

    Bienen stechen nur(Ausnahme bestimmte sücamerikanische bienenvölker, die ein aggressiveres Temperament als die europäischen Bienen haben, da sollte man vorsichtig sein, wenn man in die Nähe ihres Stocks kommt), genau wie Wespen, wenn sie sich bedroht fühlen und das ist eben der Fall, wenn man ein Kleidungsstück anzieht, in das sich so eine kleine Biene verflogen hat...Leider sterben Bienen nach dem Stich sehr qualvoll...hat mir bei den wenigen Stichen, die ich in meinem Leben abgekriegt habe(schließlich hatte ich als Kind ne gemischte Bienen-/Wespendressurtruppe), immer sehr leid getan und ich warsauer auf mich, daß ich nicht besser aufgepasst hatte.
    Bremsen und Mücken stechen mich nur dann, wenn sie schon kurz vorm Verhungern sind, d.h. wenn wirklich kein anderes Opfer zu finden ist.
    hab, als ich noch geritten bin, mein pferd immer mit Lavendel eingerieben, das hassen die Stecher total und sie drehten auch ganz schnell ab, sobald der Lavendelduft in ihre Näschen stieg.


    Sage
     
  9. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Wahrscheinlich hat sich das Bienlein am Vortag in deine Wohnung verirrt und nicht mehr rausgefunden, manchmal haben sie am nächsten Morgen nicht mal mehr die Kraft zu stechen. Jedenfalls ist Bienengift sehr gesund, wenn du kein Allergiker bist. Der Tod der Imme ist schade, aber nicht sooo tragisch, wenn man vom Bienenstock als Bien ausgeht, als kollektives Geschöpf. Tragischer ist, daß es insgesamt einen extremen Rückgang der Bienenpopulation gibt; wenn du also was suchst, was sie dir sagen wollte, vielleicht wars das ;)

    ciao, :blume: Delphinium (Bienenfan)
     
  10. Bernstein

    Bernstein Guest

    Werbung:
    Hi,ihr seid nett und lustig.Ja mir tat die arme Biene auch leid.Vielleicht wollte mir diese Mitarbeiterin des Bienenvolkes auch sagen ,was ihre Verwandten davon halten,dass ich den bienenfreundlichen Schmetterlingsflieder leider entfernen musste.Für mich war es schon besonders mal einen Stich zu kassieren,bin ich doch in den 49 Jahren das erste Mal erwischt worden und ich bin oft draußen,doch ,als ich 3 war hat mich mal eine Wesbe erwischt.Na ja,ich werde wohl noch etwas rätseln,was ich mir bewußt machen sollte.Und meine Ängste anschauen.Und einen neuen Schmetterlingsstrauch pflanzen.
     

Diese Seite empfehlen