1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beziehungwahn - Ich deute meine Umwelt.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SIGG, 12. Mai 2012.

  1. SIGG

    SIGG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo liebe Foris!

    Kennt Ihr das? Ihr hegt und pflegt Ideen und hofft endlich aus dem Schatten
    zu kommen. Eure Bemühungen zeigen erste Früchte doch kurz bevor Ihr sie
    pflücken könnt gewinnt wieder die Depression. Kleinste Gesten und Gegeben-
    heiten deuten auf einen Verbleib im Leid. Es geht sich nicht aus.
    Ihr müsst euch wieder geschlagen geben und ein neues Fundament gießen.

    Wie weit kann man seiner Wahrnehmung trauen?
    Was meint Ihr?

    Auf dass, der Schatten sich lichte.

    Unter einem Beziehungswahn versteht man, wenn Menschen objektiv banale Ereignisse als spezifische Signale fehldeuten und auf die eigene Person beziehen.
     
  2. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    ja das kenne ich allzu gut. ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber vor 12 jahren war ich so weit und dann kommen mir alle möglichen leute plötzlich mit auffälligen verhaltensweisen wie husten (!!!) oder türzuschlagen, usw. daher. da wird dann praktisch der spieß umgedreht: nicht man selbst soll mehr aufmerksamkeit bekommen sondern die anderen fordern sie ein.

    :schaf::engel::doof::waesche2::geist: :debatte:
     
  3. SIGG

    SIGG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    24
    Ja zur schlimmsten Zeit war es schon seeehr extrem. Unheimliche Situationen
    wohin der Geist reicht. Aber mittlerweile hat sich meine Psyche stabilisiert.
    Ich versuche zurzeit Wurzeln zu schlagen die tief in die Erde gehn um mich
    endlich zu entfalten. Zurzeit fühle ich mich noch wie ein Hobo. :)
     
  4. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    wie fühlst du dich bitte?
     
  5. SIGG

    SIGG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    24
     
  6. SIGG

    SIGG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    und so...

     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Vielleicht kannst Du etwas Körperliches tun. Einen wirklichen Schritt machen, mit Deinem Körper, aus dem heraus, in dem Du stehst. Als Symbolhandlung für das Verlassen des alten Schatteninhaltes, der Dich bestimmte. Mache den Schritt und blicke zurück in Dein altes Ich, sei dann Du selbst.

    Das wünscht Dir
    Trixi Maus
     
  8. Delphine

    Delphine Guest

    Werbung:
    Hallo SIGG

    Man muss manchmal hundertmal Anlauf nehmen ,um nur einen einzigen Schritt weiter zu kommen und auch dort zu bleiben .

    Wirklich ätzend .

    Und immer ,wenn man gerade etwas sehr wichtiges erreicht hat ,scheint sich das Leben gegen einen verschworen und will es einem mit abstrusen Mitteln wieder wegnehmen .

    Und dann muss man kämpfen und kämpfen ,obwohl man doch auch einmal nur einen Erfolg geniessen möchte .

    Und man wird müde und depressiv .

    Verliert die Hoffnung ,mal wieder und wieder und wieder .

    Wozu soll man sich überhaupt bemühen ?

    Aufgeben ist immer einfacher .



    Und dann ,plötzlich ein Lichtstrahl am Himmel .

    Ein besonderer Mensch ,den man trifft .

    Ein besonderes Erlebnis ,mit dem man nicht gerechnet hat .

    Und auf einmal ist alles wieder möglich .

    Dir werde ich es schon zeigen ,du blödes Schicksal !


    Kämpferische Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen