1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

beziehungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Debi1998, 5. Mai 2014.

  1. Debi1998

    Debi1998 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2013
    Beiträge:
    88
    Werbung:
    hallo ihr lieben,
    ich bin nun seit 3 monaten mit meinem freund zusammen doch im februar waren für paar tage schluss, weil er zu seiner ex-freundin zurück gegangen ist. doch 3-4 tage danach ist er zu mir zurück gekommen und ich habe ihm noch eine chance gegeben.
    jetzt sind wir eigentlich glücklich zusammen aber es gibts da ein paar sachen die mich stören wie zB. das er in letzter zeit ein sehr guten verhältnis zu meiner besten freundin hat das an sich ist ja nicht sooo schlimm aber heute aufm weg als wir meine schwester abholen gegangen sind, haben die beiden sich die ganze zeit unterhalten es waren auch 2 Andere freundinen dabei aber er hat sich nur mit meiner besten freundin unterhalten mich hat er komplett ignoriert und das ist nicht nur heute der fall gewessen sondern des öfteren ist sowas passiert. ich habe ihn vorhin drauf angesprochen als meine freundinen kurz alleine geredet haben und er nimmt mich garnicht wirklich ernst und das hasse ich er ignoriert mich ...und ich habe angst das er sich in sie verliebt irgendwie ...oder sie sich in ihn... gibts jemanden unter euch der mir sagen könnte ob diese beziehung zwischen mir und meinem freund ein sinn macht und es zukunftsaussichten gibt oder eher nicht? ich möchte nun echt nicht mit jemanden zusammen sein mit dem ich sowieso nicht lang zusammen sein werde, ich will einen freund der mal mein verlobter wird und auch mein ehemann. keine monatige beziehung..ich liebe meinen freund wirklich sehr aber ich will was ernstes... wenn jemand unter euch erfahrungen hat bzw. voraussehen kann würde ich es sehr nett finden wenn ihr mir helfen könntet.

    vielen dank schon mal im voraus :)
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    An dem unterschiedlichen Bedürfnis von Nähe und Distanz scheitern viele Beziehungen.
    Ihr müßt offen über eure Wünsche diesbezüglich reden und einander so nehmen (können!) wie ihr seid, damit ihr eine schöne Zukunft habt.
     
  3. sage

    sage Guest

    Öhm...ich geh mal davon aus, daß Du 1998 geboren wurdest...also...wenn meine...zugegeben nicht besonders tollen Mathe-kenntnisse mich da nicht im Stich lassen...bist du mal eben 16!!! Jahre als...und da schreibst Du von Verlobter und künftiger Ehemann und damit verbunden wahrscheinlich auch der Vater Deiner zukünftigen Kinder...sorry...aber genieße erst mal Dein Leben...und...nimm nicht den ersten "Freund" gleich als den Partner für´s leben...Dein derzeitiger Freund wird wahrscheinlich auch nicht allzuviel älter als Du sein...und...der wird...wenn Du ihm mit Deinem "20-Jahre-Plan" kommst...zurecht das Weite suchen...

    Sage
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo,

    Partner sind mit die besten Entwicklungshelfer auf dem Weg zu uns selbst.
    Ob du jemanden heiratest und wie lang du mit jemanden zusammen bist, kannst du nie wissen.
    Ich finde die Entscheidung sollte wohl immer vom Herzen getroffen werden.
    was nutzt mir eine lange Beziehung wenn sie langweilig , kalt und eintönig ist.
    Da bevorzuge ich doch lieber die intensive gefühlstechnische Variante, die möglicherweise kurz und intensiv ist, und ich mich mein leben lang daran wärmen kann.
    Selten kommt der Traumprinz gebacken aus dem Ofen.........
    Oftmals muss erst desillusioniert werden und das geprägte Bild vom perfekten Mann platzt.


    Ich habe jedenfalls festgestellt das es oftmals die Kommunikationsprobleme sind die eine Beziehung zerstören können.

    Ansonsten sagt @saya aus meinen Augen etwas sehr richtiges.
    Kommunizieren, sich austauschen , seine Bedürfnisse (wenn man sie denn wirklich kennt) und auch das Befinden aussprechen und doch auch dem anderen seine respektieren.
    Wenn das geht dann ist ein großer Schritt getan.

    Meine Meinungen :)

    Alles Liebe
    flimm
     
  5. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    und wenn ich nachrechne:
    seit 3 Monaten zusammen , im Februar waren ein paar Tage Schluss... also ganz am Anfang

    habe grad einen anderen Thread von dir gelesen, das warst du 15..also kommt jetzt 16 Jahre hin

    Besteht dein jetziges Bestreben , einen Ehemann zu finden?

    sorry . wenn ich als Oberlehrerin rüberkomme: wie sieht es mit Schule / Ausbildung/ Beruf aus?

    Wie steht dein Freund zu deinen Plänen?..eine feste , dauerhafte Partnerschaft?
    Spürt er, dass du ihn sorry--"an die Kette" legen möchtest?

    Wer rechnet bei einer 16jährigen bereits mit Ehe etc??!!

    oder.... ist es eine Art Flucht bei dir? Flucht aus dem Elternhaus ?
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Die meisten Junx in dem Alter wollen nur eins...und...wenn sie´s gekriegt ahben, ist die nächste dran...während auch heute noch...leider viele mädels schon in die Familienoplanung gehen...sobald ein Typ sie nur notg**l anglotzt....


    Sage
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.873
    Ort:
    An der Nordsee
    Also wenn du wirklich 16 bist, und der Knabe irgendwie im passenden Alter dazu, dann kann ich ihm nur raten ganz schnell das Weite zu suchen, denn die Planung geht, über seinen Kopf hinweg, bereits nach 3 Monaten Richtung Verlobung/Ehe.
    Willst du meine ehrliche Meinung hören? Solch ein Denken ist der allerbeste Weg jeden Jungen/Mann in die Flucht zu schlagen.
    Vielleicht hat deine Freundin etwas mehr von dieser Leichtigkeit, die eurem Alter entsprechend ist.

    R.
     
  8. schlumpf

    schlumpf Guest

    Also meiner Meinung nach ist die Frage nach der Ausbildung nicht ganz unberechtigt, da es mit Sicherheit einige Mädels gibt, deren Weltbild nichts anderes beinhaltet als möglichst schnell zu heiraten und Kinder zu bekommen.

    Andererseits wird allerdings schon aus dem Eingangsposting ersichtlich, dass es zwischen den beiden offensichtlich nicht passt und das hat nicht nur mit den unterschiedlichen Zukunftsvorstellungen zur Zeit zu tun. Der junge Mann scheint noch etwas grün hinter den Ohren zu sein und scheint ihr nicht die Aufmerksamkeit zu geben, die sie braucht. Meiner Meinung nach sollte dies über kurz oder lang tatsächlich auf eine Trennung hinaus laufen und wenn sie schlau ist, trennt sie sich lieber heute als morgen von ihm, sonst kann das alles für sie noch in bösen Verletzungen enden. Er scheint doch noch gar nicht im Ansatz zu wissen was er will, was für das Alter auch nicht verwunderlich ist. Die wenigsten wissen mit 16 Jahren, was man will und schon gar nicht, wie ein Partner sein soll, der zu einem passt.
     
  9. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Neben dem wichtigen Punkt, ob dein Freund schon überhaupt bereit ist für EheHausKinderGartenzaun, würde ich gerne noch einen anderen wichtigen Punkt zu bedenken geben: dich.

    Ich war auch mal 16. Und der Meinung, mein Freund sei das, was ich lebenslang wollen würde. GOTTSEIDANK hat er mich irgendwann für eine neue Flamme verlassen. Ich dachte, ich sterbe. Und heute bin ich so dankbar dafür, dass ich nicht bei ihm klebengeblieben bin. Und auch nicht bei dem Freund danach ;)

    Das Leben dauert ne ganze Weile und in einer ganzen Weile kann viel passieren. Auch mit dir und in dir. Das, was gestern unveränderlich schien, kann heute schon ganz anders sein. Deine Bedürfnisse können und werden sich ändern, dein Weltbild wird morphen, deine Ziele sich neu definieren....du wirst einfach leben und Leben ist auch Wandel. Ich finde es schön und erfrischend, wenn ein junges Mädchen bereit ist, Verantwortung in einer Beziehung zu übernehmen, aber alles an einer Beziehung zu messen, sich den Raum zu verbieten, neue Erfahrungen zu machen, zu wachsen und sich zu verändern, dass erscheint mir sinnfrei.

    Du weißt nicht, was du in ein paar Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren willst. Ob du dann deinen Freund überhaupt noch willst oder einen anderen oder vielleicht sogar keinen. Es ist ok und gut, verknallt zu sein und sich zu wünschen, es hielte ewig an. Manchmal tut es das sogar - aber öfter eben nicht. Sei dir einfach dessen bewusst, dass in so jungen Jahren ganz oft weder der eine noch der andere weiß, was er wirklich will. Und das das Leben so viele Überraschungen bereithält, dass Pläne meist in die Hose gehen.

    Es wurde dir hier schon geraten - nimms vielleicht ein bisschen lockerer, wenn du kannst. Und wenn da in dir so eine Sehnsucht ist nach Konstanten, nach Planung, nach Stabilität, schau mal hin, wieso. Und wieso im Jetzt leben so viel schwieriger scheint als im Morgen, Später, Irgendwann.

    Als ich 16 war, dachte ich, ich weiß alles. Jeder Ratschlag Älterer war vergebene Liebesmüh. Heute, 20 Jahre später, weiß ich, ich wusste wenig. Und das einzige, was ich weiß, ist, dass ich in weiteren 20 Jahren zurückblicke und erkenne, dass ich mit 36 auch weniger wusste als mit 56 ;)

    Du bist eine süße junge Frau, du scheinst nicht dumm. Die Welt steht dir offen. Schau einfach mal, was passiert. Und versuch mal, deinen Freund nicht so einzuspannen und vor allem, dich nicht so einzuspannen :)

    Alles Gute dir.
     
  10. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.603
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    kann man nach 3 monaten generell schon wissen ob es was ernstes wird? es ist ja quasi noch ne art kennlernphase und die festigkeit ergibt sich wenn es in verschiedenen situationen auch passt. nur diese zeigen sich nach und nach während des zusammen seins erst. und grad in diesem alter ist es doch schön das verliebtsein, die ersten erfahrungen einfach zu geniessen mit leichtigkeit. und ehrlich gesagt, keiner mag es wohl, wenn eine art besitzansprüche gestellt werden oder verhaltensweisen nach dem anderen seiner vorstellung. jeder ist eine eigenständige persönlichkeit und auch eine beziehung beruht auf freiwilligkeit. und wenn du mit seiner art, seinem verhalten nicht gut zurecht kommst, dann musst du für dich selbst entscheiden ob und wie es weitergeht. nur druck erzeugen...dann treibste ihn mehr weg.
    versuche auch mal etwas alleine zu unternehmen, also mit freundinnen usw... ein maß an unabhängig keit ist und bleibt immer wichtig. ich denke das empfinden viele so...egal welches alter. so kann auch eher erkennen das du deine eigenständigkeit erhältst und geniesst. es gibt soviel zu entdecken und zu erleben....familie und verpflichtungen, das kommt noch früh genug ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen