1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beziehungslegung/nächster Schritt - Interpretation zu einfach?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von timbuktu, 3. Mai 2007.

  1. timbuktu

    timbuktu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Ihr Lieben,

    es geht um mich und einen Mann, mit dem ich gerne eine Beziehung hätte er das aber laut seiner Aussage nicht möchte. Sein Verhalten ist da, meiner Meinung nach, anders.

    Um ein bißchen Klarheit zu gewinnen hab ich mir meine Crowley Tarot Karten gelegt - zunächst das Beziehungsspiel mit folgendem Ergebnis:

    7. bewusste Ebene............................................ 2. bewusste Ebene
    Königin der Schwerter.................................. 5 Kelche

    6. seelische Ebene..............1. Signifikator..............3. seelische Ebene
    As der Schwerter..........Königin der Scheiben.............XIII Tod

    5. nach außen gezeigtes Verhalten...........4. nach außen gezeigtes Verhalten
    II Die Hohepriesterin...............................................IV Kaiser

    Meine Interpretation schaut so aus:
    Mit dem Grundthema tu ich mir schwer, weil ich nicht weiß, ob ich die Königin der Scheiben in diesem Fall als Frau auslegen soll oder nicht. Jedenfalls scheint ein erdiges, mütterliches Thema zu Grunde zu liegen, Entbehrungen und harte Zeiten liegen hinter uns, aber nun wirds besser.
    Auf seiner Seite sieht er auf der bewußten Ebene unsere Beziehung als etwas Negatives, Beängstigendes, etwas was ihm Angst macht. Auf der seelischen Ebene scheint er Angst vor Verlust und Trennung zu haben3. Nach außen zeigt er Stärke und Durchsetzungskraft, Entschlossenheit.
    Auf meiner Seite stehe ich auf der bewußten Ebene ehrlich und offen, ohne Maske da, wünsche mir auf der seelischen Ebene diese Beziehung und zeige mich nach außen kühl und emotionslos.

    Kurz zusammengefasst: auf seiner Seite sehr viel Angst und Abstand, auf meiner Seite klare aber auch kühle Überlegungen, eine Entscheidung im Kopf für diese Beziehung.

    Tatsächlich empfinde ich das etwas anders.

    Um weiter zu kommen habe ich mir dann noch die Legeart "Der nächste Schritt" gelegt, die Fragestellung war: Was ist der nächste Schritt in Bezug auf K. und mich?"
    Die Karten:
    1. Darum geht es: As der Scheiben
    2. Das ist jetzt nicht wichtig: 5 Schwerter
    3. Das ist jetzt wichtig: Der Magier
    4. Der nächste Schritt führt zu: Die Kunst.

    Meine Interpretation:
    Es gibt einen Neuanfang, er herrscht Harmonie. Nicht wichtig ist es jetzt eine Niederlage zu befürchten, wichtig ist es aktiv zu sein, zu verführen. Der nächste Schritt führt zu etwas Gemeinsamen, einer harmonischen Verschmelzung.

    Mh, und nun weiß ich nicht so recht. Ich habe natürlich viel mehr Hintergrundinfos, die aber natürlich alles andere als neutral sind sondern stark von meinen Wünschen und Hoffnungen geprägt. Daher habe ich auch das Gefühl dazu zu neigen, aus den Karten das herauszulesen, was ich gerne hätte.

    Daher jetzt meine Bitte an Euch - wie seht Ihr das? Vielen lieben Dank jetzt schon für Eure zeit und Mühe!
     
  2. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Hallo Timbuktu :liebe1:


    ich würde sagen, bei ihm geht es noch um Loslassen, er hat Kummer, einen Verlust noch nicht verarbeitet, er hat wohl anscheinend einen schweren Verlust oder Trennung erlitten, von dem er sich noch nicht gelöst hat, und das erst bearbeiten muss. Sein Auftreten zeigt deutlich, dass er diesen Kummer und Verletzlichkeit deswegen nicht offen zeigen will und kann, er gibt sich gefühlskalt und cool.

    In der mitte liegt auch eine Frau, um die es gehen könnte. Von der er erst loslassen muss.

    Du darfst ihn also nicht zwingen und MUSST ihn diese Zeit geben!

    Ich denke es hat nicht direkt was mit dir zu tun. sondern einfach allgemein, er kann noch nicht vertrauen einer neuen Frau und Beziehung.

    Er muss da erst verarbeiten.

    lg Lebensfreude :liebe1:
     
  3. timbuktu

    timbuktu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    10
    Liebe Lebensfreude,

    danke für Deine Antwort, damit triffst Du den Nagel wohl wirklich auf den Kopf. Danke auch für den Hinweis, daß der Signifikator genau diese "Altlast" sein könnte - verstehe gar nicht, wie ich da nicht selber drauf kommen konnte...

    Witzigerweise sehe ich es,obwohl ich sonst sehr dazu neige, davon auszugehen, daß etwas an mir liegt, hier auch so, daß da etwas in seiner Sphäre unverarbeitet herumschwirrt.

    Dh für mich gibt es jetzt eigentlich nur die Möglichkeit ihn zu vergessen und aus seinem Leben zu verschwinden, oder? Schade, wirklich sehr schade.

    Irgendwie hatte ich mir auch erhofft, daß mir "der nächste Schritt" einen Weg aufzeichnet, wie ich die Türe zu ihm schließen könnte. Stattdessen wirken die 4 Karten doch wieder so, als sollte ich aktiv werden oder zumindest nicht aufgeben. Oder sehe ich das falsch?
     
  4. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Hallo liebe Timbuktu :liebe1:

    Warum denn gleich vergessen? Es gibt doch auch Freundschaft oder?
    Ich meine, seid ihr nicht irgendwie (gute) Freunde?
    Eigtl. fängt jede Liebesbeziehung erst mit Freundschaft an.

    Ich kenn mich mit den Crowleys nicht aus, ich weiss nicht was die Kunst für eine Karte ist...ist sie so wie die Kraft?

    :confused:
     
  5. timbuktu

    timbuktu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    10
    Naja, das mit der Freundschaft ist so eine Sache - er meinte zwar, das er das möchte und das wäre auch für mich in Ordnung, aber er meldet sich halt überhaupt nicht mehr bei mir. Wenn wir uns zufällig begegnen freut er sich ehrlich und sucht auch meine Nähe, aber dann trennen sich unsere Wege wieder und ich höre nichts mehr von ihm.

    Die Kunst heißt bei Rider wohl "Mäßigkeit". Bei Crowley liegt zwar die Betonung etwas anders (ich habe es nicht mehr im Kof, muß Zuhause noch mal nachlesen) aber vielleicht sollte ich wirklich die Rider Interpretation einfließen lassen. Dann geht es wohl mehr in die Richtung "alles bleibt beim Alten" und schon schaut die Legung anders aus. Das ist zwar nicht das, was ich hören wollte, aber entspricht wohl eher der Realität.
     
  6. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Werbung:
    Also wie gesagt, er muss erst eine Trennung verarbeiten...

    In der Legung sehe ich, dass es eher ums Freundschaftliche geht.
    Wenn du ihn gern hast, dann zeig ihm das, und arbeite daran...


    1. Darum geht es: As der Scheiben
    Es gehjt darum, eine stabile Beziehung aufzubauen, dass muss nicht gleich eine feste partnerschaft heißen, sondern erstmal eher das freundschaftliche.

    2. Das ist jetzt nicht wichtig: 5 Schwerter
    Du solltest vfolgendes vermeiden: Neid, Rache, Eifersucht, ihn angreifen (zb. durch verletzende Worte), dich mit ihm Streiten, ihn zwingen, Herzlosigkeit zeigen, Hass, Zorn, Zerstörungswut, Gemeinheiten, Beleidigungen, du solltest nicht kämpfen! Und die Beziehung zum Scheitern bringen.
    3. Das ist jetzt wichtig: Der Magier
    Du solltest: Die Beziehung gestalten, Störfelder beseitigen, sie aktiv gestalten, sie meistern, Inititiative ergreifen! Locker und lässig zeigen, dass du eine erotische Ausstrahlung hast, nicht (mehr) zögern, auf ihn zugehen!
    4. Der nächste Schritt führt zu: Die Kunst.
    Wenn die Kunst wie die Mäßigkeit ist, dann steht es für eine schöne Freundschaft als Ergebnis, Geben und Nehmen. Das ist schön, heißt aber nicht, dass du dann keine Chancen auf mehr hast. Wenn das Ergebnis hier eintrifft gilt diese Legung nicht mehr. Und du kannst neu legen.
    Aber wenn du das Ergebnis erreichst, hast du schonmal viel erreicht!


    Bleibe gelassen, nimm die richtige Haltung/Einstellung ein, dann hast du Chancen dein Ziel zu erreichen! Hab Geduld auch!

    Wünsche dir viel Glück und alles Liebe
    lg Lebensfreude :liebe1:
     
  7. timbuktu

    timbuktu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Vielen lieben Dank für Deine genaue Deutung - so kann man das natürlich auch sehen und so macht das auch irgendwie mehr Sinn...

    Diese Geschichte mit diesem Mann ist ein bißchen verkehrt herum gelaufen - wir sind schon beim 1. "Date" im Bett gelandet, das war aber fast nebensächlich, da wir uns den ganzen Abend und die halbe Nacht wirklich gut unterhalten haben. Beziehung haben wir beide ausgeschlossen, da wir beide damals erst recht kurz von unseren Expartner getrennt waren. Irgendwann hab ich mich dann in ihn verliebt, ihm das auch gesagt, aber er meinte eben, daß er dazu nicht bereit wäre und lieber eine Freundschaft mit mir hätte - mit bekanntem Ergebnis, unser Kontakt ist mehr als lose, wenn wir uns aber sehen spüre ich von ihm auch starkes Interesse. Ob ich mir eine freundschaft letztlich vorstellen kann, oder ob mich dann immer wieder meine Gefühle einholen würden, weiß ich nicht, aber es tut mir einfach leid, ihn als Menschen zu verlieren.

    Ob ich jetzt, wieder einmal, den Kontakt aufnehme will, weiß ich nicht. Werde da mal in mich gehen. Aber nochmal danke Lebensfreude, für Deine Hilfe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen