1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bewusstseinserweiterung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Majesty, 20. Dezember 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Majesty

    Majesty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    hey, ich muss unbedingt was loswerden.

    Vor einiger Zeit passierte einiges bei mir im Bereich "Bewusstseinserweiterung"

    Anfangs auf THC zurück zu führen erlebte ich die Welt aus einem neuen Standpunkt. Ich bin sehr froh darüber das dies passierte.
    Doch nervt es mich, das so viele Menschen zum einen THC total missbrauchen um sich weg zu ballern, breit zu sein, was dann zu einem täglichen Konsum führt. Leute, die wie Waschlappen im Leben hängen.

    und was mich auch sehr nervt sind die, die aufgrund von thc Genuss, Bewusstseins erweiterungen erfahren und meinen sie hätten alles verstanden, sie wären die wiedergeburt von jesus und hätten die weltformel rausgefunden.

    auf letzterem Weg schien ich ab zu driften.
    doch, man wirds kaum glauben, habe ich unter dem Einfluss von thc gemerkt, das was passiert wenn man eben unter diesem einfluss spirituelle erlebnisse hat, diese nur ein winziger, wirklich winziger teil einer wirklichen Bewusstseinserweiterung ist.

    Ich denke, es ist ein wunderschönes Geschenk der Natur, welche sehr sehr viele Türen öffnen kann, doch reicht es nicht nur Türen zu öffnen sondern auch durch zu gehn und das muss man selbst bewältigen, ohne äussere einflüsse, jeder der denkt er sei erleuchtet weil er diesem "gott" wie ihn die Christen nennen in die Augen gesehn zu haben scheint durch äussere Einflüsse ist schlicht und ergreifend dumm.

    Es nervt mich sehr das sich so viele Leute darin verlieren. Doch wenn man sein Bewusstsein erweitern will, kann einem das keine Droge abnehmen, auch kein anderes Hilfsmittel, man kann es nur selbst.

    genau so ist es doch auch mit der Meditation, man tut es nicht um sich mit der Meditation zu berauschen, sondern um zu lernen und zu wachsen und das bringt einem nur etwas wenn man sein Leben als solches lebt.

    ich habe mich stark mit dem thema Droge und Bewusstseinserweiterung auseinandergesetzt, theoretisch und praktisch. Alles hat bei dem genuss große vor und nachteile, dessen sollte man sich bewusst sein ;)

    Es ist ein werkzeug, ein sehr mächtiges und kein Grundnahrungsmittel, so sollte es auch angesehen werden.

    der thc Genuss ruft im hirn ein Ausnahmezustand hervor, eine kriese, aus der man anders/neu erleben kann, es kann einem andere sichtweisen in die realität bringen. ich vergleiche es mal mit einem Feueralarm.

    wenn man sich vorstellt, man ist sein leben lang in einem Raum, man kennt das was man sieht und erlebt hat, die leute die drinen sitzen und licht durchs fenster.
    aufeinmal ein feueralarm, man wird dazu gezwungen vor die tür zu gehn und sieht zum erstenmal das haus in dem man drinne war an sich, man sieht es von aussen, aus einem anderen blickwinkel, obwohl man doch schon sein leben lang darin wohnt hat man nun eine neue sichtweise, man sieht wie es aufgebaut ist und die sachen drumherum und vill. sogar den grund warum es das haus gibt. nun kann man wieder in das haus rein gehn und das was man draussen erlebt hat praktisch in sein leben was im haus stattfinden einbringen.

    doch wenn es jedentag einen feueralarm gibt gewöhnt man sich dran, der ausnahme zustand wird ein normalzustand und man geht nichtmehr raus, man bleibt drinne.

    so gibt es einige wege eine bewusstseinserweiterung zu erfahren und dadurch zu lernen bewusst zu werden, meditation, sport usw. alles was einen an eine gewisse grenze bringt.

    dadurch wird einem aber nicht nur der schöne aspekt des lebens gezeigt, es wird einem auch vor augen geführt welche probleme es gibt und was falsch läuft. ich denke die meisten kapitulieren an diesem Punkt, was somit alles zerstört. aber ist es nicht das was man erreichen wollte? die sachen so zu sehen wie sie sind und sie verstehn?

    sein bewusstsein zu erweitern ist ein riesen stück arbeit was sich durch komplette leben zieht, es geht immer weiter, man muss immer wieder neue grenzen überwinden und immer weiter wachsen, sich seinen allergrößten ängesten stellen und die größten persönlichen probleme bewältigen, was wirklich nicht einfach ist. doch sollte man probleme nicht als feinde sehen, sondern mehr als hinweise, das etwas nicht so ist wie es sein sollte. somit sind kriesen ein lehrer und das muss man nutzen.

    das ist alles eine theorie welche sich nicht nur auf das einzelne anwenden lässt sondern auf so ziemlich alles.

    betrachten wir die menschliche geschichte und die gesellschaft jetz, entwicklung entsteht aus bedarf welcher sich aus problemen entwickelt.

    "ich muss über den fluss um zu überleben, ich baue eine brücke um über den fluss zu kommen, nun bin ich brückenbauer"

    wenn man sich die gesellschaft heute anschaut läuft doch mehr oder weniger auch alles auf eine große kriese hinaus, ob es etwas bewirkt oder wir kapitulieren werden wir sehn.

    so kommen langsam zu natur gesetzen: ordnung entsteht aus chaos und chaos entsteht aus ordnung, zerstören neu erschaffen und das immer wieder, bei jeder neuen ordnung sollte man aus dem alten chaos gelernt haben etwas besser zu machen, doch aus der ordnung lernt man es zu zerstören, chaos.

    so spielt es sich überall ab, im all, auf unserem planeten und in uns selbst!

    leben und sterben.

    und mich nervt dieses ganze religiöse zeug mit gott und allah, sicher ich denke auch das da etwas ist, doch betitel ich es als natur, es ist nichts aussergewöhnliches es ist das normalste überhaupt. Und die ganzen Religionen welche das Personifizieren erreichen damit das entfernen davon.

    das musste ich jetz mal loswerden, zerreisst mich, diskutiert, ich bin gespannt.
    liebste grüße Majesty
     
  2. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Solange Du noch so genervt bist von dem was Du an anderen Menschen wahrnimmst, ist es mit Deiner Bewusstseinserweiterung noch nicht weit her!
    Wie Innen so Außen!

    Mittels Drogen mal über den Tellerrand zu blicken hat nichts mit Bewusstseinserweiterung zu tun.
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    *** Hallo Majesty,

    bitte fühl dich durch meine jetzt gleich im Anschluß notwendig werdende Maßnahme nicht persönlich getroffen.

    Es sind hier alle Arten von Diskussionen, die auch nur entfernt dazu führen könnten, irgendjemanden zum Konsum der von dir angesprochenen Substanzen zu animieren, nicht erwünscht. Diese Themen werden ausnahmslos geschlossen.

    Danke für dein Verständnis
    Kinny ***
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen