1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bewußteres Träumen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von markus_7, 24. Februar 2005.

  1. markus_7

    markus_7 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Hallo alle zusammen!

    Hat jemand von euch Tips, wie ich meine Träume detaillierter in Erinnerung behalten kann? Ich träume sehr intensiv, wenn ich aufwache kommt es mir meist vor, aus einer völlig anderen Realität zu kommen. (Ich kenn das vom Meditieren - aber da hab ich es unter Kontrolle)
    Kennt jemand Möglichkeiten, die mir dabei helfen den Schlaf besser für mich nutzen zu können? :rolleyes:
     
  2. Shad

    Shad Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien
    Also,ich hab gehört,dass man vor dem einschlafen irgendwas mit Vitamin B6 zu sich nehmen soll wobei man sich dann immer besser an Träume erinnern sollte.
    Das wären dann z.B. Bananen,Milchprodukte (am besten Milch selbst oder Joghurt) und Schokolade (freut mich besonders ;) ). Ich zum Beispiel trinke immer einen Kakao,bevor ich schlafengehe und siehe da - ich kann mich schon fast jede Nacht an meine Träume erinnern. Auch wenn ich schon manchmal das Gefühl habe,dass ich das garnicht will ^^'.
    Wobei du dir auch ruhig irgendwas zum Schreiben neben dein Bett stellen kannst und gleich wenn du aufwachst,das Schreibzeug packst und loskritzelst, einfach alles niederschreiben,was dir als erstes durch den Kopf geht. Damit liegt man meist richtig ;) .
    Bei mir ging das jetzt schon so weit,dass ich im Traum geträumt habe,dass ich träume und im Traum die Erinnerungen aufgeschrieben habe *g*. Zwar weiß ich den ersten Traumtraum nichtmehr,aber der zweite spukt mir grad im Gedächtnis rum und ich werd ihn gleich aufschreiben ^^.
    Hoffe,ich konnte etwas helfen,
    Gruß,
    Shad
     
  3. markus_7

    markus_7 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Tirol
    Danke, ich werds versuchen.
    Mit Aufschreiben hab ich so mein Problem. Ich träume meist in Sprachen, die ich nicht mal ansatzweise verstehe wenn ich wach bin - während ich träume kommt mir das ganz logisch vor :) ...
     
  4. Shad

    Shad Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien
    Das mit den Sprachen kenne ich,passiert bei mir aber so gut wie nie =).
    Naja,dann schreib nur auf,wie du dich grad nach dem Aufwachen fühlst,könnte auch helfen. Ich erinnerte mich kürzlich erst nicht an den Traum,sondern an das Gefühl,welches ich dabei hatte und was mich den restlichen Tag verfolgt hat.
    Später konnte ich mich nach und nach doch noch an den Traum erinnern ^^.
     
  5. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Markus,

    stelle dich darauf ein. Nimm dir vor, dass du dir deine Träume merkst und bitte dein Unterbewusstsein darum, dass du sie auch leicht verstehst, also selbst deuten kannst.
    Such dir irgendwelche positiven Formulierungen. z.B.: Ich bitte um konkrete, klare und verständliche Träume!
    Führst du ein Traumtagebuch? Das unterstützt das Träumen ungemein.
    Ich bedanke mich auch für die Träume. Auch das unterstützt die Kommunikation zwischen deinem Bewusstsein und Unterbewusstsein.

    Liebe Grüße
    Ariadne
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen