1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bewerbungsgespräch - Deutungsideen erwünscht

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Ivonne, 22. Oktober 2013.

  1. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    gerade erhielt ich den Anruf eines Unternehmens und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Ich war total von den Socken, wirklich perplex. Der Herr muss meinen, ich hätte sie nicht alle. :D

    Das ist mein erstes Vorstellungsgespräch nach 976 Bewerbungen :confused:

    Was macht die versierte Kartenlegerin? Na klar, sie schmeißt auf das Gespräch erstmal 9 Karten auf den Tisch.





    gelegt in folgender Reihenfolge:

    6 2 8
    4 1 5
    9 3 7

    Also meine Zweifel/Überraschung sehe ich ganz klar. Ich weiß noch nicht mal, war es Minijob, Teilzeit oder Vollzeit, ich erinnere mich nur, dass es irgendwas mit Kundeninfo/Service zu tun hatte. Und dass ich beim Schreiben der Bewerbung dachte "mach mal ruhig, die nehmen dich eh nicht" :D Die besten Voraussetzungen würde ich sagen :confused:

    Das Geld würde mir gut tun, Zweifel hemmen mein Selbstvertrauen? Aber im Gespräch verschwinden diese schnell. Der Verlauf scheint ganz nett zu sein.

    Bitte ihr Lieben, helft mir. Ich stehe total neben mir. Interessant wäre auch eine kleine Legung, ob ich dort anfangen können würde :confused: Ich trau mich nicht, nochmal zu ziehen.

    Ich danke euch für eure Unterstützung und Ideen. Feetback kommt auf jeden Fall nächsten Freitag. :umarmen:
     
  2. Konjunktion1

    Konjunktion1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2013
    Beiträge:
    11.447
    Ort:
    über den wolken
    du kannst zwar das Geld gut gebrauchen
    aber ein so toller Job und Chef wäre es nicht, denke ich
    schlecht bezahlter Job, überstunden, auf dauer würdest den nicht machen
     
  3. LeonaRay

    LeonaRay Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    18
    Ort:
    1180 Wien
    Servus Ivonne!

    Du machst dir viel zu viele Gedanken und Sorgen! Ich habe ein gutes Gefühl bei diesem Job - ich fühle aber auch, dass du ihn nicht lange machen wirst.

    Meine Liebe, hab keine Angst! Sich-Sorgen ist eine der schlimmsten Formen mentaler Aktivität, die es gibt, neben dem Hass, dem eine zutiefst selbstzerstörerische Wirkung innewohnt. Sich-Sorgen und -Beunruhigen sind vergeudete mentale Energie, die du verlierst und eigentlich für positive Dinge nutzen könntest. Du kannst diese gegenwärtigen negativen Bedingungen und Umstände als das definieren, was sie in Wahrheit sind: vorläufig und vorübergehend. Danach fang sogleich an, dir vorzustellen, wie es deinem Wunsch nach sein soll, und begib dich in diese Vorstellung mit all deinen Gefühlen. Überprüfe jeden Gedanken, jedes Wort und jede Handlung in dieser Art, die sich nicht im Einklang mit deinen Wünschen befinden und entferne dich davon. Du kannst z.B. so lange folgenden Satz sagen, bis er wahr für dich ist: "Ich gebe zu, nehme an, akzeptiere und bestätige jetzt, keine Kontrolle über mein ... (Problem) zu haben." Dies kannst du danach umdrehen: "Ich gebe zu, nehme an, akzeptiere und bestätige jetzt mein ... (Problem in positiver Form) in meinem Leben ist." Stattdessen kannst du auch den Healing Code anwenden (aus dem Buch "Der Healing Code – Die 6-Minuten-Heilmethode", von Alex Loyd, Ben Johnson & Barbara Imgrund, Rororo-Verlag) und das Problem - egal welcher Art auflösen, heilen. So kannst du alles heilen, was dir nicht gefällt und dich leiden lässt.

    Geh in dein Gefühl und schau, was da kommt. Vertraue deinem Gefühl und zerdenke nicht gleich alles. Dann geh deinem Gefühl nach (tu das, was das Gefühl sagt), auch wenn es dir anfangs komisch vor kommt. Glaub mir, du weißt am besten, was zu tun ist!
    Man kann das eigene Gefühl mit Gott oder dem universellen oder vorgeschriebenen oder besten Weg gleichsetzen. D.h. dein Gefühl sagt dir immer die Wahrheit und das Beste für dich.
    Wir wollen immer viel zu sehr entsprechen, den anderen gefallen, aber das ist der falsche Weg - dies führt zu Leid. Es ist wichtig, uns selbst zu leben, authentisch zu sein. Authentizität kommt aus dem Gefühl, nicht aus dem Verstand und führt uns zum Glück.
    Gib den Gedanken auf, dein Leben mit deinem Willen und deinem Verstand kontrollieren zu müssen. Es geht nicht darum, weiter, schneller, spiritueller, besser oder reicher als andere zu werden. Es geht darum, nach seinem Gefühl zu handeln und so zufireden und glücklich zu werden. Dein Wille und Verstand (Gedanken) erzeugen den Widerstand und Probleme in deinem Leben. Hast du nicht langsam genug von all dem Leid und Kummer, Selbsthass und Zweifel? Wenn du lernst, deinen Gefühlen zu vertrauen und danach handelst, wirst du in kurzer Zeit ein Wunder erleben!
    Glaube deinen Gedanken nicht, die Wahrheit kommt aus dem Gefühl! Du bist nicht deine Gedanken! Du, dein wahres Sein, sind deine Gefühle! Dein Gefühl zeigt dir den richtigen Weg, auch wenn wir glauben, dass dieser Weg schwierig ist, wird nach einiger Zeit alles aufgelößt sein, weswegen wir vorher gelitten haben.

    Wenn dein Selbstvertrauen in Gesprächen normalerweise schwindet, kannst du anfangs einen tollen, einfachen Trick anwenden: tu einfach so als ob! Kein Mensch wird den Unterschied bemerken. Und später würde ich dieses Problem mit den obigen Sätzen bzw. dem Healing Code auflösen. Du wirst sehen: das funktioniert wirklich!

    Ich möchte dir auch folgende Bücher empfehlen, die dir zeigen können, wie man glücklich und gesund wird. Sie können dir den Weg aufzeigen und dich zum Glück hin begleiten. Sie zeigen viele Übungen auf, die man machen kann, um zu heilen.
    Loslassen und Vertrauen lernen – Spirituelle Selbstverantwortung in 12 Schritten
    Von Susanne Hühn
    Stb-Verlag

    Der Healing Code – Die 6-Minuten-Heilmethode
    Von Alex Loyd, Ben Johnson & Barbara Imgrund
    Rororo-Verlag
    (eine wunderbare und einfache Heilungsmethode, die mir schon sehr geholfen hat!)

    Die Kunst des Nichtdenkens – Durch Gelassenheit mehr Glück im Alltag
    Von Ryunosuke Koike
    Pendo-Verlag
    (Ryunosuke Koike ist ein buddhistischer Mönch)

    Der kleine Alltags-Buddhist
    Von Maren Schneider
    GU-Verlag

    Sei du selbst, alle anderen sind schon vergeben
    Von Mike Robbins
    MVG-Verlag

    Kartensets inkl. Buch z.B. Karten des Lebens, Karten der Erkenntnis, Karten der Heilung, oder Karten der Liebe und
    Von ganzem Herzen lieben – Die innerste Kraft des Lebens geben und empfangen
    Von Chuck Spezzano
    Heyne-Verlag

    Du solltest auch unbedingt auf YouTube schauen! Da gibt es total viele Videos z.B. von Karma Singh (Fernheilungen & Vorträge), Robert Betz (Vorträge), Neale Donald Walsch (Vorträge & Lesungen aus den Büchern von Gespräche mit Gott), OSHO (Vorträge, Lesungen aus dem Mut-Buch), Louise L. Hay (Vorträge), Dr. Rüdiger Dahlke (Vorträge & Interviews), Bewusst TV, Mantras und ihre Entsprechungen sowie die Antizensurkoalition (Nachrichten ohne Zensur - z.B. über freie Energie & deren Maschinen inkl. Baupläne).

    Ich könnte dir noch viele weitere Bücher empfehlen bzw. einige Infos mitteilen, aber für dein jetziges Problem, wirst du damit zurecht kommen. Du kannst mir in jedem Fall vertrauen, ich habe eine energetische Ausbildung. Die Bücher und Informationen sind die besten die ich kenne und selbst verwende und lebe!
    Es würde mich sehr interessieren, wie es dir damit geht und ob du nun den Job bekommen hast! Du kannst mich auch gerne noch einiges fragen (ich bin hellsichtig).

    Ich wünsche dir das Beste und halte dir die Daumen für dein Bewerbungsgespräch!
     
  4. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Ich habe mal nur nach Gefühl gedeutet und ohne mein Buch.... du steckst da viel positive Energie in dieses Vorstellungsgespräch und generell in deine Zukunft und ein wenig Versagensangst steckt in dir, ich glaube aber, dass kann gut werden und du bekommst den Job. Wenn du da an dich glaubst, glaube ich ist der Weg gut, vielleicht nicht ganz so viel Kohle, aber immerhin ein Anfang :)

    Viel Erfolg

    Lightdreamer
     
  5. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Konjunktion,

    ich danke dir für deine Einschätzung. Ich glaube auch nicht, dass ich ihn lange mache, sollte es dazu überhaupt kommen. Ich war überrascht, dass sowas überhaupt kommt. Der Chef hörte sich nett an. Mal abwarten :umarmen:
     
  6. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Liebe LeonaRay,

    wow, ich danke dir sehr für deine Mühe. Ich kritzel mal so rein.

    Ich danke dir sehr für deine Mühe und Energie, welche du in deinen Beitrag gesteckt hast. Natürlich gebe ich hier Feetback, wie das Gespräch gelaufen ist. :umarmen:
     
  7. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW

    Hallo Lightdreamer,

    danke schön für dein Gefühl zu dem Bild. Positive Energie bringe ich automatisch mit, ich hege keine Hoffnung oder sowas. Ich hänge da gar nichts dran, neutral eben. Mein Leben hängt nicht davon ab, wenn du verstehst, was ich meine. Nervosität ist normal, denke ich. Die Versagensängste kommen daher, dass ich immer alles so perfekt sein möchte. Das muss ich mir noch abgewöhnen. Ich arbeite daran. Ich glaube an mich, hab jetzt keine Sorge, dass ich dem nicht gewachsen wäre. Da hatte ich schon Schlimmeres. Meine größte Herausforderung wird es sein, auf mein Herz zu hören und nicht auf den Geldbeutel. Denn darin liegt meine aktuelle Hausaufgabe. :rolleyes:

    Ich gebe Feetback. ;)
     
  8. Jelenka

    Jelenka Guest

    Registriert seit:
    3. November 2012
    Beiträge:
    79

    Ich vermute, dass du da "landen" wirst. Die Karten liegen in einer Reihenfolge, mit der ich bisschen Schwierigkeiten habe, sie zu durchblicken. Aber grundsätzlich habe ich ein recht positives Gefühl beim Betrachten deiner Karten. Bisschen Stress und Hemmungen sind sicher normal. Aber du scheinst dich gut und mit gutem Gespür vorbereitet zu haben (Herz in 2 ergibt 26, was ich als Vorbereitung sehe). Und im Ausgang liegt der Chef. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen!! :umarmen:
     
  9. Isisi

    Isisi Guest

    Ehrlich gesagt würde ich, statt mir die Karten zu legen, rausfinden um was für eine Stelle genau es sich handelt auf die ich mich beworben habe.
     
  10. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:

    Hallo Jelenka,

    ich danke dir :kiss4: Feetback folgt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen