1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beweise

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von okidoki, 22. Januar 2007.

  1. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    Werbung:
    Wie beflissen die bildzeitung sich doch in der vertuschung der wirklichen zusammenhänge über den anschlag auf das world trade center vom 11. september 2001 übt. Die lassen ihre leser etwas von geheimen botschaften auf keksdosen und touristischem tinnef lesen. Wer etwas wacher ist, der ahnt schon aus diesen vernebelungen das ganze ausmaß der verschwörung - und ahnt es doch nicht ganz. Denn es sind ganz offensichtlich höchste regierungsstellen der vereinigten staaten von amerika in diesem mordanschlag verstrickt, die wirklichen instruktionen für die attentäter wurden auf einem sehr offiziellen dokument der usa gedruckt: auf der eigens zu diesem zweck neu entworfenen banknote zu 20-dollar.


    Man beachte die deutliche Ähnlichkeit eines gefalteten 20-dollar-scheines mit den brennenden türmen in new york - ein bild des horrors und des entsetzens.


    Der auftrag zu dieser gnadenlosen mordtat hat eine klare adresse, deutlich zu lesen: “OSAMA”. Deshalb wussten die ermittler in den usa auch so schnell, wem sie das feuer zu “verdanken” hatten - sie haben ja selbst hochoffiziell den auftrag gegeben.

    Vielen dank an die aufklärer bei kuh.at, ohne die solche zusammenhänge immer verschlossen geblieben wären. Von dort stammen auch die unersätzlichen dokumente zum verständnis der zeitgeschichte, die hier eingefügt wurden. Lassen sie sich nicht von den verharmlosungen verblenden, die in deutschland von der bildzeitung verbreitet werden, um die wahren hintergründe zu vernebeln.



    Schaut mal diesen Link....
    Was haltet ihr davon?


    http://www.horribile-dictu.de/category/beweise/


    LG Oki
     
  2. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    :sleep2::sleep2::sleep2:

    Was, wenn ich dir jetzt sage daß das eine satirische Seite ist? :weihna1

    (da hilft auch nichts, daß die Macher sich auf einer Seite gegen diese Mutmaßung verwehren...)



    Geh okidoki,
    da beweist doch jemand nur, daß man hinter ALLEM eine Verschwörung sehen kann.
    Man muß nur sehr einfallsreich sein. :D

    (schön daß du endlich Quellenangaben machst. ;) )
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema verschoben***

    LG Ninja
     
  4. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.521
    Natürlich ist auch die Tatsache interessant, daß es ein 20-Dollar-Schein ist, mit dem man derartig verblüffende Ergebnisse erzielt.

    Mal überlegen - 20 ist was?

    Richtig: 11+9. :weihna1
     
  5. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.521
    Allerdings fragt sich, warum dieser ganze Aufwand mit der symbolischen Verschlüsselung in der 20-Dollar-Note? Wenns wirklich ein Auftragswerk war, hätte man ihm einfach über die Geheimdienste eine Nachricht zukommen lassen, etwa: "Lieber Osama, bitte besorgs uns am 11.9. 2001. Mit freundlichen Grüßen G.W.Bush."

    Wozu dieser komplizierte Umweg über die Dollar-Faltorgie?
    :rolleyes:
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Übrigens antiamerikanismus ist auch eine Art von Rassismus....


    Sage
     
  7. Frater 543

    Frater 543 Guest


    :D Sag doch sowas nicht! :lachen: Naja, aber wenn es rassistisch ist, dann ist es in dem Fall doch bestimmt p.c., oder!? :ironie:
     
  8. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    Werbung:
    Die amis waren mal richtig gut.....
    Haben für die Abschaffung der Sklaverei gekämpft....
    Momentan sind sie aber auf dem Holzweg mit ihrer Politik....
    zu selbstherrlich und medienblind....
    viele bekannte Stars sprechen sich auch gegen Bush aus...
    Ich hab nichts gegen Amis selber....
    nur gegen die momentane regierung....
    Unter Clinton fand ich die Amis super!

    LG Oki
     

Diese Seite empfehlen