1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Beweise" für OBEs?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von chelicerata, 18. April 2005.

  1. chelicerata

    chelicerata Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Versuchslabor
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich wollte mal fragen, ob jemand von euch schonmal Experimente gemacht hat während OBEs, die "beweisen", dass man tatsächlich den Körper verlassen hat und nicht alles nur ein Traum war?

    Also z.B. vor der OBE einen Gegenstand an einen bestimmten Ort legen, ihn während der OBE an eine andere Stelle bewegen, und danach lag er dann wirklich woanders?
    Oder man hat während der OBE etwas auf einen Zettel schreiben, und danach war wirklich diese Notiz da, usw.

    Ich selber hab´s leider bisher noch nicht wirklich geschafft eine OBE zu erleben, sonst würde ich es selbst ausprobieren ;)


    Ich freue mich schon auf eure Erfahrungsberichte :banane: :)
    :danke: :kiss4:
     
  2. Artemah

    Artemah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    26
    Ort:
    In Wien
    Dazu gibts einige gute bücher. wie zum beispiel von robert monroe. er hat aufgrund seiner erfahrungen auch ein eigenes center gegründet.
     
  3. Arness

    Arness Guest

    also ich habe mal während eines astralerlebnisses meine cousine besucht. da ich die bücher von r.monroe kenne, wusste ich, dass man auch personen besuchen kann. ich habe an meine cousine gedacht und stand nachts vor ihrem bett. es waren nur einige sekunden und da es dunkel war konnte ich nur zwei gestalten in einem großen bett erkennen und die umrisse einiger möbel. am nächsten morgen war ich irritiert, weil ich die umgebung des bettes, in welchem meine cousine schlafen sollte, nicht kannte. daraufhin kam mir ein geistesblitz und ich rief meine cousine an und fragte sie, wo sie die nacht zuvor verbracht hatte. sie hat bei ihrem freund geschlafen und deshalb kannte ich die umgebung nicht. ich konnte ihr sogar noch sagen, welche möbel ich gesehen hatte und sie war perplex. denn es stimmte und die wohnung ihres freundes hatte ich noch nie gesehen :banane:
     
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Arness,

    der subjektive Eindrück hätte sich bereits durch Berichte, kurze Erwähnungen zur Wohnung durch die Freundin in Deinem Unterbewußten festsetzen können.

    Monroes Aussagen zu einer transphänomenalen Wahrheit in Bezug auf OOBEs sind meiner Erkenntnis nach Fehlinterpretationen.

    Gruß,
    lazpel
     
  5. chelicerata

    chelicerata Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Versuchslabor
    Danke für eure Antworten! :)
    Über Monroe werde ich mich mal näher informieren...
     
  6. Arness

    Arness Guest

    Werbung:
    Hallo Lazpel,

    danke für deinen hinweis, aber ich weiß, dass dem so nicht war :) .

    trotzdem danke für deine skepsis :danke:


    gruß
    arness
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen