1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beweis für reale Astralreisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Alice94, 19. März 2010.

  1. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Werbung:
    Hallo!

    Es gibt Menschen, allen voran die Wissenschaftler, welche meinen, dass die außerkörperlichen Erfahrungen ausschließlich auf neurologische Prozesse zu reduzieren seien. Sie erklären, dass man Astralreisen auch mit Hilfe von speziellem Medikamten- oder Drogenkonsum herbeiführen könne, was belege, dass es sich hierbei um ein rein biochemisches Phänomen des Gehirns handele. Auch in bestimmten Ausnahmesituationen des Menschen, wie beispielsweise bei Nahtoderfahrungen, sollen sie oftmals vorkommen. Manche Menschen können sie dazu auch bewusst auslösen. Es gibt jedoch Fälle von Astralreisen, die authentisch dokumentiert sind und für die sich keine natürliche (pharmakologische, neurologische, psychologische) Erklärung finden lässt.

    Zwei Beispiele:

    Ein Mensch erlebt einen schweren Unfall. Sofort wird er von den Rettungskräften aus dem nahezu vollständig demolierten Autowrack geborgen. Unverzüglich wird der schwer Unfallverletzte ins Krankenhaus transportiert. Doch im Krankenzimmer streikt das Herz. Es wird ein komplettes Versagen des Herz-Kreislauf-Systems diagnostiziert, das sich über 20 Minuten erstreckt. Während dieser Phase erfährt das Unfallopfer eine Astralreise. Sein "Geist" beginnt, seinen Körper zu verlassen und sich unmittelbar unter die Zimmerdecke zu begeben. Er folgt eine Weile dem Geschehen und erkennt, wie sich Ärzte und medizinisches Personal um die Lebenserhaltung seines Leibes bemühen. Anschließend verlässt sein "Geist" das Zimmer, um in einem benachbarten Raum anzukommen, in welchem schon die gerade eingetroffene Schwester dieses Patienten sitzt und weint. Bittend sagt sie: "Bitte, nicht sterben, Du darfst einfach nicht sterben!" Der "Geist" betrachtet die gesamte Situation und nimmt so auch diese Worte wahr. Bald darauf fährt er zurück in seinen Organismus: Die Reanimationsmaßnahmen der Mediziner zeigten Erfolg. Später berichtet der Patient von seinen Erlebnissen während des Sterbens. Wortgetreu kann er die Aussagen seiner Schwester zitieren, noch bevor sie das Krankenzimmer betritt. Im Anschluss bestätigt die Schwester das von dem Patienten Erzählte.

    Ein Mensch erleidet einen Herzstillstand. Rasant wird er ins Krankenhaus eingeliefert. Auch nach mehreren Minuten hat das Herz noch nicht wieder zu schlagen begonnen. Der bereits an einen Elektroenzephalographen angeschlossene Patient weist infolge der mangelnden Versorgung des Hirns mit Nährstoffen und Sauerstoff schließlich auch keine Hirnaktivität mehr auf (EEG-Nulllinie). 20 minuten dauert dieser äußerst kritische Zustand an. In dieser Zeit erlebt der Patient eine außerkörperliche Erfahrung. Auch dessen "Geist" begibt sich an die Decke des Raumes und beobachtet das Geschehen von "oben". Er blickt herab und bemerkt, wie Ärzte und Personal sich voller Hektik Wörter zurufen und wie sie um seine Wiederbelebung kämpfen. Nach mehreren verstrichenen Minuten haben sie schließlich Erfolg: Das Hirn hat seine Tätigkeit wieder aufgenommen. Die Astralreise ist beendet. Danach verbalisiert der Patient sein Erlebtes in korrekter Weise.

    Tja, wie sind diese beiden realen Beispiele nun naturwissenschaftlich zu erfassen? Mittels welcher menschlichen Wahrnehmung ist es möglich, akustische und visuelle Reize auch durch massive Betonwände wahrzunehmen, so dass sie nach dem Erwachen des "Gestorbenen" original wiedergegeben werden können? Manche "Geister" sind auch nicht nur ins Nebenzimmer gereist, sondern wechselten sogar das Stockwerk - mit dem identischen Ergebnis. Eine Wahrnehmung mit Hilfe natürlicher, physiologischer Mechanismen scheidet aus.

    Beim zweiten Fallbeispiel verhält es sich ähnlich. Um akustische und visuelle Reize verwerten zu können, ist eine Aktivität des Gehirns vonnöten. Im Gehirn werden z. B. die über das Auge aufgenommenen Bilder in ihrer Position korrigiert (Sehzentrum). Während der Reanimationsphase von Seiten der Ärzte war diese aber nachweislich nicht mehr gegeben, so dass der Patient niemals hätte wissen können, was in der Zeit seines Hirntodes geschehen ist. Er aber konnte alles korrekt aus dieser Zeitspanne berichten - aufgrund einer realen Astralreise.
     
  2. Fiction

    Fiction Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Dinslaken
    Ich finde Astralreisen, sowieso immens interessant.
    Ich glaube menschen haben ihr wirkliches geistiges Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft.

    Ich finde hier sollten mal Leute zu Wort kommen, die schon erfahrungen mit Atralreisen haben. Ich würde es mir gern durchlesen.

    Lieben Gruß

    Fiction
     
  3. fab5

    fab5 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Niedersachsen
    astralreisen sind zu 100% real , probiers doch mal aus , alice ;)
     
  4. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Der Erhaltungssatz der Energie sichert die konstante Quantität von Massen und Energien im Universum. Der Erhaltungssatz des Lebens = Geist sichert die konstante Quantität von Leben = Geist in diesem Universum. Geist unterscheidet organische von anorganischer Materie. Geist korreliert mit Geist, darum können Lebewesen aufeinander eingehen, miteinander kommunizieren. Geist gehört zur Weltformel: e^(i*Pi) = -1. Die Ordnungszahl e (Euler'sche Zahl) begründet den natürlichen Logarithmus, nach welchem die gesamte Materie des Weltalls angeordnet ist. Pi ist zur Berechnung von Umfang und Volumen von Kugeln unabdingbar und alle Himmelskörper haben annähernde Kugelgestalten. i ist schließlich die imaginäre Zahl, die Wurzel aus -1 (i² = -1) und bildet die mentale, geistige Komponente im Universum. Meines Wissens sind komplexe Zahlen, zu denen die imaginären Zahlen ebenfalls gehören, erst Teil des Mathematik-Studiums. Daher muss ich ehrlich bekennen, dass ich mich "nur" autodidaktisch damit befasst habe. Dennoch erkenne zumindest ich keinen Fehler in meiner Argumentation.
     
  5. Fiction

    Fiction Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Dinslaken
    Ich würde es auch mal gern ausprobieren, leider fehlt mir das Wissen in dieser Materie :(

    Ich hab schon durchgegoogelt, aber man findet jedes mal unterschiedliche Meinungen und unterschiedliche Anleitungen.

    Vllt. könnt ihr mir ja helfen :)
     
  6. fab5

    fab5 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    ich helfe dir gerne , frag drauflos ;)


    sonst kannst du dir diese bücher mal durchlesen :http://www.sapientia.ch/E-Buecher/Astrales_Traum/Monroe - Zwei Leben.pdf


    http://www.sapientia.ch/E-Buecher/Astrales_Traum/Robert_Peterson-Praxis_der_AKE.pdf

    :)
     
  7. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Es gibt Meditationen, mit denen sich Astralreisen realisieren lassen sollen. Verboten ist, Sterbeerlebnisse anzustreben oder die außerkörperlichen Erfahrungen mit Drogen oder Medikamenten erreichen zu wollen. Das ist extrem gefährlich. Ich werde mich auch nochmal intensiver bezüglich der genauen meditativen Techniken erkundigen.
     
  8. fab5

    fab5 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Niedersachsen
    die "normale" technik :

    legst dich vorm schlafen gehen hin wie sonst halt auch .

    dann musst du dich entspannen

    du sprichst dir eine affirmation

    wenn du deinen text gute 10 mal gesagt hast darfst du nichts mehr denken und konzentrierst dich auf das schwarze

    dann kommt der schwingungszustand inkl schlafstarre wo du deinen körper nicht mehr bewegen kannst , du spürst energie in form von vibrationen , wärme etc.

    und dann musst dus halt raus schaffen

    das war jetz ziemlich oberflächlich aber das is ne grundtechnik dafür.
     
  9. Fiction

    Fiction Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Dinslaken
    Danke sehr :)

    Naja auf ein Sterbeerlebnis bin ich sowieso nicht so scharf, dafür hänge ich zu sehr am Leben und mit Drogen und Medikamenten hab ich auch nichts am Hut. Von daher meinte ich schon die meditativen Techniken.


    Lieben Gruß

    Fiction
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Wenn es sich um Astralreisen handelt, sind sie real. Kann aber auch vorkommen, dass der "Reisende" nur denkt, dass er reist. Dann handelt es sich aber nicht um eine Astral-, sondern um eine Fantasiereise.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen