1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Besuchs Träume, jetzt wieder einer.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cyberspirit, 28. August 2007.

  1. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo Ihr,

    ich hatte öfters mal Träume gehabt, wo entweder ich jemanden besucht hatte oder mich jemand besucht hatte. Bei fast allen Träumen ist der Besuch als angenehm empfunden worden, wie auch mein letzter:

    Ein bestimmter Arbeitskollege aus meiner Firma, war bei mir zu Hause zu Besuch. Er war auch über Nacht bei mir, hatte also übernachtet. Er hattte sein Handy über Nacht am Ladegerät hängen, Am morgen als er aus dem Bad kam und ich das Handy sah, hatte er mich gefragt, wie man damit fotografieren kann. Es war ein Handy mit Fotomöglichkeit.

    Was will der Traum sagen?

    Gruß cyberspirit
     
  2. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    hmmm...vllt dass du dich anderen öfnest und ihnen die gelegenheit gibst etwasvon dir mitzunehmen, du ihnen nur zeigen musst wie es geht ;-)

    vllt wünschst du dir auch nnur mehr besuche, soziale kontakte und dass du fähigkeiten bestitz die du anderen auch beibringen kannst...


    vlg, klamunkel :)
     
  3. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Also, was meine Offenheit betrifft, da dürfte sich eigentlich niemand beklagen. Ich kann mit den Leuten über vieles reden, wo eher andere eher schweigsam sind.

    Mehr Besuche, soziale Kontakte würde ich auch nicht sagen, also ich kenne viele Leute mit dennen ich gerne was unternehme, mache oder mich mal treffe. Ok, vielleicht liegt es daran das man bei einzelnen mal sich denkt, dass man gerne öfters was machen würde aber was vielleicht aus bestimmten Situationen nicht möglich ist, wie hartes Berufsleben von der Zeit her oder anderes, auch wenn die Person es selber auch gerne machen würde.
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Hallo cyberspirit,
    ich nehme es gleich vorweg: Dieser Mensch, in den Du Dich vielleicht verguckt hast, will Dich ausnutzen, lass Dich nicht zu tief mit dem ein.
    Die Gründe in Deinem Traum:
    Er will sein Handy bei Dir aufladen: Er zapft Dir Energie ab. Vielleicht weiss der das nicht einmal selber.

    Akkumulator Volkstümlich: (europ.) : symbolisiert bedachte Spekulationen und ansehnliche Gewinne. (Siehe auch 'Batterie') : Batterie ...in der Regel steht sie immer für Energie, Tatkraft und Vitalität, die im Traum oft geschwächt sein wird. Genau verstehen kann man dieses Symbol nur, wenn man die Begleitumstände und die reale Lebenssituation individuell mit berücksichtigt.
    Er lädt sein Handy Beweglichkeit bei DIR auf!: Wirst ausgenutzt von dem Typen.

    Die anderen Symbole des Traumes können weiteren Aufschluss geben, wenn Du bedenkst inwiefern er dies tun kann:
    Foto Assoziation: - Bild,- Vision,- Erinnerung. Fragestellung: - Woran erinnere ich mich? Wie sehe ich die Welt?.......

    Psychologisch: ...Vielleicht fotografierte man im Traum: Ein Symbol dafür, daß man das Steuer in der Hand hat. Also fragt er ob er Dich in der Hand hat. Ob Du ihm aus der Hand frisst?
    Ob Du wohl steuerbar bist?
    ..... Ein Hinweistraum, daß man manches nicht so sehen möchte, wie es wirklich ist. Schärfer hinsehen wäre gefragt!

    Handy ...Wer häufig vom Handy träumt (es mit sich tragen, viel unterwegs zu telefonieren usw.), ist auch in der Realität der typische Handybenutzer - er schätzt Unabhängigkeit in allen Lebenslagen, mag es zu improvisieren und läßt sich von seiner Umgebung nicht kontrollieren - er haßt es, jemandem Rechenschaft abzulegen, z.B. auch darüber, warum und wann er mit jemandem Kontakt haben möchte. Ein sehr 'heutiges' Symbol für individuelles Freiheitsbedürfnis. ...

    oder hast Du etwa so etwas mit ihm vor? Denn:
    siehe weiter unten
    Schlaf ...Sehen wir andere schlafen, können wir damit rechnen, daß sie auch nicht gerade wach durchs Leben gehen, so daß wir sie (im Beruf?) überholen können....

    und die weiteren Symbole kannst Du hier nachschlagen:
    Besuch Besuch
    Psychologisch: Der Besuch, den man erhält, symbolisiert, daß dem Träumenden Informationen, Wärme oder Liebe zuteil werden.
    Ist ihm der Besucher bekannt, so könnte sich dies auf eine reale Situation beziehen.
    Andernfalls bemüht sich wahrscheinlich ein verdrängter Persönlichkeitsanteil, zum Vorschein zu kommen.
    Bekommt eine Person im Traum Besuch, weist diese Symbol meist darauf hin, daß eine Veränderung oder Entwicklung vor allem im zwischenmenschlichen Bereich bevorsteht oder bereits eingetroffen ist, die aber meist nur vorübergehender Art ist.....

    Kollege Kollege
    Assoziation: - Zusammenarbeit,- Arbeit an Beziehungen. Fragestellung: - Inwiefern bin ich bereit, mich kooperativer zu zeigen? Was läuft gut oder schlecht für mich?

    Firma nicht vorhanden, Unternehmen nicht vorhanden, Arbeitsplatz: ArbeitsplatzArbeitsplatz
    Psychologisch: Mit Arbeit bringen wir einen Großteil unseres Tages zu, und der Arbeitsplatz ist uns - oft vom Gefühl her - wichtig. Wenn wir uns dort wohl fühlen, wird er manchmal zu einem Symbol für Bestätigung, Stabilität und Belohnung,- wenn er uns nicht angenehm ist oder Kollegen uns ärgern, kann er auch zu einem Symbol für Beeinträchtigung und Bestürzung werden.
    Falls man in einem Büro oder einer Fabrik arbeitet, taucht der Arbeitsplatz wahrscheinlich irgendwann in den Träumen auf.
    Dann steht der Traum zwar tatsächlich in Zusammenhang mit der eigenen Arbeit, doch die Bilder des eigenen Arbeitsplatzes stellen vielleicht einen anderen Aspekt des Wachlebens dar - ein spezielles Problem oder ganz allgemein die Gefühle oder die Lebenseinstellung.
    Volkstümlich:
    (europ.) :
    * das eigene Büro sehen: sagen möglicherweise eine positive Änderung im Liebesleben voraus,-
    * aus dem Büro ausgeschlossen oder entfernt werden: kann Verlust von Eigentum oder persönlichen Dingen anzeigen,-
    * Probleme im Büro haben: man hat Angst vor zukünftigen Streit.​
    (Siehe auch 'Büro',Büro 'Fabrik' Fabrik)

    Zuhause Zuhause
    Assoziation: - Mittelpunkt des Seins,- spirituelles Selbst. Fragestellung: - Wo wohnt mein Geist?

    Allgemein: Ein Traum von zu Hause bezieht sich häufig auf unseren Sinn für emotionale und finanzielle Sicherheit.
    Vielleicht sehnte man sich nach Vergangenem zurück, und aus solchen Träumen lernt man, die Vergangenheit mit der Gegenwart - oder der Zukunft - in Verbindung zu bringen.
    Ältere Menschen träumen häufig von ihrem Elternhaus, vor allem, wenn sie eine glückliche Kindheit hatten.

    Psychologisch: Jeder Mensch hat die Grundbedürfnisse nach Schutz, Wärme und Nahrung. Das Zuhause, besonders das elterliche, kann all dieses symbolisieren.
    Träumt man davon, zu Hause zu sein, so symbolisiert dies eine Rückkehr zu den Grundwerten, die man als Kind gelernt hat.
    Das Traumsymbol verlangt vom Träumenden, seine primären persönlichen Triebe mit dem gelernten Verhalten in Einklang zu bringen. Handelt ein Traum von einem sicheren Zuhause, dann ist die Basis für diesen Schritt vorhanden.

    Spirituell: Dieses Traumbild handelt von einer heiligen Stätte, von einem Ort, an dem der Träumende ohne Angst vor Vergeltung er selbst sein kann. Menschen, die an das Spirituelle glauben, sprechen davon, 'nach Hause zu gehen', wenn sie den Tod meinen, weil die den körperlichen Zustand nur als vorübergehenden Zustand betrachten.
     
  5. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo VanTast,

    erstmal vielen Dank für Deine super Bemühung und Arbeit.

    Also dieser Mensch, ein Arbeitskollege nutzt mich keinesfalls aus, er ist sehr korrekt und ordentlich. Ich kann auch sehr gut mit ihm zusammenarbeiten. Andere Leute kenne ich auch nicht, die mich irgendwie ausnutzen, das würde ich dann auch sehr schnell rausfinden und dementsprechend gegensteuern.

    Mir ist noch die Idee gekommen, ob ich nicht den Kontakt mit ihm in Privater sicht stärken soll, oder er es mit mir gerne machen würde und es noch nicht gesagt hat. Weil ein beruflicher Kontakt ist da, nur könnte das "zu Besuch bei mir" auf ein privaten Kontakt und das "Handy aufladen" auf verstärkte Kommunikation hinweisen.

    Achja, er ist ja auch noch im Bad gewesen, während ich sein Handy anschaute.

    Gruß cyberspirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen