1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Besuch im Arhatic Yoga Ashram / Indien

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Aragon, 14. März 2006.

  1. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Seit mehr als einer Woche bin ich nun aus Indien zurück.
    Da wir in Bombay gelandet sind, und ohnehin nach Lonavale zu den ältesten buddhistischen Höhlentempeln in Indien wollten, haben wir uns entschlossen auch noch den Ashram von Master Choa Kok Sui zu ( be ) suchen.

    In Poona mieteten wir uns also ein Auto mit einem Fahrer der verschiedene Dialekte sprach um sicher zu gehen das wir uns durchfragen können.
    Die Beschreibung über den Ort wo der Ashram liegt ist eher vage und keiner in Poona wusste so genau wo das denn sein soll.

    Mulshi - Dam ist ein Staudamm etwa 60 km in südwestlicher Richtung von Poona. Dies war der einzige Anhaltspunkt den wir hatten. Von da aus wollten wir uns dann durchfragen :dontknow: .
    Nun klingt 60 km nach einer halben Stunde Autofahrt - oder ?? :) .

    Aber wer Indien kennt, weis das das durchaus eine Tagestour werden kann.
    Je weiter wir aus Poona herauskamen um so schöner wurde die Landschaft.
    Jedoch - wo immer wir auch fragten, keiner hatte von dem Ashram schon mal was gehört.
    " Ist euer Master so ein heiliger Mann, das er keine Werbung für seinen Ashram macht ? " fragt unser Fahrer
    "Nu bleib mal ruhig" sag ich ihm, " wenn der Master will das wir seinen Ashram finden, dann ist das kein Problem ".
    Über soviel Vertrauen in " höhere Mächte " ganz erfreut, tritt er kräftig aufs Gaspedal, schneidet einen LKW in der Kurve und setzt dann mit dem Fahrwerk in einem Schlagloch so heftig auf, das wir den rechten Aussenspiegel verlieren :bwaah: .

    Nachdem meine Frau und meine kleine Tochter auf dem Rücksitz melden das es keine ernsthafteren Verletzungen gegeben habe, setzten wir die Fahrt fort.
    nach etwa drei Stunden Fahrt kommen wir am Mulshi Dam an.
    " OK " sagt unser Fahrer, " und wie gehts jetzt weiter ? "

    fortsetzung folgt..........
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    wo bleibt die Fortsetzung, mich interessiert sie.:zauberer1

    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  3. akhnaten

    akhnaten Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bonn
    Hey, jetzt gibt es sogar schon Beiträge mit eingebautem Cliffhanger :nudelwalk

    Wann gehts denn weiter? :banane:

    Gruß akhnaten
     
  4. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    sorry, hatte die letzten tage viel zu tun.....

    .....Wir sind also erstmal ausgestiegen, haben unsere Knochen durchgezählt, und ein paar Leute die dort rumstanden gefragt ob sie wüssten wo hier der Ashram sei........ .
    Fehlanzeige....die meisten haben uns nicht verstanden und die anderen wussten von nix.
    " Papaaaa " fragt da meine kleine, " was heist eigentlich Gmcks auf Indisch ?
    " Äh was ??- wo steht das denn ?? "
    " Na da hinten auf dem Schild "
    Und tatsächlich da stand in großen Lettern : GMCKS Arhatic Yoga Ashram.
    und darunter noch : 27 km

    Das Problem war jetzt nur noch das nach dem Schild drei Straßen abzweigten.

    " Ne " sagte der Fahrer, " das is kein Problem die eine geht zum Staudamm die andere nach Mulshi und die letzte führt um den Stausee herum "

    Also nahmen wir die , die um den Stausee herumführt.
    Nach 30 km war noch immer nix mit Ashram, und unsere Fahrer meinte das er heut abend um 10 wieder in Poona sein müsse.
    " DAAAAA " schreit meine kleine wieder " Da steht wieder Gmcks "
    und tatsächlich war da ein Hinweisschild das es von hier aus nur noch 1 km wäre........
    Jetzt ging es dann den Berg hinauf und nach einer viertelstunde ging es immer noch den Berg hinauf..................

    Aber zugeuterletzt sind wir dann doch noch angekommen.
    Es war grad Mittagspause für die Arbeiter die noch mit hochdruck an der Fertigstellung Arbeiten.
    Der örtliche Leiter des Ashrams war richtig freundlich, lud uns erstmal zum Essen ein und meine kleine bekam eine Extraportion Melone.
    Master Choa war noch bis vorgestern hier und hat ein paar kleine Änderungen angeregt meinte der Leiter.
    Von meiner Lehrerin weis ich was das bedeutet wenn der Master " ein paar kleine Änderungen " anregt...........:megaphon:
    Kurz drauf kam der Architekt des ganzen Projektes ( wegen den kleinen Änderungen ).
    " Also schaut euch überall um.........hier ist alles offen.......und wenn ihr was braucht fragt einfach " meinte der Leiter noch und war auch schon wieder unterwegs.
    Unser Fahrer wurde von den Leuten erstmal mit Wasser versorgt, und bekam dann ein schattiges Plätzchen zum Schlafen
    Das erste was mir auffällt hier liegen überall Kristalle rum. Nein nicht in Vitrinen, wirklich so überall. Anscheinend steht der ganze Ashram auf einem riesigen Vorkommen von Bergkristall.

    Und dann die Gegend......... lauter Berge rundherum und ( fast ) alle sehen aus wie Pyramiden. Die Meditationshalle hat ein Dach wie eine Pyramide.....
    Eine neue Meditationshalle ist grad im Bau.Das Dach besteht aus x- Pyramiden...

    Und der ganze Ort ist irre ruhig und sehr energiegeladen an manchen Orten vibriert es geradezu.
    Wir sitzen in der Meditationshalle wo Master Choa vorgestern noch war, und atmen die Stille.
    Wie schnell man von 100 auf 0 kommen kann.............
    Nachdem wir in Poona auch den Ashram von Osho besucht hatten, sind wir hier mehr als angenehm überrascht. Hoffentlich bleibt diese Stimmung erhalten wenn erstmal viele Leute hier sind....
    Später gehe ich wieder zurück in die Versammlungs und Speisehalle und rufe die Gisela in Österreich an : " rat mal wo ich jetzt bin :) :) :) "
    Wir reden nur kurz, weil Handygespräche von hier ein kleines Vermögen kosten, aber das wars mir Wert:kiss3: .

    Was gibts hier noch ? : eine Plattform gleich unten bei einem atemberaubenden Canyon , gleich darüber ein kleines Amphitheater mit genug Platz für 200 Menschen.
    Die Häuser sind schön .Für 2 bis vier Leute würde ich Schätzen mit Naßzellen in westlichem Standard, also mit richtigem Klo.
    Die Küche im Ashram ist wirklich aufs modernste eingerichtet und braucht den Vergleich mit europäischen großen Küchen nicht zu scheuen ! .
    Die ganze Anlage scheint mit den Energien der Bergpyramiden zu Spielen und fügt sich in die Lanschaft ohne sie daurch zu Zerstören......


    Mr Billimoria der Gesamtleiter des Projektes ist grad in Poona ( wegen den kleinen Änderungen von Master choa ). Wir telefonieren mit ihm ob wir zwei drei tage hier Wohnen können. Heut gehts zwar nicht mehr, aber wir wollen dann von Goa zwei tage früher weg nochmal hier hin....... .

    Kein Problem sagt Mr Billimoria ruft halt nur ein paar tage vorher nochmal an dann können wir den transport von Pona zum Ashram organisieren.........

    Von Goa nochmal nach Poona zu kommen haben wir dann nicht mehr geschafft.
    Aber ich war sicher nicht zum letzten mal dort !!!!! .
     
  5. Megistros

    Megistros Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    714
    danke aragon für deinen bericht!

    erzählst noch weiter über deine reise???? würde mich sehr darüber freuen!

    alles liebe, EveLiHa
     
  6. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    Du hast eine wunderbare Art zu schreiben - ich habe mir alles bildlich vorstellen können. Super!:) :) :) :)

    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  7. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    danke :)
    hier gibts noch ein paar Fotos : www.fotos-hier.magix.net auf der Page auf den Menuepunkt Urlaub klicken:foto:
     
  8. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    mich packt gerade das Fernweh, nach diesen schönen Bildern. Die Berge schauen wirklich wie Pyramiden aus und die Landschaft ist ein Traum.
    Danke schön!

    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  9. tetragamma

    tetragamma Guest

    Hallo Aragon,

    danke für den Bericht, liesst sich wirklich einzigartig, du hast echt Gabe sowas plastisch in Worte zu fassen.

    Hast du vielleicht Lust noch von den Erlebnissen in Goa zu erzählen?

    Du hast auch erwähnt, dass du auch Osho's Ashram gesehen hast, aber nicht so begeistert warst. Kannst das näher schildern?

    LG tetra
     
  10. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Jessas...
    Goa ist ein Kapitel für sich :stickout2 ........ und die letzten schönen Strandabschnitte verrat ich nicht:nono:
    Tja der Osho Ashram in Poona . ich hab ein paar PN `s deswegen bekommen .
    Bevor ich mich hier mit Osho Anhängern auf einen Disput einlasse :
    ich würd da nicht sein wollen und damit lassen wirs bitte bewenden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen