1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bester binaural-beat für OBE´s

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von PanThau, 31. März 2009.

  1. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Werbung:
    Hi,

    Bitte postet doch mal mit welchen binaural-beats ihr die besten Erfolge erzielt (habt).

    Ich bevorzuge im Prinzip Hemi-Sync von Robert Monroe, das blöde daran ist nur das bei jedem Track eine "Aufwachphase" dabei ist, und ich die nicht brauchen kann wenn ich mich abends hinlege.

    lg
    Pan
     
  2. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Nachdem ich mich nun seit einigen Monaten mehr oder weniger intensiv mit dem Thema beschäftigt hab, und bisher nur 1x richtig im Schwingungszustand war, hab ich natürlich diverse binaurale Töne ausprobiert. Der einzige der bei mir was auslöste war bisher Hemi-Sync von Robert Monroe. Das Problem dabei war, das ich die Töne immer beim Schlafengehen höre, und mich das Gequatsche vom Monroe eher genervt hat bzw kontraproduktiv war.

    Nun hab ich mir von der Gateway Experience, Wave3 "Lift off" 5min rausgeschnitten die reiner Fokus 12 sind ohne Gequatsche oder sonstwie störende Töne und das Ganze zu einem 60min Loop verlängert.

    Hab das gestern dann angehört und wow...allein beim hören hab ich mich innerlich schon gedreht, bin dann aber eingeschlafen und hatte einen total irren Traum der eigentlich fürchterlich banal war aber in dem es darum ging das ich in meinen Körper zurückkomm und aus der Schlafparalyse, was ich auch geschafft hab. Das war zwar etwas erschreckend, aber für mich schon was besonderes...ich schlaf normalerweise wie ein toter Stein.

    Wer den Track auch mal probieren möchte, einfach PN an mich.

    lg
    Pan
     
  3. Technoman

    Technoman Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    204
    das wäre super wenn du mir mal das MP3 teil geben könntest
    vielen Dank im Voraus
     
  4. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Bitte per PN.

    Hab grad gemerkt das das Teil über 600MB hat (zum runterladen sinds ca 300 gerart). Kein Plan wieso das so groß is...ich lass halt mal so. Ist übrigens ein WAV, kein MP3.
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Bitte auf mp3 192 kbs und hier reinstellen.
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    versuch es mal mit circle 30 von Jeff Mills ;)
     
  7. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Aehm, habs jetzt im FLAC Format mit 266MB und MP3 mit 56MB. Link kriegt jeder der mir ne PN schickt.

    Google kennt "Circle 30" im Zusammenhang mit einem Jeff Miles nicht. Bitte mal mehr Infos wenn geht :)

    lg
    Pan
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
  9. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Mir ist grad ne Idee gekommen. Sozusagen um Astralprojektionen zu erzwingen...bin mir relativ sicher das es funktioniert, da ich es in anderen Bereichen schon erfolgreich angewendet hab.

    Ich meine eine Art autosuggestives Training. Das sieht so aus, das ich mir einen Satz bastle ("Ich kann mich jederzeit von meinem Körper trennen" oder so), den am PC aufnehme und dann stimmlich ein wenig verändere, so daß es nicht wie meine eigene Stimme klingt (ob das notwendig ist, sei dahingestellt). Das Ganze hör ich mir dann in einer Schleife jeden Tag so lang an wie es Spaß macht.

    Aber irgendwie trau ich mich nicht... hab das Gefühl dadurch irgendwie natürliche Schranken zu umgehen, und weiss nicht ob das sinnvoll ist.

    lg
    Pan
     
  10. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Diese Sätze in mp3 mit 192kbit und nichts wie rauf auf den MP3-Player
    und dann noch 2-3 Milligramm Salvia Divinorum nachlegen.
     

Diese Seite empfehlen