1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Besserwissen - besser wissen"

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Suaine, 7. November 2010.

  1. Suaine

    Suaine Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    78
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo, ich möchte mal ein paar Gedanken niederschreiben, hoffe, daß diese Themenkategorie o.k. ist ... :)


    Ein Besserwisser.
    Etwas besser wissen.
    Ein gebrauchtes Wort um Ablehnung gegenüber des Besserwissers zu bekunden.
    Aber warum?
    Wovor haben wir diese Angst und was flüstert uns das Zurückweichen ein?

    Es gibt nichts zu befürchten.
    Was den Menschen drängt gegen ein besser-wissen anzugehen ist nicht der Wahrheit dienlich.

    Überall gibt es Besserwisser.
    Man hat das Wort verdreht.

    Jeder weiß etwas besser als ein Anderer.
    Überall ist besser-Wissen.
    Ist das denn nichts Hutes?

    Warum diese Anfeindung wenn jemand etwas weiß?

    Seht doch nur, daß es ihr selbst seid, die die Lehre die ihr ziehen könnt wegstoßt.
    Weil ihr euch selbst wichtig seid, zu wichtig, weil ihr immer allem voran an den eigenen Wert denkt.


    Der eigene Wert mißt sich nicht an sich selbst und denkt nicht über seine Wertung nach.
    Der, der den Selbstwert als etwas Besonders betrachtet stellt sich damit auf ein Podest auf Sand gebaut.
    Darum wird der Gegenüber, der besser-Wissende als Bedrohung für den eigenen vermeintlichen Wert betrachtet und abgelehnt.


    Wer einem Besser-Wisser begegnet hat Glück, denn er kann etwas lernen.
    Und so selber zum Besser-Wisser werden der seine Gabe weiterreicht.


    Wir sind alle Teile unter Gleichen.
    Hört doch auf, euch selber an anderen zu messen und andere um euretwegen zu entwerten.

    Nehmt es wie es ist und laßt es fließen.
    Laßt uns Brüder und Schwestern statt Konkurrenten sein.



    ... soweit meine Gedanken ... schreibt, was immer ihr wollt.
    :danke:
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    die perspektiven sind so unterschiedlich wie die lebensläufe und gaben ,die ein jeder mitbringt und damit auch dem wissen zuführen kann
    der eine hat da mehr talent und wissen und der andere dort
    was ich brauchen kann nehme ich mir
    was nicht ...lass ich an mir vorbeilaufen
    kein problem
    und den besserwisser konstruier ich mir selbst
    ja eben ,....wenn ich den ausstausch von wissen als eine konkurrenzsitation betrachte wo es um den bestwissenden geht
    doch das ganze leben ist kein quiz
    das bestreite ich ...es hat mehr mit entwicklung zu tun ..als mit einer riesigen bibliothek
    und entwicklung bedeutet ..dass ich immer genauer weiss...welches wissen wirklich wichtig für mich ist
    herzwissen und verstandeswissen ...beide..sind wichtig
     
  3. Tiefgründig beleuchtet KANN man NICHTS
    besser wissen......Warum?

    Weil selbst die Mathematik kein Besseres Wissen in sich birgt.

    Es sei denn, es wird entschieden, also vorher etwas festgelegt.

    Beispiel:

    Der Erste sagt -> 3 + 5 = 8

    Der Zweite sagt -> 3 + 5 = 9

    In der tiefen Sicht wissen es beide GLEICH und nicht BESSER

    Nur die Festlegung unterscheidet.

    1) Der Erste beweist "mathematisch" dass er es besser weiß

    2) Der Zweite beweist "symbolisch", dass er es besser weiß


    Wieso weiß auch der Zweite, dass seine Version stimmt?

    Legst du die 3 auf die 5 erhältst du 9

    Der obere halbe Bogen der 5 wird durch das Drauflegen
    der 3 geschlossen, der untere halbe Bogen, bleibt weiterhin
    offen und lässt eine 9 sichtbar werden.

    Ergo: Nur die vorher bestimmte Festlegung entscheidet,
    welches Ergebnis genommen werden DARF und nicht,
    was RICHTIGER ist. :)
     
  4. schnappirotz

    schnappirotz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    :zauberer1 Hi

    Meines erachtens und wie ich es Lebe, gibt es kein besser Wissen oder besser Wisser.

    Denn Wissen ist Erfahrung, Glaube, Betrachtungsweise. Und jeder Mensch macht Erfahrungen anders.
    Natürlich gibt es überlagerte Erfahrungen und Wissen, so tauschen sich Menschen auch untereinander aus, wenn sie zusammen Kommunizieren. Und doch ist Wissen nie ultimativ, es gibt kein dass ist das einzige wahre Wissen, weil Wissen verändert sich mit jeder Sekunde mit jedem Tag mit jedem Erlebnis.

    Wissen ist Erfahrung und Betrachtunsweise..

    Sagen wir mal

    Es kommt so eine Schnappirotzi und sagt zu dir...

    Hääääää..... bätschibätsch...:tongue2:

    Ich muss nichts mehr essen und trinken und trotzdem sterbe ich nicht!!
    Ok wirst du sagen, Schnappirotzi hat eine an der Waffel und spinnt etwas, hat zuviel an esoterischer Luft geschnuppert und nun schwebt sie im Esodunst so durchs Leben!!

    Aber es kann ja sein sagen wir, dass es wirklich Menschen gibt die Jahrelang nichts essen und trinken und trotzdem sterben sie nicht.

    Jetzt wird der jenige der sowas noch nie Erfahren hat sagen, so ein Quatsch stimmt nicht und der, der die Erfahrung gemacht hat sagt oh doch stimmt wohl.!

    Der jenige der sowas noch nie Erfahren hat wird sterben wenn er 8 oder 10 Tage nichts trinkt und glaubt er benötige Wasser zum leben. Der jenige der es aber schon lebt oder erlebt hat, der wird 70 Jahre oder 80 Jahre ohne zu trinken leben können.

    Nun ist Wissen Erfahrung--- Wissen ist auch Glaube, Glaube dass das wo man weis so ist und nicht anders..

    Was ich damit meine

    Wissen ist das was du im Moment denkst wie es zu sein scheint. Aber es kann in einem Tag schon anders sein. So gibt es eigentlich kein besser Wissen. Weil alles Möglich ist jedezeit sich zu verändern.

    Schau nach draussen... die Schöpfung unsere Welt und alles was darauf lebt zeigt es uns, dass Wissen veränderbar ist und etwas was heute noch so war Morgen anders sein kann.

    Schnappirotz weiss, dass ich eigentlich nichts weis :D und freut sich jeden Tag was neues dazu zu lernen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen