1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"bessere" und "schlechtere" vegetarier

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von herzverstand, 25. Juli 2012.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    warum glauben eigentlich manche tierrechtsaktivisten und vegetarier, sie hätten mehr recht drauf, in der tierrechtsszene zu sprechen als andere? mir ist es vor einiger zeit passiert dass mich auf ein posting von mir auf facebook hin blöd anquatscht so in der art "was willst du denn, du bist eh kein richtiger idealist". dabei bin ich vegetarier wie alle (die meisten) anderen dort auch und tiere liegen mir am herzen. es kann doch nicht sein dass es "bessere" und "schlechtere" vegetarier gibt und nur die "besseren" das recht haben, dort zu sprechen. ich verstehe überhaupt nicht diese fehlende akzeptanz wo die nichts über mich wissen außer dass ich bei der guten sache mitmache.
     
  2. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien

    Ich bin in einem Vegetarierforum, da gibt es auch Diskussionen und Streitereien, Veganer gegen Vegetarier, Tierschützer gegen Tierrechtler.

    Ist zum einen bei vielen Leuten das Leid, das gerade Tierrechtler, die auch Tiere befreien, immer wieder sehen, und das sie zum verzweifeln bringt und wütend macht, und zum anderen bei manchen Leuten der Wunsch, besser dazustehen, einen höheren Platz in der "moralischen Hierarchie" besetzen zu dürfen.

    Lass Dich davon nicht runterziehen und in Streitereien verwickeln. :trost:
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Ich glaube, dass es da einige gibt, die in Wirklichkeit was gegen Menschen haben.
     
  4. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien

    Gibt es natürlich auch einige, besonders welche, die eben wütend sind wegen dem, was sie schon gesehen haben.
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Tiere und die Natur insgesamt werden dann auch zu sehr idealisiert. Das treibt dann teilweise solche Blüten, dass man seinem fleischfressenden Haustier nur noch Gemüse gibt. Die Natur ist auch nicht böse, aber sie ist auch nicht gut. Die Tiere machen sich darüber keine Gedanken.
     
  6. stargate74

    stargate74 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    576
    Werbung:
    genau und das zu recht.
     
  7. stargate74

    stargate74 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    576
    tiere gehen nach instinkt , das schaut zwar brutal aus, ist jedoch natürlich.
    jedoch was der mensch aufführt ist bestiealisch, grausam und vorallem nicht mal notwendig und das ist der punkt.
     
  8. Wölkchen30

    Wölkchen30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Ich finde auch es gibt kein besser oder schlechter. Jeder der sich für andere Lebewesen einsetzt und versucht ein bisschen was für sich und die Welt zu verbessern, ist für mich ein besserer Mensch. Jeder kleine Schritt zählt. Und auch jemand der nur noch einmal in der Woche Fleisch isst, hat sich verbessert.
     
  9. bornfree

    bornfree Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.858
    Ich war viele Jahre Vegetarier und bin seit kurzem Veganer. Deshalb verurteile ich Vegetarier nicht, ich habe es ja schliesslich selbst gemacht.
    Ich spreche in meinem Privatleben fast nie über meinen Lebensstil. Manchmal merkt es aber jemand und stellt Fragen und wenn der Fragende ein Fleischesser ist, geht das Gespräch nicht sehr gut. Dann bekomme ich zu hören, dass ich Mangelerscheinungen bekomme, dass ich ein Gutmensch bin, dass ich nicht rational und zu emotional bin, dass ich Tiere mehr liebe als Menschen , dass ich zu radikal bin, dass ich alles glaube was im Internet steht usw. usw. im Grunde wäre ich ein dummer Mensch, der nicht für sich allein denken kann und ein Mensch der nur einen Trend mitmacht.- Dann kann es schon vorkommen dass ich in die Defensive gehe.Man kann sich den Sch.... nur so lange anhören. Das ist meine Erfahrung und ich nehme an andere Veganer haben ähnliche Erfahrungen und dadurch werden sie noch radikaler.
     
  10. Wölkchen30

    Wölkchen30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Blöde Kommentare übergehe ich einfach. Da muss man drüber stehen. Auch wenns nicht immer leicht ist. Aber ich steh zu meiner Entscheidung und wie andere sehen ist mir egal. Es ist nur manchmal mühsam! ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Loop
    Antworten:
    136
    Aufrufe:
    6.004

Diese Seite empfehlen