1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

besessene Männer mit krankhaften Trugbildern im Kopf

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ampusia, 30. Januar 2012.

  1. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Es gibt Männer in der Welt, die der Allgemeinheit nicht entsprechen -
    die krankhafte Trugbilder der Welt im Kopf tragen und von einer Illussionswelt umströmt werden

    Frauen, die sich in solche Männer verlieben, tun mir sehr leid, dass Leben an und für sich für diese ist wie Kummer und Qual

    Vor allem finden sich solche Männerklassen und -typen in der Sozietät, würd ich mal sagen

    Frauen müssen da vor allem den Schönheitsidealen entsprechen
    Frauen müssen andauernd abmagern oder abnehmen
    Frauen müssen den Forderungen der Männer entsprechen, tun sie dies nicht, sind sie Geschichte für den Mann geworden


    Ist euch das bekannt?

    Während Männer im Alltagsleben, weniger mit den Äußerlichkeiten als den sozialen Gegebenheiten beschäftigt sind, gibt es solche krankhafte Trugbilder.

    Wie von Gott bestraft, fallen diese Personen in die Gefängniszelle der eigenen Persönlichkeit und können Jahrelang keine richtige Familie haben, und Kinder, und auch wenn sie eine haben, ist es dass eigene Trugbild wovon sie leben und sich ernähren.

    Ich freue mich auf die Diskussionsrunge.
    :zauberer1
     
  2. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Bin ich :d
     
  3. Maron

    Maron Guest

    Da hast Du`s in einem Satz verpackt, wie es den meisten geht:thumbup:
    Eigentlich ist das ja schade. Naja wer`s braucht muss halt mal "reinhauen".


    Mann und Frau, finden beide zueinander müssen sich doch einfach nur lieben. Geht doch nicht um "ich hab dies und das und blablabla"

    Menschen sollten nicht dünn bis dürr oder fett sein, sondern fit
    und das für sich selbst und nicht direkt für den Partner.
     
  4. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    die möglichkeiten an abweichungen sind da grenzenlos, ich denke es gilt das idealmass für sich zu finden...ich mag zb auch keine fülligen weil sie mich irgendwie abstossen müsst ich sie berühren, aber ich brauch nichts spindeldürres nur durch magern...wie maron sagte ist fit sein das zauberwort, weil das der normalzustand wäre und auch der gesunde.
    sehr oft kommen solche kritiken ja wieder von solchen die kugelrund sind und gar nichts für ihren körper tun was ja nur das andere extrem.

    denk es geht vielmehr darum das man sich selbst kennt und weiss wie man ist und ebensolches findet, egal was irgendwer oder medien sagen...
    ich brauchte z.b auch nie kinder weils nicht zu meinem lebensstil passt, dazu bin ich zu tiefsinnig und vielschichtig interessiert, viel unterwegs, künstlerisch, sportler und alles mögliche, hab ganz andere interessen, nur arbeiten um die familie gross zu ziehen wäre für mich ein leeres leben, darum kommen gerade typische hausfrauen mit meinem wesen nicht klar weil ich ihnen zu ungewöhnlich oder was auch immer wäre.
    das hat sich aber immer selbst erledigt weil ich typische mütter nie angezogen habe durch mein art sondern eher exoten oder freidenker unter den frauen die noch ihre katzeninstinkte leben und sehr unangepasst sind, die sich in keinster weise daran halten was angelich sein soll.;)

    denke aber wenn man sich genauso gibt wie man denkt und fühlt zieht man auch genau das an was zu einem passt...nur, deshalb verdamme ich andere nicht weil in der heutigen zeit jeder sein kann und soll wie er veranlagt ist, vorrausgesetzt es kommt von innen und nicht weils irgendwelche ständig predigen, dazu haben wir ja die möglichkeiten und ist heute auch nötig durch den erreichten stand der vielfältigen geistigen entwicklung zu früher.
    gibt leider nur öfters solche die nicht selbst wissen was sie wollen sondern sie habens nur übernommen...und das geht nur eine gewisse zeit gut.
     
  5. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Das sind nicht nur die Männer. Wir Frauen müssen gar nix. Ich könnte es auch umdrehen.

    Der Mann muss viel Geld haben um die Frau und die Kinder durchzufuttern.
    Der Mann muss andauernd für Kinder und Frau dasein sonst gibts was auf den Deckel und das noch neben dem Stress auf der Arbeit.
    Männer müssen ständig so sein wie wir Frauen sie wollen.
    Der Mann muss zeugungsfähig sein und sonst kommt es schon mal vor das sich die Frau nen anderen sucht der ihr ein Kind macht...
    Männer müssen der Forderungen der Frau entsprechen, tun Sie dies nicht, dann sind Sie Geschichte. jaja... so ist es.

    Wie schon in einem anderen Thread geschrieben hatte ich mit Männern zu tun die von Ihren Frauen bis aufs letzte getreten wurden. Geschichten wie... Am Anfang war alles ein Traum. Geheiratet, Häuschen gebaut und dann der Schock. Der Mann kann keine Kinder kriegen. Sie will die Scheidung hat nach einem halben Jahr einen anderen und wird Schwanger. Er zutiefst in seinem Selbstwertgefühl zerstört. Fühlt sich unnützlich, nicht Männlich, nicht Zeugungsfähig. Traut sich an keine Frau mehr...

    oder...

    Er schreibt gerade eine Doktorarbeit, Sie will unbedingt ein Kind. Er bittet Sie noch ein Jahr zu warten damit er in der Schwangerschaft für Sie da sein kann und zusehen will wie ihr Bäuchlein wächst. Sie haben ständig Diskussionen. Sein Druck für die Doktorarbeit wächst, das Haus wird rennoviert und beansprucht und Sie macht Druck wegen einem Kind. Sie haben ständig Diskussionen bis Sie ihm sagt, Sie werde ihn verlassen wenn er Ihr jetzt nicht ein Kind macht. Er willigt ein. Sie ist nun Schwanger und er hat keine Zeit und fühlt sich total gestresst. Sie beklagt sich jetzt darüber und fragt sich, ob es der richtige Mann für SIe ist.

    Es sind also nicht nur die Männer... es gibt auch Frauen die diesem Bild das du beschreibst entsprechen. Wir sind nicht ne Nasenspitze besser
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Ich sehe es so,klar gibt es solche Männer,die ihre Ansprüche zu hoch schrauben,die Erwartungen,wünsche und Vorstellungen sind enorm..Ein Leben lang unterm druck..Immer höher,immer besser..Aber es gibt nicht nur solche Männliche Exemplare!!!! Das sollten wir nicht vergessen,auch Frauen haben solche Wahnvorstellungen,das Gefühl immer nur oben sein zu müssen..Immer ein Schritt voraus sein müssen..Oft sind es Frauen die ihren Angetrauten hetzen,Vorhaltungen machen ..mit Finger auf die andere zeigen..Die Karriere voran treiben,druck ausüben...Fazit..Es gibt bei beiden Geschlechtern solche und eben solche..Also,immer schön gerecht bleiben..;)
     
  7. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    danke chiara lena!:danke: so ähnlich war es bei mir auch. :(
     
  8. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Ist halt die Frage für wem das dann zum Problem wird ..........nachdem die Rosarote Brille erstmals verblasst und einem die Realität einholt! Es tut sich keiner einen Gefallen wenn man sich gegen das gespeicherte Drugbild/Schönheitsideal seiner Vision entscheidet weil doch jeder in sein Altbekanntes Muster zurückfällt; ist dann nur für diejenigen kein Problem die wissen wie verblasstes wieder Rosarot wird.:D
     
  9. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    *aber hier ging es mir prinzipiell um das krankhafte Trugbild der Männer und nicht der Frauen* aber Danke für die Ideenreiche Gestaltung, dann hätten wir wohl beide Geschlechter unter die Lupe genommen :zauberer1
     
  10. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    genau darum geht es mir, diese Menschen sind in ihrem eigenen Gefängnis eingesperrt
    checken das Leben nicht mehr -
    und wenn sie das Leben zu checken beginnen, werden sie von den psychischen Erlebnissen überrollt und stellen noch dazu fest, dass sie jetzt gealtert sind, also wesentlich ältere Männer geworden sind


    Wieso gibt es Männer (ich weiß, dass es auch umgekehrte Fälle gibt), die Frauen in Hochzeitskleider stecken, die 150 kg wiegen, dass ist ja mehr als Übergewichtig viel viel mehr?
    Warum gibt es Männer, die Frauen heiraten, deren Gesichter mit Akne-Flecken überall besiegelt sind (natürlich können diese Frauen für ihre altersbedingten Erscheinungen nichts)?
    Aber Warum können in obigen Beispielen manche Männer dennoch diese Frauen lieben und heiraten?
    *Ganz einfach sie lieben diese Person.*:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen