1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beschützer Instinkt im Schlaf

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Butterblume75, 7. Januar 2009.

  1. Butterblume75

    Butterblume75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo an Alle,

    Hatte auch manchmal Träume wo ich geredet und mich über meinen Freund legte da ihm sonst etwas rauf gefallen wäre. Als er mich dann weckte wusste ich genau was passiert war und wollte es ihm immer erklären aber er verstand nicht was ich meinte dabei konnte ich noch alles so sehen wie es im Traum war. Ich konnte sehen was auf ihn gefallen wäre aber er natürlich nicht. Leider wusste ich nächsten Tag nicht mehr was auf ihn gefallen wäre da ich das öfters träumte muss es aber eine bedeutung haben. Vielleicht könnt ihr mir die Träume deuten. :danke:
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hm ...,

    es gibt hier ein Problem, denn dein Traum kann in verschiedene Richtung gehen und um da Klarheit zu schaffen, bräuchte man dazu noch ein paar Details. Dass hier etwas beschützt werden soll ist schon klar, nur um was es konkret geht, ist nicht so recht erkennbar.

    Mit deinem Freund kann nämlich die reale Person, aber auch ein Teil von dir selbst gemeint sein (was ich eher vermute). Eventuell fällt dir ja noch etwas zum Traum ein oder gibt es im realen Leben einen Grund den Freund zu beschützen?



    Merlin :zauberer2
     
  3. Butterblume75

    Butterblume75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Nein mir fällt leider nichts mehr ein es wäre meistens von oben herab gefallen ein schwert oder ein spitzer gegenstand, vielleicht weil ich angst hatte ihn zu verlieren, weil ich mir seiner nicht sicher war ... sollte noch erwähnen das er ende november mit mir schluss machte weil er keine liebe mehr für mich empfinde. Ich bedeute ihm zwar sehr viel sagt er aber es ist nicht Liebe, Ich hatte ständig das Gefühl das er in mir nicht das finden würde was er sucht ... wobei ich davon überzeugt bin das wir zusammen gehören. Das wurde mir auch von einer Kartenlegerin gelegt, nun weiss ich nicht mehr ob ich weiterhin um in kämpfen soll oder nicht. darum denke ich hat dieser Traum doch sehr viel zu sagen
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Wie ich schon vermutet habe, geht es in deinem Traum nur indirekt um deinen realen Freund. Die Person im Traum ist ein Teil von dir selbst, nämlich der rationale Wunsch die Beziehung mit deinem Freund zu beschützen. Der spitze Gegenstand, der von oben fällt und den "Freund" töten soll, verdeutlicht, dass diese Gefahr von außerhalb deiner Möglichkeiten kommt und du diese nicht abwenden kannst.

    Der Traum stellt lediglich die Situation dar, ohne einen Lösungsweg. Die Kartenlegerin hat leider nicht Recht, denn die Realität spricht hier eine andere Sprache. Wenn es dir auch schwer fällt, rate ich dir dringen diese Sache in aller Konsequenz aufzugeben – auch den brüderlichen Freund.

    Aus meiner eigenen Lebenserfahrung weiß ich, dass es sich nicht sinnvoll ist eine Beziehung zu erzwingen und in jeder Katastrophe sich auch ein Phönix aus der Asche erheben kann.


    Einen dicken Trost für deine liebe Seele :trost:
    Merlin
     
  5. Butterblume75

    Butterblume75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    den Traum selber hatte ich sicher vor einem Jahr oder noch länger her, war das weil ich eigentlich auch selber nicht mehr an unser Glück glaubte. Wir waren nach diesem Traum (Träumen) ja noch länger zusammen.
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Wie du siehst, erkennt unsere Seele weit früher die ungeschminkte Wahrheit, ehe dies die Ratio in ihrer Konsequenz wahrhaben und akzeptieren möchte. Ich habe mir nach solchen Katastrophen immer die schönen Momente des Glücks im Herzen behalten - so kann ich auch liebvoll ohne Groll und Schmerz auf diese Frauen zurückblicken. :umarmen:


    Merlin
     
  7. Butterblume75

    Butterblume75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Danke für die Hilfe Merlin, habe auf alle Fälle vor in so in meinem Herzen zu behalten - ich liebe ihn - ich habe keinen Groll auf ihn ich habe mich bei ihm bedankt für den Weg den wir gemeinsam gehen durften und freue mich auf den moment wo wir "wieder" Freunde sein können. ich denke wenn man jemanden wirklich von Herzen liebt will man nur sein bestes für die Person- auch wenn sich die Wege trennen.

    Vielen Dank nochmal! Eine Frage habe ich noch :) Ich kannte diese Form von Deutung noch nicht daher ist es eventuell hilfreich wenn man sobald man einen Traum hat diesen "aufarbeitet" bzw. damit auseinander setzt. Wäre es möglich das dann die Sache einen anderen Verlauf nehmen würde?

    Danke schon mal für deine Meinung :danke:
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Butterblume,

    im Bereich des unterbewussten (Seele) werden eine Unmenge an Informationen aus unserem Umfeld gespeichert, welche wir unentwegt durch unsere Sinne aufnehmen. Nur ein Bruchteil dieser Informationen kommt auch an die Oberfläche des Bewussten (Ratio). In den Träumen werden diese Dinge nochmals aufgenommen, betrachtet, geordnet, abgelegt oder gelöscht.

    Die Leistungsfähigkeit dieser Bewusstseinsebene ist auch um ein Vielfaches schneller, als der rationale Bereich des Bewussten. So werden zu Problemsituationen auch alle erdenkliche Lösungsmöglichkeiten in wenigen Augenblicken durchgespielt.

    Wenn du also auf die Träume achtest, kannst du aus dieser Quelle schöpfen und dein reales Leben entsprechend sinnvoll gestalten. Dazu ist jedoch auch die Ratio erforderlich, denn die Seele ist nicht in der Lage zielgerichtete Entscheidungen zu treffen.

    Die Situation deiner Seele ist dazu ein gutes Beispiel, denn auf einer Seite sind die Gefühle der Zuneigung und auf der anderen stehen die Gefühle, welche dir anzeigen, dass diese Beziehung verloren ist. Hier muss die Ratio ein Machtwort sprechen, denn in einer erzwungenen Beziehung wird immer einer auf der Strecke bleiben - wenn nicht beide.

    Dazu möchte ich anmerken, dass der Zwang auch aus einer unterschwelligen Verstrickung entstehen kann. Eine erneute Beziehung mit deinem früheren Freund wird nur auf der Basis seines Mitleides mit dir zu Stande kommen können und das Gefühl darum wird zumindest deine Seele zerstören. Ein Glück wirst du darin niemals finden können, denn der Keim des Misstrauens ist tief in dir gesät.

    Ich bin mir sicher, dass du mir in einigen Jahren des Abstandes Recht geben wirst (eigene Erfahrung).


    Ein wenig Balsam für deine liebe Seele :zauberer2
    Merlin
     
  9. Butterblume75

    Butterblume75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Vielen Dank Merlin, Ich weiss das ich meine "richtige Liebe" noch finde. DANKE

    Nehme den Balsam gerne an!

    DANKE
     

Diese Seite empfehlen