1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beschreibung von Engeln?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von mava06, 15. Juli 2008.

  1. mava06

    mava06 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Nähe Wien
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    habt Ihr Tipps für mich welche Bücher ich lesen könnte, wenn ich allgemein mehr über einzelne Engel wissen will? Ich möchte mich nicht über spezielle Engel erkundigen, sondern die bekanntesten ein bisschen näher beschrieben haben.
    Vielleicht gibt es auch links, die ich mir ansehen könnte.
    Freue mich auf Antworten.

    lg
    mava
    :danke:
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Was genau meinst du mit Beschreibung der Engel? Was sie darstellen, in welche Hirarchien sie gehören oder welche Funktionen und Aufgaben sie haben?
     
  3. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.295
    Ort:
    Coburg
    Hier ist z. B. einer: :angel2:

    Er ist Blau, weiss, hat einen goldenen Heiligenschein und etwas schwarz ist hier auch dabei was bedeutet. Der Engel ist ein kleiner Bengel. :)
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.495
    Ort:
    Wien
    Siehst du mein Avatarbildchen oben?

    Das bin ich - SO sehen Engel aus


    :rolleyes:
    Mandy
     
  5. tribusro

    tribusro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Mava06

    Kauf dir das Buch von Doreen Virtue "Erzengel und wie man sie ruft" im Allegra Verlag ISBN 978-3-548-74406-3
    Und leg die die dazu passenden Engelorakelkarten an, sie wirken wahre Wunder, wirst sehen
    Liebe Grüße und viel Spaß
     
  6. Werbung:


    hier findest du sehr schöne Engelabbildungen



    Engelorakel:

    http://www.engel-orakel.de/


    Solange der Mensch noch auf einer unteren Stufe der Bewusstwerdung ist, wird er immer versuchen, Engel zu personifizieren.

    Als ich dies schrieb, bezog ich mich dabei auch auf mich selbst. Es mag viele Bewusstseinstufen geben, was heute unser Unterbewusstes ist, vermag man durch geistiges Arbeiten in unser Bewusstsein zu verwandeln, und unser heutiges Überbewusstsein wird so morgen zu unserem Bewusstsein. Und das geht stetig so weiter, denn Bewusstsein ist unendlich.
    Darum gestehe ich, demütigst, auch Engel noch zu personifizieren, ich liebe Engelbilder. Besonders die von den alten Meistern wie Raffael, Leonardo oder Fra Angelico. Aus diesen Bildern strahlt noch eine so tiefe Frömmigkeit und Glaube.

    Ich gestehe, dass ich noch viel zu an mir zu arbeiten habe, was ich aber freudig tue, da ich glaube, dass Wissen die wahre Befreiung ist.
    Mit Wissen beziehe ich mich nicht auf unser heutiges Chaos an Information und der Überflutung durch das Internet. Ich meine das innere Wissen.
    Wie kann man den Verstand erheben? In der Stille. Verstand verwandelt sich nur in der Stille zu Gewahrsein.

    Aufschwungkraft, Weite und Gröβe im Erleben der Welt und des eigenen Wesens einerseits und Klarheit des Bewusstseins, welche alle menschliche Bewusstseinskraft weit überragt, andererseits. Das sind die ersten Elemente, die man dem Bild des Flügels ablauschen kann.
    Und auch dem Menschen wachsen manchmal Flügel, dann wenn er es vermag, sich über sich selbst hinauszuheben. Dann ist es, als öffne sich der Raum hinter einem und man fühlt den Hauch der Ewigkeit.

    Auf den Verkündigungsbildern der alten Meister, wurde der Engel so dargestellt, dass die Bewegung des Engels im Schwung seiner Flügel und dem Wehen des Gewandes noch diesen Atem der Ewigkeit darstellt. Da kommt der Engel aus der Ewigkeit, die Unendlichkeit aus der er kommt, befindet sich hinter ihm, und die Flügel verdeutlichen das und werden zum Ausdruck einer höheren Wirklichkeit. Zu einer Imagination, in die man sich einfühlen kann.

    Im Gegensatz von manchen Esoterikern, die irgendwelche Engelskräfte anrufen und sich ganz groβartig wie gut, liebevoll und edel fühlen, projektieren solche Menschen aber nur eine Illusionswelt und nennen sich Lichtarbeiter. Es ist aber nicht mehr als ein abgehobenes Himmelsweltrauschgefühl. Die Gefahr besteht dann, sich nicht mehr genügend mit der irdischen Welt zu identifizieren. Dadurch drehen sie sich ewig im Kreise, in einer Energie des Wohlgefühls, welches sie mit Liebe verwechseln. Wahre Liebe ist aber etwas völlig anderes und führt zu Weiterentwicklung. Bei wahrer Liebe ist das Wollen, die wirkliche Kraft mit dabei. Nicht umsonst leben wir im Michaelischen Zeitalter, wo es um einen klaren Geist geht und um Mut. Dieser Weg führt aber bergauf und verlangt, die Schwerkraft zu überwinden.


    Mit der Wunschvorstellung, wie Liebe ist und was sie sein sollte, besteht die Gefahr, in seiner Entwicklung stecken zu bleiben. Stecken zu bleiben in einer Vorstellung, fernab der Wirklichkeit. Man fühlt sich nur wohl, wie an einem Strand, wo es warm ist und kann aber kaum mehr Kälte ertragen.


    Engel sind Boten des Göttlichen, sie sind Kräfte oder Energie. Solange der Mensch noch auf einer unteren Stufe der Bewusstwerdung ist, wird er immer versuchen, Engel zu personifizieren. Engelskräfte sind über der Ebene des persönlichen, sie sind archetypische Kraftsymbole von Energie. Elektrizität kann man auch nicht darstellen.
    Zum besseren Verständnis, macht der Mensch sich symbolische Bilder. Die Flügel versinnbildlichen die Verbindung zum Himmel, zum Geistigen, denn Engel können wie Vögel zum Himmel und der Erde fliegen, den Himmel mit der Erde verbinden.



    Ali:liebe1:

     
  7. mava06

    mava06 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Nähe Wien
    @ Ironwhistle

    ja. hauptsächlich interessiert mich, welche funktionen und aufgaben sie haben. und welche farbe für welchen engel typisch ist.
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Dann besorge dir einen Talmud - unsere Engel entstammen der jüdischen Mythologie. Ist jedenfalls das ursprüngliche was heute allerdings nicht so ganz in das Weltbild einiger Zeitgenossen passt... ;)
     
  9. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.295
    Ort:
    Coburg
    Es ist immer wieder interessant zu sehen, das Engel in der Regel mit Flügel dargestellt werden.

    Sie haben nämlich gar keine. ;)

    Aber fliegen tun sie trotzdem.
     
  10. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    Es gibt solche und solche:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen