1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beschreiben - Sehen - Lösen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Tide, 17. Oktober 2015.

  1. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Traditionelle schamanische Reisen sind meist zeremonialmagisch im Setting, also Ritual, und nur empfangend, yin, man öffnet sich, lässt es geschehen. Damit war ich unzufrieden, weil ich eine eher psychologische, pragmatische Sichtweise habe, die konkret Probleme lösen will.

    Nun brachte @whit3 die Arbeitsweisen von BOTA als Thema auf, und siehe da, das klappt ganz wundervoll.

    • Ich mache mir klar, welches Thema angesagt ist. Was ist _top?
    • Ich beschreibe das Problem sorgfältig und ausführlich, möglichst neutral und sachlich, so als ob ich es einem Psychologen berichten würde.
    • Aus dem Arbeitsprozess des Beschreibens entstehen die ersten Bilder. Die ich auch wieder - als Bild-FINDUNG - beschreibe, dies und das erscheint, das gehört dazu, das verbindet sich, nun entsteht etwas Neues. usw usf.
    • Ich entscheide mich für ein BILD, eine Metapher. Die ich wieder genau ausleuchte, welche Farben, Materialien, Bewegungen, Sinneseindrücke, Gefühle, Stimmungen, Klänge etc.
    • Ich entscheide, was damit zu tun ist. Manche Themen wollen nun Sehen, andere eine Aufstellung, andere wollen schreibend weiter bearbeitet werden.
    • Im Falle des Sehens - ich entspanne mich und visualisiere mein BILD, durchdringe es, fühle dahin, gehe damit in einen wachen und wohlbefindlichen Kontakt. Ich stelle eine Verbundenheit her, ganz bewusst, siehe Movie Avatar: Tsahelu - make the bond! Dann passiert die empfangende Reise, doch ich habe ganz deutlich ein Zielgebiet definiert.
    • Aufschreiben. Wichtig, um Details zu erinnern, aber auch um den content nochmal bewusst zu integrieren.
    Was interessant ist, etwa auch für @Lichtpriester

    mit dieser Methodik kann ich nicht nur Problemmetaphern generieren, sondern ich kann auch zB beschreiben, welchen Engel ich sehen will, was ich ihn fragen will, wo es stattfinden soll, könnte, und dann mit einem nicht-therapeutischen Thema anfangen zu arbeiten.

    1. Beschreiben
    2. Bild kommen lassen
    3. bewusste Verbundenheit generieren
    4. mit dem Bild in die Tiefe visualisieren/reisen
    5. aufschreiben

    Dabei gibt es kein falsch und richtig, was kommt, ist dein Prozess, wobei es dann an einem selber liegt, wieviel man damit arbeiten will. Wer unzufrieden ist, bessere Bilder und Ergebnisse will, muß eben mehr arbeiten, bessere Entspannungstechniken lernen, sorgfältiger in der Beschreibung sein. Ja, und das gefällt mir sehr, ich bin nicht von Göttern oder Verbündeten abhängig, ich brauche da keine Rituale, keine Mesa, noch nicht einmal feste "Krafttiere", sondern ich arbeite mit dem Unbewussten. Und wenn es keine Ergebnisse gab, waren es nicht die Götter, sondern ich habe noch nicht genau genug gearbeitet, noch nicht den richtigen Hebelpunkt gefunden. Gefällt mir auch gut, Selbstverantwortung statt Jammern. ;-)

    Aloha!
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2015
    Belle, Fee777, Ischariot und 4 anderen gefällt das.
  2. 0bst

    0bst Guest

    Danke sehr für den Tipp, das klingt interessant.
    (y)
     
  3. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Gerne. Ich fand das sehr spannend, das bei BOTA genau so gelehrt wird, das die sehr explizit auf Ergebnis schauen.

    Mir kommt das sehr entgegen, weil ich default ungläubig bin und keine Abhängigkeiten zu höheren/tieferen Mächten möchte, außer, das sie mir nützen.

    So gehe ich ikonoklastisch daran, die Methoden zu entrümpeln, um den für meine Vorstellungen passenden Weg & Arbeitsweise zu erarbeiten. Wem "der Schuh dann passt", der ist willkommen, um fachlichen Austausch anzuleiern.

    Von daher war auch mein Anfangsflame gewinnbringend, es hat mir gezeigt, was ich nicht will. Wo ich nicht hingehöre. Also, win 4 me. ;-) Und das ist es, was mich interessiert: win, oder noch besser: win-win, echte Arbeit, stattfindende reale Entwicklungen. Ergebnisse! :cool:

    Discover your process! ES ist hier & jetzt, und wo du bist, ist es richtig.
     
  4. 0bst

    0bst Guest

    Hast du geistige Begleiter bestellt, die deine oder höhere Enwicklungsstufen haben und dir dabei helfen wollen?
     
    Fee777 und Lise`allraune gefällt das.
  5. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Hm, bisher nicht bewusst.

    Danke für den Input. Ich werde das mal abklopfen, weil es "klingelt".

    Ich kriege gerade den geistigen Input: Obst gibt etwas durch. Schau mal hin. Ist da jemand?

    Spannend. thx.
     
    SPIRIT1964 und urany gefällt das.
  6. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    @Tide

    Danke dir, der zweite Teil liest sich wirklich spannend. Mal schauen, was ich so zustande bringe. :)
     
  7. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Immer langsam, schau zu, das du vorher genau erfasst, was dich bewegt, was du dir wünscht, was getan werden soll, und da schon guckst, woher das kommt. Denn ... wenn du dich an "jemanden" da wendest, dann wendet der sich an dich. Und somit besteht schon ein Kontakt.

    Den du nun hinfühlend wahrnimmst. Dazu kommen meist schon Ideen. Ein besonderer, nur dir bekannter Ort erscheint vor deinem geistigen Auge, dort ist der Date-Ort dann.

    Und wenn da erstmal Nebel & alles unklar ist, dann ist einfach noch zuviel Kopf (Yang) drin. Zum Sehen braucht man das Yin, nur Fühlen!

    Hilfreich ist dann wieder aufschreiben, und auch Bilder dazu selber zeichnen zB. Und eben üben, selber arbeiten, von nix kommt nix, es sei denn, du hast da ein schon vorhandenes Talent. Dann geht das spontan. Wenn du Fragen hast, gerne. ;-)

    ---

    Ja, das Thema war das, wozu ich hier aufgeschlagen bin.

    War anstrengend, und lehrreich. ;-)
     
  8. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Spannende Geschichten passieren gerade.

    Ich versuchs mal zu beschreiben.

    Vorher:

    Wenn ich sonst immer bei einer schamanischen Reise eine Landschaft und Totems erwartet hatte, kam das ja auch, teilweise, kurze Sequenzen mit top HD, dann wieder Schneegestöber. Rasche Cuts und chaotisches Drehbuch. Selten verstehbare, durchgehende "Filme".

    Jetzt:

    Ich sitze jetzt eher lässig - :morgen: - vor einem virtuellen Multi-Touch-Äther-Screen, und gebe Inputs wie: Zeige mir mal was zu dem und dem Thema, nennen wir es Prob-1. Dann gibt es ein thumbnail, mit dem ich arbeiten kann. Zoomen, hinein gehen, abfragen. "Houston, wie siehts aus, was brauchen wir, damit da was Konstruktives passiert?"

    Nun habe ich mir den von Obst geflüsterten Helfer ( FoP - force of protection zB als Arbeitsname) installiert, der poppt dann auch auf, und ich ziehe zB eine energetische Linie von Prob-1 nach FoP, und erlaube, bei dem Problem im schützenden und lösenden Sinne zu wirken, also explizit auch nur "gesund, weiter führend, lösend". Da frage ich dann auch ab.

    Das ist dann eine mental wache Ebene, wo ich agiere, designe, und eben wie ein Designer Prozessmanagement ausübe. Ich mag das, ich liebe Planung & Vision als Arbeitsbereich. YANG. ( inspiriert - mit Yin-Punkt)

    Ja und dann wird irgendwann deutlich - in das veränderte thumbnail von bearbeiteten Prob-1 will ich nun hinein gehen, und dann gehe ich bewusst in Tiefenentspannung, wo Körper pennt, und Geist reist. Das ist dann YIN, mit Gewahrsein (Yang-Punkt) darüber.

    Ja, da bin ich nun ziemlich gespannt, wie sich das entwickelt, denn dieser Desktop, so will ich das mal nennen, hat einfach unglaublich viele Möglichkeiten, ich fühle mich gerade so, als hätte man mich nach ein paar Cesna-Flügen ins Cockpit eines AIRBUS gesetzt. :D

    Spannend. :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2015
    Belle gefällt das.
  9. 0bst

    0bst Guest

    Hmm... Ich weiss nicht ob du mit dem Konzept ich-Illusion vertraut bist: Die meisten Menschen sehen es so, dass sie ein intelligentes, sehr aktives ich haben, dass Entscheidungen und Handlungen steuert.
    Das geht auch ohne diese Illusion und ist dann sehr entspannt, so meine Erfahrung. Auflösen der Illusion ist für einige leicht, für andere beschwerlich. Mit geführter Hilfe ist das relativ leicht und schnell möglich.
    Jedenfalls, wenn du eine "lebendige" geistige Hilfe konstruierst kann es sein, dass du geistige Energie aufwendest, die eine Zeit lang ohne Aufsicht tätig ist und dann eine Eigendynamik entwickelt. Dann ist es vielleicht hilfreich das wieder in Gedanken angenehm aufzulösen, in den Himmel entlassen oder in eine Urlaubs-Dimension zu schicken um weg zu bleiben, so etwa. Oder ist der bestellte Begleiter eher das, was er zu sein scheint, von aussen gekommen, will nett sein? Jeder ist anders... ;)
     
    Lise`allraune gefällt das.
  10. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Das ist eine Illusion, d'accord.

    Eigentlich ist das Leben hier ne Art Geisterbahn, wo so umwickelte Mumien in Waggonreihen gezogen werden. Oder noch krasser: Die Bilder aus Matrix 1 - die Menschenfarmen mit den verkabelten Nacktmulchen in den Bottichen, die als Batterien für die ILLUSION benutzt werden.


    Naja, wir beide haben andere Zielsetzungen.

    Du sagst: Man braucht es nicht, is Illusion, Maya, knips es aus, dann geht es leichter.

    Ich sage:

    - Es ist unvollkommen, ja,
    - es ist unreif, ja,
    - es ist nicht das, was wir meinen, ja,

    ABER

    Ich will es so.

    Ich mich lieber als krumme, unreife Illusion, als unfertiges Dingenskirchen, als Mysterium ( warum hat Gott das so erschaffen? :rolleyes: ) ... als angeblich weg zu sein. :D Obst, jetzt nix gegen dich, aber ich kenne keine egolosen Menschen. DAS ist auch eine Illusion!

    Die wirklich glaubwürdigen deutschen Erleuchteten, die ich kennenlernen konnte, waren alle nicht deiner Meinung. Die würden bei mir unterschreiben, wenn ich sage, Ego und Selbst kann man am besten mit dem Figur/Grund Modell von Fritz Perls verstehen, mit der Gestalttherapie.

    => Ego ist eine Figur, eine FORM, die immerzu aus dem geistigen GRUND erwächst.

    => Dieser Grund ist eine Nichtform, ein SEIN.

    => Ego kann und darf temporär im GRUND versinken, sterben, sich auflösen, dann haben wir transpersonale Erfahrungen, erleben wir Gott, Licht, oder GEIST. Oder Kundalini. Dann sind wir jenseits von Leben und Tod.

    => doch es kommt zurück! Es ist unkaputtbar! Weil die FORM einen geistigen KERN hat, und der liegt im GRUND, dh, die Ur-Identität ist unzerstörbar.

    Du wirst es NIE wegkriegen! Zumal das negatives, abwertendes und auschließendes Denken ist, ein KONZEPT. Durch das Wegmachen WOLLEN haftest du immerzu an dem Feindbild eines bösen Egos an und das ist dann auch meine Erfahrung, das die angeblich Egolosen als Schattenseite elitäre Egozentriker sind.



    Dank der unterschiedlichen Persönlichkeit.

    We are one, but we are not the same, und das wären wir, wenn alle kein Ego mehr hätten .... senile Klone. Scheinheilige. No offense. Ich rede von Advaitaforen, da wollten sie mich virtuell lynchen, teeren & federn, weil ich es wagte, zu sagen, es gäbe Persönlichkeit. :ROFLMAO:

    Ich arbeite an anderen geschichten ebend. ;-)

    Siehe Bodyworx, kommt was Neues.
     
    Fee777 und dr.snuggels gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen