1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beschneidung bei Mädchen/Frauen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Ravenna, 23. August 2007.

  1. Ravenna

    Ravenna Guest

    Werbung:
    Ich hab gerade in einem anderen Thread festgestellt das an die Beschneidung von Mädchen und Frauen nicht so recht geglaubt wird , und das bestürzt mich doch ein wenig . Das geschieht ungefähr 5000 mal pro Tag weltweit laut Amnesty International und UNICEF. Dieses Ritual gehört mit zu den schlimmsten Grausamkeiten im Namen Allahs , und es wird geflissentlich totgeschwiegen , zum Teil aus Scham oder auch aus einem verdrehten Schuldbewußtsein heraus . Die Prozedur beinhaltet das vollständige entfernen der äußeren Geschlechtsteile mit einer Glasscherbe , einer manchmal uralten Rasierklinge oder auch mit dem Deckel einer Konservendose bei vollem Bewußtsein....die Mädchen denen man das antut sind 5 Jahre alt und es geschieht in den meisten Fällen auf Geheiß der eigenen Mutter , die sich damit den Anordnungen ihres Gemahls beugt . Nach entfernen der äußeren Geschlechtsteile wird das ganze zusammengenäht bis ein erbsengroßes Loch übrigbleibt zum Verrichten der Notdurft , dann werden den Mädchen die Beine zusammengebunden bis die Blutung aufhört , kein Schmerzmittel , keine Antibiotika . Die Sterblichkeitsrate beträgt ungefähr 65 % . Aber das Grausamste ist das in der Hochzeitsnacht das Ganze wieder aufgeschnitten wird damit der Bräutigam den Geschlechtsakt vollziehen kann , dann nach feststellen der Schwangerschaft wird wieder zugenäht und kurz vor der Entbindung wieder aufgeschnitten , das geht immer so fort ein ganzes Frauendasein lang . Die Methoden der Beschneidung unterscheiden sich in den verschiedensten Fällen mal wird alles weggeschnitten , dann wieder nur ein Teil , mal wird zugenäht und mal nicht , aber in jedem Fall ist es menschenverachtend und frauenfeindlich ohnegleichen . Und die Männer die zu dem allem schweigen , sind in vielen Fällen solche die in Deutschland , Amerika , England usw studiert haben , also kann ja von Unwissenheit und purem Dogmatismus nicht die Rede sein . Wer s nicht glaubt einfach mal googlen oder die Bücher lesen ,,Im Schatten der goldenen Moschee ", ,,Serail " oder ,,Die Tränen der Sahara "usw. So etwas passiert auch in Deutschland . Was wißt ihr darüber und wie geht Ihr mit dem Wissen um ?
     
  2. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Hey !

    Ich habe schon sehr viel darüber gelesen, auch Fotos gesehen und einen Film. Ich kanns nicht begreifen, erst recht nicht, dass es immer noch Leute gibt, die nicht daran glauben. Ich wüsste aber auch leider nicht, was man selbst dagegen tun kann, man ist da machtlos.
    Ich habe mal von einem Gynäkologen gelesen, der eine Frau behandelt hat, die Jahre vorher in Ihrem Heimatland verstümmelt wurde, der war sehr schockiert. Er hat getan, was er konnte, um wenigstens die gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei der Frau zu lindern, sie konnte nicht mal richtig zur Toilette gehen, weil sie viel zu eng zugenäht wurde.
    In Deutschland gab es auch neulich einen Fall. Eine Mutter wollte ihre 2-Jährige und 4-jährige Tochter in ihr Heimatland schaffen, zwecks Beschneidung. Der Vater, der dagegen war, hat die Polizei eingeschaltet. Diese haben die Wohnung gestürmt und die Kinder in Sicherheit gebracht, der Mutter wurde das Sorgerecht entzogen. Nur ob die KInder auf Dauer sicher sind, darf man bezweifeln.
    Es wird Zeit, dass diese Grausamkeiten ein Ende haben. Aufklärung ist ein Punkt, aber nicht ausreichend. Es wird immer welche geben, die trotz Aufklärung einfach ihrer Tradition folgen werden.

    Astralengel
     
  3. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Duracell

    Entschuldigung, das ich über ein Thema das mich bisher relativ wenig bis garnicht interessierte keine genauen Zahlen habe. Genausogut könnte ich dir vorwerfen es nicht überprüft zu haben.
    Fällt trotzdem zur Kategorie Sekte.
    (Im übrigen hab ich das Thema nicht angeschnitten, nur mitgeschnitten)

    Und zum Thema:

    Das nennt man nicht mehr Religion sondern Extremismus.
    Abgesehen davon das Bibeln und sonstige heiligen Schriften immer relativ zu sehen sind.

    So wie ich es verstanden habe wird dadurch der "Marktwert" der Frauen möglichst hoch gehalten.
     
  4. Ravenna

    Ravenna Guest

    Und Du entschuldige das ich mich nicht in Deinem Profil über Dein Alter informiert habe ,denn sonst müßte ich mir ernsthaft Sorgen über Deine Gefühlswelt machen . Mit 14 Jahren kann man sich unmöglich vorstellen was es bedeutet lebenslange Qualen erleiden zu müssen , deshalb nehme ich Deine lapidaren Komments , zu solch einem Thema , nicht so ernst .
     
  5. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin

    Salam

    Wenn ihr schon darüber diskutiert solltet ihr auch das richtige Wort benutzen. Es handelt sich hierbei nicht um eine Beschneidung wie bei Männern sondern bei Frauen ist es eine Genitalverstümmelung. Das solltet ihr als Frauen vielleicht auch so benennen.

    Gruß Denska
     
  6. Lavados

    Lavados Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Norden
    Werbung:
    Waries Dirie - Wüstenblume

    Nur mal so...
     
  7. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Gefühlswelt? Da gibts nix zum umsorgen. Ich kann mir natürlich vorstellen was es bedeutet. Denkst du ich hatte noch nie Schmerzen? Denkst du ich wüsste nicht das die um ein vielfaches größer sein können? Nur habe ich kein Mitleid!
    Wozu auch? Probleme löst man nicht mit Mitleid.
    Auf der Welt gibt es viele Probleme, schlimme, chronische Krankheiten, Seuchen, Hungersnot. Menschen werden gequält durch alle möglichen Sachen. Dagegen kann man ankämpfen.
    Du solltest dir Gedanken machen was du dagegen tun könntest, wenn es denn für dich schlimm ist
    und dich nicht darüber beschweren was Fakt ist.
    Das du andere informierst ist schon richtig.
     
  8. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Wie wäre es mit Mitgefühl?
     
  9. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Mitgefühl (was auch immer du darunter verstehst) hab ich natürlich, bezogen auf Gedanken. Sonst wär es mir egal ob jemand dagegen etwas unternimmt.
     
  10. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Werbung:
    OK. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen