1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

beruflicher werdegang

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von athanasis, 26. September 2011.

  1. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    Werbung:
    hier ist eine sehr nette kleine übung: es geht um den beruflichen werdegang zweier personen bis zum ende diesen jahres. sie planen eventuell zusammen zu arbeiten, was sich bestimmt gut an einer kombinierten deutung beider bilder analysieren liesse.

    person a:

    08 - 13 - 35
    04 - 31 - 27
    01 - 14 - 02


    person b:

    26 - 01 - 02
    25 - 31 - 35
    10 - 20 - 15


    legereihenfolge:

    1 - 2 - 3
    4 - 5 - 6
    7 - 8 - 9


    was zuerst ins auge springt, ist dass bei beiden bildern die 35 in der dritten reihe zu liegen kam. arbeit, aber auch festigkeit, vor anker gehen.
    interessant ist auch, dass bei beiden die karte 31 in der mitte zu liegen kam, als auch die karten 01, 02 vertreten sind.
    eine zusammenarbeit erscheint mir dennoch eher unwahrscheinlich.

    wie ich darauf komme, verrate ich aber erst, wenn sich schon einige erprobt haben... schliesslich will ich ja nichts vorwegnehmen...

    ich freue mich auf eure deutungen, und gebe entsprechend feedback.

    danke vielmals :)
     
  2. Caro

    Caro Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2006
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Würtemberg
    in beiden bildern liegt der reiter … schon bald kommt eine Nachricht
    oder.. es kommt bald zu aktivitäten

    Bild A
    liegt der heimatort
    bevor man ein neues Projekt startet muss etwas anderes zu Ende gebracht werden
    der Fuchs steht ja auch für falscher Zeitpunkt
    da das Haus eher unflexibel ist kann Person a nicht so wie sie will,
    da Sarg Haus Krankenhaus bedeuten kann, könnte es ein Job in diesem Bereich sein oder diese Person ist an zuhause gebunden, Anker mit Kind könnte auch ein Minijob gemeint sein
    warnkarte: der fuchs … Misstrauen oder ein fehler bezüglich einer Nachricht
    der fuchs schaut zum haus, man überprüft das solide fundament noch einmal genauer
    hier misstraut man dieser Nachricht und will nichts davon wissen
    Person a dürfte das Haus … ein Mann sein, oder jemand der Zuhause ist oder wenig flexiebel sein kann, für diese Person ist eine Nachricht eher zum nachteil

    Bild B
    liegt ein anderer Ort oder Veranstaltungen
    Bindung ist noch nicht spruchreif und … offizielle Bindung Umgebung bricht
    Warnkarte: Sense, vielleicht bedeutet sie hier dass etwas unerwartet kommt, etwas worum man sich in der Vergangenheit schon bemüht hatte

    Da ich (für mich) den Reiter bereits als Nachrichtenbringer deklariert habe bleibt als Person nur noch der Bär, der Geschlechtspezifisch erst mal neutral ist, somit bleibe ich beim Bären als Person, er befindet sich auf dem Haus der Blume und könnte somit auch eine Frau sein.
    in diesem Bild zerbricht die Umgebung was aber nicht negativ zu werten ist da die Sonne wiederrum für Erfolg steht.
    Diese Person weiß also noch nichts von ihrem Glück oder Erfolg, allerdings bekommt diese Person eine Nachricht … könnte sein dass diese Person ihren Augen nicht traut wenn sie diese Nachricht liest, durch den Reiter ist es ein Angebot welches eine höhere Position betrifft (Bär Anker)

    Lg
     
  3. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo Athanasis,

    liegt das Know How eher bei Person B?

    Person A scheint noch etwas hinters sich lassen zu müssen. Einen "sicheren" Job? Das wird er nicht tun, denke ich.

    Gruß,
    Clairchen
     
  4. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    danke dir, für deine sicht der dinge, liebe caro. :)
    die "orte" hatte ich garnicht miteinbezogen. und ja, du hast es vollkommen richtig erkannt. person a arbeitet in ihrem heimatort, person b kommt aus einem anderen ort. sehr gut!

    auch der ansatz, dass erst etwas anderes zuende gebracht werden muss, bevor etwas neue beginnen kann, gibt sinn. hieraus würde sich vielleicht auch der person a eine gewisse unflexibilität ergeben...
    krankenhaus ist ein guter hinweis; ich hatte bereits etwas ähnliches vorgeschlagen...
    denn eine arbeit von zuhause glaube ich, ist es nicht.

    was bringt der reiter mit, er reitet vom fuchs weg, der fuchs steckt seine nase in den klee. hier ist fortuna minor (auch sonne mit kind) wohl eher eine finte?

    interessant ist auch, dass beide zwischen haus 07 und haus 08 die 15 liegen haben.

    in beiden legungen offenbaren sich die hauptfiguren nicht selbst; d.h. die personenkarte liegt nicht. insofern habe ich alle in der legung auftauchende personen als umfeld gedeutet, nicht als person a und b. ich das soweit schlüssig? damit ergibt sich auch die klassische lesrichtung, da keine blickrichtungen der pk zu berücksichtigen sind. gehst du damit konform?

    darf ich dich fragen, was du mit zerbricht die umgebung meinst?
    mir kommt person b als sehr geradlinig vor. entschieden, in dem, wie person b zukünftige schritte plant. aber mit der sense als warnkarte hast du recht. das gibt zu denken. diese karte liegt nie umsonst! sie zeigt hier im bild direkt auf den park (der im sarg liegt!).

    entschuldige bitte, dass ich dir so viele fragen stelle, aber ich schätze deine deutungsweise, und würde deine angaben gerne richtig verstehen.

    danke nochmals.

    :blume:



    ==============================================================================



    liebes clairchen, danke auch dir sehr. :)
    wenn du know how als titel und qualifikationen siehst, hat person b mehr am revers, als person a.
    person a hat dafür ein breitgefächerteres repertoire. wesewegen die mangelnde flexibilität, die caro attestiert hat, wohl weniger von person a selbst, als von den umständen herrührt. was m.m.n. mit dem haus (haus in haus, ergibt sarg; festgelegte basis hindert den fortschritt).
    daher stimme ich dir zu, dass person a wohl etwas hinter sich lassen muss. nicht umsonst steht der sarg ganz breit als erste karte da.

    doch was, wie und wozu? kannst du bitte helfen, das aufzuschlüsseln?
    im auffinden von vergrabenen hunden bist du doch sehr gut... ;) :)

    danke nochmals.

    :blume:
     
  5. Caro

    Caro Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2006
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Würtemberg
    entschuldige bitte, dass ich dir so viele fragen stelle, kein Problem, aber ich schätze deine deutungsweise, herzlichen dank und würde deine angaben gerne richtig verstehen.gern geschehen
    danke nochmals.

    LG Caro
     
  6. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    Werbung:
    gegen diese deutungsvariante spricht auch nichts; der bär kann ja als person, als auch attribut gedeutet werden.

    doch mir geht es jetzt gerade im speziellen um die blickrichtung, denn als personenkarte gedeutet, gibt er für mich den hinweis auf die lesrichtung, und da ich in diese richtung die zukunft deute, ist die essentiell. da er in diesem beispiel als PK auf den park sense blickt, ist die entgegen der klassischen lesrichtung, von der ich ursprünglich ausgegangen bin.

    und, ich hoffe du verstehst nun, worauf ich hinaus will, das macht einen gravierenden unterschied.

    liest man die karten so, wäre der bär auf dem weg in eine ungewisse zukunft, mit vielen versprechungen. trotz sonne. die zeigt m.m.n. nur die kraft der handlung aus der notwendigkeit an, diesen schritt zu tun. vorausgegangen wären dem einige stellenangebote, die noch -pending- sind. der abgeschlossene vertrag, dargestellt durch den ring, läge dann in haus 4.
    und damit auch der ortswechsel.

    noch eine frage: dass ich den braun nicht als person b deute, hatte ich ja eingangs bereits beschrieben. doch wer ist er deiner meinung nach, wenn er als person gedeutet wird? welche rolle spielt er?
    im haus der blume kann es doch auch ein potentieller chef sein, bei der person b sich vorstellt.


    du meinst den eigenschaften der karte an sich, oder der karte im kontext?

    denn was ich schrieb ist meine deutung... und hier zeigt sich der bär durchaus auch als selbstbehauptung.

    also eher eine art befreiung von diesem ungutem umfeld?

    in dieser lesrichtung läge ein beendetes festes arbeitsverhältnis, und es ergäben sich mehrere berufliche optionen; z.b. wie einem vorstellungsgespräch bei einem bären, und einige anstellungsoptionen, die aber noch nicht sicher sind.
    der ortswechsel wäre hier schon erfolgt.

    dass ich den braun nicht als person b deute, hatte ich ja eingangs bereits beschrieben. doch wer ist er deiner meinung nach, wenn er als person gedeutet wird? welche rolle spielt er?
    im haus der blume kann es doch auch ein potentieller chef sein, bei der person b sich vorstellt.


    du meinst den eigenschaften der karte an sich, oder der karte im kontext?

    denn was ich schrieb ist meine deutung... und hier zeigt sich der bär durchaus auch als selbstbehauptung.

    also eher eine art befreiung von diesem ungutem umfeld?

    wie schon geschrieben, in dieser lesrichtung ergäben sich mehrere berufliche optionen; z.b. wie einem vorstellungsgespräch bei einem bären. der ortswechsel wäre schon vollzogen, bevor es greifbare stellenoptionen gibt.


    und was ist mit person a? chancenlos?


    danke dir vielmals für deinen input. ich freue mich auf deine antwort, wie auch über jegliche beteiligung an der deutung. :)
     
  7. Etceterah

    Etceterah Guest

    person a:







    person b:





    ohne jetzt weiter gelesen zu haben in diesem thread:

    bei Person a fällt mir auf, dass diese stressresistenter zu sein scheint und auch gerne bereit ist viel unterwegs zu sein, bzw angagierter zu sein, bzw auch erfolgreicher im Kontakt nach aussen hin ist, den aktiveren part im job darstellen würde und auch sehr taktisch vorgeht.

    Person b hingegen sieht mir da eher relaxter aus, könnte eher den schriftlichen Verkehr vertreten, im Büro sitzen.


    was ist das für ein job?
    da bei beiden die Sonne im Zentrum liegt, sehe ich das als verbindend und erfolgreich an. person a denkt zwar noch eher skeptisch darüber und bräuchte gedanklich Zeit das Ding wachsen zu lassen.^^ Person b weiss zwar auch noch nicht was darunter vorzustellen ist, ist aber trotzdem sehr optimistisch.
     
  8. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    danke dir vielmals. :blume:

    die unterschiedlichen charaktäre der beiden habe ich mir in den bildern noch garnicht so genau angesehen. danke dir, dass du mich darauf hinweist... :)

    irgendwie sehr interessant, dass du person a als die aktivere/ agilere identifizierst. wenn auch mit einiger skepsis... (was ja auch hemmend sein kann). und in der tat, soviel kann ich von meinem hintergrundwissen preisgeben, ist person a auch aktiver/ engagierter nach aussen, als person b. definitiv jemand, der sich gut in der acquise macht, so die beiden zusammen arbeiten.

    person b ist ruhiger und bedachter, aber auch kein reiner schreibtischtäter.

    mit der sonne, die in beider bilder in der mitte zu liegen kam, sieht es auf dem ersten blick nach einem erfolg aus. aber, im haus des baumes, wie du schriebst, eines langsamen, sich aufbauenden erfolges (bei person a ein neuanfang/ square 1, bei person b notwendige schritte).

    sehr interessant finde ich dieses zitat von dir: <<person a denkt zwar noch eher skeptisch darüber und bräuchte gedanklich Zeit das Ding wachsen zu lassen.^^ Person b weiss zwar auch noch nicht was darunter vorzustellen ist, ist aber trotzdem sehr optimistisch.>>
    "eher skeptisch darüber und bräuchte gedanklich Zeit" -> 14, falsche vorstellungen und "weiss zwar auch noch nicht was darunter vorzustellen ist" -> 26, das ungewisse (incl. 20 in haus 8; haltlos, sich neu orientieren müssen), oder?

    beide haben sich da auf ein risiko eingelassen. deswegen wohl auch die warnkarten (sarg in haus 1 und fuchs in 8 bei person a und sense in haus 7 bei person b); auch 35 in haus 6 und 20 in haus 8 bei person b sieht nicht so optimal aus, auch wenn die legung auf den ersten blick besser aussieht.

    ich hoffe wirklich das beste. kann aber auch ins auge gehen... was meinst du?

    danke dir nochmals, etc. :)
     
  9. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Geht es hier um Mann und Frau? Das erste Kartenblatt kommt mir sehr "gestanden" vor, das zweite eher "spielerisch, leicht". Ich denke, dass ein älterer Mann mit Hintergrundwissen und Skepsis auf den Vorschlag einer jüngeren, optimitischen Frau eingehen muss. Da sind irgendwie "Welten" dazwischen und es kann eben an den unterschiedlichen Vorstellungen scheitern. Sie scheinen beide ihren Beruf gerne auszuüben und auch darin erfolgreich zu sein, aber jeder aus einer anderen Perspektive. Der eine baut auf Wissen, der andere auf Persönlichkeit.
    Ob sie sich zusammenraffen können? Sie sind beide sehr von sich überzeugt und jeder scheint seine Sicht der Dinge durchsetzen zu wollen. Das kann schwierig werden. Außerdem scheint Person a einen festen Plan für einen neuen Projekt zu haben, was Person b aber durchkreuzt.

    LG
    nufaro13
     
  10. Etceterah

    Etceterah Guest

    Werbung:
    ne, das mit der Zeit war eher auf den Sarg mit dem Kind bezogen....und bei person b das mit dem Ungewissen begründet sind durch das Buch, Reiter und Klee als Optimisten^^

    das sind für mich keine Warnkarten sondern eher die Art und Weise wie das Ding geschaukelt wird, der Sarg sagt, es braucht ein bissi Entwicklung, Kind: neu angehen, der Fuchs zB für Taktik und Verhandlungsgeschick und lukrative Kalkulationsbegabung, die Sense zeigt auf den Park weswegen ich daraus schloss, dass der Umgang mit zuvielen Personen zu stressig erscheint und der Bär eher den gesetzten Charakter wiederspiegelt, sprich der Schreibwechsel bevorzugt wird. ist person b ein Mann?


    ich sehe es nicht negativ, eher dass die beiden sich ergänzen: da wo der eine schlapp macht ist der andere wiederum stärker begabt....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen